Nerima

Nerima-ku
練馬区
Nerima
Nerima
Geographische Lage in Japan
Nerima (Japan)
Nerima (Japan)
Region:Kantō
Präfektur:Tokio
Koordinaten:35° 44′ N, 139° 39′ O
Basisdaten
Fläche:48,16 km²
Einwohner:742.463
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte:15.417 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel:13120-2
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Nerima
Baum:Kobushi-Magnolie
Blume:Azalee
Rathaus
Adresse:Nerima City Hall
6-12-1, Toyotamakita
Nerima-ku
Tōkyō-to 176-8501
Webadresse:https://www.city.nerima.tokyo.jp/
Lage der Gemeinde Nerima in der Präfektur Tokio
Lage Nerimas in der Präfektur

Nerima (jap. 練馬区, -ku, engl. Nerima City) ist der jüngste der 23 [„Sonder-“]Bezirke ([tokubetsu]-ku) der japanischen Präfektur Tokio. Er liegt im äußersten Nordwesten Tokios, der Hauptstadt Japans.

Geografie

Nerima grenzt im Osten an die Stadtbezirke Itabashi und Shinjuku, im Norden an die Städte Asaka, Wakō und Niiza in Saitama-ken, im Westen an die Stadt Nishitōkyō und im Süden an die Stadtbezirke Suginami, Toshima und Nakano und an die Stadt Musashino.

Nerima besteht überwiegend aus Wohngebieten. Es ist nur wenig Industrie ansässig.

Geschichte

Der Stadtbezirk wurde am 1. August 1947 von Itabashi unabhängig.

Sehenswürdigkeiten

  • Im Vergnügungspark Toshima-en der Seibu-Gruppe steht unter anderem das älteste noch betriebene Karussell der Welt, das 1910 in einem New Yorker Vergnügungspark auf Coney Island seinen Betrieb aufnahm.
  • Hikarigaoka-Park
  • Shakujii-Park
  • Ōizumichuō-Park
  • Musashiseki-Park
  • Jōhokuchūō-Park
  • Nerima-Stadtbezirksmuseum
  • Iwasakichihiro-Bilderbuchmuseum
  • Rengetsusanaizen-Tempel
  • Makino-Gedenkgarten
  • Große Zelkoven am Nerima-Hakusan-Schrein

Verkehr

  • Straße:
  • Zug: Nerima besitzt insgesamt 22 Bahnhöfe.
    • Tōkyō-Metro-Yūrakuchō-Linie, von Chikatetsu-Akatsuka, Heiwadai, Hikawadai oder Kotake-Mukaihara nach Wakō oder Kōtō
    • Toei-Ōedo-Linie, von Hikari-ga-oka, Nerima-Kasuga-chō, Toshima-en oder Nerima nach Shinjuku
    • Seibu Ikebukuro-Linie, von Ekoda, Sakuradai, Nerima, Nakamurabashi, Fujimidai, Nerima-Take-no-dai, Shakujiikōen oder Ōizumigakuen nach Ikebukuro oder Chichibu
    • Seibu Shinjuku-Linie, von Kamishukujii oder Musashiseki nach Shinjuku oder Kawagoe
    • Seibu Toshima-Linie: Verkehrt nur in Nerima auf einer Gesamtstrecke von 1 km zwischen den beiden Bahnhöfen Nerima und Toshima-en.
    • Seibu Yūrakuchō-Linie: Verkehrt nur in Nerima auf einer Gesamtstrecke von 2,6 km zwischen den Bahnhöfen Nerima, Shin-Sakuradai und Kotakemukaihara.

Die Bahnhöfe Tōbu Nerima und Shimo-Akatsuka der Tōbu Tōjō-Hauptlinie liegen im Stadtbezirk Itabashi.

Bildung

Es gibt 70 öffentliche und eine private Grundschule, außerdem 34 öffentliche und vier private Mittelschulen, neun öffentliche und vier private Oberschulen sowie die Privatuniversitäten Musashino Academia Musicae, Universität Musashi, Nihon-Universität und den Shakujii-Campus der theologischen Fakultät der Sophia-Universität.

Politik

Fraktionen im Parlament
(Stand: 30. Mai 2023)[1]
Insgesamt 50 Sitze
Das 1996 fertiggestellte Rathaus von Nerima (Nerima-kuyakusho) in Toyotama-Kita

Bürgermeister von Nerima (Nerima-kuchō) ist seit einer durch den Tod von Bürgermeister Toyoshirō Shimura bedingten Neuwahl im April 2014 Akio Maekawa, ein ehemaliger Mitarbeiter der Präfekturverwaltung. 2022 wurde er mit Mitte-rechts-Unterstützung (LDP, Kōmeitō, DVP, Tomin First) knapp mit rund 2000 Stimmen Vorsprung gegen den Mitte-links-Kandidaten (KDP, KPJ, SDP, Seikatsusha Net) Ken’ichi Yoshida für eine dritte Amtszeit wiedergewählt.[2][3] Bei den einheitlichen Regionalwahlen im April 2023 wurden die 50 Mitglieder des Bezirksparlaments (Nerima-kugikai) gewählt.[4]

Für das Präfekturparlament Tokio ist der Bezirk seit der Wahl 2021 Siebenmandatswahlkreis. 2021 gingen je zwei Sitze an Gouverneurin Yuriko Koikes Tomin First no Kai und die LDP, je einer an Kōmeitō, KPJ und KDP.

Bei Wahlen zum nationalen Unterhaus erstreckt sich Nerima in zwei Wahlkreise: Der größere Westteil bildet bisher den 9. Wahlkreis der Präfektur, ein kleiner Teil im Osten gehört zusammen mit Teilen von Toshima, Nakano und Shinjuku zum 10. Wahlkreis. Bei der Wahl 2021 ging der Wahlkreis 9 an Issei Yamaguchi (KDP), Hayato Suzuki (LDP) verteidigte Tokio 10. Nach der Neuordnung der Wahlkreise 2022 wird sich der Bezirk bei künftigen Wahlen ganz ohne Nachbargemeinden auf die Wahlkreise Tokio 9 im Westen und 28 im Osten verteilen.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Hiroto Hatao (* 1990), Fußballspieler
  • Takumi Kusumoto (* 1995), Fußballspieler
  • Nomura Mansaku, Kyōgen-Schauspieler
  • Masanobu Matsufuji (* 1992), Fußballspieler
  • Masaki Miyasaka (* 1989), Fußballspieler
  • Rie Miyazawa (* 1973), Schauspielerin
  • Akira Nagatsuma (* 1960), Politiker
  • Kumi Nakada, Volleyballspielerin
  • Reiko Ōhara, Schauspielerin
  • Yutaka Ozaki, Musiker
  • Kazutoshi Sakurai, Gründer der Band Mr. Children
  • Yasunori „Sakura“ Sakurazawa, Schlagzeuger in der Band L'Arc~en~Ciel, Rayflower, ZIGZO, THE MADCAP LAUGHS etc.
  • Erika Sawajiri (* 1986), Schauspielerin
  • Aya Ueto (* 1985), Sängerin, Schauspielerin, Model
  • Mayumi Wakamura, Schauspielerin

Städtepartnerschaften

Angrenzende Städte und Gemeinden

Weblinks

Commons: Nerima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bezirksparlament Nerima: Abgeordnete nach Fraktion, abgerufen am 30. Mai 2023.
  2. 練馬区長前川氏3選 実績強調接戦制す. In: Yomiuri Shimbun Online. 18. April 2022, abgerufen am 18. April 2022 (japanisch).
  3. 練馬区長選、無所属現職の前川燿男さんが3選 新人吉田健一さんに競り勝つ 投票率31.95%. In: Tōkyō Shimbun. 18. April 2022, abgerufen am 18. April 2022 (japanisch).
  4. 統一地方選2023>東京>練馬区議選. In: Tōkyō Shimbun. April 2023, abgerufen am 30. Mai 2023 (japanisch).

Auf dieser Seite verwendete Medien

Japan location map with side map of the Ryukyu Islands.svg
Autor/Urheber: Maximilian Dörrbecker (Chumwa), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Postionskarte von Japan

Quadratische Plattkarte.

Bei Nutzung der Hauptkarte mit den Hauptinseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 45°51'37" N (45.86°N)
  • S: 30°01'13" N (30.02°N)
  • W: 128°14'24" O (128.24°O)
  • O: 149°16'13" O (149.27°O)

Bei Nutzung der Nebenkarte mit den Ryūkyū-Inseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 39°32'25" N (39.54°N)
  • S: 23°42'36" N (23.71°N)
  • W: 110°25'49" O (110.43°O)
  • O: 131°26'25" O (131.44°O)
Flag of Australia (converted).svg

Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

See Flag of Australia.svg for main file information.
Flag of Tokyo Metropolis.svg
東京都旗。1964年(昭和39年)10月1日制定。
Flag of Nerima, Tokyo.svg
Flag of Nerima, Tokyo
Nerima ward office Tokyo Japan may 10 2015.jpg
Autor/Urheber: Nesnad, Lizenz: CC BY-SA 4.0
練馬区役所(ねりまくやくしょ, Nerima ward office)
Hikarigaoka.jpg
Autor/Urheber: MikeMurry, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Hikarigaoka, Nerima, Tokyo.