28. November

Der 28. November ist der 332. Tag des gregorianischen Kalenders (der 333. in Schaltjahren), somit bleiben 33 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Oktober · November · Dezember
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1520: Magellanstraße
1905: Arthur Griffith
1943: Stalin, Roosevelt und Churchill in Teheran
1975: Osttimor
2000: Heorhij Gongadse

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1924: „Kind von Taung“ (Nachbildung)
1964: Mariner 4
1983: Ulf Merbold

Kultur

1919: Foyer des Großen Schauspielhauses
1995: MACBA

Katastrophen

1979: Mount Erebus

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Jean-Baptiste Lully (* 1632)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

Friedrich Engels (* 1820)
  • 1820: Friedrich Engels, deutscher Philosoph, Gesellschaftstheoretiker, Historiker, Journalist und Revolutionär
  • 1822: George E. Pugh, US-amerikanischer Jurist und Politiker, Attorney General von Ohio, Senator
  • 1825: Heinrich Auer, deutscher Industrieller
  • 1829: Anton Rubinstein, russischer Komponist, Pianist und Dirigent
  • 1834: Heinrich von Attems-Petzenstein, österreichischer Offizier und Pomologe
  • 1839: Crescente Errázuriz Valdivieso, chilenischer Geistlicher, Kirchenhistoriker und -rechtler, Erzbischof von Santiago de Chile
  • 1841: Chrétien Waydelich, französischer Krocketspieler, Olympiasieger
  • 1843: Émile Bernard, französischer Organist und Komponist
  • 1843: Manuel Gregorio Tavárez, puerto-ricanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 1850: Henry Cullen Adams, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1850: Robert Koehler, deutschamerikanischer Maler

1851–1900

  • 1851: Albert Grey, 4. Earl Grey, britischer Politiker und Staatsmann, Generalgouverneur von Kanada
  • 1852: Helena Stollenwerk, deutsche Ordensgründerin, Mitbegründerin der Steyler Missionsschwestern
  • 1856: Belisario Porras Barahona, panamaischer Journalist und Politiker, Staatspräsident
  • 1857: Alfons XII., König von Spanien
  • 1861: Verena Conzett-Knecht, Schweizer Gewerkschafterin und Frauenrechtlerin
  • 1862: Henry McMahon, britischer Soldat und Diplomat
  • 1863: Nicolae Gropeanu, rumänischer Maler
  • 1865: Hans Aronson, deutscher Kinderarzt und Bakteriologe
  • 1866: Siegfried Passarge, deutscher Geograph
  • 1867: James Richard Atkin, britischer Jurist, Lordrichter
  • 1867: Felix Mader, deutscher Geistlicher, Kunsthistoriker und Denkmalpfleger
  • 1874: Hans Sachs, deutscher Politiker, MdR
  • 1876: Valentin Faltlhauser, deutscher Psychiater, Beteiligter an Euthanasieverbrechen
  • 1880: Alexander Blok, russischer Lyriker
  • 1881: Stefan Zweig, österreichischer Schriftsteller
  • 1881: Cecil Healy, australischer Schwimmer, Olympiasieger
  • 1881: Xaver Henselmann, deutscher Architekt
  • 1884: Anton Lens, niederländischer Fußballspieler
  • 1887: Levi Spear Burridge, US-amerikanischer Zahnarzt
  • 1887: Ernst Röhm, deutscher Offizier und Politiker, SA-Führer, MdR, Reichsminister
  • 1891ː Jane Beß, deutsche Drehbuchautorin, Holocaustopfer
  • 1891: Richard Muckermann, deutscher Politiker, MdL, MdB
  • 1894: Brooks Atkinson, US-amerikanischer Theaterkritiker
  • 1895: Roger Camuzet, französischer Rennfahrer und Kommunalpolitiker
  • 1895: José Iturbi, spanischer Dirigent, Komponist und Pianist, Musikpädagoge und Schauspieler
  • 1895: Franz Schacherl, österreichischer Architekt
  • 1896: Leonid Andrussow, deutscher Chemieingenieur
  • 1896: Józef Koffler, österreichisch-polnischer Komponist, Musikpädagoge und -journalist
  • 1898: Lotte Laserstein, deutsch-schwedische Malerin
  • 1900: Heinz Battke, deutscher Maler

20. Jahrhundert

1901–1925

Claude Lévi-Strauss (* 1908)
  • 1901: Edwina Mountbatten, Countess Mountbatten of Burma, Ehefrau des letzten Vizekönigs von Indien
  • 1901: Walter Havighurst, US-amerikanischer Schriftsteller und Historiker
  • 1901: Karl Kurzmayer, österreichischer Kameramann
  • 1902: Henry Jolles, deutscher Pianist und Komponist
  • 1902: Hartwig Sievers, deutscher Schauspieler und Hörspielsprecher
  • 1903ː Klara Kaus, Gerechte unter den Völkern
  • 1904: Marcel Foucret, französischer Autorennfahrer
  • 1907: Alberto Moravia, italienischer Schriftsteller
  • 1908: Erich von Holst, deutscher Verhaltensphysiologe
  • 1908: Claude Lévi-Strauss, französischer Ethnologe
  • 1908: Kamma Svensson, dänische Malerin, Grafikerin und Illustratorin
  • 1909: Aleksandar Ranković, jugoslawischer Parteifunktionär und Politiker, Chef der Geheimpolizei, Innenminister, Vizepräsident
  • 1910: Heinz Hoffmann, deutscher General und Politiker, Mitglied der Volkskammer und des Politbüros des ZK der SED, Verteidigungsminister der DDR
  • 1912: Heinz Galinski, deutsch-jüdischer KZ-Überlebender, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland
  • 1912: Leiva Petersen, deutsche Verlegerin und Altphilologin
  • 1913: Hubert Mayr, österreichischer Sozialist und Widerstandskämpfer
  • 1914: Herbert Scheibe, deutscher General und Parteifunktionär, Chef des Kommandos LSK/LV der NVA, Mitglied des ZK der SED
  • 1915: Konstantin Michailowitsch Simonow, sowjetischer Schriftsteller, Lyriker und Kriegsberichterstatter
  • 1918: Doris Shadbolt, kanadische Kunsthistorikerin
  • 1920: Cecilia Colledge, britische Eiskunstläuferin, Olympiamedaillengewinnerin, Weltmeisterin
  • 1921: Heinz Draehn, deutscher Entertainer und Kabarettist
  • 1922: Lode Anthonis, belgischer Radrennfahrer
  • 1922: Pinchas Lapide, deutscher Theologe und Religionswissenschaftler
  • 1923: Gloria Grahame, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1925: József Bozsik, ungarischer Fußballspieler und -trainer

1926–1950

  • 1926: Max Gassner, liechtensteinischer Skirennläufer
  • 1926: Lawrence Turman, US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent
  • 1927: Abdul Halim Mu’adzam Shah, malaysischer Adeliger, Sultan von Kedah, Yang di-Pertuan Agong von Malaysia
  • 1927: Paulino Fernandes Madeca, angolanischer Geistlicher, Bischof von Cabinda
  • 1928: David Mostyn, britischer Offizier, Kommandant des Britischen Sektors von Berlin
  • 1928: Dariush Safvat, iranischer Setār- und Santurspieler und Musikwissenschaftler
  • 1929: Juan Caviglia, argentinischer Turner
  • 1929: Berry Gordy Jr., US-amerikanischer Musikproduzent und Unternehmer
  • 1929: Kuniko Mukōda, japanische Schriftstellerin
  • 1930: Mikuláš Athanasov, tschechoslowakischer Ringer, Olympiamedaillengewinner
  • 1930: Alfred Gilgen, Schweizer Politiker
  • 1931: Tomi Ungerer, französischer Zeichner
  • 1932: Eva Zaoralová, tschechische Filmkritikerin
  • 1934: Gato Barbieri, argentinischer Jazzmusiker und Filmkomponist
  • 1934: Karlheinz Barck, deutscher Romanist
  • 1934: Carlos Fariñas, kubanischer Komponist
  • 1935: Urs Bitterli, Schweizer Historiker
  • 1936: Horst Hilpert, deutscher Jurist, Präsident des Saarländischen Verfassungsgerichtshofes, Vorsitzender des DFB-Kontrollausschusses
  • 1939: Michael Arends, deutscher Musikverleger und Politiker
  • 1940: Bruce Channel, US-amerikanischer Sänger und Songschreiber
  • 1940: Kees Olthuis, niederländischer Fagottist, Pianist und Komponist
  • 1941: Laura Antonelli, italienische Schauspielerin
  • 1941: Hermann Strasser, deutscher Soziologe und Publizist
  • 1941: Jesper Thilo, dänischer Jazzsaxophonist und -flötist
  • 1942: Claude Haldi, Schweizer Autorennfahrer
  • 1943: R. B. Greaves, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • 1943: Randy Newman, US-amerikanischer Musiker und Liedtexter
  • 1943: Massimo Tamburini, italienischer Motorrad-Designer
  • 1944: Rita Mae Brown, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1945: John Hargreaves, australischer Schauspieler
  • 1945: Georg Volkert, deutscher Fußballspieler
  • 1946: Joe Dante, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1948: Beeb Birtles, niederländisch-australischer Musiker
  • 1948: Agnieszka Holland, polnische Regisseurin
  • 1948: Mariana Nicolesco, rumänische Opernsängerin (Sopran)
  • 1949: Alexander Borissowitsch Godunow, russischer Tänzer
  • 1949: Victor Ostrovsky, israelisch-US-amerikanischer Geheimdienstagent und Schriftsteller
  • 1949: Ernest Kaltenegger, österreichischer Politiker, LAbg
  • 1949: Gianluigi Stanga, italienischer Radsport-Manager
  • 1950: Emanuel Ammon, Schweizer Fotograf
  • 1950: Hans Fassnacht, deutscher Schwimmer, Olympiamedaillengewinner
  • 1950: Ed Harris, US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1950: Russell Hulse, US-amerikanischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1950: Rolf Karwecki, deutscher Politiker, MdL
  • 1950: Andrä Wolter, deutscher Erziehungswissenschaftler

1951–1975

  • 1951: Therese Affolter, Schweizer Schauspielerin
  • 1952: Pat Cox, irischer Politiker, MdEP, Präsident des Europäischen Parlaments
  • 1953: Michael Chertoff, US-amerikanischer Jurist und Politiker, Minister für Innere Sicherheit
  • 1953: Alistair Darling, britischer Politiker und Schatzkanzler im Kabinett von Gordon Brown
  • 1953: John King, US-amerikanischer Komponist, Gitarrist und Bratschist
  • 1953: Ewald Lienen, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1953: Gordon Marsden, britischer Politiker
  • 1953: Nadija Olisarenko, sowjetisch-ukrainische Mittelstreckenläuferin, Olympiasiegerin
  • 1954: Barbara Grabowska, polnische Schauspielerin
  • 1954: Axel Heilhecker, deutscher Gitarrist, Komponist, Produzent und Sänger
  • 1954: Wilfried Schmickler, deutscher Kabarettist
  • 1955: Alessandro Altobelli, italienischer Fußballspieler
  • 1955: Michel Amathieu, französischer Kameramann
  • 1955: Adem Jashari, kosovo-albanischer Paramilitär, Mitbegründer der UÇK
  • 1956: Charlie Kohlhase, US-amerikanischer Jazzsaxophonist
  • 1956: Bernd Scholl, deutscher Komponist und Musiker
  • 1957: Bart van der Putten, niederländischer Jazzsaxophonist und -klarinettist
  • 1958: Kriss Akabusi, britischer Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner, Weltmeister
  • 1958: Hideki Okada, japanischer Autorennfahrer
  • 1958: Michael Ophelders, deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher, Musicaldarsteller und Theaterregisseur
  • 1959: Miki Matsubara, japanische Sängerin, Liedtexterin und Komponistin
  • 1959: Stephen Roche, irischer Radrennfahrer, Tour-de-France-Sieger, Weltmeister
  • 1960: John Galliano, spanisch-englischer Modedesigner (Dior)
  • 1960: Peter Kreutz, deutscher Pianist
  • 1961: Krzysztof Bąkowski, polnischer Geiger
  • 1961: Martin Clunes, britischer Schauspieler
  • 1961: Alfonso Cuarón, mexikanischer Regisseur und Produzent
  • 1961: Jonathan Mostow, US-amerikanischer Regisseur und Produzent
  • 1962: Andreas Behm, deutscher Gewichtheber, Olympiamedaillengewinner, Weltmeister
  • 1962: Matt Cameron, US-amerikanischer Musiker
  • 1962: Hubert Schirneck, deutscher Schriftsteller
  • 1962: Jane Sibbett, US-amerikanische Schauspielerin
Jon Stewart (* 1962)
  • 1962: Jon Stewart, US-amerikanischer Komiker
  • 1964: Armin Bittner, deutscher Skirennläufer
  • 1964: Susanne Eisenmann, deutsche Politikerin, Bürgermeisterin von Stuttgart, Landesministerin
  • 1964: Sherko Fatah, deutscher Schriftsteller
  • 1964: Kai Stührenberg, deutscher Politiker und Bremer Staatsrat
  • 1965: Thomas Ahrens, deutscher Artistique-Billardspieler
  • 1965: Jürgen Fuchs, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1967: Saeed-Ahmed Saeed, Schachspieler aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Internationaler Meister
  • 1967: Anna Nicole Smith, US-amerikanisches Fotomodell und Schauspielerin
  • 1968: Stephanie Storp, deutsche Leichtathletin
  • 1969: Sonia O’Sullivan, irische Leichtathletin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1969: Trace Worthington, US-amerikanischer Freestyle-Skier, Weltmeister
  • 1971: Carlos Slusher, belizischer Fußballspieler
  • 1972: Lei Liang, chinesisch-amerikanischer Komponist, Pianist, Musikwissenschaftler und Musikpädagoge
  • 1972: Paulo José Lopes Figueiredo, angolanischer Fußballspieler
  • 1972: Natalja Igorewna Orechowa, russische Freestyle-Skierin
  • 1972: Jesper Strömblad, schwedischer Musiker (In Flames)
  • 1973: Goulnara Arzhantseva, russische Mathematikerin
  • 1973: Stephanie Caspar, deutsche Managerin
  • 1973: Arne Hardenberg, dänischer Skirennläufer
  • 1973: Jade Puget, US-amerikanischer Gitarrist (AFI)
  • 1974: Jan Andres, deutscher Schauspieler
  • 1974: Apl.de.ap, US-amerikanischer Rapper
  • 1974: Federico Gutiérrez, kolumbianischer Ingenieur und Politiker
  • 1974: Sandra Lück, deutsche Tierrechtsaktivistin und Politikerin
  • 1975: Iris Antman, israelische Fußballspielerin
  • 1975: Alexander von Hagke, deutscher Saxophonist, Klarinettist und Komponist
  • 1975: Mike Möllensiep, deutscher Fußballspieler

1976–2000

Emilia Schüle (* 1992)

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

Friedrich Wilhelm von Steuben († 1794)

19. Jahrhundert

Luise Büchner († 1877)

20. Jahrhundert

1901–1950

(c) Bundesarchiv, Bild 183-2003-0910-500 / CC-BY-SA 3.0
Friedrich Ernst († 1960)
Wilhelmina, Königin der Niederlande († 1962)
  • 1932: Karl Dunkmann, deutscher evangelischer Theologe und Soziologe
  • 1935: Erich von Hornbostel, österreichischer Musikethnologe
  • 1939: James Naismith, kanadischer Arzt und Pädagoge, Erfinder der Sportart Basketball
  • 1940: James Hotchkiss Rogers, US-amerikanischer Organist und Komponist
  • 1940: Helmut Wick, deutscher Pilot
  • 1943: Arthur Catterall, englischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1946: Nusch Éluard, deutsch-französische Schauspielerin, Modell und Surrealistenmuse
  • 1948: Will Dohm, deutscher Schauspieler
  • 1949: Pierre Bacqueyrisses, französischer Unternehmer und Autorennfahrer

1951–1975

1976–2000

Auguste Breitze († 1982)

21. Jahrhundert

(c) Jerry Angelica, CC BY-SA 3.0
Leslie Nielsen († 2010)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Margarete Blarer, deutsche Wohltäterin (evangelisch)
    • Hl. Gregor III., römischer Papst (katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Weblinks

Commons: 28. November – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Bundesgesetzblatt BGBl. Online-Archiv 1949 - 2022 | Bundesanzeiger Verlag. Abgerufen am 21. Mai 2023.

Auf dieser Seite verwendete Medien

East Timor map 2 de.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Einfache Karte von Osttimor, basierend auf der CIA-Karte.
Levi-strauss 260.jpg
Autor/Urheber: UNESCO/Michel Ravassard, Lizenz: CC BY 3.0
Portrait of Claude Lévi-Strauss taken in 2005
Georgi gongadse.jpg
Autor/Urheber: unknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0
en:Georgiy Gongadze, Ukrainian journalist, origin from Georgia (1969-2000, murdered).
Stewart - USO-Metro Merit Awards 2.jpg
Jon Stewart, host of Comedy Central's "The Daily Show", speaks at the USO Metro awards in Arlington, Va., March 25, 2008. Stewart received the 2008 USO-Metro Merit Award at the dinner.
LeslieNielsenOct08-replacement.jpg
(c) Jerry Angelica, CC BY-SA 3.0
Leslie Nielsen in October 2008
Ulf D. Merbold.jpg
S91-52649 - Official portrait of STS-42 Payload Specialist Ulf D. Merbold wearing a launch and entry suit (LES) with space shuttle orbiter model displayed in the background. Merbold is representing the European Space Agency (ESA) during the International Microgravity Laboratory 1 (IML-1) mission aboard Discovery, Orbiter Vehicle (OV) 103.
Engels1877.gif
Friedrich Engels, 1877 in Brighton
Mt erebus.jpg
Der Vulkan Mount Erebus, Antarktika.
Barcelona Museum of Contemporary Art.jpg
Autor/Urheber: Graham Rogers (Rodge500), Lizenz: CC BY-SA 2.5
Barcelona Museum of Contemporary Art, MACBA, designed by Richard Meier
Taung child (Frankfurt am Main) 1.jpg
Autor/Urheber: Gerbil, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Australopithecus africanus from Taung, replica, Senckenberg-Museum, Frankfurt am Main (Germany)
Mariner 3-4.jpg
Mariner 3/4 Sonde
2021-08-01 Infotafel (Ausschnitt Auguste Breitzke) Polizeidirektion Hannover.JPG
Autor/Urheber: Bärbel Miemietz , Lizenz: CC BY-SA 4.0
Porträt der Sozialdemokratin Auguste Breitzke auf der Informationstafel über die Jahre 1933-1945 am historischen Hauptgebäude der Polizeidirektion Hannover, Waterloostraße Ecke Hardenbergstraße im Stadtteil Calenberger Neustadt in Hannover
Bundesarchiv Bild 183-2003-0910-500, Dr. Friedrich Ernst.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2003-0910-500 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Dr. Friedrich Ernst

Dr. Ernst, Ministerialdirektor

[Porträt Dr. Friedrich Ernst]

Abgebildete Personen:

  • Ernst, Friedrich Dr.: Ministerialdirektor, Staatskommissar für Bankenkontrolle, Deutschland
Queen Wilhelmina of the Netherlands.jpg
Queen Wilhelmina of the Netherlands, queen regnant of the Kingdom of the Netherlands from 1890 to 1948
Buch6por.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Luise Büchner

Emilia Schüle (cropped).JPG
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Emilia Schüle bei der Deutschlandpremiere vom Film 'Boy7' am 16.08.2015 im Commerz Real Cinema in Düsseldorf.
Berlin Grosses Schauspielhaus Poelzig Foyer.jpg
Großes Schauspielhaus von Hans Poelzig († 1936), Lichtsäulen im Foyer, Aufnahme um 1920