23. Februar

Der 23. Februar ist der 54. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 311 Tage (in Schaltjahren 312 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29(30)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1534: Jan van Leiden bei der Taufe eines Mädchens
1836: Grundriss von The Alamo
1847: Schlacht von Buena Vista
1934: Leopold III.
1945: Iwo Jima
1970: Guyana

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1893: Rudolf Diesel
1909: AEA Silver Dart
2002: Himmelsscheibe von Nebra (Rekonstruktion)
  • 2002: In einer Polizeiaktion gelingt in Basel die Sicherstellung der aus der Bronzezeit stammenden Himmelsscheibe von Nebra, die im Sommer 1999 von Raubgräbern gefunden worden war.

Kultur

1775: Beaumarchais

Gesellschaft

  • 1905: Paul Percy Harris gründet in Chicago den ersten Rotary-Club. Die inzwischen weltweit verbreitete Organisation von Personen aus höheren Gesellschaftskreisen widmet sich gemeinnützigen und wohltätigen Aufgaben.

Religion

(c) Classical Numismatic Group, Inc. http://www.cngcoins.com, CC-BY-SA-3.0
303: Diokletian

Katastrophen

  • 1668: Der Leopoldinische Trakt der Wiener Hofburg fällt einem Großbrand zum Opfer und brennt bis auf die Grundmauern nieder. Die kaiserliche Familie kann sich vor den Flammen retten.
  • 1887: Die Côte d’Azur wird von einem starken Erdbeben getroffen, das etwa 2.000 Menschen ihr Leben kostet.
  • 1967: Dem bis heute schwersten Orkan über der Deutschen Bucht und der südlichen Nordsee fallen bei Schiffsuntergängen 80 Seeleute zum Opfer, darunter die Besatzung des Helgoländer Seenotkreuzers Adolph Bermpohl. Ihnen zu Ehren erhält der Orkan vom Hamburger Seewetteramt den Namen Adolph-Bermpohl-Orkan.
  • 1989: Eine Commander AC-90 der österreichischen Fluglinie Rheintalflug stürzt von Wien-Schwechat kommend beim Landeanflug auf den Flugplatz St. Gallen-Altenrhein in den Bodensee. Alle elf Personen an Bord kommen ums Leben. Unter ihnen der österreichische Sozialminister Alfred Dallinger.
  • 1997: Eine Brandkatastrophe im indischen Bundesstaat Orissa hat über 100 Tote und 200 Verletzte zur Folge.
  • 1999: Die Lawinenkatastrophe von Galtür in Tirol fordert 31 Menschenleben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

  • 1549: In Konstanz wird ein Wasserwunder am Seerhein beobachtet. Das Ereignis ist inzwischen wissenschaftlich als Seiche, eine stehende Welle, identifiziert.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Samuel Pepys (* 1633)

18. Jahrhundert

Caroline von Humboldt (* 1766)

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1802: Karl Eduard Arnd, deutscher Geschichtsschreiber
  • 1802: Joseph Lebourgeois, französischer Komponist
  • 1802: Andreas Zelinka, Bürgermeister von Wien
Alexandrine von Preußen (* 1803)
Eduard von Hartmann (* 1842)

1851–1900

W. E. B. Du Bois (* 1868)
  • 1868: W. E. B. Du Bois, US-amerikanisch-ghanaischer Bürgerrechtler, Soziologe, Philosoph, Journalist und Pazifist
  • 1870: Franz Andreß, deutscher Lehrer und Heimatforscher
  • 1870: Gertrud Jungnickel, deutsche Porträtmalerin
  • 1870: Hans von Kahlenberg, deutsche Schriftstellerin
  • 1873: Liang Qichao, chinesischer Journalist, Gelehrter, Reformist in der Qing-Dynastie
  • 1873: Édouard Risler, französischer Pianist
  • 1873: Jean-Jacques Waltz, alias Hansi, deutsch-französischer Grafiker und Heimatforscher aus dem Elsass
  • 1874: Albert Michael Koeniger, deutscher Kirchenhistoriker und Kanonist
  • 1874: Gustav Weindorfer, österreichisch-australischer Farmer, Naturforscher, Resortbetreiber und Ranger
  • 1876: Camille Couture, kanadischer Violinist, Musikpädagoge und Geigenbauer
  • 1878: Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch, ukrainisch-russischer Maler (Russische Avantgarde, Konstruktivismus, Suprematismus)
  • 1878: Otto Schubert, deutscher Architekt und Hochschullehrer
  • 1879: Agnes Arber, englische Botanikerin
  • 1879: Gustav Oelsner, deutscher Architekt und Stadtplaner
  • 1882: B. Traven, deutscher Schriftsteller
  • 1882: Ladislav Vycpálek, tschechischer Komponist
  • 1883: Adolf II., Fürst zu Schaumburg-Lippe
  • 1883: Ludwig Bergsträsser, deutscher Politiker, Historiker, Politikwissenschaftler und Archivar, MdR, MdL, MdB
Karl Jaspers (* 1883)

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1902: Ludwig Frederick Audrieth, US-amerikanischer Chemiker
  • 1901: Edgar Ende, deutscher Maler
  • 1902: Tiny Feather, US-amerikanischer American-Football-Spieler
Julius Fučík (* 1903)
Walter E. Lautenbach (* 1920)
  • 1920: Walter E. Lautenbacher, deutscher Modefotograf, gilt als Begründer des Berufsstands des Fotodesigners
  • 1920: Hall Overton, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1921: Adulf Peter Goop, Liechtensteiner Rechtsberater, Heimatkundler und Mäzen
  • 1922: Rudolf Arzinger, deutscher Völkerrechtler und Jurist
  • 1923: Rafael Addiego Bruno, uruguayischer Anwalt und Jurist
  • 1923: Dante Lavelli, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1923: Moritz Mebel, deutscher Mediziner
  • 1924: Lejaren Hiller, US-amerikanischer Komponist
  • 1924: Alexander Kerst, deutscher Schauspieler
  • 1924: Claude Sautet, französischer Drehbuchautor und Filmregisseur

1926–1950

Alexius II. (* 1929)
  • 1929: Alexius II., Patriarch von Moskau und ganz Russland
  • 1929: Thorsten Andersson, schwedischer Mediävist, Linguist und Namenforscher
  • 1929: Wolfgang Junker, deutscher Politiker, Minister für Bauwesen der DDR
  • 1929: Herbert Mies, deutscher Politiker, Vorsitzender der DKP
  • 1930: Harry Boldt, deutscher Dressurreiter
  • 1930: Jef Geeraerts, belgischer Krimi-Schriftsteller
  • 1930: Ignaz Kiechle, deutscher Landwirt und Politiker, MdB, Bundesminister
  • 1930: Gorō Shimura, japanisch-US-amerikanischer Mathematiker
  • 1931: Carl Ewen, deutscher Politiker, MdB
  • 1931: Gustav-Adolf Schur, deutscher Radrennfahrer, einer der bekanntesten Sportler der DDR, Politiker, MdB
  • 1931: Tom Wesselmann, US-amerikanischer Maler
  • 1932: Majel Barrett, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1932: Hansheiri Dahinden, Schweizer Politiker und Liedermacher
  • 1933: Oskar Roth, deutscher Basketball- und Handballspieler
  • 1935: Rostom Abaschidse, sowjetischer Ringer
  • 1935: Alexander Deichsel, deutscher Soziologe
  • 1936: Federico Luppi, argentinischer Film- und Theaterschauspieler
  • 1936: Siegfried Valentin, deutscher Leichtathlet
  • 1937: Marc Bleuse, französischer Komponist und Musikpädagoge
  • 1938: Jiří Menzel, tschechischer Regisseur
  • 1938: Paul Morrissey, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1938: Diane Varsi, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1938: Wilson Simonal, brasilianischer Sänger
  • 1939: Denis Arndt, US-amerikanischer Fernseh- und Filmschauspieler
  • 1940: Peter Fonda, US-amerikanischer Schauspieler und Filmregisseur
  • 1940: Otto Kretschmer, deutscher Jurist, Politiker, MdL, Landesminister
  • 1940: Werner Salevsky, deutscher Endurosportler
  • 1940: Jackie Smith, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1942: Selim Bešlagić, bosnischer Politiker
  • 1942: Fernanda Seno, portugiesische Dichterin
  • 1943: Manfred Carstens, deutscher Politiker, MdB
  • 1943: Gerd Höfer, deutscher Politiker, MdB
Christian Schmidt (* 1943)
Georg Milbradt (* 1945)
  • 1945: Georg Milbradt, deutscher Politiker, MdL, Landesminister, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
  • 1946: Anatoli Andrejewitsch Banischewski, sowjetischer Fußballspieler
  • 1946: Peter Casagrande, deutscher Maler
  • 1946: Bodo H. Hauser, deutscher Journalist und Moderator
  • 1947: Rodrigo Arocena, uruguayischer Mathematiker, Hochschullehrer, Journalist und Publizist
  • 1947: Boris Georgijewitsch Kusnezow, sowjetischer Boxer, Olympiasieger
  • 1948: Steve Priest, britischer Bassist (The Sweet)
  • 1949: César Aira, argentinischer Schriftsteller und Übersetzer
  • 1949: Hans Hollenstein, Schweizer Politiker
  • 1949: Bruno Saby, französischer Rallyefahrer
  • 1950: Jean-Herbert Austin, haitianischer Fußballspieler
  • 1950: Klaus Brasch, deutscher Schauspieler
  • 1950: Michel Meynaud, französischer Musiker

1951–1975

  • 1951: Eddie Dibbs, US-amerikanischer Tennisspieler
  • 1951: Ed Jones, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1951: Minato Kawamura, japanischer Literatur- und Kulturwissenschaftler
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Patricia Richardson (* 1951)
  • 1951: Patricia Richardson, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1951: Bertico Sosa, dominikanischer Komponist, Arrangeur und Pianist
  • 1952: Sören Åkeby, schwedischer Fußballtrainer
  • 1952: Peter Ammon, deutscher Diplomat
  • 1952: Brad Whitford, US-amerikanischer Musiker
  • 1952: Stefan Winghart, deutscher prähistorischer Archäologe, Denkmalpfleger und Landeskonservator
  • 1952: Knud Wollenberger, deutschsprachiger Lyriker dänischer Nationalität
  • 1953: Satoru Nakajima, japanischer Formel-1-Fahrer
  • 1954: Wiktor Juschtschenko, ukrainischer Staatspräsident
  • 1954: Hlib Lonchyna, US-amerikanischer Bischof, Exarch von Großbritannien
  • 1954: Tom Peyer, US-amerikanischer Comicautor
  • 1955: Howard Jones, britischer Musiker
  • 1955: Guadalupe Pineda, mexikanische Sängerin
  • 1955: Flip Saunders, US-amerikanischer Basketballtrainer
  • 1956: Sam Auinger, österreichischer Komponist und Klangkünstler
  • 1956: Michael Angelo Batio, US-amerikanischer Rockgitarrist
Reinhold Beckmann (* 1956)
Andrea Sawatzki (* 1963)
  • 1963: Andrea Sawatzki, deutsche Schauspielerin
  • 1963: Radosław Sikorski, polnischer Politiker und Journalist
  • 1964: James Clark, britischer Informatiker
  • 1964: Peter Kox, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 1964: John Norum, schwedischer Gitarrist (Europe)
  • 1964: Miroslava Ritskiavitchius, deutsche Handballspielerin
  • 1964: Christian Tiemann, deutscher Beachvolleyballspieler
  • 1965: Stephan Detjen, deutscher Journalist und Chefkorrespondent des Deutschlandradio
  • 1965: Michael Dell, US-amerikanischer Unternehmer, Gründer des PC-Herstellers Dell Inc.
  • 1965: Tim Mudde, niederländischer Rechtsextremist
  • 1965: Helena Suková, tschechoslowakische Tennisspielerin
  • 1967: Norbert Pietralla, deutscher Kernphysiker
  • 1967: Tetsuya Asano, japanischer Fußballspieler und -Trainer
  • 1967: Margit Auer, deutsche Journalistin und Schriftstellerin
  • 1967: Chris Vrenna, US-amerikanischer Musikproduzent, Schlagzeuger und Toningenieur
  • 1968: Justin Bell, britischer Automobilrennfahrer
  • 1968: Sonya Hartnett, australische Schriftstellerin
  • 1968: Hiroki Katō, japanischer Automobilrennfahrer
  • 1969: Michael Campbell, neuseeländischer Golfspieler
  • 1969: Yūji Hirayama, japanischer Speed- und Extrem-Kletterer
Maria Vassilakou (* 1969)
  • 1969: Maria Vassilakou, österreichische Politikerin
  • 1970: Nathalie Arthaud, französische Politikerin
  • 1970: Marie-Josée Croze, kanadische Schauspielerin
  • 1970: Nikola Lutz, deutsche Komponistin und Saxophonistin
  • 1971: Marco Arzilli, san-marinesischer Politiker
  • 1971: Edzard Hüneke, deutscher Sänger (Wise Guys)
  • 1971: André Stade, deutscher Schlagersänger
  • 1972: Ina Dietz, deutsche Journalistin und TV-Moderatorin
  • 1975: Wilfred Kibet Kigen, kenianischer Marathonläufer

1976–2000

Jan Böhmermann (* 1981)
  • 1981: Jan Böhmermann, deutscher Satiriker, Radio- und Fernsehmoderator, Autor, Produzent, Musiker und Journalist
  • 1981: Christian Schöne, deutscher Handballspieler
  • 1983: Ahmed Hossam, ägyptischer Fußballspieler
  • 1983: Aziz Ansari, US-amerikanischer Comedian und Schauspieler
  • 1983: Jens Baumbach, deutscher Handballspieler
  • 1983: Mirco Bergamasco, italienischer Rugbyspieler
  • 1983: Emily Blunt, britische Schauspielerin
  • 1983: Simon Eder, österreichischer Biathlet
  • 1984: Cédric Makiadi, kongolesisch-deutscher Fußballspieler
  • 1984: Jeong Yu-mi, südkoreanische Schauspielerin
  • 1986: Samwel Owikowitsch Aslanjan, russischer Handballspieler
  • 1986: Bertrand Baguette, belgischer Rennfahrer
  • 1986: Rahel Frey, Schweizer Automobilrennfahrerin
  • 1986: Skylar Grey, US-amerikanische Sängerin, Songschreiberin und Musikproduzentin
  • 1987: Ab-Soul, US-amerikanischer Rapper
  • 1987: Vitaliy Denisov, usbekischer Fußballspieler
  • 1987: Sara Fazilat, deutsche Schauspielerin
  • 1987: Theophilus London, US-amerikanischer Rapper und Produzent
  • 1988: Inga Stöckel, deutsche Feldhockeyspielerin
  • 1988: Nicolás Gaitán, argentinischer Fußballspieler
  • 1988: Dennis Riemer, deutscher Fußballspieler
  • 1989: Ahmed Akaïchi, tunesischer Fußballspieler
  • 1989: Haley Louise Jones, britische Schauspielerin
  • 1989: Ian McAndrew, australischer Fußballspieler
  • 1991: Chris Wolf, deutscher Fußballspieler
  • 1992: Casemiro, brasilianischer Fußballspieler
  • 1992: Jaëla Probst, deutsche Schauspielerin
Dakota Fanning (* 1994)

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 17. Jahrhundert

Eugen IV. († 1447)
  • 1447: Eugen IV., Papst
  • 1447: Humphrey, Duke of Gloucester, englischer Adeliger und zeitweise Regent von England
  • 1464: Zhengtong, sechster chinesischer Kaiser der Ming-Dynastie
  • 1473: Arnold, Herzog von Geldern
  • 1476: Pietro Mocenigo, 70. Doge von Venedig
  • 1486: Johann II. von Werdenberg, Bischof von Augsburg
  • 1507: Gentile Bellini, venezianischer Maler
  • 1512: Sigismondo de’ Conti, italienischer Humanist, Historiker und päpstlicher Sekretär
  • 1537: Galeazzo Flavio Capella, italienischer Schriftsteller und Staatsmann
  • 1543: Joseph Feyerabend, deutscher Jurist und Reformator, erster protestantischer Stiftsdekan in Ansbach und erster protestantischer Propst in Feuchtwangen
  • 1554: Henry Grey, 1. Duke of Suffolk, englischer Adeliger und Verschwörer, Vater Jane Greys
  • 1591: Antoine de Chandieu, französisch-schweizerischer Reformator

17. und 18. Jahrhundert

Anna Henriette von Pfalz-Simmern († 1723)

19. Jahrhundert

1801 bis 1850

  • 1801: Étienne d’Arnal, französischer Geistlicher, Ingenieur und Erfinder
  • 1801: Jean-Henri Voulland, französischer Politiker
  • 1809: Dirk van der Aa, niederländischer Maler
  • 1812: Louis Malus, französischer Physiker und Mathematiker
  • 1817: Bazyli Bohdanowicz, polnischer Komponist
  • 1817: Gian Menico Cetti, Schweizer Übersetzer
  • 1820: Alojzy Feliński, polnischer Schriftsteller
John Keats († 1821)

1851 bis 1900

Carl Friedrich Gauß († 1855)
  • 1855: Carl Friedrich Gauß, deutscher Mathematiker, Astronom, Geodät und Physiker
  • 1859: Zygmunt Krasiński, polnischer Dichter und Dramatiker
  • 1867: George Thomas Smart, englischer Dirigent, Organist, Geiger und Komponist
  • 1868: Adamo Tadolini, italienischer Bildhauer
  • 1873: Lorenzo Arrazola García, spanischer Rechtswissenschaftler, Politiker und Regierungspräsident
  • 1878: Friedrich Joseph Ark, deutscher Architekt und Baubeamter
  • 1879: Josef Arnold der Ältere, österreichischer Maler
  • 1879: Albrecht von Roon, preußischer General und Minister
  • 1880: Fjodor Nikolajewitsch Glinka, russischer Schriftsteller
  • 1882: Karl Christian Aubel, deutscher Portraitmaler und Professor
  • 1884: Jean Louis Borel, französischer General
  • 1889: Christian August Berkholz, deutsch-baltischer Geistlicher und Pädagoge
  • 1891: Hugues Oltramare, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1892: Pasquale Lucchini, Schweizer Ingenieur und Politiker
  • 1897: Woldemar Bargiel, deutscher Komponist
  • 1897: Julius Mankell, schwedischer Offizier, Politiker und Militärhistoriker
  • 1897: Carl Mendelssohn Bartholdy, deutscher Historiker
  • 1898: Giacomo Lepori, Schweizer Ingenieur und Architekt
  • 1900: Franz von Jauner, österreichischer Schauspieler und Theaterdirektor
  • 1900: Otto Leichtenstern, deutscher Internist
  • 1900: Léon Nagant, belgischer Waffenkonstrukteur, Fabrikant

20. Jahrhundert

1901–1926

Friedrich Grützmacher († 1903)
Gaston Darboux († 1917)
  • 1917: Gaston Darboux, französischer Mathematiker
  • 1918: Leopold von Auersperg, österreichischer Politiker
  • 1918: Sophie Menter, deutsche Pianistin
  • 1921: Otto Piper, deutscher Jurist, Kommunalpolitiker, Kunsthistoriker und Burgenforscher
  • 1922: Georg Anthes, deutscher Geiger, Opernsänger und Theaterregisseur
  • 1923: Félix Fourdrain, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
  • 1925: Hippolyte Balavoine, Schweizer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1925: Joel Hastings Metcalf, US-amerikanischer Astronom

1926 bis 1950

  • 1929: Mercédès Jellinek, österreichische Namenspatin der Automobilmarke Mercedes-Benz
  • 1930: Mabel Normand, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin
  • 1930: Horst Wessel, deutscher SA-Sturmführer, stilisierter Märtyrer der Nationalsozialisten, Verfasser des Horst-Wessel-Liedes
  • 1931: Mario Ancona, italienischer Sänger und Musikpädagoge
  • 1931: Nellie Melba, australische Sängerin
  • 1933: Walter Troeltsch, deutscher Nationalökonom
  • 1934: Edward Elgar, britischer Komponist
  • 1935: Emma Adler, österreichische Journalistin und Schriftstellerin
  • 1938: Louis Müller-Unkel, deutscher Glastechniker, Hersteller von Glühkathodenröhren, Fotozellen und Röntgenröhren
  • 1939: Alexander Jegorow, Militärführer der Roten Armee im Russischen Bürgerkrieg und Marschall der Sowjetunion
  • 1940: Karl Duncker, deutscher Psychologe, Vertreter der Gestalttheorie
  • 1940: Ichikawa Sadanji II., japanischer Kabukischauspieler
  • 1942: Robert Katscher, österreichischer Komponist und Liedtextschreiber
Stefan Zweig († 1942)

1951–1975

Stan Laurel († 1965)

1976 bis 2000

Enrico Celio († 1980)
  • 1980: Enrico Celio, Schweizer Politiker, Bundespräsident, Vizepräsident
  • 1981: Robert L. Fish, US-amerikanischer Kriminalschriftsteller
  • 1981: Roy Newman, US-amerikanischer Country-Musiker
  • 1983: William Harding Anderson, britischer Eishockeyspieler
  • 1983: Herbert Howells, englischer Komponist
  • 1984: Uwe Johnson, deutscher Schriftsteller (Roman Jahrestage), Mitglied der Gruppe 47
  • 1984: Walter Jokisch, deutscher Schauspieler
  • 1986: Joachim Dammer, deutscher Maler und Grafiker
  • 1986: Ernst Neufert, deutscher Architekt, Bauhauslehrer, Autor der Bauentwurfslehre
  • 1986: Mart Stam, niederländischer Architekt und Designer
  • 1986: Nino Taranto, italienischer Schauspieler, Komiker und Sänger
  • 1987: José Afonso, portugiesischer Sänger und Komponist
  • 1989: Alfred Dallinger, österreichischer Politiker
  • 1989: Hans Hellmut Kirst, deutscher Schriftsteller
  • 1990: James M. Gavin, US-amerikanischer General, Botschafter in Frankreich
  • 1991: Argeliers León, kubanischer Musikwissenschaftler und -pädagoge, Folklorist und Komponist
  • 1992: Joseph Armone, US-amerikanischer Mobster
  • 1994: Csilla Freifrau von Boeselager, Mitbegründerin des ungarischen Malteser-Caritas-Dienstes
  • 1994: Zbigniew Bieńkowski, polnischer Literaturkritiker, Essayist und Übersetzer
  • 1994: Emil Obermann, deutscher Journalist, Autor und Fernsehmoderator
Sidney Robertson Cowell († 1995)
  • 1995: Sidney Robertson Cowell, US-amerikanische Ethnografin und Anthropologin
  • 1995: James Herriot, britischer Tierarzt und Schriftsteller
  • 1996: Joseph W. Barr, US-amerikanischer Politiker
  • 1996: William Bonin, US-amerikanischer Serienmörder (The Freeway Killer)
  • 1996: Alan Dawson, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • 1996: Willy Hüttenrauch, deutscher Politiker und Diplomat in der DDR
  • 1996: Helmut Schön, deutscher Fußballtrainer und -spieler
  • 1997: Abdelkader Ben Bouali, algerischer Fußballspieler
  • 1997: Tony Williams, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • 1999: Heinrich Schmid, Schweizer Sprachwissenschaftler und Schöpfer rätoromanischer Dachsprachen
  • 2000: Albrecht Goes, deutscher Schriftsteller und protestantischer Theologe
  • 2000: Ofra Haza, israelische Sängerin
  • 2000: Stanley Matthews, englischer Fußballspieler, erster Europas Fußballer des Jahres

21. Jahrhundert

  • 2001: Sergio Mantovani, italienischer Automobilrennfahrer
  • 2002: Kurt Kauter, deutscher Schriftsteller
  • 2003: Schlomo Argov, israelischer Diplomat
Robert K. Merton († 2003)
  • 2003: Robert K. Merton, US-amerikanischer Soziologe
  • 2003: Marcel Prawy, österreichischer Dramaturg und Opernkritiker
  • 2003: Maria von Schmedes, österreichische Sängerin und Schauspielerin
  • 2004: Paul E. Affeldt, US-amerikanischer Autor und Musikproduzent
  • 2004: Vijay Anand, indischer Filmregisseur
  • 2004: Carl Anderson, US-amerikanischer Sänger und Schauspieler
  • 2004: Neil Richard Ardley, englischer Pianist und Komponist
  • 2004: Don Cornell, US-amerikanischer Sänger
  • 2004: Bob Marshall, australischer Billardweltmeister, Politiker und Geschäftsmann
  • 2004: Uwe Reimer, deutscher Autor
  • 2005: Truck Branss, deutscher Rundfunk- und Fernsehregisseur
  • 2005: Henk Zeevalking, niederländischer Politiker und Gründer der Partei Democraten 66
  • 2006: Willy Potthoff, deutscher Reformpädagoge
Heinz Berggruen († 2007)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Polykarp von Smyrna, römischer Märtyrer und Bischof (anglikanisch, evangelisch, katholisch, orthodox, armenisch, koptisch)
    • Hl. Willigis, deutscher Baumeister, Kanzler und Bischof (katholisch)
  • Namenstage
    • Romana

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 23. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

16-04-11-Pressekonferenz ARD und ZDF Fußball-EM 2016 RalfR-WAT 7021.jpg
Autor/Urheber: Ralf Roletschek , Lizenz: GFDL 1.2
Pressekonferenz ARD & ZDF zur Fußball-EM 2016
Dakota Fanning Very Good Girls Premiere (cropped).jpg
Autor/Urheber: Larry Richman, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actress Dakota Fanning at the world premiere of the film "Very Good Girls" on January 22, 2013
Stan Laurel c1920.jpg
Young Stan Laurel
Enrico Celio.gif
Autor/Urheber: Unknown; copyright belongs to the Swiss Confederation., Lizenz: Copyrighted free use
Enrico Celio (1889–1980), member of the Swiss Federal Council
Karte von Guyana.png
Karte von Guayana
MuensterJohannVanLeydenTaufe.jpg
Jan van Leiden bei der Taufe eines Mädchens während der Herrschaft der Täufer in Münster
Stefan Zweig2.png
Stefan Zweig, österreichischer Schriftsteller
Andrea Sawatzki Frankfurter Buchmesse 2015.JPG
Autor/Urheber: Lesekreis, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Andrea Sawatzki auf der Frankfurter Buchmesse 2015
Walter E. Lautenbacher 1954.jpg
Autor/Urheber: Goldbanes3, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Walter E. Lautenbacher 1954
Julius Fučík 2.gif
Julius Fučík ve Střední Asii
Carl Friedrich Gauss.jpg
C.F. Gauß (Ausschnitt aus einem Gemälde von Gottlieb Biermann, 1887). Das hier gezeigte Gemälde hat Biermann 1887 in Berlin nach einem von Christian Albrecht Jensen

als Kopie seines Originalgemäldes von Gauß (Göttingen, Juli 1840) angefertigten Duplikat (für J.B. Listing) im Auftrag des preußischen Kultusministeriums angefertigt.

  • Original von Jensen: St. Petersburg (Sternwarte Pulkovo)
  • Kopie von Jensen: Berlin (Berlin-Brandenburgische Akademie d. Wissenschaften)
  • Kopie von Biermann: Universität Göttingen (Sternwarte Göttingen).
Christian Schmidt.jpg
Autor/Urheber: MoSchle, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt Christian Schmidt, späterer Bundestagsabgeordneter
Robert Merton (1965).jpg
Autor/Urheber: Eric Koch / Anefo, Lizenz: CC0
Eredoctoraten bij Leidse Universiteit uitgereikt, v.l.n.r. prof. dr. J. Waller , prof. dr. A. Giroud , de heer H. R. van Heekeren , prof. dr. R. K. Merton
  • 2 juli 1965
AlamoplanF0385.jpg
Plan of the Alamo, by José Juan Sánchez-Navarro, 1836. This manuscript map, part of an official military report on the fall of the Alamo, clearly shows where the Mexicans had positioned their cannons (at R and V) and the line of attack of troops under General Cos (S).
Karl Jaspers-BA.jpg
Das Portrait von Karl Jaspers auf einem Plakat zur Notstandsgesetzgebung
Samuel Pepys.jpg
Samuel Pepys auf dem Gemälde von John Hayls von 1666
Maria Vassilakou.jpg
Autor/Urheber: Die Grünen Wien, Lizenz: GFDL
Pressefoto Maria Vassilakou 2015
Diesel 1883.jpg
Rudolf Diesel, Erfinder des Dieselmotors
Jan Böhmermann 0059.JPG
Autor/Urheber: Franz Richter (User:FRZ), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jan Böhmermann: 15 Jahre RadioEins
John Keats by William Hilton.jpg
This set of images was gathered by User:Dcoetzee from the National Portrait Gallery, London website using a special tool. All images in this batch have been confirmed as author died before 1939 according to the official death date listed by the NPG.
Sidney Robertson Cowell NYWTS.jpg
Sidney Robertson Cowell, folk-music scholar and wife of Henry Cowell. Library of Congress description: "Sidney Cowell, head-and-shoulders portrait, facing right / World-Telegram photo by Higgins."
First Iwo Jima Flag Raising.jpg

First Iwo Jima Flag Raising. Small flag carried ashore by the 2d Battalion, 28th Marines is planted atop Mount Suribachi at 1020, 23 February 1945

This picture is usually captioned as: 1st Lieutenant Harold G. Schrier with Platoon Sergeant Ernest I. Thomas, Jr. (both seated), PFC James Michels (in foreground with carbine), Sergeant Henry O. Hansen (standing, wearing soft cap), Corporal Charles W. Lindberg (standing, extreme right), on Mount Suribachi at the first flag raising. However, PFC Raymond Jacobs disputed these identifications,[1] and asserted that it should be: PFC James Robeson (lower left corner; not visible in this cropped version of the photo), Lieutenant Harold Schrier (sitting behind his legs), PFC Raymond Jacobs (carrying radio), Sergeant Henry Hansen (cloth cap), unknown (lower hand on pole), Sergeant Ernest Thomas (back to camera), Phm2c John Bradley (helmet above Thomas), PFC James Michels (with carbine), Cpl Charles Lindberg (above Michels).
Heinzberggruen.jpg
Autor/Urheber: Heike Zappe, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Porträt von Heinz Berggruen
Nebra-3.jpg
Himmelsscheibe von Nebra, 3. Zustand (vereinfachte Darstellung).
WEB DuBois 1918.jpg
Der Soziologe William Edward Burghardt Du Bois (1868–1963), Mitbegründer der afroamerikanischen Bürgerrechtsorganisation National Association for the Advancement of Colored People (NAACP), aufgenommen 1918 von C.M. Battey (1873–1927).
DiocletianusFollis-transparent.png
(c) Classical Numismatic Group, Inc. http://www.cngcoins.com, CC-BY-SA-3.0
  • Description: Romeinse bronzen munt met portret van keizer Diocletianus. De munt is een follis van 9.4g, geslagen in Treveri (Trier) in 300 of 301. Met toestemming van Classic Numismatic Group, Inc. (CNG)
  • Source: Dutch Wikipedia, original upload 22 apr 2004 by CharlesS nl:Image:DiocletianusFollis.jpg
Friedrich gruetzmacher.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Friedrich Grützmacher † 1903

Patricia Richardson 94.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Patricia Richardson at the Governor's Ball after the 1994 Emmy Awards.
Leopold III van België (1934) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Willem van de Poll, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Koning Leopold III achter zijn bureau in het paleis te Laken
  • 1934
Milbrad Dresden Hbf.jpg
Autor/Urheber: Original: bigbug21; Edited by: AM, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Georg Milbradt, sächsischer Ministerpräsident, auf der Eröffnungszeremonie des sanierten Dresdner Hauptbahnhofs.