Heinrich Klotz

Heinrich Klotz (* 20. März 1935 in Worms; † 1. Juni 1999 in Karlsruhe) war ein deutscher Kunsthistoriker, Architekturtheoretiker und Publizist.

Leben

Protest!“-Anzeige gegen den Abriss des Baudenkmals Villa Willmer und für ein Niedersächsisches Denkmalschutzgesetz;
1970 in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung

Heinrich Klotz studierte in Frankfurt, Freiburg, Heidelberg und Göttingen Kunstgeschichte, Archäologie und Philosophie. 1963 wurde er bei Heinz Rudolf Rosemann in Göttingen mit einer Arbeit über den Der Ostbau der Stiftskirche zu Wimpfen im Tal: zum Frühwerk des Erwin von Steinbach promoviert. Nach Forschungsstipendiaten am Zentralinstitut für Kunstgeschichte und am Kunsthistorischen Institut in Florenz habilitierte er sich in Göttingen mit einer Arbeit über Die Frühwerke Brunelleschis und die mittelalterliche Tradition.

Nach Gastprofessuren in den USA war er von 1972 bis 1989 ordentlicher Professor am Kunstgeschichtlichen Institut der Universität Marburg.

Ab 1979 baute er als Gründungsdirektor das Deutsche Architekturmuseum in Frankfurt am Main auf. Insbesondere mit der Ausstellung „Revision der Moderne, Postmoderne Architektur 1960–1980“ wurde er international bekannt. 1988 wurde er zum Gründungsdirektor des Zentrums für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe berufen und war parallel erster Rektor der angeschlossenen Hochschule für Gestaltung. Sein Ziel war es, die traditionellen Künste um die Möglichkeiten der modernen Medientechnologien zu bereichern. Es sollte gleichermaßen gelehrt, geforscht und präsentiert werden. 1998 gab er diesen Posten auf, um sich dem Aufbau des Museums für Neue Kunst Karlsruhe als Sammlermuseum zu widmen.

Schriften

  • Der Ostbau der Stiftskirche zu Wimpfen im Tal: zum Frühwerk des Erwin von Steinbach. (Kunstwissenschaftliche Studien, Band XXXIX). Deutscher Kunstverlag, München 1967
  • Die Frühwerke Brunelleschis und die mittelalterliche Tradition. Gebr. Mann Verlag, Berlin 1970
  • Die röhrenden Hirsche der Architektur. Kitsch in der modernen Baukunst. C. J. Bucher, Luzern 1977, ISBN 3-7658-0255-7.
  • Revision der Moderne. Postmoderne Architektur 1960–1980. Ausstellungskatalog des Deutschen Architekturmuseums. Prestel, München 1984.
  • mit Oswald Mathias Ungers: O. M. Ungers 1951–1984. Bauten und Projekte. Vieweg, 1985, ISBN 3-528-08688-2.
  • Vision der Moderne. Das Prinzip Konstruktion. Ausstellungskatalog des Deutschen Architekturmuseums. Prestel, 1986, ISBN 3-7913-0755-X.
  • Chicago. Architektur 1872–1922. Das Chicagoer Hochhaus als Entwurfsproblem. Ausstellungskatalog des Deutschen Architekturmuseums, München 1987.
  • Moderne und Postmoderne. Architektur der Gegenwart 1960–1980. Vieweg, 1987, ISBN 3-528-28711-X.
  • Architektur des 20. Jahrhunderts. Klett-Cotta, Stuttgart 1989, ISBN 3-608-76288-4.
  • New York Architektur 1970–1990. Prestel/Rizzoli, München/New York 1989, ISBN 3-7913-0923-4.
  • Geschichte der gebauten Umwelt. Von der Urhütte zum Wolkenkratzer. Ausstellungskatalog des Deutschen Architekturmuseums. Prestel, München 1991.
  • mit Andrea Gleiniger: Der Hang zur Architektur in der Malerei der Gegenwart. Ausstellungskatalog des Deutschen Architekturmuseums. Klett-Cotta, Stuttgart 1993, ISBN 3-608-76274-4.
  • Kunst im 20. Jahrhundert. Moderne – Postmoderne – zweite Moderne. Beck, München 1994, ISBN 3-406-38203-7.
  • Eine neue Hochschule (= Schriftenreihe der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Band 5). Cantz, Stuttgart 1995.
  • (Hrsg.) Die Zweite Moderne. Eine Diagnose der Kunst der Gegenwart. München 1996.
  • Architektur. Texte zur Geschichte. Theorie und Kritik des Bauens (Edition ZKM). Ostfildern-Ruit 1996
  • Paul Schneider von Esleben. Entwürfe und Bauten. Hatje, 1996.
  • Die Entdeckung von Catal Höyük. Der archäologische Jahrhundertfund. München 1997.
  • Der Stil des Neuen. Die europäische Renaissance. Stuttgart 1997.
  • Weitergegeben. Erinnerungen. DuMont, Köln 1999, ISBN 3-7701-5081-3.
  • Architektur der zweiten Moderne: Ein Essay zur Ankündigung des Neuen. Heinrich Klotz, Stuttgart 1999.
  • mit Steffen Lehmann und Wolf D. Prix: Der Turm zu Babel: Architektur für das dritte Jahrtausend. Eine Architekturdiskussion. Berlin 1999, ISBN 3-931321-32-0.
  • Architektur der Zweiten Moderne. DVA, Stuttgart 1999, ISBN 3-421-03231-9.
  • Neuzeit und Moderne 1750–2000 (= Geschichte der deutschen Kunst. Band 3). Beck, München 2000, ISBN 3-406-44244-7.

Ausstellungen

Literatur (Auswahl)

  • Oliver Elser (Redaktionsleitung): Die Klotz-Tapes. Das Making-of der Postmoderne, ARCH+ Heft 216, Berlin 2014. ISBN 978-3-931435-28-8
  • Judith Rottenburg, Henning Arnecke (Hrsg.): Re-Visionen der Moderne. Begegnungen mit Heinrich Klotz, Wilhelm Fink Verlag, Paderborn, München 2010. ISBN 978-3-7705-4993-1

Weblinks

Einzelnachweise


Auf dieser Seite verwendete Medien

1970-12-01 Annonce Protest gegen den Abriss der Villa Wilmer, Hannoversche Allgemeine Zeitung.tif
Anzeige in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 1. Dezember 1970 als öffentlicher Protest gegen den Abbruch der Villa Willmer in Hannover mit folgendem Inhalt:

PROTEST!
Die Unterzeichneten protestieren gegen den geplanten Abbruch der Villa Willmer in Hannover-Waldhausen. Sie fordern die Stadtverwaltung auf, alle im Runderlass des niedersächischen Finanzministers vom 7. Juli 1952 gegebenen Möglichkeiten auszuschöpfen, um zu verhindern, daß dieses kostbare Baudenkmal sinnlos vernichtet wird. Den Eigentümer bitten die Unterzeichneten, die Interessen der Allgemeinheit auch unter diesem Gesichtspunkt zu bedenken.

Die Unterzeichneten protestieren weiterhin gegen die fortschreitende Uniformierung der Umwelt, gegen eine weitere Zerstörung der Stadt nach dem Kriege und den damit zusammenhängenden Ausverkauf von einzigartigen Merkzeichen der Stadt zugunsten privater Interessen. Sie sind der Meinung, daß ein Image nicht nur gewonnen werden kann, sondern auch erhalten werden muß.

Die Unterzeichneten fordern darüber hinaus den niedersächsischen Landtag auf, endlich - wie bereits in einigen anderen Bundesländern geschehen - ein wirksames Denkmalschutzgesetz zu erlassen und im Haushalt die entsprechenden Mittel zur Verfügung zu stellen.

Die Unterzeichneten fordern Gleichgesinnte auf, sich diesem Protest anzuschließen (Zuschriften bitte an: Ursula Uthe, 3 Hannover, Schaumburgstraße 2).

Klaus Behrens, Prokurist; Ing. (grad.) Helmut Dettmer, Architekt, Landesvorsitzender des Bundes Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure; cand. arch. Horst Faltz, TU Hannover; Claus Harms, Journalist; Dipl.-Chem. Adolf Helms, TU Hannover; Prof. Dr. phil. Georg Hoeltje, Ordinarius, TU Hannover; Günter Kleindienst, Journalist; Dr. phil. Heinrich Klotz, Kunsthistoriker, Universität Göttingen; Dr.-Ing. Günther Kokkelink, TU Hannover; Dipl-Ing. Friedrich Lindau, Architekt, Präsident der Architektenkammer Niedersachsen; Dr. phil. Jochen Mangelsen, Redakteur; Dr.-Ing. Hermann Mewes, Regierungsbaumeister a.D.; Prof. Dr.-Ing. Bruno Meyer-Plath; Gert Müller-Fehn, Redakteur; Werner Rode, Kaufmann; Dipl.-Ing. Karl Rogge, Bundesbahn-Baudirektor a.D.; Dipl.-Ing. Friedrich Salfeld, Vizepräsident der Architektenkammer Niedersachsen; Dr. phil. Ludwig Schreiner, Privatdozent, TU Hannover; Clara Stendel, Kunstmalerin; Dipl.-Ing. Walter von Stülpnagel, Kirchenbaudirektor; Ursula Uthe, Sekretärin; Dipl.-Ingenieur Gerhard Wattenberg, Ministerialdirigent a.D.; Dr. med. habil. Rudolf Wohlrab, Medizinaldirektor; Dipl.-Ing. Paul Wolters, Baudirektor.“

...