General der Panzertruppe

Rangabzeichen bis 1945
Kragenstickerei („Arabeske“ links)
Ärmelabzeichen Tarnanzug

General der Panzertruppe war eine militärische Rangstufe in der Wehrmacht, entsprechend den früheren Generalsrängen der deutschen Armeen wie General der Infanterie, General der Kavallerie und General der Artillerie.

Ein Offizier in diesem Dienstrang bekleidete üblicherweise die Dienststellung des Kommandierenden Generals eines Panzer- oder motorisierten Armeekorps, teilweise auch des Oberbefehlshabers einer Armee oder Panzerarmee. Die erste Ernennung erfolgte am 1. November 1935, als der damalige „Kommandierende General der Panzertruppen“ und vormalige „Inspekteur der Kraftfahrtruppen und Heeresmotorisierung“ Oswald Lutz in diesen Rang befördert wurde.

Offiziere in diesem Dienstgrad

Offiziere mit General der Panzertruppe als letztem Dienstgrad

Zum Generaloberst stiegen folgende vormalige Generäle der Panzertruppe auf:

Zum Generalfeldmarschall stiegen ferner auf:

Siehe auch

Literatur

  • Reinhard Stumpf: Die Wehrmacht-Elite. Rang- und Herkunftsstruktur der deutschen Generale und Admirale 1933–1945. Harald Boldt Verlag, Boppard am Rhein 1982. ISBN 3-7646-1815-9.

Auf dieser Seite verwendete Medien

WMacht OF8- GenWaffengattung 1945h.svg
Autor/Urheber: F l a n k e r, Lizenz: CC BY 3.0
Rangabzeichen der deutschen Wehrmacht bis 1945; hier: hier Schulterstück Heer.
  • Rang: – General der Waffengattung (GenWaGtg), OF-8
    • Einzelränge: General der … Artillerie, Gebirgstruppe, Infanterie, Kavallerie, Nachrichtentruppe, Panzertruppe, Pioniere und Generaloberstabsarzt
  • Grundfarbe: für alle Waffengattungen — „tiefrot“.
WMacht Lw OF8 GenWaGtg h 1945.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 3.0
Deutsche Wehrmacht, Luftwaffe, Rangabzeichen bis 1945 – Schulterstück:
  • Range Generale der Waffengattung (NATO Äquivalent: OF-8) mit folgenden Variationen:
    • General der Fallschirmtruppe
    • General der Flakartillerie
    • General der Flieger
    • General der Luftnachrichtentruppe
    • General der Luftwaffe.
Rank insignia of General of the Wehrmacht v.svg
Autor/Urheber: F l a n k e r, Lizenz: CC BY 3.0
Rangabzeichen der deutschen Wehrmacht bis 1945; hier: hier Schulterstück Heer.
  • Rang: – General der Waffengattung (GenWaGtg), OF-8
    • Einzelränge: General der … Artillerie, Gebirgstruppe, Infanterie, Kavallerie, Nachrichtentruppe, Panzertruppe, Pioniere und Generaloberstabsarzt
  • Grundfarbe: für alle Waffengattungen — „tiefrot“.
WMacht arabesque OF6-9-vert 1945.jpg
Autor/Urheber: F l a n k e r, tremslation en, and ru user: HHubi, Lizenz: CC BY 3.0
Rangabzeichen der deutschen Wehrmacht bis 1945, hier „Arabesken-Kragenspiegel“ (auch: Larisch-Stickerei, Altpreußische Stickerei oder Arabeskenstickerei), nur linke Kragenecke:
  • Ränge: alle Generalsränge OF9 bis OF6
  • Waffenfarbe: hochrot, Heer – einheitlich für alle Generalsränge und Waffengattungen
  • Besonderheit: diese Ausführung galt bis 1942 auch für Generalfeldmarschall OF-10.
WMacht H OF8 GenWaGtg h 1935-1945.svg
Autor/Urheber: F l a n k e r, Lizenz: CC BY 3.0
Rangabzeichen der deutschen Wehrmacht bis 1945; hier: hier Schulterstück Heer.
  • Rang: – General der Waffengattung (GenWaGtg), OF-8
    • Einzelränge: General der … Artillerie, Gebirgstruppe, Infanterie, Kavallerie, Nachrichtentruppe, Panzertruppe, Pioniere und Generaloberstabsarzt
  • Grundfarbe: für alle Waffengattungen — „tiefrot“.
GenWaGtg Ogruf OF8 cam slv 1945.svg
Autor/Urheber: Skjoldbro, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dienstgradabzeichen der Wehrmacht und Waffen-SS an Bekleidungsstücken ohne Schulterklappen (Sommer-Tarnanzug 1942-1945); hier Ärmelstreifen für die Dienstgrade:
  • Generalleutnant (kurz: GenLt)
  • Gruppenführer (kurz: Gruf) und Generalleutnant der Waffen-SS
  • heute NATO OF-7 vergleichbar.