Europawahl in Frankreich 1989

1984Europawahl in Frankreich 19891994
 %
30
20
10
0
28,9
23,6
11,7
10,6
8,4
7,7
4,1
1,4
3,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu
 %p
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
-14
-16
−14,1
+2,8
+0,8
+7,2
+8,4
−3,5
+4,1
−0,7
−4,2
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
e Teil der UDF
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Altes Ergebnis nicht 100%
Französische Sitze im Europaparlament nach Fraktionen
Insgesamt 81 Sitze
  • Koalition d.Linken (PCF): 7
  • Sozialisten (PS): 22
  • Grüne (Verts): 8
  • Regenbogen (UPC): 1
  • Liberaldemokraten (UDF): 13
  • Europäische Volkspartei (UDF): 6
  • fraktionslos (UDF): 1
  • Sammlungsbewegung d.Europäischen Demokraten (RPR): 13
  • Rechte (FN): 10

Die Europawahl in Frankreich 1989 fand am 15. Juni im Rahmen der EG-weiten Europawahl 1989 statt. In Frankreich wurden 81 der 518 Sitze im Parlament vergeben.

Ergebnis

Die Wahlbeteiligung in Frankreich lag bei 48,8 %.[1][2]

Liste
Partei(en)
SpitzenkandidatStimmenAnteilSitze±Fraktion
L’Union UDF-RPR
Union pour la démocratie française, Rassemblement pour la République
Valéry Giscard d’Estaing5.242.03828,88 %26−15Sammlungsbewegung der Europäischen Demokraten (13), Liberale und Demokraten (12), Europäische Volkspartei (1)
Majorité de progrès pour l’Europe
Parti socialiste, Mouvement des radicaux de gauche
Laurent Fabius4.286.35423,61 %22+2Sozialisten
Front d’opposition nationale pour l’Europe des patries
Front National
Jean-Marie Le Pen2.129.66811,73 %10±0Europäische Rechte
Les Verts - Europe - Écologie
Les Verts, Unione di u Populu Corsu
Antoine Waechter1.922.94510,59 %9+9Grüne (8), Regenbogen (1)
Le Centre pour l’Europe
Centre des démocrates sociaux (Teil der UDF)
Simone Veil1.529.3468,43 %7+7Europäische Volkspartei (5), Liberale und Demokraten (1), fraktionslos (1)
Liste de rassemblement présentée par le PCF
Parti communiste français
Philippe Herzog1.401.1717,72 %7−3Koalition der Linken
Chasse - Pêche - Tradition
Chasse, pêche, nature et traditions
André Goustat749.7414,13 %
Lutte ouvrière
Lutte ouvrière
Arlette Laguiller258.6631,43 %
Liste apolitique pour la protection des animaux et de leur environnement
(ökologische Bewegungen)
Arlette Alessandri188.5731,04 %
L’Alliance
(diverse Rechte)
Henri Joyeux136.2300,75 %
Pour l’Europe des travailleurs et de la démocratie
Mouvement pour un Parti des Travailleurs
Marc Gauquelin109.5230,60 %
Europe rénovateurs
Unabhängige der PCF
Claude Llabres74.3270,41 %
Génération Europe
(diverse Rechte)
Gérard Touati58.9950,33 %
Rassemblement pour une France libre
Parti ouvrier Européen
Jacques Cheminade32.2950,18 %
Initiative pour une démocratie européenne
(europäische Föderalisten)
Franck Biancheri31.5470,17 %
Summe18.151.41681±0

Einzelnachweise

  1. https://www.france-politique.fr/elections-europeennes-1989.htm
  2. https://www.france-politique.fr/elections-parlement-europeen-1989.htm

Auf dieser Seite verwendete Medien

Flag of Europe.svg
Die Europaflagge besteht aus einem Kranz aus zwölf goldenen, fünfzackigen, sich nicht berührenden Sternen auf azurblauem Hintergrund.

Sie wurde 1955 vom Europarat als dessen Flagge eingeführt und erst 1986 von der Europäischen Gemeinschaft übernommen.

Die Zahl der Sterne, zwölf, ist traditionell das Symbol der Vollkommenheit, Vollständigkeit und Einheit. Nur rein zufällig stimmte sie zwischen der Adoption der Flagge durch die EG 1986 bis zur Erweiterung 1995 mit der Zahl der Mitgliedstaaten der EG überein und blieb daher auch danach unverändert.
Armoiries république française.svg
Autor/Urheber: Bonjour vive la France Dessiné par Jérôme BLUM le 5 septembre 2007. Készítette: Jérôme BLUM 2007., Lizenz: CC BY-SA 2.0 fr
unofficial armorial bearings of the French republic, created from France coa.png. (The only official emblem of France is its tricolour flag).