Gernot Fischer

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F074340-0035 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Fischer (2. v. r.) 1987 als Mitglied im Untersuchungsausschuss „Neue Heimat

Gernot Fischer (* 15. Dezember 1937 in Worms) ist ein deutscher Jurist, ehemaliger hoher Verwaltungsbeamter, Bundestagsabgeordneter (SPD) und Oberbürgermeister der rheinland-pfälzischen Stadt Worms.

Leben

Gernot Fischer wuchs in Osthofen auf, wo er bis 1947 die Volksschule besuchte. Nach seinem Abitur 1956 am Gauß-Gymnasium Worms, studierte er in Mainz, Bonn, München und Heidelberg Rechtswissenschaft. Das zweite Staatsexamen absolvierte er 1964. Von 1965 bis 1968 war Fischer als Richter am Land- und Amtsgericht Mainz tätig. Von 1970 bis 1980 arbeitete er als Referent in der Verfassungsabteilung des Justizministeriums Rheinland-Pfalz, wo er letztendlich 1974 zum Ministerialrat befördert wurde.

Gernot Fischer wurde bei den Bundestagswahlen 1980 und 1983 als direkter Abgeordneter für den damaligen Wahlkreis 155 (Worms und Umgebung) in den Deutschen Bundestag gewählt. Diesem gehörte er in der 9. sowie in der 10. Legislaturperiode an.[1]

Vom 1. Dezember 1987 bis zum 30. Juni 2003 war er Oberbürgermeister der Stadt Worms.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Deutscher Bundestag: Web-Archiv. Abgerufen am 26. April 2019.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv B 145 Bild-F074340-0035, Untersuchungsausschuss "Neue Heimat".jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F074340-0035 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
19.1.1987

Der Vorsitzende des 3. Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages - Neue Heimat -, Minister des Bundestages, Heinz Günther Hüsch (CDU, rechts), übergibt dem Präsidenten des Deutschen Bundestages, Dr. Philipp Jenninger (links),
den öffentlichen Bericht sowie die Minderheitenvoten des Ausschusses.
Von Seiten des Ausschusses nahmen außerdem der Stellvertretende Vorsitzende,
Minister des Bundestages, Gernot Fischer (SPD, 2. v. re.), und der Ausschußsekretär,
RD Reckzie (3. v. re.) teil.

2. v. l.: Bundestagsdirektor Dr. Joseph Bücker