24. Januar

Der 24. Januar (auch 24. Jänner) ist der 24. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 341 Tage (in Schaltjahren 342 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1521: Puka-Puka, Tuamotu-Archipel
1607: Rheinschanze und Zitadelle Mannheim
1915: Untergang der Blücher

Wirtschaft

1848: Sutter’s Mill
1984: Macintosh 128

Wissenschaft und Technik

1966: Learjet 24
1986: Voyager 2

Kultur

Religion

Katastrophen

1620: Pinge in Altenberg (Erzgebirge)

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Hadrian (* 76)

18. Jahrhundert

Friedrich II., der Große (* 1712)

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1809: Carl Ludwig Gesell, deutscher Orgelbauer
  • 1809: Paul Theodor von Krusenstern, russischer Polarforscher
  • 1813: August von Württemberg, preußischer Generaloberst
  • 1816: Christian Felix Ackens, deutscher Chorleiter und Komponist
Coles Bashford (* 1816)

1851–1900

Marguerite Durand (* 1864)
Vicki Baum (* 1888)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1901: Walther Bullerdiek, deutscher Schauspieler, Hörspielsprecher und Komponist
  • 1901: A. M. Cassandre, ukrainisch-französischer Grafikdesigner, Typograf und Maler, Bühnenbildner und Lehrer
  • 1901: Willy Czernik, deutscher Operetten- und Filmkomponist
  • 1901: Karl-Eduard Wilke, deutscher Generalmajor
  • 1902: Antanas Adomaitis, litauischer Geistlicher und Organist
  • 1902: Oskar Morgenstern, deutscher Wirtschaftswissenschaftler
  • 1903: Louis de Wohl, deutscher Schriftsteller und Astrologe
  • 1904: Berta Karlik, österreichische Physikerin
  • 1904: Hans Lauscher, deutscher Jurist und Politiker, MdL
  • 1905: Karol Mroszczyk, polnischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1906: Howell Glynne, walisischer Opernsänger und Gesangspädagoge
  • 1907: Karl Anders, deutscher Politiker, Journalist und Verleger
  • 1907: Maurice Couve de Murville, französischer Politiker
  • 1907: Jean Daetwyler, Schweizer Dirigent und Komponist
  • 1907: Tuts Washington, US-amerikanischer Blues-Pianist
  • 1909: Robert Pikler, australischer Geiger, Bratschist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1909: Fritz Weber, deutscher Schlagersänger, Musiker und Kapellmeister (Ich bin ene kölsche Jung)
  • 1911: Catherine Lucile Moore, US-amerikanische Science-Fiction- und Fantasy-Autorin
  • 1913: Norman Dello Joio, US-amerikanischer Komponist
  • 1913: Wolf von Niebelschütz, deutscher Schriftsteller und Historiker
  • 1914: Georges Cravenne, französischer Journalist und Publizist, Werbefachmann und Filmproduzent
  • 1915: Karl Appelmann, deutscher Politiker
Vítězslava Kaprálová (* 1915)

1926–1950

  • 1926: Ruth Asawa, US-amerikanische Bildhauerin
  • 1927: Rüdiger Seitz, österreichischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1927: Rose-Marie Wörner, deutsche Landschaftsarchitektin und Gartendenkmalpflegerin
Desmond Morris (* 1928)
(c) Holger Motzkau, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0)
Dan Shechtman (* 1941)

1951–1975

Ulrich Holbein (* 1953)
Nastassja Kinski (* 1961)
Kevin Faulconer (* 1967)

1976–2000

Cacá Bueno (* 1976)
  • 1976: Cacá Bueno, brasilianischer Rennfahrer
  • 1977: Michelle Hunziker, Schweizer Moderatorin und Model
  • 1977: Funda Vanroy, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
  • 1979: Tatyana Ali, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 1980: Yordanis Arencibia, kubanischer Judoka
  • 1981: Andrea Berg, deutsche Volleyballspielerin
  • 1982: Claudia Heill, österreichische Judoka
  • 1982: Hamdi Dhouibi, tunesischer Zehnkämpfer
  • 1982: Jan Fila, tschechischer Komponist, Arrangeur, Kirchenorganist, Musikwissenschaftler und Lehrer
  • 1983: Davide Biondini, italienischer Fußballspieler
  • 1983: Anett Heilfort, deutsche Schauspielerin
  • 1983: Craig Horner, australischer Schauspieler
  • 1983: Scott Speed, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1984: Justin Baldoni, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1984: Cedric Coudoro, deutscher Handballspieler
  • 1984: Scott Kazmir, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1985: Mathias Lenz, deutscher Handballtorwart
  • 1986: Mischa Barton, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1986: Vieirinha, portugiesischer Fußballspieler
  • 1987: Wayne Hennessey, walisischer Fußballspieler
  • 1987: Ivans Lukjanovs, lettischer Fußballspieler
  • 1987: Cristian Maidana, argentinischer Fußballspieler
Luis Suárez (* 1987)

21. Jahrhundert

  • 2001: Jelena Vujičić, montenegrinische Skirennläuferin
  • 2003: Hugo Novoa, spanischer Fußballspieler
  • 2006: Madeleine Larcheron, französische Skateboarderin

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Lucchino Visconti († 1349)

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Theodore Sedgwick († 1813)

20. Jahrhundert

1901–1950

(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Johann Traugott Mutschink († 1904)
David Gill († 1914)
  • 1914: David Gill, britischer Astronom
  • 1915: Arthur von Auwers, deutscher Astronom
  • 1915: Jan Hřímalý, tschechischer Geiger und Musikpädagoge
  • 1917: Hermann Schubert, deutscher Bildhauer
  • 1919: Ismail Qemali, albanischer Premierminister
  • 1920: George Karel Gerardus van Aaken, niederländischer Kapellmeister und Komponist
  • 1920: Hagbard Berner, norwegischer Publizist und Politiker
  • 1920: Amedeo Modigliani, italienischer Maler und Bildhauer
  • 1921: Susan Cunningham, US-amerikanische Mathematikerin
  • 1925: Adele Bloch-Bauer, österreichische Unternehmergattin und Modell von Gustav Klimt
  • 1926: Joseph Carl Breil, US-amerikanischer Komponist, Tenor und Regisseur
  • 1929: Alexander Florstedt, deutscher Jäger und Schriftsteller
  • 1930: Mario Sammarco, italienischer Sänger
Eduard Pelissier († 1931)

1951–2000

Winston Churchill († 1965)
  • 1965: Winston Churchill, britischer Staatsmann und Autor, Innenminister, Erster Lord der Admiralität, Schatzkanzlers, Premierminister, Nobelpreisträger
  • 1966: Homi Jehangir Bhabha, indischer Physiker
  • 1969: Pauline Hall norwegische Komponistin
  • 1969: Theodor Spitta, deutscher Politiker, MdL, Senator und Bürgermeister von Bremen
  • 1971: Hermann Matern, deutscher Politiker und Parteifunktionär, MdL, MdV
  • 1971: Jacques Chantrel, französischer Autorennfahrer
  • 1971: William Griffith Wilson, US-amerikanischer Mitbegründer der Anonymen Alkoholiker
  • 1972: Gene Austin, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • 1973: Kurt Adam, deutscher General
  • 1974: Helene Elisabeth von Isenburg, deutsche NS-Fluchthelferin, erste Präsidentin des Vereins Stille Hilfe für Kriegsgefangene und Internierte
  • 1975: Larry Fine, US-amerikanischer Komiker und Schauspieler
  • 1976: Walter Draeger, deutscher Komponist und Pädagoge
  • 1978: Wilhelm Aduatz, österreichischer Architekt
  • 1978: Herta Oberheuser, deutsche Ärztin im KZ-Ravensbrück, Kriegsverbrecherin
  • 1978: Friedrich Porges, österreichischer Filmpublizist und Drehbuchautor
  • 1978: Georges Speicher, französischer Radrennfahrer
  • 1979: Hermann Hilber, deutscher Arzt und Medizinprofessor
  • 1979: Victoria Ocampo, argentinische Schriftstellerin, Übersetzerin und Kulturmanagerin
  • 1982: Clarence Horning, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1982: Hans Schütz, deutscher Politiker, MdB
George Cukor († 1983)
  • 1983: George Cukor, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1983: Adolf Mauk, deutscher Politiker, MdB, MdEP
  • 1983: Juan Carlos Zabala, argentinischer Leichtathlet, Olympiasieger
  • 1986: L. Ron Hubbard, US-amerikanischer Science-Fiction- und Pulp-Fictionautor, Sektengründer (Scientology)
  • 1986: Gordon MacRae, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
  • 1986: Günther Kretzschmar, deutscher Komponist
  • 1986: Leopold Szondi, ungarischer Mediziner und Psychologe
  • 1989: Ted Bundy, US-amerikanischer Serienmörder
  • 1989: Siegfried Wischnewski, deutscher Schauspieler
  • 1990: Araken, brasilianischer Fußballspieler
  • 1993: Henry Abel Smith, britischer Offizier und Gouverneur von Queensland
  • 1993: Karl Larenz, deutscher Zivilrechtler und Rechtsphilosoph
  • 1993: Thurgood Marshall, US-amerikanischer Jurist und Bürgerrechtler
  • 1993: Uğur Mumcu, türkischer Journalist und Schriftsteller
  • 1994: Yves Navarre, französischer Schriftsteller
  • 1994: Helene Reschovsky, österreichisch-amerikanische Mathematikerin
  • 1995: Erhard Agricola, deutscher Sprachwissenschaftler und Schriftsteller
  • 1995: Edward Colman, US-amerikanischer Kameramann
  • 1997: Hermann Auer, deutscher Physiker
  • 1997: Domenico Ceccarossi, italienischer Hornist
  • 1998: Justin Tubb, US-amerikanischer Country-Musiker

21. Jahrhundert

Giovanni Agnelli († 2003)
Krystyna Feldman († 2007)
  • 2005: June Bronhill, australische Opernsängerin
  • 2006: Zaki Badawi, ägyptischer islamischer Gelehrter
  • 2006: Fayard Antonio Nicholas, US-amerikanischer Tänzer, Sänger und Schauspieler
  • 2006: Chris Penn, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2007: Denes Agay, US-amerikanischer Komponist und Arrangeur ungarischer Herkunft
  • 2007: Günther Becker, deutscher Komponist
  • 2007: İsmail Cem, türkischer Journalist und Außenminister
  • 2007: Jean-François Deniau, französischer Schriftsteller, Diplomat, Politiker, EU-Kommissar, MdEP
  • 2007: Krystyna Feldman, polnische Schauspielerin
  • 2007: Adolf Frohner, österreichischer Maler und Grafiker
  • 2007: Wolfgang Iser, deutscher Literaturwissenschaftler
  • 2007: Walter Kern, deutsch-österreichischer Fundamentaltheologe und Ordensgeistlicher
  • 2007: Kurt Weinmann, deutscher Chemiker
Bernd Eichinger († 2011)
Shulamit Aloni († 2014)
  • 2011: Bernd Eichinger, deutscher Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur
  • 2011: Bhimsen Joshi, indischer Sänger
  • 2011: Peter-Paul Zahl, deutsch-jamaikanischer Schriftsteller
  • 2012: Kurt Adolff, deutscher Automobilrennfahrer
  • 2012: Theo Angelopoulos, griechischer Filmregisseur
  • 2012: Waldo Dörsch, deutscher Bildhauer
  • 2012: James Farentino, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2012: Vadim Glowna, deutscher Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent
  • 2012: Gert Hof, deutscher Lichtkunst-Künstler und Regisseur
  • 2013: Wolf Euba, deutscher Rezitator, Schauspieler, Regisseur und Autor
  • 2014: Schulamit Aloni, israelische Politikerin und Menschenrechtlerin
  • 2015: Otto Carius, deutscher Wehrmachtsoffizier und Panzerkommandant
  • 2016: Fredrik Barth, norwegischer Kulturanthropologe
  • 2016: Marvin Minsky, US-amerikanischer Forscher auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz
  • 2018: Dirk Spelsberg, deutscher Hörspiel- und Theaterautor
  • 2018: Mark E. Smith, englischer Sänger
  • 2020: Pete Stark, US-amerikanischer Politiker
  • 2020: Rob Rensenbrink, niederländischer Fußballspieler
Christine Bessenrodt († 2022)
  • 2021: Arik Brauer, österreichischer Künstler
  • 2021: Jóhannes Eðvaldsson, isländischer Fußballspieler
  • 2021: Eva Eggebrecht, deutsche Ägyptologin
  • 2021: Bruce Kirby, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2022: Christine Bessenrodt, deutsche Mathematikerin
  • 2022: Szilveszter Csollány, ungarischer Turner
  • 2023: Mounir Jelili, tunesischer Handballspieler
  • 2024ː Işıl Karakaş, türkische Rechtswissenschaftlerin, Richterin am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte
  • 2024ː Sara Rus, polnische Holocaustüberlebende, Zeitzeugin und Mutter der Plaza de Mayo

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 24. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Ulrich Holbein (geb. 1953).jpg
Autor/Urheber: Konrad Stein, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait des Literaten und Philosophen Ulrich Holbein (1953 geboren)
Macintosh 128k transparency.png
Autor/Urheber: w:User:Grm wnr, Lizenz: CC BY-SA 3.0
A Macintosh 128K (that has apparently been upgraded to 512K, see window) running Finder 4.1 American transparent background. Note the add-on "Programmer's Switch" on the lower-left corner of the case, which includes reset and interrupt buttons. Based on w:Image:Macintosh 128k No Text.jpg which was edited by TDS from a version found on the Wikimedia Commons to remove text that obstructed the photograph. (Image:Macintosh 128k.jpg). It is desirable that the current image be recreated in jpg from that source. The original photograph is from the All About Apple Museum, which also shows the back of the machine, confirming it is the original 128K model (Macintosh 128k. All About Apple Museum. Archived from the original on 2004-01-01.). This is an image that has been released into the GFDL. Because of the free license, it is currently the logo of WikiProject Macintosh.
George Cukor Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
George Cukor portrait. George Cukor at home in Los Angeles
Coles Bashford - Brady-Handy.jpg
Coles Bashford. Library of Congress description: "Hon. Coles Bashford"
Bluecher sinkend.jpg
Untergang des von britischen Kriegsschiffen zusammengeschossenen deutschen Panzerkreuzers SMS Blücher im Gefecht auf der Doggerbank am 25. Januar 1915.
Puka-Puka.JPG
(c) Makemake, CC BY-SA 3.0
Küste des Atolls Puka-Puka, Tuamotu-Archipel, Französisch-Polynesien
Voyager.jpg
NASA photograph of one of the two identical Voyager space probes Voyager 1 and Voyager 2 launched in 1977.

The 3.7 metre diameter high-gain antenna (HGA) is attached to the hollow ten-sided polygonal body housing the electronics, here seen in profile. The Voyager Golden Record is attached to one of the bus sides.

The angled square panel below is the optical calibration target and excess heat radiator.

The three radioisotope thermoelectric generators (RTGs) are mounted end-to-end on the left-extending boom. One of the two planetary radio and plasma wave antenna extends diagonally left and down, the other extends to the rear, mostly hidden here. The compact structure between the RTGs and the HGA are the high-field and low-field magnetometers (MAG) in their stowed state; after launch an Astromast boom extended to 13 metres to distance the low-field magnetometers.

The instrument boom extending to the right holds, from left to right: the cosmic ray subsystem (CRS) above and Low-Energy Charged Particle (LECP) detector below; the Plasma Spectrometer (PLS) above; and the scan platform that rotates about a vertical axis.

The scan platform comprises: the Infrared Interferometer Spectrometer (IRIS) (largest camera at right); the Ultraviolet Spectrometer (UVS) to the right of the UVS; the two Imaging Science Subsystem (ISS) vidicon cameras to the left of the UVS; and the Photopolarimeter System (PPS) barely visible under the ISS.

Suggested for English Wikipedia:alternative text for images: A space probe with squat cylindrical body topped by a large parabolic radio antenna dish pointing upwards, a three-element radioisotope thermoelectric generator on a boom extending left, and scientific instruments on a boom extending right. A golden disk is fixed to the body.
Altenberg Pinge (3) 2006-06-28.jpg
Autor/Urheber: Norbert Kaiser, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Altenberg (Erzgebirge): Blick über die Pinge. Im Hintergrund sind die Übertageanlagen des 1991 stillgelegten Zinnbergbaus sichtbar.
Jan Bohuwěr Mučink.JPG
(c) Serbski kulturny archiw/Sorbisches Kulturarchiv, CC BY-SA 3.0 de
Jan Bohuwěr Mučink (1821–1904)
Cacabueno22122006.jpg
Autor/Urheber: Marcello Casal Jr./ABr, Lizenz: CC BY 3.0 br
O automobilista Cacá Bueno.
Bust Hadrian Musei Capitolini MC817.jpg
Hadrian (reign 117–138) Strukturierte Daten auf Commons bearbeiten
Gianni Agnelli 01.jpg
Autor/Urheber: Gorupdebesanez, Lizenz: CC BY-SA 3.0
L'avvocato Gianni Agnelli
Nastassja Kinski 2009.jpg
Autor/Urheber: Sportsforpeace, Lizenz: CC BY 3.0
Nastassja Kinski
Vicki Baum.jpg
Porträt Vicki Baum. Sammlung: Theatermuseum, Wien. Inv.-Nr. FS_PE12003alt
Marguerite Durand 1910 - Restoration.jpg
French journalist and feminist Marguerite Durand (1864-1936)
Nobel Prize 2011-Nobel interviews KVA-DSC 8049.jpg
(c) Holger Motzkau, Wikipedia/Wikimedia Commons (cc-by-sa-3.0)
Nobelpreis 2011, Interviews mit den Preisträgern der Nobelpreise in Chemie und Physik und des Preises für Wirtschaftswissenschaften in der Aula Magna.
Friedrich1763o.jpg
Zeitgenössisches Porträt Friedrichs II. von Preußen. Das Porträt entstand 1763 auf Schloss Salzdahlum, dem Sommersitz der Schwester von Friedrich II., Herzogin Philippine Charlotte von Braunschweig. Es handelt sich um das einzige Porträt zu dem Friedrich II. während seiner Regierungszeit, also ab 1740, Modell gesessen hat. Das Porträt wurde am Samstag, 10. Oktober 2009 im Auktionshaus Bolland & Marotz in Bremen für EUR 670.000 verkauft. Das Bild wird als deutsches Kulturgut eingeschätzt, weshalb es auch nach dem Verkauf in Deutschland verbleiben musste.
Sutters Mill.jpg
"Photomechanical reproduction of the 1850(?) daguerreotype by R. H. Vance shows James Marshall standing in front of Sutter's sawmill, Coloma, California, where he discovered gold."
  • Person depicted is most likely not actually Marshall.
Desmond Morris (1969).jpg
Autor/Urheber: Eric Koch für Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Desmond Morris with the Dutch edition of his book “The Naked Ape” in Amsterdam, the Netherlands, 5 November 1969.
NASA DFRC Lear 24 in flight.jpg
NASA Dryden Flight Research Center's Lear 24, tail number 805, in flight.
Krystyna Feldman.jpg
Autor/Urheber: Selena von Eichendorf, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Krystyna Feldman, a Polish actress - during her visit to Inowrocław, Poland. Picture by Selena.
Bessenrodt christine.jpg
Autor/Urheber: Renate Schmid, Lizenz: CC BY-SA 2.0 de
Christine Bessenrodt, Oberwolfach 2009
U09 Luis Suárez 7540.jpg
Autor/Urheber: Ailura, Lizenz: CC BY-SA 3.0 at

Freundschaftliches Länderspiel
Österreich - Uruguay am 5. März 2014 in Klagenfurt:

Luis Suárez
Eduard Pelissier 1868.jpg
Autor/Urheber:

Originalfoto von Eduard Pelissier, selbst gescannt

, Lizenz: PD-alt-100

Foto von Eduard Pelissier als Student in Göttingen im Jahre 1868

Kevin Faulconer Portrait.jpg
Official portrait of Kevin Faulconer, City Council Member District 2
Bernd Eichinger (cropped).jpg
Autor/Urheber: Constantin Film, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bernd Eichinger 2008