Elle (Einheit)

Rheinische Elle und Rheinischer Fuß, öffentliches Maß am alten Rathaus Mannheim (1711)

Die Elle ist eine Längenmaßeinheit außerhalb des Internationalen Einheitensystems.

Sie gilt als eines der ältesten Naturmaße. Sie wurde ursprünglich von der Länge eines (die Röhrenknochen Speiche und Elle enthaltenden) Unterarmes abgeleitet. Die antike griechische Elle entsprach etwa 44,4 Zentimetern. Im Heiligen Römischen Reich waren die Ellenmaße sehr verschieden. Die Einheit war besonders unter Schneidern verbreitet. Wegen der Einheit sagt man auch umgangssprachlich ellenlang. Noch heute werden die 50 oder 100 Zentimeter langen Maßstäbe im Schneiderhandwerk Schneiderelle genannt.

In verschiedenen Regionen unterschied man in kleine und große Ellen oder man benannte sie nach der Ware in Woll- und Seiden­elle.[1]

Regional verschiedene Namen

Je nach Region wurde die Elle mit anderen Namen belegt. Die Länge variierte oft bedeutend. Die angegebenen Geltungsbereiche stehen nur stellvertretend:

  • Alen/Aln/Alin/Öln: Skandinavien
  • Arschin: Russland
  • Arschine: Persien
  • Arşın: Osmanisches Reich
  • Aune: Schweiz, Basel, Frankreich
  • Braccio: Italien, Venedig, Bergamo
  • Cade oder Maurischer Pik: Algier
  • Cobid: Basrah
  • Cubit: Ceylon
  • Covado (kleine Elle): Kaiserreich Brasilien, Bombay
  • Deral: Ostindien
  • Ell: England (bis ins 14. Jahrhundert eine Elle zu 45 Zoll)
  • Guz/Gues/Gés: Indien
  • Halibiu/Halebi: Moldau
  • Łokieć: Polen, Krakau
  • Meh: altägyptische Königselle, meh-nesut, = große Königselle mit zirka 0,52 Meter, meh-scherer = keine Königselle mit zirka 0,45 Meter.
  • Metro: Lombardei, Sardinien
  • Palmo: Italien, Genua
  • Pik beledi: Kairo
  • Pik stambulin: Kairo
  • Raso: Italien, Nizza
  • Stab
  • Vara (spanische Elle): Spanien
  • Yard (große Elle im angloamerikanischen Maßsystem)
  • Im französischen Ostindien war die Elle die Coudée und hatte 2 Spannen Länge, also 0,5198 Meter.[2] Dieses Längenmaß kannten auch die Römer und bezeichneten es mit Cubitus.[3]

Vergleich

Land/SpracheOrtBenutzungszeitBezeichnungMeterDefinitionQuelle
Ägyptenkönigliche Elle0,52
Ägyptengeringe Elle0,45
Mesopotamienca. 2000 v. Chr.
ca. 2500 v. Chr.

Nippur-Elle
0,52
0,52

[4]
Perserreich0,533
0,548
GriechenlandAntikePechys0,46
Ceylon(heutiges Sri Lanka)um 1200 v. Chr.Hattha oder Rattanagemessen vom Ellbogen zur Spitze des kleinen Fingers; 7 Hattha = 1 yaṭṭhi[5][6]
arabisch0,540427 Sechsgerstenkorn-Breiten
deutschAlsfeldAlsfelder Elle 15360,66[7]
deutschAugsburg0,587[8]
deutschBambergBamberger Elle0,672,5 Fuß zu 26,8 cm
deutschBadische Elle0,6
deutschBayern0,83301534 ¼ Zoll
deutschBrabant0,695
0,565
unterschiedlich, Letzteres nach Hirsauer Kirche
deutschBraunschweigBraunschweiger Elle0,5707
deutschBremenBremer Elle0,547
deutschFrankfurt0,5473
deutschFreiburg i. Br.0,543016 Baumaß zu 0,288 m
20 Zoll je 2,7 cm
(Freiburger Fuß 32,4 cm)
deutschHalle (Saale)Alte hallische Elle0,602
deutschHamburgkurze Elle0,5731
deutschHamburglange Elle0,6877
deutschHomberg (Efze)kurze Elle0,574
deutschKitzingenKitzinger Elle0,83264,3 (oder 267,33) Französische Linien[9]
deutschKurpfalz0,53
deutschNürnberg0,6565[10]
deutschOldenburg0,5809
deutschPreußenBerliner Elle0,666825 ½ Zoll
deutschRavensburgRavensburger Elle0,6159
deutschRegensburgRegensburger Elle0,811
deutschRostockRostocker Elle0,5754255,072 Pariser Linien[11]
deutschSachsen0,5 m bis über 0,8 m. 1844 zur Zeit des Baubeginns der Bahnstrecke Görlitz–Dresden 0,5661 m[12]
deutschab 1858 gesetzlichDresdner Elle0,56638
deutschStralsundStralsunder Ellen0,5810,842 Brabanter Ellen
258 Französische Linien (Pariser Linien)
6364 Hamburger Ellen
0,749 Wiener Elle
[13]
deutschStephansdom Leinenelle0,896
deutschWürttemberg0,6134
deutschSinzig0,575
ÖsterreichWienWiener Tuchelle0,776½√3 Stephansdom Leinenellen
schweizerischSchweizim 19. Jh.0,62 Fuss
schweizerischSchweizbis ins 19. Jh.zwischen Städten des gleichen Kantons verschieden
schweizerischSchweiz, Kanton Zug0,6104
schweizerischSchweiz, Kanton BernBerner Elle0,5417
schweizerischSchweiz, Kanton Luzern0,498
englischell1,14345 inches
IslandVor dem 16. JahrhundertGesetz-Elle
lögalin
0,4819 Dänische Zoll[14][15][16]
Island16. Jahrhundert bis 1776Hamburger Elle
hamborgaralin
0,57822 Zoll[17][18][19]
Islandvon 1776Dänische Elle
dönsk alin
0,62824 Zoll[20][21][22]
italienischParmabraccio0,54siehe Alte Maße und Gewichte (Toskana)
italienischKirchenstaatbraccio0,75
polnisch, PolenWarschau, Krakau, Lembergłokieć0,596
tschechisch1268–1756Prager Elle
pražský loket
0,59376zwei Prager Fuß
zwei römische Fuß
tschechisch1756–1871Wiener Elle
Vídeňský sáh
0,77831 ½ Prager Zoll
etwas größer als die Wiener Tuchelle
Frankreichalte Pariser Elle
aune de Paris
1,188446526,8333 Pariser Linien[23]
MallorcaCana (Doppelelle)1,7138 Palmos
32 Cuartillos
759,366 Pariser Linien
[11]
FerraraWolle-Elle
Brassio da Panno
0,674[11]
FerraraSeiden-Elle
Brassio da Seta
0,634[11]
Veronalange Elle
Brassio longo
0,648991[11]
Veronakurze Elle
Brassio corto
0,642469[11]

Norddeutsche Ellenauswahl

  • Bockhorn
    • Stellmaß 1 Brabanter Elle = 306,7 Pariser Linien
    • Leinenhandel 1 Jeversche Elle = 298,464 Pariser Linien
    • sonstiger Handel 1 Oldenburger Elle = 257,5 Pariser Linien
    • 1 Ostfriesische Elle = 298,1 Pariser Linien
  • Aurich 1 Ostfriesische Elle = 298,3 Pariser Linien
  • Emden 1 Ostfriesische Elle = 297,2 Pariser Linien
  • Driefel, Schweinebruch
    • 1 Jeversche Elle = 298,464 Pariser Linien
    • 1 Ostfriesische Elle = 297,2 Pariser Linien
  • Delmenhorst, Berne, Landwürden
    • 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
  • Zetel
    • ungebleichtes Leinen 1 Brabanter Elle
  • Wildeshausen
    • 1 Wildeshausener Elle = 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
    • 49 Wildeshausener Ellen = 41 Brabanter Ellen
  • Vechta, Oyten, Lutten
    • 1 Vechtaer Elle = 258,4 Pariser Linien
  • Goldenstedt
    • 1 Vechter Elle = 258,4 Pariser Linien
    • 1 Hannoveraner Elle = 1 Calenberger Elle = 258 Pariser Linien
  • Basbeck
    • 1 Cloppenburger Elle = 254,979 Pariser Linien
  • Steinfeld, Dinklage Bakum, Friesoythe
    • 1 Gröninger Elle = 260 Pariser Linien
  • Löningen
    • 1 Bremer Elle = 256,4 Pariser Linien
  • Barßel, Saterland
    • 1 Ostfriesische Elle = 298,3 Pariser Linien
  • Cloppenburg
    • 1 Köllnische Elle = 254,979 Pariser Linien
    • Emstek
    • 1 Emsteker Elle = 262,7 Pariser Linien
  • Damme
    • 1 Dammener Elle = 268,1875 Pariser Linien

(Quellen unter[24])

Osnabrück

Die Elle von Osnabrück war gekennzeichnet von neun verschiedene Ellenmaßen. Sieben Ellen sind Osnabrück und zwei dem Calenberger Fürstentum zuzuweisen. Sie wurden modifiziert durch die Bekanntmachungen des Landdrostei-Bezirks Osnabrück: 1. Mai, 11. Juli, 11. September 1837, 27. Januar, 8. Oktober 1838 und 30. April 1839. Diese Ellen sind die nachstehenden

  • 1 Handels-Elle (Osnabrücker) = 1 Elle (alte hannoversche) = 258,885 Pariser Linien = 0,584 Meter = 0,999676 Ellen (neue hannoversche)
  • 1 Brabanter Elle = 0,6914 Meter = 306,5 Pariser Linien = 1,1835 Ellen (neue hannov.)
  • 1 Stab (Paris.) = 1,1875 Meter = 526,4 Pariser Linien = 2,0327 Ellen (neue hannov.)
  • 1 Aune (Seidenwaren) = 528 Pariser Linien = 1,191 Meter = 2,0389 Ellen (neue hannov.).
  • 1 Aune (Leinen) = 524 Pariser Linien = 1,182 Meter = 2,0234 Ellen (neue hannov.)
  • 1 Leinwand-Elle = 0,6384 Meter = 283 Pariser Linien = 1,0928 Ellen (neue hannov.)
  • 1 Legge-Elle (Osnabrücker) = 541,22 Pariser Linien = 1,2209 Meter = 2,0899 Ellen (neue hannov.) (bei der Legge gebräuchlich)
  • 1 Handels-Elle (Calenberger) = 282,4 Pariser Linien = 0,6370 Meter = 1,0905 Ellen (neue hannov.)
  • 1 Legge-Elle (Calenberger) = 259,2 Pariser Linien = 0,5847 Meter = 1,0009 Ellen (neue hannov.)
  • Quelle[25]

Kanton St. Gallen (Schweiz)

Hier gab es 5 verschiedene Ellen.

  • 1 Wollenelle (gemeine) = 270,8 Pariser Linien = 0,6109 Meter
  • 1 Wollenelle (kleine) = 268,5 Pariser Linien = 0,6057 Meter
  • 1 Leinwandelle (große) = 326 Pariser Linien = 0,7354 Meter
  • 1 Leinwandelle (kleine) = 324 Pariser Linien = 0,7309 Meter
  • 1 Pariser Stab = 522,66 Pariser Linien = 1,17905 Meter

Quelle[26]

Elle, antike Maßeinheiten

Siehe auch

Literatur

  • Helmut Kahnt, Bernd Knorr: Alte Maße, Münzen und Gewichte. VEB Bibliographisches Institut, Leipzig 1986, ISBN 3-323-00013-7.
  • J. M. Knell: Theoretisch-praktisches Rechenbuch nach den kürzesten und leichtesten Methoden. Selbstverlag des Verfassers, Landau in der Pfalz 1845, Seite 288 ff.

Weblinks

Commons: Elle (Einheit) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Neueste Geld-, Münz-, Maß- und Gewichtskunde für Kaufleute, Geschäftsmänner und Zeitungsleser. Verlag des Kontors der allgemeinen Handelszeitung, Nürnberg 1814, S. 97.
  2. Eduard Doering: Handbuch der Münz-, Wechsel-, Mass- und Gewichtskunde oder Erklärung der Wechsel-, Geld- und Staatspapiere-Kurszettel, der Wechsel-Usancen, Masse und Gewichte aller Länder und Handelsplätze, nebst der allgemeinen deutschen Wechselordnung. Verlag J. Hölscher, Koblenz 1854, S. 408.
  3. Christian Friedrich Schwan: Nouveau dictionnaire de la langue françoise et allemande: composé sur le dictionnaire de l'académie Françoise, et sur celui d. M. Adelung: enrichi des termes propres …. Qui contient les lettres A–C de l'alphabet françois expliqué par l'allemand. Band 1, Schwan et Fontaine, Mannheim 1787, S. 664.
  4. Nippur-Elle
  5. Thomas William Rhys Davids: On the Ancient coins and measures of Ceylon. London 1877; Sert.: Numismata Orientalia.
  6. Vgl. Indische Maße und Gewichte.
  7. "Helle Elle": Limitierte Abfüllung auch in der Flasche erhältlich. 24. Mai 2022, abgerufen am 30. Juli 2023 (deutsch).
  8. Elle auf der Seite der Universität Würzburg, abgerufen am 11. April 2013.
  9. J. H. D. Bock, Carl Krüger (Hrsg.): J. C. Nelkenbrecher's allgemeines Taschenbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde für Banquiers und Kaufleute. 14. Auflage. Sandersche Buchhandlung, Berlin 1828, S. 499.
  10. Elle in Meyers Großem Konversations-Lexikon, Band 5. Leipzig 1906, S. 718.
  11. a b c d e f Leopold Carl Bleibtreu: Handbuch der Münz-, Maaß- und Gewichtskunde, und des Wechsel-, Staatspapier-, Bank- und Actienwesens europäischer und außereuropäischer Länder und Städte. Verlag von J. Engelhorn, Stuttgart 1863.
  12. Eisenbahnkarte Dresden - Bautzen
  13. Friedrich Alb. Niemann: Vollständiges Handbuch der Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde …. Verlag Gottfried Basse, Quedlinburg/Leipzig 1830.
  14. http://www.visindavefur.is/svar.php?id=244
  15. http://www.althingi.is/altext/116/s/0007.html%20%20Frumvarp%20til%20laga%20um%20vog,%20m%C3%A1l%20og%20faggildingu%20(1992)
  16. http://timarit.is/view_page_init.jsp?pageId=2047796
  17. http://www.visindavefur.is/svar.php?id=244
  18. http://www.althingi.is/altext/116/s/0007.html%20%20Frumvarp%20til%20laga%20um%20vog,%20m%C3%A1l%20og%20faggildingu%20(1992)
  19. http://timarit.is/view_page_init.jsp?pageId=2047796
  20. http://www.visindavefur.is/svar.php?id=244
  21. http://www.althingi.is/altext/116/s/0007.html%20%20Frumvarp%20til%20laga%20um%20vog,%20m%C3%A1l%20og%20faggildingu%20(1992)
  22. http://timarit.is/view_page_init.jsp?pageId=2047796
  23. Leopold Einsle: Systematische Zusammenstellung der vorzüglichsten europäischen Maße, Gewichte und Münzen …. Verlag Jos. Kösel’sche Buchhandlung, Kempten 1846, S. 41.
  24. Oldenburgischer Staatskalender: auf das Jahr Christi 1824. Verlag Schulze, Oldenburg 1824, S. 299.
  25. Christian Noback, Friedrich Noback: Vollständiges Taschenbuch der Münz-, Maass- und Gewichts-Verhältnisse, der Staatspapiere, des Wechsel- und Bankwesens und der Usanzen aller Länder und Handelsplätze. Band 1, F. A. Brockhaus, Leipzig 1850, S. 781.
  26. Carl L. W. Aldefeld: Die Maaße und Gewichte der deutschen Zoll-Vereins-Staaten und veler anderer Länder und Handelsplätze in ihren gegenseitigen Verhältnissen. J. W. Cotta’sche Buchhandlung, Stuttgart/Tübingen 1838, S. 255.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Umstaedter-Elle.jpg
(c) Commander-pirx in der Wikipedia auf Deutsch, CC BY-SA 3.0
Die Umbstätter (Groß-Umstädter) Elle am Rathausfenster von 1604
Bremer Elle.jpg
Autor/Urheber: Palauenc05, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Diese Stätte ist als UNESCO-Welterbe unter der Bezeichnung Roland-Statue of Bremen gekennzeichnet.
ElleCelle.jpg
Historisches Ellenmaß am Rathaus Celle. Text der Inschrift: "Ein ehrlich Bürger hier ermißt, was eine Elle wirklich ist."
Kälberau Michelbacher Straße Elle (03).jpg
Autor/Urheber: Prof. emeritus Hans Schneider (Geyersberg), Lizenz: CC BY 3.0
Kälberau, Michelbacher Straße: Informationstafel bei der Kälberauer Elle
Apfelstädt-Kirche-Sächsische-Elle.JPG
Autor/Urheber: CTHOE, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sächsische Elle an der Kirche von Apfelstädt
Alsfelder Elle am Rathaus.jpg
Autor/Urheber: KlausFoehl, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Alsfelder Elle am Rathaus.
Preussische Elle und Preussischer Fuss an Rathaus.jpg
Preußische Elle und Preußisches Fuß am Rathaus von Bad Langensalza, Thüringen, Deutschland
Mühlhausen-Thüringen 14.jpg
Autor/Urheber: Aschroet, Lizenz: CC0
Yardstick in the town hall of Mühlhausen, Thuringia, Germany
Elle Mannheim.JPG
Autor/Urheber: Altera levatur, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Rheinische Elle und Rheinischer Fuß, öffentliches Maß am alten Rathaus Mannheim (1711)
Wien, Stephansdom, Elle -- 2018 -- 3297 (cropped).jpg
(c) Dietmar Rabich, CC BY-SA 4.0
Elle (Wiener Tuchelle, 776 mm, und Leinenelle, 896 mm) sowie runde Gebrauchsspuren eines Gitters am Stephansdom, Wien, Österreich
Homberger Elle.jpg
(c) KlaLa, CC BY-SA 3.0
Homberger Elle, selbst fotografiert
Kitzinger Elle.jpg
Autor/Urheber: KaiBorgeest, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Kitzinger Elle am Rathaus Kitzingen
Gera Rathaus 2015-05 8 Elle.jpg
Autor/Urheber: Steffen Löwe, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Detailaufnahmen des Geraer Rathauses im Mai 2015: Geraer Elle
Frankfurt Leinwandhaus Frankfurter Elle.jpg
Autor/Urheber: Photo: Andreas Praefcke, Lizenz: CC BY 3.0

Frankfurt am Main,

Leinwandhaus (Museum für komische Kunst), Frankfurter Elle
Kulmbacher Elle (83 cm) am Rathaus.JPG
Autor/Urheber: Benreis, Lizenz: CC0
Auf beiden Seiten des Eingangsportals des Rathauses in Kulmbach findet man Eisenstäbe, sie zeigen alte kulmbacher Längenmaße, der Kulmbacher Fuß (29 cm) und die Kulmbacher Elle (83 cm).
Duderstadt Elle.JPG
Autor/Urheber: Anaconda74, Lizenz: CC0
Duderstadt, Niedersachsen, Deutschland. Eine am Rathaus öffentlich angebrachte Duderstädter Elle.