Wippe

Improvisierte Wippe auf einem Gemälde des 18. oder 19. Jahrhunderts
moderne Wippe aus Holz
Hydraulische Wippe im Danfoss-Universe-Erlebnispark

Eine Wippe ist ein Schaukelgerät, zumeist auf Kinderspielplätzen. Sie besteht aus einem aufrechten Ständer, etwa in Kopfhöhe der Spielenden, mit einem in waagerechter Ebene drehbar angebrachten Balken, mit Haltegriffen an den Enden. Wippen mit geringerer Höhe bestehen nur aus einem drehbaren Brett zum Auftreten, ähnlich einem Schleuderbrett im artistischen Umfeld.

Sicherheit

Wippen, die in öffentlich zugänglichen Bereichen stehen, müssen (wie auch alle anderen Spielplatzgeräte) der Spielplatzgerätenorm EN 1176 entsprechen.

In den Vereinigten Staaten sind aus Sicherheitsgründen an die Stelle der Wippen heute meist Schaukelreittiere getreten.

Gigampfi

Im süddeutschen Raum und in der Schweiz wird die Wippe auch Gigampfi genannt, darauf zu wippen nennt man gigampfen.[1]

Weblinks

Commons: Wippen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Wippe – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. Adolf Spieß: Das Turnen in den Stemmübungen beider Geschlechter. Schweighauser, Basel 1843, S. 340: Gigampfi.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Ruinenlandschaft mit Landvolk und Wippe (cropped).jpg
Ruinenlandschaft mit Landvolk. Öl auf Leinwand, 200 x 200 cm
Up and down.jpg
Autor/Urheber: Roberto Picco aus Sacile (PN), Italy, Lizenz: CC BY 2.0
moderne Wippe aus Holz.