9. März

Der 9. März ist der 68. Tag des gregorianischen Kalenders (der 69. in Schaltjahren), somit bleiben 297 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1152: Friedrich I.
1500: Pedro Álvares Cabral
1566: David Rizzio
1617: Die schwedischen Gebietsgewinne (rot)
1741: Der westindische Kriegsschauplatz
  • 1741: Im War of Jenkins’ Ear belagern die Briten den Hafen Cartagena in der spanischen Kolonie Neu-Granada. Die Belagerung von Cartagena wird nach zwei Monaten erfolglos abgebrochen werden.
  • 1762: Der französische Protestant Jean Calas wird zum Tod durch Rädern verurteilt, weil er angeblich seinen Sohn erwürgt hat, um ihn am Übertritt zum Katholizismus zu hindern. Das Urteil wird am nächsten Tag vollstreckt. Nach einer Kampagne durch Voltaire, die die Affaire Calas in ganz Europa bekannt macht, wird Calas drei Jahre später rehabilitiert.
1781: Bernardo de Gálvez y Madrid
1839: Kinderarbeit in Deutschland
1848: Schwarz-Rot-Gold
1862: Schlacht der Panzerschiffe
1888: Friedrich III.
1945: Bombenabwürfe über Japan
1954: Senator Joseph McCarthy
2001: Claudia Roth

Wirtschaft

  • 1822: Für Zahnersatz wird das erste Patent bewilligt. Der New Yorker Charles M. Graham erhält es für den von ihm erfundenen verbesserten Aufbau künstlicher Zähne.
  • 1920: Erik Liebreich erhält ein deutsches Patent für ein Verfahren zur elektrolytischen Abscheidung von metallischem Chrom, die Grundlage für das Verchromen durch Chromelektrolyte.
  • 1959: Auf der Spielwarenmesse American Toy Fair in New York stellt das US-Unternehmen Mattel die Barbie-Puppe vor. Vorbild für die Puppe ist die Comic-Figur Bild-Lilli.
  • 1964: In Dearborn im US-Bundesstaat Michigan verlassen die ersten Ford Mustangs die Auto-Montagebänder.
(c) Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Karl-Heinz Wildmoser 2009

Wissenschaft und Technik

1776: Titelseite von Adam Smiths Hauptwerk

Kultur

Das Nachtlager in Granada; Theaterzettel 1837
1842: „Va, pensiero“
1918: Szene aus The Kaiser, the Beast of Berlin
1945: Szene aus Les enfants du Paradis
1987: Der Joshua Tree des U2-Plattencovers

Gesellschaft

Religion

1522: Ulrich Zwingli

Katastrophen

  • 1965: Ein Erdbeben zerstört auf der Sporadeninsel Alonnisos in der gleichnamigen Inselhauptstadt 85 Prozent der Gebäude. Die Einwohner siedeln nach Patitiri um.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 1902: Der italienische Fußballverein Vicenza Calcio wird ins Leben gerufen.
1908: Football Club Internazionale Milano

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Friederike Caroline Neuber (* 1697)
  • 1697: Friederike Caroline Neuber, deutsche Schauspielerin und Theaterprinzipalin, Mitbegründerin des regelmäßigen deutschen Schauspiels

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

Ernst Hähnel (* 1811)
Martin Marsick (* 1847)

1851–1900

Wjatscheslaw Michailowitsch Molotow (* 1890)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1902: Will Geer, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1902: Nadine Hwang, chinesische Pilotin
  • 1903: Johan Goslings, niederländischer Mediziner
  • 1903: Albert Meyer, US-amerikanischer Priester und Theologe, Erzbischof von Chicago und Kardinal
  • 1903: Wage Rudolf Soepratman, Komponist der indonesischen Nationalhymne
  • 1904: Bobby Kohlrausch, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1906: Heinz Rein, deutscher Schriftsteller
  • 1907: Mircea Eliade, rumänischer Religionswissenschaftler, Philosoph und Schriftsteller
  • 1908: Sep Ruf, deutscher Architekt
Samuel Barber (* 1910)

1926–1950

  • 1926: Milan Křížek, tschechischer Komponist, Musiklehrer und Bratschist
  • 1926: Celso Garrido Lecca, peruanischer Komponist
  • 1926: Jerry Ross, US-amerikanischer Komponist und Liedtexter
  • 1927: Klaus Dieter Arndt, deutscher Politiker, MdL, MdB, MdEP
  • 1927: Renate Brockpähler, deutsche Volkskundlerin
  • 1927: Bezerra da Silva, brasilianischer Liedermacher
  • 1927: Johannes Hanselmann, deutscher Landesbischof, Präsident des Lutherischen Weltbundes
Gerald Bull (* 1928)
  • 1928: Gerald Bull, kanadischer Ingenieur und Ballistiker, Attentatsopfer
  • 1928: Wilhelm Salber, deutscher Psychologe und Philosoph, Direktor des Psychologischen Instituts an der Universität zu Köln
  • 1929: Arnulf Zitelmann, deutscher Schriftsteller
  • 1929: Hugh Desmond Hoyte, guyanischer Politiker, Premierminister, Staatspräsident
  • 1929: Brigitte Krause, deutsche Schauspielerin
  • 1930: Maria Àngels Anglada, spanische Autorin
  • 1930: Vic Ash, britischer Jazz-Klarinettist und Saxophonist
  • 1930: Ornette Coleman, US-amerikanischer Jazz-Musiker und Komponist
  • 1930: Taina Elg, finnisch-US-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin
  • 1930: Ota Filip, tschechoslowakischer Schriftsteller
  • 1930: Stephen Fumio Hamao, japanischer Priester, Bischof von Yokohama und Kurienkardinal
  • 1930: Fritz Rau, deutscher Konzert- und Tourneeveranstalter
  • 1930: Thomas Schippers, US-amerikanischer Dirigent
  • 1930: Kurt Sobotka, österreichischer Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Autor
  • 1931: Esther Knorr-Anders, deutsche Journalistin und Schriftstellerin
  • 1931: Masahiro Shinoda, japanischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 1932: Gerfried Appelt, deutscher Geodät, Verwaltungsbeamter und Hochschullehrer
  • 1932: Abderrahmane Boubekeur, algerisch-französischer Fußballspieler und -trainer
  • 1932: Rodolfo Quezada Toruño, guatemaltekischer Priester, Erzbischof Guatemala-Stadt und Kardinal
  • 1933: Milan Dimić, serbisch-kanadischer Literaturwissenschaftler
Reinhard Lettmann (* 1933)
  • 1933: Reinhard Lettmann, deutscher Priester und Kirchenrechtler, Bischof von Münster
  • 1933: William Francis McBeth, US-amerikanischer Komponist und Professor
  • 1933: Lloyd Price, US-amerikanischer Rhythm-&-Blues- und Rock-’n’-Roll-Sänger
  • 1934: Dany Brawand, Schweizer Industrie-Designer
  • 1934: Juri Gagarin, sowjetischer Pilot und Kosmonaut, erster Mensch im Weltraum
  • 1934: Dietmar Grieser, österreichischer Schriftsteller
  • 1934: Jiří Kalach, tschechischer Komponist
  • 1934: Lothar Zysk, deutscher Jurist, Richter am deutschen Bundesgerichtshof
  • 1935: Karl Schröder, deutscher Heimatforscher und Studiendirektor
  • 1936: Gerhard Ammann, österreichischer Politiker
  • 1936: Iris Galey, Schweizer Traumatherapeutin und Buchautorin
  • 1936: Mickey Gilley, US-amerikanischer Country-Sänger und Pianist
  • 1937: Azio Corghi, italienischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1938: Lill-Babs, schwedische Schlagersängerin
  • 1938: Ryszard Parulski, polnischer Fechter
Jean-Pierre Chevènement (* 1939)
Katja Ebstein (* 1945)

1951–1975

Helen Zille (* 1951)
Ornella Muti (* 1955)
  • 1955: Keith Krehbiel, US-amerikanischer Politikwissenschaftler
  • 1955: Ornella Muti, italienische Schauspielerin
  • 1955: Franco Uncini, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1956: Thomas Huther, deutscher Fotograf, Künstler und Grafiker
  • 1956: György Nébald, ungarischer Säbelfechter, Olympiasieger
  • 1956: Christoph Poppen, deutscher Dirigent und Violinist
  • 1957: Mauro Bonifacio, italienischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1957: Oliver Stritzel, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 1958: Ülkü Akbaba, österreichische Schauspielerin, Dramaturgin, Regisseurin, Film- und Theaterautorin
  • 1958: Linda Fiorentino, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1958: Corinna Kirchhoff, deutsche Schauspielerin
  • 1958: Hans Stacey, niederländischer Rallye- und Rallye-Raid-Fahrer
  • 1959: Kay Gauditz, deutscher Kameramann
  • 1959: Peter Nadig, deutscher Althistoriker
  • 1959: Tom Amandes, US-amerikanischer Schauspieler
Giovanni di Lorenzo (* 1959)

1976–2000

Vincent Defrasne (* 1977)
Natalja Pogonina (* 1985)
  • 1985: Natalja Pogonina, russische Schachspielerin, Großmeisterin
  • 1985: Michael Wojtanowicz, österreichischer Fußballspieler
  • 1986: Bernadett Bognár-Bódi, ungarische Handballspielerin
  • 1986: Tim Pool, US-amerikanischer Journalist
  • 1986: Brittany Snow, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1987: Bow Wow, US-amerikanischer Rapper und Schauspieler
  • 1987: Pirmin Schwegler, Schweizer Fußballspieler
  • 1988: Fabio Onidi, italienischer Rennfahrer
  • 1988: Jermaine Wattimena, niederländischer Dartspieler
  • 1989: Florence Schelling, Schweizer Eishockeytorhüterin und -funktionärin
  • 1989: Kim Tae-yeon, südkoreanische Sängerin
  • 1990: Fahri Akyol, deutsch-türkischer Fußballspieler
  • 1990: Daley Blind, niederländischer Fußballspieler
  • 1990: Nicolas Höfler, deutscher Fußballspieler
  • 1992: Patrick Dogue, deutscher Moderner Fünfkämpfer
  • 1993: Marcus Maye, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1993: Tom Trybull, deutscher Fußballspieler
  • 1993: Suga, koreanischer Rapper
  • 1994: Okay Yokuşlu, türkischer Fußballspieler
  • 1995: Ángel Correa, argentinischer Fußballspieler
  • 1997: Malin Bergtun, norwegische Biathletin
  • 1998: Stephanie Jenal, Schweizer Skirennfahrerin
  • 1999: Fūka Nagano, japanische Fußballspielerin
  • 2000: Sven Mijnans, niederländischer Fußballspieler

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

Margaret Douglas († 1578)

19. Jahrhundert

Friedrich Maximilian Klinger († 1831)
Mary Anning († 1847)
Amalie Dietrich († 1891)

20. Jahrhundert

1901–1950

Frank Wedekind († 1918)
  • 1918: Frank Wedekind, deutscher Schriftsteller, Dramatiker und Schauspieler
  • 1923: Wilhelm Heinrich Roscher, deutscher Altphilologe
  • 1926: Usui Mikao, japanischer Begründer der alternativmedizinischen Reiki-Lehre
  • 1928: Julius Goerdeler, deutscher Richter und Parlamentarier
  • 1931: Charles Galloway, US-amerikanischer Komponist
  • 1933: Aladár Aujeszky, ungarischer Veterinärpathologe und Mikrobiologe
  • 1936: Sidney Johnston Catts, US-amerikanischer Politiker
  • 1936: Yukteswar Giri, indischer Yogi und Guru
  • 1936: Franz Philip Hosp, deutschamerikanischer Landschaftsgärtner und Baumschuler
  • 1936: Eduard Stucken, deutscher Schriftsteller
  • 1937: Georg Amft, deutscher Komponist und Musiklehrer
  • 1943: Otto Freundlich, deutscher Maler und Bildhauer, einer der ersten Vertreter der abstrakten Kunst
  • 1943: Anton Rimathé, Schweizer Gewerkschaftsfunktionär und Politiker
  • 1944: Otto von Below, deutscher General im Ersten Weltkrieg
  • 1946: John Joseph Glennon, irisch-US-amerikanischer Priester, Erzbischof von St. Louis und Kardinal
  • 1947: Max Studer, Schweizer Jurist und Politiker
  • 1947: Wilhelm Werner, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1950: Felix Buttersack, deutscher Militärarzt und Schriftsteller

1951–2000

Alexandra Kollontai († 1952)
(c) Bundesarchiv, Bild 105-DOA0967 / Walther Dobbertin / CC-BY-SA 3.0
Paul von Lettow-Vorbeck († 1964)
  • 1964: Paul von Lettow-Vorbeck, deutscher General und Schriftsteller
  • 1966: Pablo Birger, argentinischer Autorennfahrer
  • 1966: Stella Fontaine, jüdisch-niederländische Kleinkünstlerin und Kabarettistin
  • 1967: Viktor Afritsch, österreichischer Theater- und Filmschauspieler
  • 1968: Jack Ernst, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1968: Hans Schumann, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1969: Charles Brackett, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1969: Walter Christaller, deutscher Geograf
  • 1971: Kirellos VI., Patriarch von Alexandria
  • 1971: Karimuddin Asif, indischer Filmregisseur
  • 1971: Karl Schulz, deutscher Fußballspieler
  • 1972: Josef Graf von Soden-Fraunhofen, deutscher Jurist, Diplomat und Politiker
  • 1974: Earl Wilbur Sutherland, US-amerikanischer Physiologe und Nobelpreisträger
  • 1975: Alfred E. Driscoll, US-amerikanischer Politiker
  • 1977: Paul Aebischer, Schweizer Romanist und Mediävist
  • 1978: Henri Meylan, Schweizer evangelischer Theologe und Hochschullehrer
  • 1979: Jean-Marie Villot, französischer Priester, Erzbischof von Lyon, Kardinal, Kardinalstaatssekretär und -kämmerer
  • 1980: Heinz Linge, deutscher SS-Offizier, Chef des persönlichen Dienstes und Kammerdiener von Adolf Hitler
  • 1980: Olga Tschechowa, deutsche Schauspielerin russischer Herkunft
  • 1981: Max Delbrück, deutsch-US-amerikanischer Biophysiker und Genetiker, Nobelpreisträger
  • 1983: Ulf von Euler, schwedischer Mediziner und Neurochemiker
  • 1984: Imogen Holst, britische Musikschriftstellerin, Komponistin und Dirigentin
  • 1985: Mildgitha Bachleitner, deutsche Ordensfrau
  • 1986: Blanche Aubry, schweizerische Schauspielerin
  • 1986: Walter Bader, deutscher Archäologe und Denkmalschützer
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F024017-0001 / Gathmann, Jens / CC-BY-SA 3.0
Kurt Georg Kiesinger († 1988)
Cyril Northcote Parkinson († 1993)
  • 1993: Cyril Northcote Parkinson, britischer Historiker und Publizist
  • 1993: Max August Zorn, US-amerikanischer Professor der Mathematik
  • 1994: Charles Bukowski, US-amerikanischer Dichter und Schriftsteller polnisch-deutscher Abstammung
  • 1994: Fernando Rey, spanischer Schauspieler
  • 1994: Wilhelm Brese, deutscher Heidebauer und Politiker, MdB
  • 1995: Edward Bernays, US-amerikanischer PR-Berater
  • 1996: George Burns, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
  • 1997: Vera Ferra-Mikura, österreichische Kinder- und Jugendbuchautorin
  • 1997: The Notorious B.I.G., US-amerikanischer Rapper
  • 1998: Anna Maria Ortese, italienische Schriftstellerin
  • 1998: Ulrich Schamoni, deutscher Filmregisseur und Schriftsteller
  • 1999: Hans Georg Pflüger, deutscher Komponist
  • 1999: Éliane Richepin, französische Pianistin, Musikpädagogin und Komponistin
  • 1999: Harry Somers, kanadischer Komponist
  • 2000: Karl Bandion, österreichischer Politiker
  • 2000: Jean Coulthard, kanadische Komponistin und Musikpädagogin
  • 2000: Ivo Robić, kroatischer Schlagersänger

21. Jahrhundert

  • 2002: Normand Lockwood, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 2002: Winnie Markus, deutsche Filmschauspielerin
  • 2003: Bernard Dowiyogo, nauruischer Politiker
  • 2003: Stan Brakhage, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 2003: Konrad Buchwald, deutscher Botaniker, Naturschützer und Landschaftsplaner
  • 2003: Žarko Dolinar, jugoslawischer Tischtennisspieler, -trainer, Mediziner und Gerechter unter den Völkern
  • 2003: Dzidra Ritenberga, lettische Schauspielerin und Regisseurin
  • 2005: Benno Hoffmann, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 2005: Chris LeDoux, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 2005: Kurt Lotz, deutscher Manager, Vorsitzender des WWF in Deutschland
  • 2005: István Nyers, ungarischer Fußballspieler
  • 2006: Péter Halász, ungarischer Schauspieler und Regisseur
  • 2006: Geir Ivarsøy, norwegischer Softwareentwickler (Webbrowser Opera)
Anna Moffo († 2006)
  • 2006: Anna Moffo, US-amerikanische Opernsängerin (lyrischer Sopran) und Schauspielerin
  • 2007: Rosy Afsari, bangladeschische Schauspielerin
  • 2007: Brad Delp, US-amerikanischer Musiker
  • 2007: Ronald B. Evans, australischer Footballer und -funktionär
  • 2007: Kurt Rapf, österreichischer Komponist, Dirigent und Organist
  • 2009: Anne Just, dänische Gärtnerin, Künstlerin sowie Gastronomie- und Hotelbetreiberin
  • 2009: Albrecht Schönherr, deutscher Geistlicher, Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg
  • 2009: Agnes Hürland-Büning, deutsche Politikerin, MdB
  • 2010: Josef Rommerskirchen, deutscher Publizist, Verbandsfunktionär und Politiker, MdB
  • 2011: Iradsch Afschār, iranischer Bibliothekswissenschaftler und Historiker
  • 2011: David S. Broder, US-amerikanischer Journalist
  • 2011: Adulf Peter Goop, Liechtensteiner Rechtsberater, Heimatkundler und Mäzen
Bill Wedderburn († 2012)
  • 2012: Bill Wedderburn, Baron Wedderburn of Charlton, britischer Jurist und Politiker
  • 2013: Elke Mascha Blankenburg, deutsche Kirchenmusikerin und Dirigentin
  • 2014: Mohammed Fahim, afghanischer Widerstandskämpfer und Politiker
  • 2015: Florence Arthaud, französische Seglerin und Skipperin
  • 2015: Peter Dannenberg, deutscher Musikkritiker und Intendant
  • 2015: Dick Irish, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 2015: Otar Koberidse, sowjetischer bzw. georgischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor
  • 2015: Camille Muffat, französische Schwimmerin
  • 2015: Alexis Vastine, französischer Boxer
  • 2015: Frei Otto, deutscher Architekt
  • 2015: Windell Middlebrooks, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2015: Rose-Marie Wörner, deutsche Landschaftsarchitektin und Gartendenkmalpflegerin
  • 2016: Naná Vasconcelos, brasilianischer Jazzmusiker
  • 2016: Werner Ditzinger, deutscher Schwimmer
  • 2017: Howard Hodgkin, britischer Maler
  • 2017: Anthony Delhalle, französischer Motorrad- und Automobilrennfahrer
  • 2017: Karl Korinek, österreichischer Verfassungsjurist
  • 2018: Oskar Gröning, deutscher SS-Angehöriger
  • 2018: Ion Voinescu, rumänischer Fußballspieler
  • 2019: Elizabeth T. Spira, österreichische Fernsehjouralistin
  • 2021: James Levine, US-amerikanischer Dirigent und Pianist
  • 2021: Inge Schneider, deutsche Filmeditorin
  • 2021: Tommy Troelsen, dänischer Fußballspieler und Fernsehmoderator
  • 2022: Inge Deutschkron, deutsch-israelische Journalistin und Autorin
  • 2022: Irma Hildebrandt, Schweizer Schriftstellerin
  • 2022: Günter Spielmeyer, deutscher Jurist, Richter am Bundessozialgericht

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Brun von Querfurt, Glaubensbote in Polen und Preußen, Erzbischof von Magdeburg und Märtyrer (evangelisch, katholisch)
    • Hl. Pusei, persischer Kuropalates und Märtyrer (evangelisch, der katholische Gedenktag ist am 18. April)
    • Hl. Franziska von Rom, italienische Ordensgründerin, Mystikerin und Schutzpatronin (katholisch)
  • Namenstage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 9. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Finnland 1323-1743.png
Autor/Urheber: User:Roxanna, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Grenze zwischen Schweden-Finnland und Russland von 1323 bis 1743
Flag of Germany (3-2 aspect ratio).svg
Flagge Deutschlands mit einem Seitenverhältnis von 3:2, anstelle von 3:5. Die 3:2-Version wurde vom Deutschen Bund und der Weimarer Republik verwandt.
Flag of Germany (3-2).svg
Flagge Deutschlands mit einem Seitenverhältnis von 3:2, anstelle von 3:5. Die 3:2-Version wurde vom Deutschen Bund und der Weimarer Republik verwandt.
Helen Zille - one.jpg
Autor/Urheber: Helen Zille, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Helen Zille
20130922 Bundestagswahl 2013 in Berlin by Moritz Kosinsky0117.jpg
Autor/Urheber: Moritz Kosinsky, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Giovanni di Lorenzo - WP:Fotoprojekt zur Bundestagswahl 2013 in Berlin in den Parteizentralen und dem ZDF
Ernst Julius Hähnel - Bildhauer.jpg
Der sächsische Bildhauer und Professor Ernst Julius Hähnel (1811-1891)
Bill Wedderburn.jpg
Autor/Urheber: Library of the London School of Economics and Political Science, Lizenz: No restrictions

Lord Wedderburn, Cassel Professor of Commercial Law 1964-1992

IMAGELIBRARY/1271

Persistent URL: archives.lse.ac.uk/dserve.exe?dsqServer=lib-4.lse.ac.uk&a...
KHWildmoser2009-09-11 (cropped upright).jpg
(c) Foto: Michael Lucan, Lizenz: CC-BY-SA 3.0 de
Karl-Heinz Wildmoser, Münchner Großgastronom und langjähriger Vereinspräsident des TSV 1860 München. Titel des Werks: "Karl-Heinz Wildmoser im Jahr 2009"
Katja Ebstein (Duitsland), Bestanddeelnr 923-3699.jpg
Autor/Urheber: Eric Koch für Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : Eurovisie Songfestival 1970 in RAI te Amsterdam
Beschrijving : Katja Ebstein (Duitsland)
Datum : 21 maart 1970
Locatie : Amsterdam
Trefwoorden : artiesten, songfestivals, songfestivals, zangers
Persoonsnaam : Ebstein, Katja
Instellingsnaam : Eurovisie Song Festival
Fotograaf : Koch, Eric / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05
Bestanddeelnummer : 923-3699

Reacties Geplaatst door Musiclady op 28 juli 2016 - 10:03.

NB. Zij zong het liedje 'Wunder gibt es immer wieder" waarmee ze de 3-e plaats behaalde op het 15-e Eurovisie Songfestival
Bundesarchiv B 145 Bild-F024017-0001, Oberhausen, CDU-Parteitag Rheinland, Kiesinger (cropped, 2).jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F024017-0001 / Gathmann, Jens / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Bundeskanzler Kiesinger auf dem 17. Parteitag der CDU-Rheinland in der Oberhausener Stadthalle
Pedro Álvares Cabral - steel engraving by American Bank Note Company.jpg
Pedro Álvares Cabral, Portuguese maritime explorer, discoverer of Brazil. This image was first published in Retratos e elogios dos varões e donas que ilustraram a nação portuguesa, a serial work (1806–17) by the company formed by Pedro José de Figueiredo, Fr. Mariano Veloso, Canon Vilela Duarte da Cunha and Jose Taborda. The source of this reproduction is a steel engraving by the American Bank Note Company, which was used to print the 1000 cruzeiros bank notes[1] issued in 1962.
Ulrich-Zwingli-1.jpg
Der Zürcher Reformator Ulrich Zwingli auf einem Porträt von Hans Asper, entstanden nach dem Tod Zwinglis. Photo: SIK-ISEA, Zürich (Jean-Pierre Kuhn)
Kinderarbeit.jpg
Children's work in Germany in the beginning 19th century
Vincent Defrasne.JPG
Autor/Urheber: Jarle Vines Jarvin, Lizenz: CC BY 3.0
Vincent Defrasne under Blinkfestivalen i Sandnes 2009
Claudia roth.jpg
Autor/Urheber: de:User:Eilmeldung, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Claudia Roth am 26. Juni 2005 im Presseraum der Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin.
Va, pensiero.jpg
premières mesures de "Va, pensiero", Nabucco (1842) de Giuseppe Verdi
MartinMarsick.jpg
Belgian violinist Martin Pierre Joseph Marsick (1847—1924), portrait published in New York in 1895.
Cyril Northcote Parkinson (1961).jpg
Autor/Urheber: Wim van Rossem für Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Professor Parkinson op Schiphol 13 september 1961
Mary Anning painting.jpg
Portrait of Mary Anning with her dog Tray and the Golden Cap outcrop in the background, Natural History Museum, London. This painting was owned by her brother Joseph, and presented to the museum in 1935 by Miss Annette Anning.
Joshuatree.JPG
Autor/Urheber: Joho345 - @U2 (www.atu2.com), Lizenz: CC BY 2.5
The original Joshua Tree of the U2 Cover. Photo made Dec. 19, 1994
The Kaiser, the Beast of Berlin (1918) - 1.jpg
Still from the American propaganda war film The Kaiser, the Beast of Berlin (1918) with Rupert Julian as the Kaiser portraying the "scrap of paper" incident, on page 40 of the April 13, 1918 Exhibitors Herald.
Les enfants du Paradis.jpg
capture d'écran de "Les enfants du Paradis" 1945 films
Samuel Barber.jpg
Samuel Barber im Jahr 1944
Nachtlager Playbill.png
Autor/Urheber: Nakti nometnē Granada, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Nachtlager Playbill
Gerald Bull 1964 cropped.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
In this picture: Gerald Bull. Taken at the Space Research Institute, McGill University (Montreal) in 1964.
Dietrich-amalie.jpg
Porträt von Amalie Dietrich an ihrem 60. Geburtstag, Zeichnung von C.W. Allers. Originalzeichnung ist in der Amalie Dietrich Sammlung im Herbarium Hamburgense der Universität Hamburg.
Natalia Pogonina 8.jpg
Natalia Pogonina
Ornella Muti Cannes 2001.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 2.5
Muti Ornella at Cannes in 2000. My own picture. Created by Rita Molnár 2000.
FriedIII.jpg
Friedrich III., Deutscher Kaiser und König von Preußen — Friedrich III. (1831–1888), bis 1888 als Friedrich Wilhelm Deutscher Kronprinz und Kronprinz von Preußen, im Dreikaiserjahr 1888 vom 9. März bis zu seinem eigenen Tod am 15. Juni kurze Zeit Deutscher Kaiser und König von Preußen.
Paul Emil von Lettow-Vorbeck.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 105-DOA0967 / Walther Dobbertin / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
von Lettow-Vorbeck
Reinhard Lettmann.jpg
Bischof em. Dr. Reinhard Lettmann
Jenkins-Ear-Westindien.png
Autor/Urheber: de:Benutzer:Frank Schulenburg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte War of Jenkins' Ear - Westindischer Kriegsschauplatz (1739–1742)
Friederike Caroline Neuber 1898 Neuer Theater-Almanch.png
Friederike Caroline Neuber (Neuberin; 1697–1760), deutsche Schauspielerin und Dramatikerin
Anna Moffo (Amsterdam, 1962).jpg
Autor/Urheber: Harry Pot , Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Italiaans Operagezelschap in Amsterdam. Anna Moffo tijdens persconferentie.
Alexandra Kollontai.jpg
Soviet diplomat Alexandra Kollontai (1872-1952)
Barbarossa.jpg
Friedrich Barbarossa.
Miniatur aus einer Handschrift von 1188, Vatikanische Bibliothek.