29. Juli

Der 29. Juli ist der 210. Tag des gregorianischen Kalenders (der 211. in Schaltjahren), somit bleiben 155 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1014: Die Niederlage der Bulgaren
1030: Schlacht von Stiklestad
1693: Schlacht von Neerwinden
1900: Wladimir Iljitsch Lenin

Wirtschaft

1818: Benjamin Delessert

Wissenschaft und Technik

2005: Der später Eris genannte Zwergplanet (im Kreis)

Kultur

1836: Arc de Triomphe

Gesellschaft

1565: Maria Stuart und ihr Gemahl Lord Darnley

Religion

Katastrophen

1968: Vulkan Arenal
  • 1967: Die US-Marine wird von der Forrestal-Katastrophe heimgesucht. Ein Brand mit Explosionen auf dem Flugzeugträger USS Forrestal, ausgelöst durch eine fehlgezündete Rakete, kostet 134 Menschen das Leben.
  • 1968: Der Vulkan Arenal in Costa Rica zerstört bei seinem letzten großen Ausbruch die Ortschaften Pueblo Nuevo und Tabacon. Dabei kommen etwa 80 Menschen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 19. Jahrhundert

  • 1166: Heinrich II., Graf von Champagne und König von Jerusalem
  • 1214: Sturla Þórðarson, isländischer Schriftsteller und Skalde
  • 1356: Martin I., König von Aragón, Valencia, Sizilien und Sardinien sowie Graf von Barcelona
Georg Lysthenius (* 1532)
Charles Lennox (* 1672)

19. Jahrhundert

1801–1850

Alexis de Tocqueville (* 1805)
Gerhard Armauer Hansen (* 1841)

1851–1900

Alfred Appelius (* 1858)
August Stramm (* 1874)
Theda Bara (* 1885)
Ernst Reuter (* 1889)
Mary Cavendish (* 1895)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Pancho Barnes, erste amerikanische Stuntpilotin
  • 1901: Mabel Poulton, britische Filmschauspielerin
  • 1902: David Arellano, chilenischer Fußballspieler
  • 1902: Jacques-André Boiffard, französischer Arzt und Fotograf
  • 1904: Antanas Gudaitis, litauischer Maler und Grafiker
  • 1904: Ina Roberts, österreichische Schriftstellerin und Theaterschauspielerin
  • 1905: Mabel Barnes, US-amerikanische Mathematikerin
Clara Bow (* 1905)
Charlie Christian (* 1916)

1926–1950

  • 1927: Harry Mulisch, niederländischer Schriftsteller
  • 1928: Bidsina Kwernadse, georgischer Komponist
  • 1928: Mary Simmons, kanadische Sängerin
  • 1929: Charles Richard Anders, US-amerikanischer Komponist und Pfarrer
  • 1929: Julinho, brasilianischer Fußballspieler
  • 1929: Awet Terterjan, armenischer Komponist
  • 1930: Gerhard Bondzin, deutscher Maler
  • 1930: Lupo Hernández Rueda, dominikanischer Lyriker, Essayist, Jurist und Hochschullehrer
  • 1931: Harold Sanford Kant, US-amerikanischer Showgeschäftsanwalt
  • 1931: Otti Pfeiffer, deutsche Lyrikerin, Kinder- und Jugendbuchautorin
  • 1932: Luigi Snozzi, Schweizer Architekt
  • 1932: Max Bolkart, deutscher Skispringer
  • 1933: Erich Ahrendt, deutscher Speerwerfer
  • 1933: Osvaldo Cochrane Filho, brasilianischer Wasserballspieler
  • 1934: Bernard Aubertin, französischer Künstler
Albert Speer jr. (* 1934)
  • 1934: Albert Speer junior, deutscher Architekt und Stadtplaner
  • 1935: Karl Bruggmann, Schweizer Ringer
  • 1935: Alejandro Enrique Planchart, US-amerikanischer Musikwissenschaftler und -pädagoge, Dirigent und Komponist
Ada Yardeni (* 1938)
  • 1935: Peter Schreier, deutscher Sänger und Dirigent
  • 1936: Jean-Charles Capon, französischer Jazzcellist
  • 1936: Elizabeth Dole, US-amerikanische Senatorin
  • 1937: Daniel McFadden, US-amerikanischer Ökonom
  • 1937ː Ada Yardeni, israelische Künstlerin, Schriftstellerin und Paläographin
  • 1938: Walter Gillik, deutscher Bobfahrer
  • 1938: Peter Jennings, US-amerikanischer TV-Journalist
  • 1938: Klaus Töpfer, deutscher Politiker, MdB, Bundesminister und Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP)
  • 1939: Dany Dattel (auch Peter Dattel), einziges in Auschwitz überlebendes Berliner Kind und Devisenhändler der Kölner Herstatt-Bank
  • 1939: Annea Lockwood, neuseeländisch-amerikanische Komponistin und Musikpädagogin
  • 1940: Gernulf Garbe, deutscher Sportmediziner und Orthopäde, Chirotherapeut und Bodybuilder
  • 1940: Bernhard Jagoda, deutscher Politiker, Präsident der Bundesanstalt für Arbeit
  • 1941: Wolfgang Bittner, deutscher Schriftsteller
  • 1941: May Spils, deutsche Regisseurin
Sten Nadolny (* 1942)

1951–1975

  • 1951: Susan Blackmore, britische Schriftstellerin, Dozentin und Rundfunksprecherin
  • 1952: Christa Nickels, deutsche Politikerin, MdB
  • 1952: Harold Robinson, US-amerikanischer Kontrabassist und Musikpädagoge
  • 1952: Jürgen Gerner, deutscher Eisenbahningenieur, Namenforscher und Grafiker
  • 1953: Geddy Lee, kanadischer Rockmusiker (Rush)
  • 1953: Teresa Orlowski, polnische Pornodarstellerin und Produzentin
  • 1954: Jeannetta Arnette, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1955: Martin Adjou Moumouni, beninischer Bischof
Jean-Hugues Anglade (* 1955)
Frank Appel (* 1961)

1976–2000

  • 1976: Rhymin Simon, deutscher Rapper
  • 1977: Luiz Amorim, brasilianischer Straßenradrennfahrer
  • 1977: Chrysoula Kourompylia, griechische Fußballschiedsrichterassistentin
  • 1977: Maximilian Ramota, deutscher Handballspieler
  • 1979: André Lakos, österreichischer Eishockeyspieler
  • 1979: Issam Tej, tunesischer Handballspieler
  • 1980: Daniel Rakete Siegel, deutscher Filmregisseur
  • 1981: Fernando Alonso, spanischer Formel-1-Pilot
  • 1981: Mirya Kalmuth, deutsche Schauspielerin
  • 1981: Silvana Pacheco Gallardo, peruanische Schachspielerin, -schiedsrichterin und -trainerin
Pero Antić (* 1982)
  • 1982: Pero Antić, mazedonischer Basketballspieler
  • 1982: Allison Mack, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1982: Andy Reid, irischer Fußballspieler
  • 1982: Carola Söberg, schwedische Fußballspielerin
  • 1984: Oh Beom-seok, südkoreanischer Fußballspieler
  • 1984: Hanna Bessonowa, ukrainische Sportgymnastin
  • 1985: Besart Berisha, albanischer Fußballspieler
  • 1987: Victor Butler, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1987: Yūki Nakayama, japanischer Autorennfahrer
  • 1988: Tarjei Bø, norwegischer Biathlet
  • 1989: Nick Afanasiev, US-amerikanischer Schauspieler und Filmemacher
Kosovare Asllani (* 1989)
  • 1989: Kosovare Asllani, schwedische Fußballspielerin
  • 1989: Xilent, polnischer DJ und Musikproduzent
  • 1990: Oleg Alexandrowitsch Schatow, russischer Fußballspieler
  • 1991: Ariel Borysiuk, polnischer Fußballspieler
  • 1991: Catherine Chikosi, deutsche Schauspielerin und Sprecherin
  • 1991: Ruby Commey, deutsche Schauspielerin
  • 1991: Ramona Siebenhofer, österreichische Skirennläuferin
  • 1992: Paul-Georges Ntep, kamerunisch-französischer Fußballspieler
  • 1993: Dak Prescott, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1994: Daniele Rugani, italienischer Fußballspieler
  • 1996: Björn Rother, deutscher Fußballspieler
  • 1997: Jana Halliday, weißrussische Billardspielerin
  • 1998: Michael Augustin, österreichischer Fußballspieler
  • 1999: Maxime Robin, französischer Autorennfahrer
  • 1998: Tijjani Reijnders, niederländischer Fußballspieler
  • 1998: Teresa Zurek, deutsche Leichtathletin
  • 2000: Jack Sanborn, US-amerikanischer American-Football-Spieler

21. Jahrhundert

  • 2001: Tijl De Decker, belgischer Radrennfahrer
  • 2003: Renato Veiga, portugiesischer Fußballspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Robert de Juliac († 1377)

16. bis 18. Jahrhundert

Thomas Stanley († 1504)
David Teniers († 1649)

19. Jahrhundert

William Wilberforce († 1833)
James Holman († 1857)

20. Jahrhundert

1901–1950

Tobias Asser († 1913)

1951–1975

(c) Bundesarchiv, Bild 102-10213 / CC-BY-SA 3.0
Bernhard Weiß († 1951)
  • 1951: Bernhard Weiß, deutscher Polizeivizepräsident von Berlin und Goebbels-Gegner
  • 1952: Georg von Arnswaldt, deutscher Forstmann und Naturschützer
  • 1956: Ludwig Klages, deutscher Lebensphilosoph und Psychologe
  • 1956: Antonio Scatasso, argentinischer Bandoneonist, Bandleader und Tangokomponist
  • 1957: Franz Anderle, österreichischer Offizier
  • 1957: Ricardo Rojas, argentinischer Schriftsteller und Essayist, Bildungspolitiker und Pädagoge
  • 1960: Robert P. Bass, US-amerikanischer Politiker
  • 1960: Max Becker, deutscher Politiker, MdB
  • 1962: Gabriel Acacius Coussa, syrischer Geistlicher, Erzbischof der melkitisch griechisch-katholischen Kirche, Kurienerzbischof
  • 1962: Ronald Aylmer Fisher, britischer Genetiker, Evolutionstheoretiker und Statistiker
Wanda Wasilewska († 1964)

1976–2000

Herbert Marcuse († 1979)
Dorothy Crowfoot Hodgkin († 1994)

21. Jahrhundert

Edward Gierek († 2001)
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michel Serrault († 2007)
  • 2007: Michel Serrault, französischer Schauspieler
  • 2008: Michael Graff, österreichischer Rechtsanwalt und Politiker
  • 2008: Fritz Steinmeyer, deutscher Orgelbauer
  • 2009: Thomas von Randow, deutscher Mathematiker, Wissenschaftsredakteur und Buchautor
  • 2012: Chris Marker, französischer Filmregisseur
  • 2012: Heinz A. Staab, deutscher Chemiker
  • 2013: Ludwig Averkamp, deutscher Geistlicher, Bischof von Osnabrück, Erzbischof von Hamburg
  • 2013: Peter Minich, österreichischer Opern-, Operetten- und Musicalsänger
  • 2014: Sheik Umar Khan, sierra-leonischer Virologe und Mediziner
  • 2014: Fiona Lorenz, deutsche Sozialwissenschaftlerin und Autorin
  • 2015: Ludwig Lurz, deutscher Fußballspieler
  • 2015: Leo Wallner, österreichischer Manager und Sportfunktionär, Präsident des Österreichischen Olympischen Comités
  • 2016: Peter Sadlo, deutscher Perkussionist
  • 2016: Traudl Wallbrecher, deutsche Gründerin der Katholischen Integrierten Gemeinde
  • 2017: José Osvaldo de Meira Penna, brasilianischer Schriftsteller und Diplomat
  • 2017: Werner Wirsing, deutscher Architekt
Vibeke Skofterud († 2018)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Martha von Bethanien, Jungfrau (anglikanisch, evangelisch, katholisch)
    • Hl. Lazarus von Bethanien, von den Toten Auferweckter, eventuell Bischof von Marseille oder Kítion und Märtyrer (anglikanisch, katholisch, evangelisch: ELCA, LCMS)
    • Hl. Maria von Bethanien, Jüngerin Jesu (anglikanisch, evangelisch: ELCA, LCMS)
    • Hl. Olav II. Haraldsson, König von Norwegen und Märtyrer (evangelisch, katholisch: außerhalb des deutschen Sprachgebietes)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Einzelnachweise


Commons: 29. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Vladimir Lenin.jpg
Vladimir Lenin.
Vibeke Skofterud 2015-05-21 001 (cropped).jpg
Autor/Urheber: TV3 / Rune Bendiksen, Lizenz: CC BY 3.0
Norwegian cross-country skier Vibeke Skofterud.
Kosovare asllani june 2013.jpg
Autor/Urheber: Anders Henrikson, Lizenz: CC BY 2.0
Kosovare Asllani
Michel Serrault Cannes.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Michel Serrault au festival de Cannes
PeroAntic66.png
Autor/Urheber: 19999o, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Pero Antic.
Charlie Christian.jpg
A picture of American jazz guitarist Charlie Christian in the studio in Kansas City, 1940.
James.Holman.by.George.Chinnery.1830.jpg
Portrait of w:James Holman, oil on canvas, The Royal Society, London
Wanda Wasilewska 2.JPG
Wanda Wasilewska
2017-03-08 DHL Vorstand Frank Appel by Olaf Kosinsky-9.jpg
Autor/Urheber: Olaf Kosinsky, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Frank Appel, Vorstandsvorsitzender Deutsche Post DHL Group
Bundesarchiv Bild 102-10213, Bernhard Weiß.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-10213 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Der Polizei-Vizepräsident Dr. [Bernhard] Weiss 50 Jahre alt! [30. Juli 1930]
Porträtaufnahme des Berliner Vize-Polizeipräsidenten Dr. Weiss.
Stiklestad.jpg
1030: Schlacht von Stiklestad
TMCasser.jpg
Tobias Michael Carel Asser
SMOM 31. GM Robert de Juliac Stich.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-PD-alt

Robert de Juliac, 31. Großmeister des SMOM

ErnstReuter1951 (cropped).jpg
Autor/Urheber: Carel L. de Vogel (ANEFO), Lizenz: CC0
Professor Ernst Reuter, burgemeester van Berlijn, op Schiphol
Professor Dorothy Hodgkin.jpg
Autor/Urheber: University of Bristol, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Lara Lalemi, a Chemistry PhD student, talks about the achievements of Professor Dorothy Hodgkin (1910 - 1994), the first British woman to win a Nobel Prize and former Chancellor of the University of Bristol:

"Dorothy was the University’s fifth Chancellor from 1970 to 1988. She was a pioneer in the field of protein crystallography and was the first British woman to win a Nobel Prize, receiving it for Chemistry in 1964.

"Dorothy’s interest in chemistry started when she was just 10 years old and she was one of only two girls at secondary school who were allowed to join the boys as they studied the subject. She went on to achieve a first-class honours degree from the University of Oxford – only the third woman to achieve this distinction. 

"She was awarded the Nobel Prize for her pioneering work on protein crystallography and the structures of vitamin B12 and penicillin. Her work helped to unravel the detailed 3D structures of proteins, including insulin, fundamentally shaping our understanding of living organisms.

"In Bristol, Dorothy is remembered as our second longest serving Chancellor. She proved to be a hands-on Chancellor, attending many University meetings and functions, public lectures and lunching with student officers in the Union.

"Dorothy remains the only British woman to have received a Nobel Prize in any of the three sciences it recognises. Not only was she an amazing scientist, but an icon for many women in science. As someone who has studied her work some 50 years later, I’m struck by its impact and how she managed to achieve such a major breakthrough at a time when so few women were even studying Chemistry, let alone supporting the growth of modern medicine."

Portrait by Jessica Augarde Photography.
Sten Nadolny-1040218.jpg
Autor/Urheber: Harald Krichel, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Der Schriftsteller Sten Nadolny auf der Frankfurter Buchmesse 2017
Mary Cavendish, Duchess of Devonshire.jpg
Mary Cavendish, Duchess of Devonshire (née Gascoyne-Cecil)
Battle of Neerwinden (1693).jpg
Karte der Schlacht von Neerwinden (Niderlanden, 29. Juli 1693): Sieg der Franzosen unter dem Marschall de:François-Henri de Montmorency-Luxembourg über die verbündeten Holländer und Engländer unter de:Wilhelm III. (England) (Wilhelm von Oranien). Auch Schlacht bei Landen genannt.
Herbert Marcuse in Newton, Massachusetts 1955.jpeg
Autor/Urheber: Copyright holder: Marcuse family, represented by Harold Marcuse, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Herbert Marcuse in Newton, Massachusetts in 1955
Arc Triomphe-1.jpg
Autor/Urheber: Benh LIEU SONG, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Arc de Triomphe (Arch of Triumph), at the center of the place Charles de Gaulle, Paris.
Thomas-Stanley-1st-Earl-of-Derby.jpg
19th century engraving after a 16th century portrait. It has been claimed to be of Thomas Stanley, 1st Earl of Derby (* c 1435; † 1504), but clearly is not as the costume and beard are from the late 16th century. It is most probably Edward the 3rd Earl (1509-72, or possibly Henry the 4th Earl. Both were bearded, and were Knights of the Garter, but the beard is most similar to Edward's. English statesman.
Mary Stuart James Darnley.jpg
Mary, Queen of Scots, and her second husband Henry Stuart, Lord Darnley, parents of King James VI of Scotland, later King James I of England.
Lord Darnley is on the left, Queen Mary on the right.
Jean-Hugues Anglade Cannes 2019.jpg
Autor/Urheber: Georges Biard, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jean-Hugues Anglade Cannes 2019
Gerhard Henrik Armauer Hansen2.jpg
Gerhard Henrik Armauer Hansen (29 July 1841 – 12 February 1912)
Alfred appelius.jpg
Großherzoglich Sächsischer Geheimrat Dr. jur. Alfred Appelius, 1905, nachmaliger Präsident des Landtages im Großherzogtum Sachsen (-Weimar-Eisenach)
Edward Gierek 1980.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Edward Gierek
Clarabowcrop.jpg

TITLE: Clara Bow

CALL NUMBER: LC-B2- 5470-19[P&P]

REPRODUCTION NUMBER: LC-DIG-ggbain-32426 (digital file from original negative) No known restrictions on publication.

MEDIUM: 1 negative : glass ; 5 x 7 in. or smaller.

CREATED/PUBLISHED: [no date recorded on caption card]

CREATOR: Bain News Service, publisher.

NOTES: Title from unverified data provided by the Bain News Service on the negatives or caption cards. Forms part of: George Grantham Bain Collection (Library of Congress). General information about the Bain Collection is available at http://hdl.loc.gov/loc.pnp/pp.ggbain

FORMAT: Glass negatives.

REPOSITORY: Library of Congress Prints and Photographs Division Washington, D.C. 20540 USA http://hdl.loc.gov/loc.pnp/pp.print

DIGITAL ID: (digital file from original neg.) ggbain 32426 http://hdl.loc.gov/loc.pnp/ggbain.32426

CARD #: ggb2006007839
Georg Lysthenius.jpg
Georg Lysthenius, kurfürstlich sächsischen Hofprediger und Superintendent in Liebenwerda und Weißenfels