Delegation der Europäischen Union

  • Europäische Union
  • Länder mit einer EU-Delegation
  • Als Delegation der Europäischen Union (früher Delegation der Europäischen Kommission, umgangssprachlich auch EU-Botschaft) werden die derzeit insgesamt 139 Auslandsvertretungen der Europäischen Union bei Drittstaaten und Internationalen Organisationen (OECD, OSZE, Vereinte Nationen, WTO, FAO, UNESCO, IFAD und Afrikanische Union) bezeichnet. Diese Delegationen erfüllen für die EU eine ähnliche Funktion wie eine Botschaft für Nationalstaaten.

    Im Rahmen der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der Europäischen Union übernehmen die Delegationen Aufgaben wie die Außendarstellung und Durchführung von EU-Politiken, das Erstellen von Analysen und Berichten für die Europäische Kommission sowie gegebenenfalls Verhandlungen im Rahmen eines vorgegebenen Mandats. Die Delegationen sind organisatorisch Teil des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD) und damit dem Hohen Vertreter der EU für Außen- und Sicherheitspolitik zugeordnet.

    Geschichte

    Die erste diplomatische Vertretung der Europäischen Kommission (damals noch die Hohe Behörde der EGKS) wurde 1956 im Vereinigten Königreich eingerichtet, das 1973 selbst Mitglied der Europäischen Gemeinschaften wurde. Bei den Vereinten Nationen in New York ist die EG seit 1964 vertreten, seit 1974 gibt es eine feste Delegation. 2007 wurde die Delegation der Europäischen Union für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein eröffnet.

    Bis 2009 unterstanden die Delegationen allein der Generaldirektion für Außenbeziehungen (GD RELEX) der Europäischen Kommission. Durch den Vertrag von Lissabon ging diese im neu eingerichteten EAD auf, dem auch frühere Mitarbeiter des Ratssekretariats und abgestellte Mitarbeiter der nationalen diplomatischen Dienste angehören. Die Vereinigung des Personals von RELEX und der zuständigen Abteilung des Ratssekretariats wurde am 1. Januar 2011 vollzogen.[1]

    Delegationen nach Kontinent und Staat

    Afrika

    Asien

    Delegationschef Andrew Jacobs zu Gast bei Osttimors Präsidenten Francisco Guterres (2019)

    Australien und Ozeanien

    Delegation der Europäischen Union in Canberra

    Europa

    Nord- und Mittelamerika

    Delegation der Europäischen Union in Washington, D.C.

    Südamerika

    Delegationen bei internationalen Organisationen

    Leiter wichtiger Delegationen der EU

    Der Delegationsleiter in den Vereinigten Staaten war bis Anfang Juli 2010 John Bruton, ehemaliger irischer Taoiseach, ihm folgte der Portugiese João Vale de Almeida, der 2015 die EU-Vertretung bei den Vereinten Nationen übernahm. In Washington amtiert seit Ende 2014 Botschafter David O’Sullivan als Vertreter der EU. Delegationsleiter in der Volksrepublik China ist Nicolas Chapuis. Bei der Afrikanischen Union wird die EU-Delegation von Botschafter Gary Quince geleitet.

    Technologie

    Zur Kommunikation der Delegationen mit dem EU-Rat und anderen Organen verfügt die EU über ein eigenes Kommunikationsnetzwerk, COREU (frz. Correspondance Européenne = Telexnetz der europäischen Korrespondenten), das durch das INTCEN verwaltet wird.[2]

    Siehe auch

    Weblinks

    Einzelnachweise

    1. Pressemitteilung der Europäischen Union, 21. Dezember 2010: Ein neuer Schritt beim Aufbau des EAD: Personalversetzung zum 1. Januar 2011.
    2. Federica Bicchi und Caterina Carta (2012) The COREU Network and the circulation of information within EU foreign policy. Journal of European Integration, 34 (5), S. 465–484. ISSN 0703-6337: Online-Zusammenfassung

    Auf dieser Seite verwendete Medien

    Flag of Ethiopia.svg
    Flag of Ethiopia
    Flag of Guinea-Bissau.svg
    Flagge Guinea-Bissaus
    Flag of the Democratic Republic of the Congo.svg
    Flagge der Demokratischen Republik Kongo. Erstellt laut den Angaben der Staatsverfassung von 2006.
    Flag of South Africa.svg

    Flagge Südafrikas

    Verwendete Farbe: National flag | South African Government and Pantone Color Picker

         Grün gerendert als RGB 000 119 073Pantone 3415 C
         Gelb gerendert als RGB 255 184 028Pantone 1235 C
         Rot gerendert als RGB 224 060 049Pantone 179 C
         Blau gerendert als RGB 000 020 137Pantone Reflex Blue C
         Weiß gerendert als RGB 255 255 255
         Schwarz gerendert als RGB 000 000 000
    Flag of Indonesia.svg
    bendera Indonesia
    Flag of Syria.svg
    Das Bild dieser Flagge lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
    Flag of Australia (converted).svg

    Flag of Australia, when congruence with this colour chart is required (i.e. when a "less bright" version is needed).

    See Flag of Australia.svg for main file information.
    Flag of Switzerland within 2to3.svg
    Die quadratische Nationalfahne der Schweiz, in transparentem rechteckigem (2:3) Feld.
    Flag of Ukraine.svg
    Vexillum Ucrainae
    Flag of the Dominican Republic.svg
    Die Flagge der Dominikanischen Republik hat ein zentriertes weißes Kreuz, das bis zu den Rändern reicht. Dieses Emblem ähnelt dem Flaggendesign und zeigt eine Bibel, ein Kreuz aus Gold und sechs dominikanische Flaggen. Um den Schild herum sind Oliven- und Palmzweige und oben am Band steht das Motto "Dios, Patria, Libertad" ("Gott, Land, Freiheit") und zur liebenswürdigen Freiheit. Das Blau soll für Freiheit stehen, Rot für das Feuer und Blut des Unabhängigkeitskampfes und das weiße Kreuz symbolisierte, dass Gott sein Volk nicht vergessen hat. "Dominikanische Republik". Die dominikanische Flagge wurde von Juan Pablo Duarte, dem Vater der nationalen Unabhängigkeit der Dominikanischen Republik, entworfen. Die erste dominikanische Flagge wurde von einer jungen Dame namens Concepción Bona genäht, die in der Nacht des 27. Februar 1844 gegenüber der Straße von El Baluarte, dem Denkmal, an dem sich die Patrioten versammelten, um für die Unabhängigkeit zu kämpfen, wohnte. Concepción Bona wurde von ihrer Cousine ersten Grades unterstützt Maria de Jesús Pina.
    Flag of Haiti.svg
    Die National- und offizielle Staatsflagge von Haiti. Die Zivilflagge findet sich hier.
    Flag of Canada (Pantone).svg
    Flag of Canada introduced in 1965, using Pantone colors. This design replaced the Canadian Red Ensign design.
    Flag of Bolivia.svg

    Flagge Boliviens

    Flagge von Bolivia*
    country Template:I18n/Republic of Bolivia
    genutzt von Bolivia
    von 1851
    bis Present
    entworfen von Government of Bolivia
    Format 15:22
    Form Rechteck
    Farben Rot, Gelb, Grün

    Flagge hat 3 horizontale Streifen

    sonstige Eigenschaften A horizontal tricolor of red, yellow and green.
    Flag of Chile.svg
    Das Bild dieser Flagge lässt sich leicht mit einem Rahmen versehen
    Flag of Nepal (with spacing).svg
    Die Flagge von Nepal mit rechtem Rand (Seitenverhältnis 3:4)
    Flag of Namibia.svg
    Flagge Namibias
    Flag of Burkina Faso.svg
    Die Flagge Burkina Fasos
    Flag of the Council of Europe.svg
    Autor/Urheber: Council of Europe, Lizenz: Euroflag
    An alteration of the flag of Europe as used by the Council of Europe (CoE). It consists of a circle of 12 golden (yellow) stars and a stylised "C" on a blue background. It was created in 1955 by the CoE .
    Flag of Senegal.svg
    Flagge von Senegal
    Flag of the Vatican City (2001–2023).svg
    Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC0
    Die Flagge der Vatikanstadt.
    Flag of UNESCO.svg
    Flagge der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (UNESCO)
    Flag of Niger.svg
    Flagge von Niger (7:6)
    Flag of Mauritania.svg
    Flag of Mauritania, adopted in 2017. The National Assembly added red stripes to the top and bottom edges to represent “the blood shed by the martyrs of independence”.
    Washington Park Building.JPG
    Autor/Urheber: AgnosticPreachersKid, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    The Washington Park Building located at 2175 K Street, N.W., in the West End neighborhood of Washington, D.C. The postmodern high-rise was built in 1982, but underwent an extensive renovation in 2010. Tenants include the European Union Delegation, Food and Agriculture Organization (Liaison Office for North America), U.S. Chemical Safety and Hazard Investigation Board, Washington Institute of Thoracic and Cardiovascular Surgery, and U.S. National Committee for World Food Day.
    2019-10-15 Andrew Jacobs 2.jpg
    Andrew Jacobs übergibt seine Akkreditierung als Botschafter der Europäischen Union an Osttimors Staatspräsident Francisco Guterres.
    Delegation of the EU to Australia July 2014.jpg
    Autor/Urheber: Nick-D, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    The Delegation of the European Union to Australia in Canberra
    Flag of Fiji.svg
    Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC0
    EU diplomatic missions.svg
    Autor/Urheber: Ssolbergj, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    EU diplomatic missions
    Flag of ASEAN.svg
    Autor/Urheber:

    unbekannt

    , Lizenz: PD-Amtliches Werk

    Flagge der ASEAN