Somerville College

Das Somerville College im Jahr 2017
Bibliothek des Somerville College im Winter 2018
Das Wappen des Somerville College

Das Somerville College ist eines der 38 Colleges[1] der Universität Oxford. Das 1879 für Frauen gegründete College, an dem seit 1994 auch männliche Studenten zugelassen sind, hat einen ausgezeichneten Ruf und eine außergewöhnlich hohe Studentenzufriedenheit innerhalb der Oxford Colleges.[2] Das College ist bekannt für seine freundliche, liberale Atmosphäre, die Vielfalt der Architektur und vor allem für seine Bibliothek, bei der es sich um die größte undergraduate College-Bibliothek der Universität handelt. Es hat eine beeindruckende Liste von Alumni, die unter anderem viel zur Frauenbewegung beigetragen haben.

Geschichte

Somerville College wurde im Jahr 1879 als eines der ersten Colleges für Frauen gegründet. Es wurde nach der Mathematikerin Mary Somerville benannt und hieß bis 1894 Somerville Hall. Es war das erste College, das Bewerber keinen religiösen Tests unterzog und auch nicht-anglikanische Studenten aufnahm.

Seit 1994 werden auch Männer zugelassen, die heute ungefähr die Hälfte der etwa 480 Studenten ausmachen.

Indira Gandhi Centre for Sustainable Development

2013 wurde durch das College ein Vertrag zum Bau des Centres abgeschlossen, das einen 19 Mio. £ teuren Neubau bis zum Jahre 2017 vorsieht. Zum 100. Geburtstag von Indira Gandhi soll das Centre fertiggestellt werden. An den Gesamtkosten beteiligt sich Indien mit 3 Mio. £ sowie das College und die Universität mit 5,5 Mio. £. Zu den Aufgaben des Centres gehören Forschungen auf den Gebieten Nahrungssicherheit und Umweltbewusstsein. Fürs Erste sollen jeweils fünf indische Forscher und Führungskräfte Stipendien erhalten.[3]

Berühmte Alumni

Margaret Thatcher, um 1995
Indira Gandhi
A. S. Byatt
Emma Kirkby
Shirley Williams, Baroness Williams of Crosby

Literatur

  • Pauline Adams: Somerville for Women. An Oxford College 1879–1993. Oxford University Press, Oxford u. a. 1996, ISBN 0-19-920179-X.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. The colleges and halls. In: Organisation. Auf Ox.ac.uk (englisch). Abgerufen am 9. Januar 2019.
  2. Jonathan Tomlin: Somerville Soars In Satisfaction Survey. In: The Oxford Student. 19. April 2012, abgerufen am 9. Januar 2019.
  3. Entwicklungshilfe. Indien steuert Geld für Oxford bei in FAZ vom 20. Dezember 2012, Seite 30


Koordinaten: 51° 45′ 35″ N, 1° 15′ 43″ W

Auf dieser Seite verwendete Medien

Indira Gandhi in 1967.jpg
Cropped from Defense Department, US government (DSD.LBL.gov). Indira Gandhi and Dr. Seaborg (cropped out).
Margaret Thatcher portrait.jpg
Autor/Urheber:
abgeleitetes Werk von Begoon
, Lizenz: Copyrighted free use
Porträt der Margaret Thatcher (1925–2013)
AS Byatt Portrait.jpg
Autor/Urheber: Seamus Kearney, Lizenz: CC BY-SA 3.0
This photograph was taken in Lyon, France, at the International Forum on the Novel.
Somerville College, Oxford UK - Darbishire quad.png
Autor/Urheber: JohnPatterson, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Somerville College, Oxford University (Darbishire quad)
Emma Kirkby.jpg
Autor/Urheber: Jeanlagoutte in der Wikipedia auf Französisch., Lizenz: CC BY-SA 1.0
British singer Emma Kirkby photographed in July 2007.
Coat of arms of the University of Oxford.svg
Coat of Arms of Oxford University
Shirley Williams at Birmingham 2010.jpg
Autor/Urheber: Keith Edkins, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Shirley Williams, Baroness Williams of Crosby, addressing a rally at a Liberal Democrat conference in the International Convention Centre, Birmingham
Somerville College Oxford Coat Of Arms (with motto and crest).png
Autor/Urheber: Aivin Gast, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Coat of arms of Somerville College, Oxford, with crest. Argent, three mullets in chevron reversed gules, between six crosses crosslet fitched sable. Crest is a hand grasping a crescent.
Somerville College Library in snow.jpg
Autor/Urheber: toblu, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Somerville College Library in snow