24. September

Der 24. September ist der 267. Tag des gregorianischen Kalenders (der 268. in Schaltjahren), somit bleiben 98 Tage bis zum Jahresende. Der 22. September ist neben dem 23. und dem 24. September ein möglicher Tag für den Beginn des astronomischen Herbstes und des Herbstäquinoktiums (Tagundnachtgleiche).

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1860: Gabriel García Moreno
1973: Madina do Boé in Guinea-Bissau

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

2009: Teile des Schatzes
  • 2009: Der vom Sondengänger Terry Herbert in Staffordshire in der Nähe von Lichfield entdeckte Hortfund wird von den britischen Behörden zum Schatz erklärt. Der Schatz von Staffordshire ist der bisher größte ans Tageslicht gekommene Fund aus angelsächsischer Zeit.
  • 2011: UARS trat in die Erdatmosphäre ein.

Kultur

1712: Titan foudroyé
1913: Die Orgel der Jahrhunderthalle
Die Deutsche Oper, eröffnet 1961

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

1778: Brandschadens-
aufnahme in der Höchster Altstadt
  • 1778: Beim zweiten Höchster Stadtbrand wird die Altstadt der Stadt Höchst am Main neuerlich schwer beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 26.712 Gulden nach damaliger Währung.


Verlauf des Hurrikans Rita
  • 2005: Hurrikan Rita trifft an der Grenze zwischen Texas und Louisiana mit einer sechs Meter hohen Flutwelle auf Land und verursacht Schäden in Milliardenhöhe. Über 100 Menschen kommen ums Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1906: Devils Tower

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

18. Jahrhundert

  • 1752: Karl Maximilian von Sachsen, kursächsischer Offizier und Regimentschef
  • 1754: Friedrich Johann Jakob Bartruff, deutscher Militärkartograph und Offizier
  • 1755: Robert Lefèvre, französischer Maler
  • 1755: John Marshall, US-amerikanischer Jurist und Politiker, Außenminister, Vorsitzender Richter am Obersten Gerichtshof, Mitbegründer des Verfassungsrechts
  • 1758: Albrecht Anton Adolph Hofmann, deutscher Jurist und Beamter
  • 1763: Christian Ludwig Bachmann, deutscher Mediziner und Musikschriftsteller
  • 1763: Ezra Butler, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Vermont, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1771: Andoche Junot, französischer General und Adjutant Napoléons
  • 1772: Guillaume de Vaudoncourt, französischer General und Kriegshistoriker
  • 1793: David Nelson, US-amerikanischer Autor, Geistlicher und Abolitionist
  • 1795: Antoine-Louis Barye, französischer Bildhauer

19. Jahrhundert

1801–1875

1876–1900

  • 1878: Charles-Ferdinand Ramuz, Schweizer Schriftsteller, Lyriker, Essayist und Nationaldichter
  • 1882: Alfons Petzold, österreichischer Schriftsteller
  • 1883: Frank C. Mars, US-amerikanischer Unternehmer der Süßwarenindustrie
  • 1884: Yehuda Leib Ha-Levi Ashlag, polnischer Kabbalist
  • 1884: İsmet İnönü, türkischer Staatspräsident
  • 1884: Hugo Schmeisser, deutscher Waffenkonstrukteur
  • 1886: Edward Bach, britischer Arzt (Bach-Blütentherapie)
  • 1886: Roberto María Ortiz, argentinischer Präsident
  • 1887: Wilhelm Niklas, deutscher Politiker, MdB
  • 1888: Georges Darrieus, französischer Ingenieur
  • 1888: Kanken Toyama, japanischer Karatemeister und Adeliger
  • 1889: Paul Kugler, deutscher Fußballspieler
  • 1891: William Friedmann, US-amerikanischer Kryptologe
  • 1894: Thomas Dickson Armour, schottisch-US-amerikanischer Golfer
  • 1895: André Frédéric Cournand, französisch-US-amerikanischer Mediziner, Nobelpreisträger
  • 1896: Maxi Ackers, deutsche Schriftstellerin, Drehbuchautorin und Schauspielerin
  • 1896: F. Scott Fitzgerald, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1896: Camilo Mori, chilenischer Maler
  • 1896: Elsa Triolet, russisch-französische Autorin
  • 1898: Robert Blue, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Iowa
  • 1898: Ilse Essers, deutsche Ingenieurin
  • 1898: Howard Walter Florey, australischer Pathologe, Nobelpreisträger, Mitentdecker des Penicillins
  • 1899: Jovan Bandur, kroatischer Komponist
  • 1899: Eduardo Hernández Moncada, mexikanischer Komponist, Pianist und Dirigent

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Alexandra Adler, österreichisch-US-amerikanische Neurologin, Psychiaterin und Spezialistin für Gehirn-Traumata
  • 1901: Georg Appell, deutscher Politiker
  • 1902: Cheryl Crawford, US-amerikanische Theaterregisseurin und Produzentin
  • 1902: Hans Petersson, deutscher Mathematiker
  • 1903: Georg Buch, deutscher Politiker, MdL, Landtagspräsident, Oberbürgermeister von Wiesbaden
  • 1905: Severo Ochoa, US-amerikanischer Biochemiker, Nobelpreisträger
  • 1906: Michael Jary, deutscher Komponist
  • 1906: Erwin Sutz, Schweizer evangelischer Geistlicher
  • 1907: Karl Bierwirth, deutscher Gewichtheber
  • 1908: Egon Reinert, deutscher Politiker, Ministerpräsident des Saarlands
  • 1910: Jean Servais, belgischer Schauspieler
  • 1911: Marcel Chauvigné, französischer Ruderer
  • 1911: Konstantin Tschernenko, sowjetischer Politiker
  • 1912: Erland Herkenrath, Schweizer Handballspieler
  • 1912: Fritz Hinderer, deutscher Astronom und Astrophysiker
  • 1914: Jiří Kolář, tschechischer Schriftsteller und Collage-Künstler
  • 1914: Lee Moore, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1914: Andrzej Panufnik, polnischer Komponist
  • 1914: Horst Winter, deutsch-österreichischer Musiker
  • 1917: Otto Günsche, deutscher SS-Hauptsturmführer, persönlicher Adjutant Adolf Hitlers
  • 1920: Georges Addor, Schweizer Architekt
  • 1922: Meche Barba, mexikanische Schauspielerin und Tänzerin
  • 1922: Jack Costanzo, US-amerikanischer Perkussionist
  • 1922: Gerhard Watzke, österreichischer Ruderer
  • 1923: Ladislav Fuks, tschechischer Schriftsteller
  • 1924: Olavi Rinteenpää, finnischer Hindernisläufer
  • 1924: Jean-Pierre Warner, britischer Jurist, Generalanwalt am EuGH

1926–1950

  • 1945: Catherine Burns, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1945: Margot Mahler, deutsche Schauspielerin, Sängerin und Autorin
  • 1945: Janne Erik Tage Schaffer, schwedischer Komponist und Gitarrist
  • 1946: David Anspaugh, US-amerikanischer Regisseur
  • 1946: Natalja Utewlewna Arinbassarowa, russische Schauspielerin und Ballerina
  • 1946: Joe Greene, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1946: Marc Neikrug, US-amerikanischer Komponist und Pianist
  • 1946: Uschi Obermaier, deutsche Schauspielerin und Model
  • 1946: César Pedroso, kubanischer Pianist
  • 1947: Peter Götz, deutscher Politiker
  • 1948: Heinz Chur, deutscher Komponist
  • 1948: Gordon Clapp, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1948: Wolfgang von Eichborn, deutscher Jurist
  • 1948: Phil Hartman, kanadischer Schauspieler
  • 1949: Anders Arborelius, schwedischer römisch-katholischer Bischof von Stockholm
  • 1950: Samuel Joseph Aquila, US-amerikanischer Erzbischof
  • 1950: Philippe Dermagne, französischer Autorennfahrer
  • 1950: Kristina Wayborn, schwedisches Model und Filmschauspielerin

1951–1975

  • 1964: Ralf Husmann, deutscher Drehbuchautor, Produzent und Autor
  • 1964: Jeff Krosnoff, US-amerikanischer Rennfahrer
  • 1965: Sven Eggers, deutscher Journalist, Autor und Politiker
  • 1968: Saad Shaddad Al-Asmari, saudi-arabischer Langstreckenläufer
  • 1968: François Smesny, deutsch-französischer Schauspieler
  • 1969: Hussain Ghulum Abbas, Fußballspieler der Vereinigten Arabischen Emirate
  • 1969: Miyoko Asahina, japanische Langstreckenläuferin
  • 1969: Shawn Crahan, US-amerikanischer Musiker
  • 1969: Amparo Sánchez, spanische Sängerin
  • 1969: Goya Toledo, spanische Schauspielerin
  • 1969: Megan Ward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1970: Sascha Karolin Aulepp, deutsche Juristin und Politikerin
  • 1970: Karen Forkel, deutsche Leichtathletin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1970: Marc Guggenheim, US-amerikanischer Drehbuchautor
  • 1970: Bettina Mittendorfer, deutsche Schauspielerin
  • 1971: Claudia Klein, deutsche Fußballspielerin
  • 1971: Peter Salisbury, britischer Musiker
  • 1972: Finty Williams, britische Schauspielerin
  • 1973: Thomas Hofer, österreichischer Politikberater
  • 1973: Amy Scurria, US-amerikanische Komponistin
  • 1974: Nenad Lucic, deutscher Schauspieler
  • 1974: Kati Wolf, ungarische Sängerin und Model

1976–2000

  • 1976: Adrian Aliaj, albanischer Fußballspieler
  • 1976: Mikel Artetxe Gezuraga, spanischer Radrennfahrer
  • 1976: Claus Møller Jakobsen, dänischer Handballspieler
  • 1976: Stephanie McMahon, US-amerikanische Unternehmerin
  • 1977: Frank Fahrenhorst, deutscher Fußballspieler
  • 1979: Fábio Aurélio Rodrigues, brasilianischer Fußballspieler
  • 1979: Justin Bruening, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1979: Erin Chambers, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1979: Katja Kassin, deutsche Pornodarstellerin
  • 1980: Sebastian Achilles, deutscher Schauspieler
  • 1980: Diederik Boer, niederländischer Fußballspieler
  • 1980: Petri Pasanen, finnischer Fußballspieler
  • 1980: Sebastian Pelzer, deutscher Fußballspieler
  • 1980: Tanit Phoenix, südafrikanisches Model und Schauspielerin
  • 1980: John Arne Riise, norwegischer Fußballspieler
  • 1980: Nicholas Reinke, deutsch-britischer Schauspieler
  • 1981: Tetjana Antypenko, ukrainische Skilangläuferin
  • 1981: Ryan Briscoe, australischer Rennfahrer
  • 1981: Sebastian Edtbauer, deutscher Schauspieler
  • 1981: Patrick Rothe, deutscher Handballspieler
  • 1982: Cristian Daniel Ledesma, argentinischer Fußballspieler
  • 1984: Andreas Aigner, österreichischer Rallyefahrer
  • 1984: Taylor Eigsti, US-amerikanischer Jazz-Pianist
  • 1985: Saidat Adegoke, nigerianische Fußballspielerin
  • 1985: Eric Adjetey Anang, ghanaischer Bildhauer
  • 1985: Jessica Lucas, kanadische Schauspielerin
  • 1985: Jonatan Soriano, spanischer Fußballspieler
  • 1986: Max Lercher, österreichischer Politiker
  • 1987: Senzo Meyiwa, südafrikanischer Fußballspieler
  • 1989: Kevin Horlacher, deutscher Skispringer
  • 1989: Carmen Wegge,deutsche Politikerin, MdB
  • 1991: Lorenzo Ebecilio, niederländischer Fußballspieler
  • 1991: Julia Krombach, deutsche Schauspielerin
  • 1991: Oriol Romeu, spanischer Fußballspieler
  • 1993: Ahmed Sassi, tunesischer Fußballspieler
  • 1993: Kevin Ceccon, italienischer Automobilrennfahrer
  • 1997: Tatsuki Suzuki, japanischer Motorradrennfahrer
  • 1998: Alexander Wladimirowitsch Dolgow, russischer Fußballspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

16. bis 18. Jahrhundert

  • 1505: Barbara Schwab, Opfer der Hexenverfolgung im Markgraftum Brandenburg-Ansbach
  • 1517: Friedrich IV. von Baden, Bischof von Utrecht
  • 1537: Eberhard Ovelacker, deutscher Landsknechtsführer während der Grafenfehde
  • 1537: Jürgen Wullenwever, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck
  • 1540: Enno II., Graf von Ostfriesland
  • 1541: Philipp Theophrast Bombast von Hohenheim, bekannt als Paracelsus, deutschsprachiger Arzt
  • 1545: Albrecht von Brandenburg, Erzbischof von Magdeburg und Kurfürst von Mainz
  • 1559: Maria de Bohorques, spanische evangelische Märtyrerin
  • 1570: Gideon Ehrlich von Ehrnfeldt, Hauptmann der Herrschaften Friedland und Reichenberg
  • 1572: Túpac Amaru, letzter Herrscher des Inkareiches
  • 1575: Anna von Ostfriesland, deutsche Adlige
  • 1584: Adam Siber, deutscher Humanist und Pädagoge

19. Jahrhundert

  • 1802: Alexander Nikolajewitsch Radischtschew, russischer Philosoph und Schriftsteller
  • 1809: Johann Sebastian von Clais, deutsch-schweizerischer Uhrmacher, Erfinder und Unternehmer
  • 1809: August Ludwig Hülsen, deutscher Philosoph der Frühromantik
  • 1812: Pjotr Iwanowitsch Bagration, russischer General und Feldherr
  • 1812: Franz von Minucci, bayerischer Generalmajor
  • 1813: André Grétry, französischer Komponist
  • 1822: Achille Etna Michallon, französischer Landschaftsmaler
  • 1823: Johann Baptist Andres, deutscher Historiker, Theologe, Philosoph und Kirchenrechtler
  • 1826: Friedrich Haberkorn, deutscher Sänger, Schauspieler und Theaterdirektor
  • 1833: John Wilson Campbell, US-amerikanischer Richter und Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses für Ohio
  • 1834: Jonas Galusha, US-amerikanischer Politiker, Jurist und Gouverneur von Vermont
  • 1834: Peter I., Kaiser von Brasilien und König von Portugal
  • 1835: John Pitt, 2. Earl of Chatham, britischer Offizier und Politiker
  • 1841: Karl Stülpner, deutscher Soldat, Wildschütz, Schmuggler, Fabrikant und Lebenskünstler, Volksheld des Erzgebirges
  • 1852: Francisco Javier Castaños, spanischer Herzog und General
  • 1862: Abba Bagibo, König von Limmu-Ennarea
  • 1862: Anton Martin Slomšek, slowenischer Geistlicher, Schriftsteller und Dichter
  • 1863: Ida Arenhold, Mitbegründerin und erste Vorsteherin des Krankenhauses Friederikenstift in Hannover
  • 1863: Gregor Rihar, slowenischer Komponist
  • 1868: Louis François Antoine Curtat, Schweizer evangelischer Geistlicher, Hochschullehrer und Politiker
  • 1877: Saigō Takamori, japanischer Samurai
  • 1881: Heinrich Ludolf Ahrens, deutscher klassischer Philologe
  • 1881: Camille Durutte, französischer Musiktheoretiker und Komponist
  • 1889: Daniel Harvey Hill, US-amerikanischer Offizier und General der Konföderierten im Sezessionskrieg
  • 1890: Hermann Grieben, deutscher Journalist und Dichter
  • 1892: Patrick Gilmore, US-amerikanischer Komponist und Militärkapellmeister
  • 1895: Heinrich Adolf von Bardeleben, deutscher Mediziner
  • 1895: Hermann Hellriegel, deutscher Agrikulturchemiker
  • 1896: Louis De Geer, schwedischer Politiker, Schriftsteller und erster Ministerpräsident
  • 1898: Nikolai Nowosselski, russischer Unternehmer

20. Jahrhundert

1901–1950

1951–2000

  • 1952: Norbert Wallez, belgischer Priester und Journalist
  • 1953: Berthold Viertel, österreichischer Regisseur
  • 1960: Johnny Thomson, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1962: Maximilian Josef Auer, österreichischer Musikwissenschaftler
  • 1963: Walter Menzel, deutscher Politiker
  • 1964: Gerhard Ernst Erich Ahnfeldt, deutscher Zeichner und Maler
  • 1964: Seán O’Casey, irischer Freiheitskämpfer und Dramatiker
  • 1965: Stu Clancy, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1965: Lawrence Winters, US-amerikanischer Opernsänger
  • 1967: Robert van Gulik, niederländischer Krimi-Schriftsteller
  • 1969: Rodolfo Biagi, argentinischer Tangomusiker
  • 1969: Warren McCulloch, US-amerikanischer Neurophysiologe und Kybernetiker
  • 1970: Émile Gour, kanadischer Sänger und Chorleiter
  • 1971: Carl Bellingrodt, deutscher Eisenbahnfotograf, Mitbegründer des Bundesverbands Deutscher Eisenbahn-Freunde
  • 1973: Jack Albert Arbour, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1973: Werner Pfirter, Schweizer Motorradrennfahrer
  • 1974: Hans-Joachim Fricke, deutscher Politiker
  • 1974: Konrad Pöhner, bayerischer Unternehmer, Verbandspräsident und Staatsminister der Finanzen
  • 1975: Elisabeth Castonier, deutsche Schriftstellerin
  • 1976: Gilbert Auvergne, französischer Sprinter und Fußballspieler
  • 1976: Wilhelm Kamlah, deutscher Musikwissenschaftler, Theologe und Philosoph
  • 1977: Otto Winkelmann, deutscher General der Polizei und SS-Obergruppenführer, an der Vernichtung der ungarischen Juden beteiligt.
  • 1978: Hasso von Manteuffel, deutscher General und Politiker, MdB
  • 1978: Ida Noddack-Tacke, deutsche Chemikerin
  • 1979: Michelangelo Abbado, italienischer Violinist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1984: Domenico De’ Paoli, italienischer Musikwissenschaftler, Musikkritiker und Komponist
  • 1988: Aziz Atiya, ägyptischer Koptologe und Historiker
  • 1992: Wolfgang Schulz, deutscher Liedermacher (Duomitglied Schobert und Black)
  • 1993: Ian Stuart Donaldson, britischer Sänger und Neonazi, Gründer von Blood and Honour
  • 1994: Otto F. Walter, Schweizer Schriftsteller
  • 1995: Elizabeth A. H. Green, US-amerikanische Musikpädagogin, Dirigentin und Komponistin
  • 1998: Genrich Saulowitsch Altschuller, russischer Ingenieur und Wissenschaftler
  • 1998: José Mangual, puerto-ricanischer Perkussionist
  • 2000: Basil Bernstein, britischer Soziologe

21. Jahrhundert

  • 2004: Raúl Iglesias, kubanischer Pianist und Musikpädagoge
  • 2004: Raja Ramanna, indischer Atomwissenschaftler
  • 2004: Françoise Sagan, französische Schriftstellerin
  • 2006: Sally Gray, britische Filmschauspielerin
  • 2006: Aladár Pege, ungarischer Jazzkontrabassist
  • 2006: Winfried Schlepphorst, deutscher Musikwissenschaftler, Organist und Orgeldenkmalpfleger
  • 2006: Thomas Stewart, US-amerikanischer Opernsänger
  • 2007: Helga Anton, deutsche Beterin und Autorin
  • 2008: Bengt Anderberg, schwedischer Übersetzer und Schriftsteller
  • 2008: Ruslan Jamadajew, tschetschenischer Politiker
  • 2008: Helmut Walbert, deutscher Schriftsteller, Kinderbuch- und Hörspielautor
  • 2009: Nelly Arcan, kanadische Schriftstellerin
  • 2009: Susan Atkins, US-amerikanische Mörderin von Sharon Tate
  • 2010: Gennadi Janajew, sowjetischer Politiker
  • 2010: Oswalt Kolle, deutsch-niederländischer Journalist, Autor und Filmproduzent
  • 2010: Jure Robič, slowenischer Radrennfahrer
  • 2011: Paul Mikat, deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker
  • 2013: Pietro Farina, italienischer Bischof
  • 2014: Christopher Hogwood, britischer Cembalist und Dirigent
  • 2015: Ellis Kaut, deutsche Kinderbuchautorin
  • 2016: Bill Mollison, australischer Biologe
  • 2017: Gisèle Casadesus, französische Schauspielerin
  • 2017: Kito Lorenc, sorbischer Lyriker und Dramatiker
  • 2017: Ulrike von Möllendorff, deutsche Journalistin

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Hermann von Reichenau, Abt auf der Reichenau und Gelehrter (evangelisch, römisch-katholisch)
    • Hl. Gerhard, langobardischer Adeliger, Bischof und Schutzpatron (römisch-katholisch)
    • Hl. Rupert von Salzburg, deutscher Bischof und Schutzpatron (römisch-katholisch)
    • Hl. Virgilius von Salzburg, irischer Adeliger, Missionar und Bischof (römisch-katholisch: nur im deutschen Kalender)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 24. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Carlo Sforza 1921.jpg
Italian diplomat and politician Carlo Sforza (1872-1952) as Minister of Foreign Affairs in 1921.
Frédéric François Guillaume de Vaudoncourt.jpg
The French general Frédéric François Guillaume de Vaudoncourt (1772-1845). Lithography by Jacques François Llanta.
Staffordshire hoard annotated.jpg
Autor/Urheber: David Rowan, Birmingham Museum and Art Gallery, Lizenz: CC BY 2.0
Teile des Schatzes von Staffordshire. Linksunten im Bild steht ein schmaler Streifen aus Gold mit einer lateinischen Inschrift aus dem Buch Numeri (4. Buch Mose 10,35 EU): „surge d[omi]ne [et] disepentur inimici tui et fugent qui oderunt te a facie tua“ (Steh auf, Herr, dann zerstreuen sich deine Feinde, / dann fliehen deine Gegner vor dir.).
General Jean Andoche Junot.jpg
En uniforme de sergent de grenadiers au deuxième bataillon de la Côte d'Or en 1792
Françoise Sagan 1960.jpg
Autor/Urheber: Stiopik, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Theatrorama Château en Suède
Bild02Mittendorfer.jpeg
Autor/Urheber: Hanswembacher, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Bettina Mittendorfer by Nena Jägersberger
Ruslan Yamadayev 2004.jpg
(c) Kremlin.ru, CC BY 4.0
Ruslan Yamadayev, a Russian military leader and politician.
Ralf husmann 2015-02-17.jpg
Autor/Urheber: Superbass, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Ralf Husmann bei der WDR-Filmpremiere "Vorsicht vor Leuten" am 17. Februar 2015 in Köln
Ostrogradski.jpeg
M. OSTROGRADSKY. Съ Фотогр. Деньера. Лит. А. Мюнстера, СПБ. Imp. Lith. A. Munster (Editeur)
Jessica Lucas WonderCon 2013.jpg
Autor/Urheber: Gage Skidmore, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Jessica Lucas speaking at the 2013 WonderCon at the Anaheim Convention Center in Anaheim, California.
Kevin Sorbo (9698946576).jpg
Autor/Urheber: evil_cotton, Lizenz: CC BY 2.0
Kevin Sorbo at the Salt Lake Comic Con in 2013
Jack Costanzo 2003.jpg
Autor/Urheber: Tom Beetz, Lizenz: CC BY 2.0
Percussionist Jack Costanzo performing in 2003. Photo by Tom Beetz
Heinz Hoenig - Pressekonferenz Hamburg Harley Days 2018 01.jpg
Autor/Urheber: Frank Schwichtenberg, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Heinz Hoenig bei der PresseKonferenz zu den Hamburg Harley Days 2018
Martin von Nathusius.JPG
Martin von Nathusius, prof Greifswald
Inessa Armand.jpg
Inessa Armand
OrgelJahrhunderthalle.JPG
ehemalige Orgel der Jahrhunderthalle in Breslau
Uschi-Obermaier Buchmesse 3.jpg
Autor/Urheber: Martin Kraft, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Uschi Obermaier bei der Vorstellung ihrer Autobiographie auf dem blauen Sofa während der Frankfurter Buchmesse 2013
Princepotemkin.jpg
Portrait of russian fieldmarshal Grigory Potemkin (1739-1791)
Inonu Ismet.jpg
President of Turkey 1938-1950 Ismet Inonu
Verteidigungsminister Dr.Manfred Wörner (4909819218).jpg
Autor/Urheber: Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland., Lizenz: CC BY 2.0
Dr. Manfred Wörner, achter Bundesminister der Verteidigung vom 04.10.1982 - 18.05.1988. ©Bundeswehr/NeuHaus-Fischer
Amiel - Pepin the Short.jpg
This painting belongs to the Portraits of Kings of France, a series of portraits commissioned between 1837 and 1838 by Louis Philippe I and painted by various artists for the Musée historique de Versailles.
Cardano.jpg
Scratch by himself
Jiří Kolář 1979 foto Hana Hamplová.jpg
Autor/Urheber: Hana Hamplová, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jiří Kolář 1979 Czech artist
TupacamaruI.JPG
Túpac Amaru, the last inca of vilcabamba
Megan Ward 2014.jpg
Autor/Urheber: Rob DiCaterino from Clifton, NJ, USA, Lizenz: CC BY 2.0
Megan Ward at the Chiller Theatre Expo at the Sheraton Parsippany Hotel in Parsippany, NJ. Saturday, April 26, 2014.
Wullenwewer.png
Spottporträt des ehemaligen Lübecker Bürgermeisters Jürgen Wullenwewer, 1537, Öl auf Eichenholz. Original im St.-Annen-Museum Lübeck, Inventarnummer 2204a (ursprünglich in der Stadtbibliothek Lübeck).

Lateinische Inschrift am unteren Bildrand: Vera Effigies Georgii Wolweber Consulis olim Lubecensis / Seditiosi et Coniuratorum antesignani, Qui tandem in Duca/tu Brunswicensi Wolffenbuttel Debitas luit Poenas, in – / Quatuor Dissectus Partes. Et cum ad Supplicium Duceretur, / ad vivum Expressus. Anno Domini 1537 die lunae ante Michaelis.

Deutsche Übersetzung:

Getreues Bildnis des Georg Wolweber, vormals Bürgermeisters von Lübeck, Aufrührers und Vorkämpfers von Verschwörern, der endlich im Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel viergeteilt die verdienten Strafen erlitt. Und als er zur Hinrichtung geführt wurde, nach dem Leben gezeichnet. Im Jahre des Herrn 1537, am Montag vor Michaelis.
Paracelsus.jpg
PORTRAIT PRESUME DU MEDECIN PARACELSE (1493-1541)
une des nombreuses copies anomymes du XVIIe siècle
John Marshall, U.S. Secretary of State.jpg
John Marshall, U.S. Secretary of State, June 6, 1800 to February 4, 1801 (ad interim February 4, 1801 to March 4 1801)
Leopold Joseph Graf Daun.jpg
Portrait Leopold Joseph Graf Daun, österreichischer Feldmarschall und Hofkriegspräsident
Bundesarchiv Bild 183-W0124-0029, Ilona Slupianek cropped.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Bundesarchiv-Logo-ohne-Wappen.svg


Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

Ilona Slupianek ADN-ZB Mittelstädt 24.01.1980 Berlin: Ilona Slupianek stieß 21,52 m-Auf ausgezeichnete 21,52 m kam Kugelstoß-Europameisterin Ilona Slupianek am 23.01.1980 bei einem Hallen-Sportfest in der Hauptstadt. Die Berliner Dynamo-Sportlerin verfehlte damit ihre eigens DDR-Hallen-Bestleistung nur um sieben Zentimeter. Foto von einem früheren Wettkampf.

Pyinoolwin -- DSA Alaungpaya.JPG
Autor/Urheber: Hybernator, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Statue of King Alaungpaya in front of the Defence Services Academy
Tanit Phoenix, South African supermodel and actress 07.jpg
Autor/Urheber: Agent2t, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Tanit Phoenix, South African supermodel and actress
Christopher Hogwood 2014.jpg
Autor/Urheber: Jamesfranklingresham, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Christopher Hogwood at a rehearsal for a Gresham College lecture in 2014.
Annaostf.jpg
Anna Cirksena, unsigniertes Portrait.
Bundesarchiv Bild 102-12279, Walter Simons.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-12279 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Reichsgerichtspräsident Dr. Simons 70 Jahre alt !
Porträt des Reichsgerichtspräsidenten Dr. Simons.
Katja Kassin at 2005 AEE Sunday.jpg
Autor/Urheber: Luke Ford, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Porn star Katja Kassin at the 2005 Adult Entertainment Expo
Fritz Hinderer.jpg
Autor/Urheber: Kunimops, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Fotografie von Fritz Hinderer ca. 1965.
KAS-Wallmann, Walter-Bild-5166-1 (cropped).jpg
Autor/Urheber: CDU, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Der Beste für Hessen Stolz sein auf Frankfurt. Stolz sein auf Hessen. Mit Walter Wallmann. CDU
Plakatart:
Kandidaten-/Personenplakat mit Porträt
Objekt-Signatur:
10-007 : 612
Bestand:
Landtagswahlplakate Hessen (10-007)
GliederungBestand10-18:
Landtagswahlplakate Hessen (10-007) » CDU
Lizenz:
KAS/ACDP 10-007 : 612 CC-BY-SA 3.0 DE
Berlin DeutscheOper asv2021-03 img1.jpg
Autor/Urheber: A.Savin (WikiCommons), Lizenz: FAL
Das Gebäude der Deutschen Oper in Berlin, Deutschland
Hill, daniel harvey 1821-1889 .jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Daniel Harvey Hill

Bundesarchiv Bild 146-1976-143-21, Hasso von Manteuffel.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1976-143-21 / CC-BY-SA 3.0
Howard Walter Florey 1945.jpg
Sir Howard Walter Florey, Nobel Prize in Medicine 1945
Alexander Radischev.jpg
Alexander Radishchev
Jim Henson headcrop Emmys 1989.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Photo of puppeteer Jim Henson at the 41st Emmy Awards.
Stamps of Kyrgyzstan, 2009-577.jpg
«Chyngyz Aitmatov and his arts» 577-584, number by Kyrgyz catalogue
Steph Mcmahon.jpg
Autor/Urheber: TheRedDragon021, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Stephanie Mcmahon 2018
Pierre cosso.jpg
Autor/Urheber: Michelaresta83, Lizenz: CC BY-SA 4.0
lavora con me oggi!
WilliamAdams.jpg

This is a fantasy drawing of William Adams from a British booklet called 'William Adams: The Pilot Major of Gillingham, the First Englishman who Discovered Japan, (published by Gillingham: Mackays, 1934).' According to the scholarly paper William Adams and Early Enterprise in Japan:

Some in England were embarrassed that no similar monument to Adams existed in his native land and after years of lobbying a memorial clock was erected in Gillingham in honour of a native son who, according to the booklet produced for the dedication ceremony in 1934, a time of Anglo-Japanese alienation, had “discovered” Japan. Like the inscription at the anjin-tsuka, the booklet is a product of fantasy and hyperbole, only much more so. […] The booklet also contains a drawing of Adams, pure invention as no contemporary image of him exists, depicting him standing on a ship's deck, chart in right hand, left hand resting on sword, gazing resolutely towards the unknown horizon.

Goya Toledo - 01.jpg
(c) Carlos Delgado, CC BY-SA 3.0
Spanish actress and model Goya Toledo.
Essers-1941.jpg
Autor/Urheber: Familie Essers, Peter F. Selinger, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ilse Essers, 1941.
Louise von Anhalt Dessau Gemaelde von Angelica Kauffmann KsDW Bildarchiv Fraessdorf.jpg
Angelika Kauffmann (1741–1807) Luise Fürstin von Anhalt-Dessau geb. von Brandenburg-Schwedt (1750–1811). Foto: Kulturstiftung DessauWörlitz, Heinz Fräßdorf.
Georg Friedrich Baden Durlach 1620.png
Markgraf Georg Friedrich von Baden-Durlach um 1620
Ida Noddack-Tacke.png
(c) Dome_de, CC-BY-SA-3.0
Ida Noddack-Tacke, geb. Ida Eva Tacke, * 25. Februar 1896 in Wesel; † 24. September 1978 in Bad Neuenahr; dt. Chemikerin
KupferstichStuelpner.JPG
Autor/Urheber:

Smokeonthewater (Diskussion)

, Lizenz: Bild-frei

Historischer Kupferstich von H. Fincke (1835) mit dem Bildnis des über 70-jährigen Carl Stülpner

Hans geiger.jpg
Hans Geiger
Madina-do-Boe Lage.JPG
Die Lage der guinea-bissauischen Stadt Boe.
Gerry Marsden.jpg
Autor/Urheber: Eric The Fish, Lizenz: CC BY 2.0
Gerry Marsden plays for Swedish TV at Woodside Ferry Terminal, River Mersey, Birkenhead.
Karl Gustavovich Faberge.jpg
Karl_Gustavovich_Faberge
Takamori Saigo.jpg
A conte of Saigo Takamori, the assumed author is Edoardo Chiossone. However, it is claimed that Chiossone hadn't ever met Saigo.
高羅佩與吟月庵.jpg
高羅佩與(唫月盦)〔吟月庵〕,中央社記者羅寄梅攝,民國三十四年(1945)七月三十日
Titan struck Dumont Louvre MR1840.jpg
Titan foudroyé (Titan struck by lightning), marble, reception piece for the French Royal Academy, 1712.
Rita 2005 track.png
Track map of Hurricane Rita of the 2005 Atlantic hurricane season. The points show the location of the storm at 6-hour intervals. The colour represents the storm's maximum sustained wind speeds as classified in the Saffir–Simpson scale (see below), and the shape of the data points represent the nature of the storm, according to the legend below.
  Tropical depression (≤38 mph, ≤62 km/h)
  Tropical storm (39–73 mph, 63–118 km/h)
  Category 1 (74–95 mph, 119–153 km/h)
  Category 2 (96–110 mph, 154–177 km/h)
  Category 3 (111–129 mph, 178–208 km/h)
  Category 4 (130–156 mph, 209–251 km/h)
  Category 5 (≥157 mph, ≥252 km/h)
  Unknown

Storm type

▲Extratropical cyclone / Remnant low / Tropical disturbance / Monsoon depression
Phil as Chick-1-1.jpg
Autor/Urheber: Paul Hartmann, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Phil Hartman in character as Chick Hazard, Private Eye, circa 1978.