9. Juli

Der 9. Juli ist der 190. Tag des gregorianischen Kalenders (der 191. in Schaltjahren), somit bleiben noch 175 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1386: Schlacht bei Sempach
1686: Leopold I.
1762: Katharina II.
1810: Königreich Holland
1915: Deutsch-Süd­west­afrika
1945: Besat­zungs­zonen in Öster­reich
1954: Mkwawas Toten­schädel
2002: Flagge der Afrika­nischen Union

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1919: R34
  • 1919: Drei Tage nach seiner Ankunft in Mineola, New York, startet das britische Starrluftschiff R34 zu seinem Rückflug nach Europa. Es wird damit das erste Luftschiff, das den Atlantik in beide Richtungen überquert hat.
  • 1955: Der Philosoph und Mathematiker Bertrand Russell veröffentlicht in London das von ihm und weiteren zehn Wissenschaftlern unterzeichnete Russell-Einstein-Manifest, das sich mit den Folgen eines Einsatzes von Kernwaffen beschäftigt.
  • 1962: Die in etwa 400 km Höhe, 1150 km südwestlich von Hawaii ausgelöste Kernwaffen-Explosion Starfish Prime legt aufgrund des starken elektromagnetischen Pulses zahlreiche elektronische Geräte auf der nahen Erdoberfläche lahm.
1979: Flugbahn der Voyager-Sonden

Kultur

1927: Pflug von Walle

Gesellschaft

  • 1864: In Großbritannien ereignet sich der erste Mord in einem Zugabteil. Der Schneider Franz Muller gerät bald als Täter in Verdacht und wird später gehenkt.

Religion

1609: Rudolf II.

Katastrophen

  • 0869: Das Jōgan-Erdbeben löst an der japanischen Pazifikküste einen Tsunami aus, der vier Kilometer in das Inland vordringt und etwa 1000 Menschen tötet.
  • 1982: New Orleans, USA. Eine Boeing 727 der Pan American Airways stürzt kurz nach dem Start ab. Alle 145 Menschen an Bord und 8 Anwohner kommen dabei ums Leben.
  • 1994: Durch Hochwasser, das vom Hurrikan Alberto ausgelöst wurde, kommt es zu einem Dammbruch am Lake Blackshear (Flint River Dam) bei Warwick im Crisp County in Georgia, USA mit 15 Toten. Rund 25.000 Personen müssen ihre Häuser verlassen.
  • 2006: Bei einem Flugzeugunglück in der Nähe der russischen Stadt Irkutsk sterben mindestens 120 Menschen.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

2006: Logo der Fußball-WM

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Dorothea von Sachsen-Lauenburg (* 1511)
Ferdinand II. (* 1578)
  • 1578: Ferdinand II., deutscher Kaiser
  • 1592: Elisabeth zur Lippe, Äbtissin im Stift Freckenhorst
  • 1612: Johann Balthasar Schneider, Gesandter des elsässischen Zehnstädtebundes bei den Verhandlungen zum Westfälischen Frieden
  • 1645: Balthasar Adelmann, deutscher Jesuit und Lehrer
  • 1654: Reigen, 112. Tennō von Japan
  • 1682: Johann Heinrich Müslin, Schweizer Pietist
  • 1689: Alexis Piron, französischer Jurist und Schriftsteller
  • 1695: Johann Ernst von Flörcke, deutscher Jurist
  • 1697: Paolo Anesi, italienischer Landschaftsmaler
  • 1698: Johann Christian Edelmann, deutscher Pietist, Frühaufklärer und Schriftsteller

18. Jahrhundert

Johanna Schopenhauer (* 1766)

19. Jahrhundert

1801–1850

Friedrich August Quenstedt (* 1809)
Henriëtte Mayer van den Bergh (* 1838)
  • 1829: Robert Franklin Armfield, US-amerikanischer Politiker
  • 1831: Wilhelm His, in der Schweiz geborener Anatom und Entwicklungsbiologe
  • 1833: Florence Marryat, englische Schriftstellerin
  • 1834: Jan Neruda, tschechischer Journalist, Dichter und Schriftsteller
  • 1835: William D. Bloxham, US-amerikanischer Politiker
  • 1836: Camille de Renesse, belgischer Graf
  • 1837: Henri Gonin, Schweizer evangelischer Missionar
  • 1838: Henriëtte Mayer van den Bergh, belgische Kunstsammlerin, Mäzenatin und Kuratorin
  • 1843: Ludwig Brunow, deutscher Bildhauer
  • 1846: Augusto Silj, italienischer Jurist, Präfekt der Apostolischen Signatur, Kurienkardinal
  • 1847: Nikolai von Astudin, russischer Landschaftsmaler
  • 1847: Wong Fei Hung, chinesischer Arzt und Kampfkünstler
  • 1850: Iwan Wasow, bulgarischer Schriftsteller, Historiker und Politiker

1851–1900

Friedrich II. (* 1857)
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-00048010 / Bauer, Georg / CC-BY-SA
Fritz von Twardowski (* 1890)

20. Jahrhundert

1901–1925

Barbara Cartland (* 1901)
  • 1901: Barbara Cartland, britische Schriftstellerin
  • 1901: Erich Rammler, deutscher Verfahrenstechniker
  • 1902: Artemi Ajwasjan, armenischer Komponist, Dirigent und Cellist
Elisabeth Lutyens (* 1906)
  • 1902: Jutta Balk, deutsche Malerin, Mitbegründerin des städtischen Puppentheaters in Magdeburg
  • 1904: Otto Wahl, deutscher Skilangläufer
  • 1906: Luise Glowinski-Taubert, deutsche Malerin
  • 1906: Elisabeth Lutyens, britische Komponistin
  • 1906: Owen Phillips, belizischer Sportschütze
  • 1907: Eddie Dean, US-amerikanischer Schauspieler und Country-Musiker
Takashi Asahina (* 1908)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0430-0305A / CC-BY-SA 3.0
Willi Stoph (* 1914)
  • 1914: Willi Stoph, deutscher Politiker, Vorsitzender des Ministerrates und des Staatsrats der DDR
  • 1915: David Diamond, amerikanischer Komponist
  • 1915: Alfred Orda, polnischer Opernsänger
  • 1916: Edward Heath, britischer Premierminister
  • 1917: Kay Aldridge, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1917: Ina Ender, deutsche Widerstandskämpferin, Vorführdame und eine der ersten deutschen Kriminalpolizistinnen
  • 1917: Antonino Janner, Schweizer Diplomat
  • 1918: Herbert Brün, deutsch-amerikanischer Musiktheoretiker und Komponist
  • 1918: John Heath-Stubbs, britischer Dichter und Übersetzer
  • 1918: Ōguri Hiroshi, japanischer Komponist und Hornist
  • 1919: Max Nathan, deutscher Automobilrennfahrer
  • 1920: Bill Edwards, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1920: Dick Thompson, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1921: Hans-Joachim Reiche, deutscher Journalist
  • 1922: Kathleen Booth, britische Informatikerin und Mathematikerin
  • 1923: Kurt Asendorf, deutscher Autor und Heimatforscher
  • 1923: Heinrich Gattermeyer, österreichischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1923: Julio Musimessi, argentinischer Fußballspieler
  • 1924: Pierre Cochereau, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
  • 1924: André Guilhaudin, französischer Autorennfahrer
  • 1924: Domenico Pace, italienischer Fechter
  • 1925: Peter Ludwig, deutscher Unternehmer und Kunstsammler

1926–1950

Georg Lohmeier (* 1926)
Mercedes Sosa (* 1935)
Günter Tolar (* 1939)

1951–1975

  • 1951: Chris Cooper, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1951: Eugeniusz Knapik, polnischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1952: Rodney Boll, kanadischer Sportschütze
  • 1952: Hans Jürgen Fahn, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1952: David Macdonald, kanadischer Organist
  • 1952: Bryan Saunders, kanadischer Sprinter
  • 1953: Thomas Ligotti, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1954: Germán Cáceres, salvadorianischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1954: Fred Kaspar, deutscher Volkskundler und Bauforscher
  • 1954: Espen Søbye, norwegischer Philosoph und Literaturkritiker
  • 1955: Lindsey Graham, US-amerikanischer Politiker
Tom Hanks (* 1956)
Courtney Love (* 1964)
Maria Makraki (* 1970)
  • 1969: Percee P, US-amerikanischer Rapper
  • 1970: Ilmārs Bricis, lettischer Biathlet
  • 1970: Maria Makraki, griechische Dirigentin
  • 1971: Marc Andreessen, US-amerikanischer Gründer der Netscape Communications Corporation
  • 1971: Scott Grimes, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1972: Simon Tong, britischer Musiker
  • 1974: Ross Antony, britischer Fernsehmoderator, Musicaldarsteller, Musiker und Entertainer
  • 1974: Adriane Rickel, deutsche Quizspielerin
  • 1974: Nikola Sarcevic, schwedischer Sänger und Musiker
  • 1975: Jessica Folcker, schwedische Sängerin
  • 1975: Jack White, US-amerikanischer Musiker und Schauspieler

1976–2000

Linda Park (* 1987)
Kozue Andō (* 1982)
  • 1979: Olivier Blondel, französischer Fußballspieler
  • 1980: Selvin De León, belizischer Fußballspieler
  • 1980: Roman Roth, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 1981: Risto Arnaudovski, kroatisch-mazedonischer Handballspieler
  • 1981: Marco Stark, deutscher Fußballspieler
  • 1982: Kozue Andō, japanische Fußballspielerin
  • 1982: Boštjan Cesar, slowenischer Fußballspieler
Alecko Eskandarian (* 1982)
Daniël de Jong (* 1992)
Saskia Rosendahl (* 1993)
  • 1993: Kelly MissesVlog, deutsche Webvideoproduzentin
  • 1993: Saskia Rosendahl, deutsche Schauspielerin
  • 1993: Martin Tungevaag, norwegischer DJ und Produzent
  • 1994: Hugh Carthy, britischer Radrennfahrer
  • 1994: Pepe Oriola, spanischer Rennfahrer
  • 1994: Cornelia Roider, österreichische Skispringerin
  • 1995: Georgie Henley, britische Schauspielerin
  • 1995: Aaron McEneff, nordirischer Fußballspieler
  • 1996: Alec Ingold, US-amerikanischer Footballspieler
  • 1996: Scott McMann, schottischer Fußballspieler
  • 1997: Julian Alder, Schweizer Unihockeyspieler
  • 1998: Lindy Ave, deutsche Leichtathletin
  • 1998: Robert Capron, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1998: Ona Vegué, spanische Handballspielerin
  • 1999: Francisco Mörth: österreichischer Skispringer

21. Jahrhundert

  • 2001: Tom Edwards, australischer Motorradrennfahrer
  • 2004: Alexander Sladek, österreichischer Filmschauspieler

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

Leopold III. von Habsburg († 1386)

17. und 18. Jahrhundert

Veronica Giuliani († 1727)
Giovanni Bononcini († 1747)

19. Jahrhundert

  • 1823: James McClurg, US-amerikanischer Arzt und Politiker
  • 1827: Josef Malinský, tschechischer Bildhauer und Schnitzer
Gilbert Stuart († 1828)
  • 1828: Gilbert Stuart, US-amerikanischer Maler
  • 1829: Cay Werner von Ahlefeldt, deutscher Verwaltungsjurist in dänischen Diensten
  • 1834: Michael Seymour, britischer Marineoffizier
  • 1838: Robert Grant, britischer Politiker, Gouverneur von Bombay
  • 1843: Washington Allston, US-amerikanischer Maler und Dichter
Karoline Pichler († 1843)

20. Jahrhundert

1901–1950

Hans am Ende († 1918)
  • 1918: Hans am Ende, deutscher Maler
  • 1922: Mori Ōgai, japanischer Arzt, Romanautor und Übersetzer
  • 1925: Albert Jütz, Schweizer Volksmusikant
  • 1932: King Camp Gillette, US-amerikanischer Unternehmer und Erfinder der Rasierklinge
  • 1938: H. Benne Henton, US-amerikanischer Saxophonist
  • 1939: Louis Disbrow, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1941: Carl Friedrich von Siemens, deutscher Industrieller und Politiker, MdR
  • 1942: Kelly Harrell, US-amerikanischer Old-Time-Musiker
  • 1942: Max Hans Kühne, deutscher Architekt
  • 1943: Clifford Beers, US-amerikanischer Mitbegründer der amerikanischen Psychiatriereform-Bewegung, Vorläufer von Mental Health America
  • 1944: Alfred Forke, deutscher Sinologe
  • 1947: Otto Ampferer, österreichischer Alpinist und Geologe
  • 1947: Beatrice Cave-Browne-Cave, britische Mathematikerin und Raumfahrtingenieurin
  • 1948: James Baskett, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1948: Heinrich Landrock, deutscher Ruderer
  • 1949: Fritz Hart, britischer Komponist

1951–2000

Adolfo de la Huerta († 1955)
  • 1955: Adolfo de la Huerta, mexikanischer Politiker, Minister, Staatspräsident
  • 1957: Alexander Fjodorowitsch Goedicke, russischer Musiker und Komponist
  • 1958: Gabriel Scott, norwegischer Schriftsteller
  • 1959: Karl Diedrichsen, deutscher Politiker, MdB
  • 1960: Edward Burlingame Hill, US-amerikanischer Komponist
  • 1960: Walter Scharwenka, deutscher Komponist
  • 1961: Hans Rudolf Theodor Schubert, preußischer Staatsarchivar und Historiker
  • 1962: Georges Bataille, französischer Schriftsteller, Soziologe und Philosoph
  • 1962: Quentin Maclean, englisch-kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge
  • 1965: Louis Harold Gray, britischer Physiker und Radiologe sowie Begründer der Radiobiologie
  • 1966: Rudolf von Gutmann, österreichisch-kanadischer Unternehmer, Bankier und Kunstsammler
  • 1967: Eugen Fischer, deutscher Mediziner, Anthropologe und Rassenhygieniker
  • 1967: Fadhma Aït Mansour, algerische Sängerin
  • 1967: Stefan Bolesław Poradowski, polnischer Komponist
  • 1968: Vardis Fisher, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1971: Karl Ast, estnischer Schriftsteller und Politiker
  • 1971: Günter Bartusch, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1972: Franz Pfender, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1973: Hans Bols, deutscher Politiker, MdL
  • 1974: Earl Warren, US-amerikanischer Jurist und Politiker, Oberster Richter der Vereinigten Staaten
  • 1975: Franz Six, deutscher SS-General, Einsatzgruppenleiter, Beteiligter am Holocaust, Kriegsverbrecher
  • 1976: Walter Scheidt, deutscher Eugeniker und Anthropologe
Alice Paul († 1977)
  • 1977: Alice Paul, US-amerikanische Suffragette und Feministin
  • 1978: Stere Adamache, rumänischer Fußballspieler
  • 1978: Otto Mörike, deutscher lutherischer Pfarrer der Bekennenden Kirche, Widerstandskämpfer und Gerechter unter den Völkern
  • 1978: Herbert Post, deutscher Schriftkünstler, Typograf und Buchgestalter
  • 1979: Adolphus Peter Elkin, australischer Ethnologe, Anthropologe und Linguist
  • 1980: Jorge Délano Frederick, chilenischer Maler, Karikaturist, Regisseur und Drehbuchautor
  • 1980: Vinícius de Moraes, brasilianischer Dichter
  • 1981: Willi Beuster, deutscher Politiker, MdB
  • 1981: Hermann Weinkauff, deutscher Jurist, erster Präsident des Bundesgerichtshofs
  • 1982: Wingy Manone, US-amerikanischer Jazz-Trompeter, -Sänger und -Bandleader
  • 1982: Kai Warner, deutscher Bandleader
  • 1984: Randall Thompson, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1985: Milo Cipra, bosnisch-kroatischer Komponist und Hochschullehrer
  • 1985: Jimmy Kinnon, Gründer von Narcotics Anonymous
  • 1985: Margaret Molesworth, australische Tennisspielerin
  • 1986: Karl Heinz Beckurts, deutscher Physiker und Manager
  • 1986: Boris Sergejewitsch Maisel, russischer Komponist
  • 1987: Rudolf Lenz, österreichischer Schauspieler
  • 1989: Călin Gruia, rumänischer Schriftsteller
  • 1991: José Salazar López, mexikanischer Geistlicher, Bischof von Zamora, Erzbischof von Guadalajara, Kardinal
  • 1993: Jillert Cammenga, niederländischer Komponist, Arrangeur und Dirigent
  • 1996: Jason Thirsk, US-amerikanischen Bassist (Pennywise)
  • 1999: Karl Adam, deutscher Fußballspieler
  • 2000: Herbert Hunger, österreichischer Byzantinist

21. Jahrhundert

  • 2002: Magnus von Platen, schwedischer Literaturwissenschaftler
  • 2002: Rod Steiger, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2003: Franz Fassbind, Schweizer Schriftsteller und Komponist
  • 2003: Rémy Schläppy, Schweizer Lehrer und Politiker
  • 2003: Tassilo Tröscher, deutscher Politiker, Hessischer Minister für Landwirtschaft und Forsten
Paul Klebnikov († 2004)
Hugo Niebeling († 2016)
  • 2014: Heimar Fischer-Gaaden, deutscher Maler
  • 2015: Josef Hopferwieser, österreichischer Opernsänger
  • 2015: Frank Möbus, deutscher Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
  • 2016: Víctor Barrio, spanischer Torero
Dschihan as-Sadat († 2021)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Sonstiges

  • Nueve-de-Julio-Gletscher (von spanisch nueve de julio ‚9. Juli‘), Gletscher im Grahamland, Antarktika

Commons: 9. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv B 145 Bild-00048010, Fritz von Twardowski.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-00048010 / Bauer, Georg / CC-BY-SA
Staatssekretär Fritz von Twardowski, Sprecher der Bundesregierung und Chef des Presse- und Informationsamtes (1950-1952).
Mercedes Sosa, by Annemarie Heinrich.jpg
Argentine singer Mercedes Sosa.
Elisabeth-Lutyens.jpg
Elisabeth Lutyens, February 1939
Sustermans - Ferdinand II, Holy Roman Emperor - Galleria Palatina.jpg
"Il ritratto dell'imperatore Ferdinando II d'Asburgo fa pendant con quello della consorte Eleonora Gonzaga (inv. Pal., 203) sposata nel 1622. La coppia di ritratti fu probabilmente eseguita a Vienna dal Suttermans attorno al 1623 ed inviata a Firenze in segno di ringraziamento verso la granduchessa reggente Maria Maddalena d'Austria per avere accettato che il pittore si recasse presso la corte austriaca per realizzare i ritratti ufficiali a figura intera dei due regnanti" [1]
Alice Paul 155017u original.jpg
Studio portrait of Alice Paul in linen dress, seated in rocking chair, window background.
Image printed in The Suffragist, 3, no. 52 (Dec. 25, 1915), 6. Captioned: "Miss Alice Paul." Print Photograph 4 x 6 inches.
Pflug von walle.jpg
„Pflug von Walle“. Ältester Pflug in Europa – Kopie im Historischen Museum Aurich.
Skull of Mkwawa.jpg
Skull of Chief Mkwawa on display in the Mkwawa Memorial Museum, Kalenga, Iringa. Taken February/2005.
Dronning-Dorothea.jpg
de:Dorothea von Sachsen-Lauenburg-Ratzeburg (* 9. Juli 1511 in Lauenburg; † 7. Oktober 1571 in Sonderburg), Königin von Dänemark und Norwegen
Georg Lohmeier.jpg
Autor/Urheber: Foto Dieter Schnöpf -- 21:08, 21. Jan. 2012 (CET), Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Georg Lohmeier
Austria Occupation Zones 1945-55.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte der alliierten Besatzungszonen in Österreich von 1945 bis 1955. Die Grenzen der sowjetischen Zone Wiens entsprechen dem Stand von 1937, alle danach hinzugefügten Flächen zählen besatzungsrechtlich zu Niederösterreich.
Der blau gefärbte Teil innerhalb der Grenze im Nordwesten der Steiermark entspricht dem Übergang des Ausseer Landes zur Steiermark am 1. Juli 1948 und damit in die britische Zone. Die Kartenfärbung stellt den Stand von 1945 dar.
Friedrich August von Quenstedt.jpg
Prof. Dr. Friedrich August Quenstedt im Ornat als Rektor der Eberhard Karls Universität Tübingen (Gemälde aus dem Jahre 1868).
Buononcini.jpg
Abgebildete Person: Giovanni Bononcini
Sempach Schlachtfresko.jpg
Autor/Urheber: Photo: Roland Zumbühl
Fresco: Hans Rudolf Manuel (1525 - 1571), reworked by Hans Ulrich Wägmann (1583 - ca. 1648), Joseph Balmer (1828 - 1918) [1], Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Schlacht bei Sempach am 9. Juli 1386 zwischen den Truppen Leopold III. von Habsburg und den Eidgenossen auf dem modernen Fresko in der Schlachtenkapelle in Sempach, Schweiz.

Der Maler des Freskos ist nicht mehr bekannt. Es ist belegt, dass im Jahr 1551 ein solches Bild in Auftrag gegeben wurde, ev. ein Gemälde des Hans Rudolf Manuel (1525–1571). Eine wesentliche Überholung des älteren Gemäldes fand zwischen 1638-1643 statt, möglicherweise durch den Luzerner Malers Hans Ulrich Wägmann oder seinen Kreis. 1695 erneute Restauration. 1747 wurde das Gemälde oben ergänzt anlässlich der Erhöung der Kapelle um 50 cm. 1741/43 erneute Restauration.

1826 übermalt durch ein Ölgemälde des Willisauer Malers Xaver Hecht (1757–1836), 1886 wurde das alte Gemälde wiederhergestellt und durch Josef Balmer (1828–1918) restauriert und ergänzt.
Henriette Mayer van den Bergh - Van Lerius.jpg
Portrait of Henriette Mayer van den Bergh
Voyager Path.jpg
A diagram of the trajectories that enabled NASA's twin Voyager spacecraft to tour the four gas giant planets and achieve velocity to escape our solar system.
HugoNiebelingFotoAlexanderTuschinski.jpg
Autor/Urheber: Alexander Tuschinski, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Hugo Niebeling in December 2014.
Deutsch-Sudwestafrika.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Logo FIFA World Cup 2006 Germany.svg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo FIFA WM 2006 Deutschland (FIFA World Cup 2006 Germany) / Fußball-Weltmeisterschaft 2006

Map Kingdom of Holland 1807-de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Königreich Holland im Jahr 1807.
Dame Barbara Cartland Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Dame Barbara Cartland at her country home in England.
Linda Park (8734458654).jpg
Autor/Urheber: Crosa from Nuernberg, Lizenz: CC BY 2.0
FedCon 22, 9. Mai bis 12. Mai 2013, Maritim-Hotel Düsseldorf
Hlebnikov-pol.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Maria Makraki.jpg
Autor/Urheber: Birgit Pichler, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Orchestra Conductor
Guenthertolar.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-frei

Guenthertolar

Karoline Pichler Litho.jpg
Caroline Pichler (1769-1843).österreichische Schriftstellerin, Saloniere. Lithographie von Johann Stadler. 1843
Bundesarchiv Bild 183-R0430-0305A, Willi Stoph.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R0430-0305A / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Willi Stoph

ADN-ZB-DEWAG 30.4.1976 Willi Stoph; Mitglied des Politbüros des ZK der SED, Vorsitzender des Staatsrates der DDR.

[Porträt Willi Stoph]

Abgebildete Personen:

Daniël de Jong.JPG
Autor/Urheber: Henry Mineur (talk), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Daniël de Jong at the 2011 Nürburgring World series by Renault round
Leopold III of Austria.jpg
Leopold III of Habsburg, "Alberti Secundi Filius"
Adolfo de la Huerta.jpg
Adolfo de la Huerta, president of Mexico (1920).
MJK 335150 Saskia Rosendahl (NRW-Empfang, Berlinale 2019).jpg
Autor/Urheber: Martin Kraft, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Saskia Rosendahl auf dem 18. Berlinale-Empfang in der nordrhein-westfälischen Landesvertretung, Berlinale 2019
Verónica Giuliani.jpg
Santa Verónica Giuliani
Kozue Andō (15650963595).jpg
Autor/Urheber: Thomas Rodenbücher, Lizenz: CC BY 2.0
Kozue Ando is a Japanese footballer. A midfielder, she plays for 1. FFC Frankfurt in Germany. She is a member of the Japanese national team
JehanSadat.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Allaboutgeorge in der Wikipedia auf Englisch, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Madame Jehan Sadat spoke at the Dean Lesher Regional Center for the Arts in Walnut Creek, California, on Tuesday, April 11, 2006.
Johanna Schopenhauer.jpg
Johanna Schopenhauer