Alfaraz de Sayago

Gemeinde Alfaraz de Sayago
CASTILLO DEL ASMESNAL EN ZAMORA.JPG
Alfaraz de Sayago – Burgruine Castillo del Asmesnal
WappenKarte von Spanien
?
Hilfe zu Wappen
Alfaraz de Sayago (Spanien)
Basisdaten
Land:Spanien Spanien
Autonome Gemeinschaft:Kastilienleon Kastilien und León
Provinz:Zamora
Comarca:Sayago
Koordinaten41° 14′ N, 5° 59′ W
Höhe:825 msnm
Fläche:73,02 km²
Einwohner:129 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte:2 Einw./km²
Postleitzahl(en):49177
Gemeindenummer (INE):49005 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister:Felipe Berrocal García
Website:Alfaraz de Sayago
Lage des Ortes
(c) alvaro villoria, CC BY-SA 3.0
Alfaraz de Sayago – Ermita de Santa Barbara

Alfaraz de Sayago ist ein nordwestspanischer Ort und eine aus 2 Weilern (pedanías) bestehende Gemeinde (municipio) mit insgesamt nur noch 129 Einwohnern (Stand: 2019) in der Provinz Zamora in der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León.

Lage

Der Ort Alfaraz de Sayago liegt im Südwesten der Provinz Zamora in einer Höhe von ca. 825 m in der alten Kulturlandschaft Sayago. Die Provinzhauptstadt Zamora ist knapp 40 km (Fahrtstrecke) in nordöstlicher Richtung entfernt. Das gemäßigte Klima wird zeitweise vom Atlantik beeinflusst; Regen (ca. 500 mm/Jahr) fällt vorwiegend im Winterhalbjahr.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr1857 1900195020002020
Einwohner562582536210125[2]

Infolge der Mechanisierung der Landwirtschaft, der Aufgabe von bäuerlichen Kleinbetrieben („Höfesterben“) und der daraus resultierenden Arbeitslosigkeit auf dem Lande ist die Bevölkerung seit den 1950er Jahren kontinuierlich auf den derzeitigen Tiefststand zurückgegangen. Zur Gemeinde gehört auch der im Jahr 1970 eingemeindete Weiler Viñuela de Sayago mit etwa 40 Einwohnern.

Wirtschaft

Die Landwirtschaft, vor allem die Anpflanzung von Weinreben, Oliven- und Obstbäumen, spielt traditionell die größte Rolle im Wirtschaftsleben der Gemeinde. Daneben fungierte der Ort bereits im Mittelalter als Handels-, Handwerks- und Dienstleistungszentrum für die Weiler und Einzelgehöfte in der Region. Einnahmen aus dem Tourismus in Form der Vermietung von als Ferienwohnungen (casas rurales) genutzten leerstehenden Häusern sind in den letzten Jahrzehnten hinzugekommen.

Geschichte

Bereits in vorrömischer Zeit siedelten hier Stammesgruppen vom keltischen Volk der Vettonen, die von den Römern im Jahre 193 v. Chr. unterworfen wurden. Aus westgotischer und islamischer Zeit sind keine Funde bekannt. Die Rückeroberung (reconquista) der nur dünn besiedelten und abgelegenen Gebiete im 11. und 12. Jahrhundert verlief weitgehend kampflos; danach begann die Wieder- – oder besser – Neubesiedlung (repoblación) der Region.

Sehenswürdigkeiten

Alfaraz de Sayago
  • Die Iglesia de Santa Eulalia ist eine kleine romanische Dorfkirche mit späteren Hinzufügungen. Die ansonsten schmuck- und portallose Westfassade wird von einem zweigeschossigen barocken Glockengiebel (espadaña) überragt; der eigentliche Eingang befindet sich auf der Südseite.[3]
Umgebung
  • Etwa 3 km nördlich des Ortes liegt die Ermita de Santa Barbara – eine kleine und eher schmucklose Wallfahrtskapelle.
  • Ca. 12 km Fahrtstrecke bzw. ca. 5 km Fußweg südöstlich des Ortes liegt die ehemals mehrtürmige und vollkommen regelmäßig angelegte Ruine des Castillo del Asmesnal.[4]
Viñuela de Sayago
  • Die ursprünglich romanische Kirche des Ortes wurde später umgebaut und besteht heute aus zwei Baukörpern; der größere hat einen hübschen Apsiserker. Das versteckt liegende Südportal wird von zwei Archivolten überfangen; sehenswert ist auch der zweigeschossige Glockengiebel.

Weblinks

Commons: Alfaraz de Sayago – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Alfaraz de Sayago – Bevölkerungsentwicklung
  3. Alfaraz de Sayago – Kirche
  4. Alfaraz de Sayago – Burgruine

Auf dieser Seite verwendete Medien

Spain location map.svg
Autor/Urheber: NordNordWest, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Positionskarte von Spanien

Quadratische Plattkarte, N-S-Streckung 130 %. Geographische Begrenzung der Karte:

  • N: 44.4° N
  • S: 34.7° N
  • W: 9.9° W
  • O: 4.8° O
Flag of Castilla y León.svg
Bandera de Castilla y León
Ermita de santa barbara - panoramio.jpg
(c) alvaro villoria, CC BY-SA 3.0
Ermita de santa barbara
Bandera de Zamora.svg
Autor/Urheber: Rastrojo (DES) , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bandera de la ciudad y la provincia de Zamora (España), versión en svg de Image:BanderaZmr.jpg
Karte Gemeinde Alfaraz de Sayago 2022.png
Autor/Urheber: Tschubby, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Gemeinde Alfaraz de Sayago
CASTILLO DEL ASMESNAL EN ZAMORA.JPG
Autor/Urheber: Roinpa, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Castillo del Asmesnal en Alfaraz de Sayago, provincia de Zamora, Castilla y León, España