Stadtbibliothek Treptow-Köpenick

Stadtbibliothek Treptow-Köpenick
Fassade des Ergänzungsbaus der Mittelpunktbibliothek Treptow, im Hintergrund die denkmalgeschützte Alte Feuerwache nach dem Umbau

Fassade des Ergänzungsbaus der Mittelpunktbibliothek Treptow, im Hintergrund die denkmalgeschützte Alte Feuerwache nach dem Umbau

Bestand271.793
BibliothekstypStadtbibliothek
OrtBerlin
ISILDE-B243 (MB Köpenick "Alter Markt")
DE-B459 (MB Treptow "Alte Feuerwache")
BetreiberBezirksamt Treptow-Köpenick Berlin
LeitungJanin Präßler
Websitewww.berlin.de/stadtbibliothek-treptow-koepenick

Die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick ist ein öffentliches Bibliothekssystem in Trägerschaft des Bezirksamtes Treptow-Köpenick. Die Bibliothek weist einen Medienbestand von 271.793 auf, der im Jahr 2020 mit 251.561 Besuchen etwa 989.920 entliehen wurde. Darüber hinaus organisierte die Stadtbibliothek im gleichen Zeitraum über 863 Veranstaltungen, Führungen und Ausstellungen.[1] Die beiden wichtigsten Einrichtungen sind die Mittelpunktbibliotheken, die aus den früheren Stadtbezirken Köpenick und Treptow hervorgegangen sind.

Einrichtungen

Derzeit befinden sich 6 verschiedene Einrichtungen im ganzen Bezirk verteilt sowie die Fahrbibliothek mit zwei Bussen.

Bibliotheksstandorte im Bezirk Treptow-Köpenick
AdresseOrtsteilBestand und ggf. weitere Informationen
Stadtteilbibliothek
Johannes Bobrowski[2]
Peter-Hille-Straße 1, 12587 BerlinFriedrichshagen18.615
Benennung nach dem Lyriker Johannes Bobrowski
Mittelpunktbibliothek Köpenick
Alter Markt
Alter Markt 2, 12555 BerlinKöpenick78.291

2009 gewann die Mittelpunktbibliothek Köpenick den Deutschen Architekturpreis und den BDA (Bund Deutscher Architekten)

Mittelpunktbibliothek Alte Feuerwache Treptow[3]Michael-Brückner-Straße 9, 12439 BerlinNiederschöneweide65.301
Benennung nach dem bekannten Bauwerk
Stadtteilbibliothek im
Bürgerhaus Altglienicke
Ortolfstraße 182, 12524 BerlinAltglienicke29.435
Benennung nach dem bekannten Bauwerk
Stadtteilbibliothek Alt-Treptow
Manfred Bofinger
Karl-Kunger-Str. 30, 12435 BerlinAlt-Treptow25.003
Benennung nach dem Karikaturisten Manfred Bofinger
Stadtteilbibliothek Adlershof
Stefan Heym
Dörpfeldstraße 54/56, 12489 BerlinAdlershof33.472
Benennung nach dem Schriftsteller Stefan Heym
Fahrbibliothek Treptow-KöpenickBus-Magazin

Alter Markt 2, 12555 Berlin

Grünau, Karolinenhof, Bohnsdorf, Rahnsdorf, Wilhelmshagen, Baumschulenweg, Plänterwald, Köpenick Nord, Allende Viertel, Müggelheim14.545
Fahrbibliothek II Henri

Kinderbibliothek

Bus-Magazin

Alter Markt 2, 12555 Berlin

Müggelheim, Bohnsdorf, Plänterwald, Johannisthal, Niederschöneweide, Schmöckwitz, Oberschöneweide, Baumschulenweg Altglienicke5.372

Inspiriert von dem Kinderbuch “Gesucht! Henri, der Bücherdieb” von Emily MacKenzie,

Die Stadtbibliothek Treptow-Köpenick nimmt am Verbund Öffentlicher Bibliotheken Berlins (VÖBB) teil und ist an den bundesweiten Fernleihverkehr angeschlossen.

Projekte

Ein mediales, kulturelles und soziales Zentrum entstand im Rahmen des Projektes Umbau der denkmalgeschützten Alten Feuerwache und neuer Ergänzungsbau der Mittelpunktbibliothek Treptow. Die Eröffnung fand im Jahr 2015 statt. In dieser Bibliothek steht besonders die Leseförderung und Vermittlung von Lesekompetenz im Mittelpunkt. Das Projekt wurde aus Mitteln des Bezirkes Treptow-Köpenick und des Landes Berlin sowie aus Mitteln des Programms BIST-Bibliotheken Im Stadtteil aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) finanziert.

Mit der Beteiligung am Projekt TENIVER – Technologische Innovation in der Informationsversorgung ebenfalls aus Mitteln der EFRE hat Treptow-Köpenick die Selbstverbuchung von Medien mit Hilfe der RFID-Technik eingeführt.

Weblinks

Commons: Stadtbibliothek Treptow-Köpenick – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jahresbericht 2019 Berliner öffentliche Bibliotheken (PDF-Datei)
  2. im Februar 2014 wurde die Stadtteilbibliothek in die Rote Liste Kultur des Deutschen Kulturrates aufgenommen und in die Kategorie 2 als gefährdet eingestuft (Politik & Kultur Zeitung des Deutschen Kulturrates 2/14 Seite 13 Kulturelles Leben Rote Liste Kultur. (Memento vom 4. März 2016 im Internet Archive) Abgerufen am 20. Februar 2014)
  3. Ralf Drescher: Bücherei bekommt einen Namen. In: Berliner Woche, 11. März 2020, S. 2.

Auf dieser Seite verwendete Medien

2019-07-02 Mittelpunktbibliothek Treptow.jpg
Autor/Urheber: Bernard Ladenthin, Lizenz: CC BY 4.0
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Dbi-bibliothekslogo.svg
This logo is used in Germany to identify and advertise (public) libraries. It was trademarked between 1979-06-16 and 2009-06-30 by the dissolved Deutsches Bibliotheksinstitut (DBI).