22. September

Der 22. September ist der 265. Tag des gregorianischen Kalenders (der 266. in Schaltjahren), somit bleiben 100 Tage bis zum Jahresende. Der 22. September ist neben dem 23. und dem 24. September ein möglicher Tag für den Beginn des astronomischen Herbstes und des Herbstäquinoktiums (Tagundnachtgleiche).

Historische Jahrestage
August · September · Oktober
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1499: Maximilian I.
1862: Unter­zeich­nung der Emanzi­pations­prokla­mierung
1914: HMS Cressy
1961: Logo des Friedens­corps
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F076604-0021 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
1984: François Mitterrand und Helmut Kohl
2002: Gerhard Schröder

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1877: Stephans Quintett

Kultur

1968: Großer Tempel von Abu Simbel
  • 1968: Die Verlegung der beiden Tempel von Abu Simbel wird abgeschlossen. Die Tempelbauten sind damit vor einem Versinken in den Fluten des Nassersees gerettet.
  • 1975: Die DDR-Rockband Klaus Renft Combo wird wegen kritischer Texte über das sozialistische Regime verboten.
  • 1985: Vor rund 80.000 Zuschauern findet in den USA erstmals ein von Bob Dylan während seines Live-Aid-Auftritts angeregtes, seither jährlich stattfindendes Farm-Aid-Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten von familiär geführten landwirtschaftlichen Betrieben („family farms“) statt.
  • 1986: In den USA wird die erste Folge der Fantasy-Sitcom Alf ausgestrahlt.
1987: Dama de Guardamar

Religion

1530: Philipp Melanchthon

Katastrophen

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Anna von Kleve (* 1515)
Anna von Österreich (* 1601)

18. Jahrhundert

  • 1701: Anna Magdalena Bach, zweite Frau von Johann Sebastian Bach
  • 1706: Barbara Regina Dietzsch, Nürnberger Malerin und Zeichnerin
Leopold Ernst von Firmian (* 1708)
Jean-Baptiste-Cyrus-Marie-Adélaïde de Timbrune de Thiembronne (* 1757)

19. Jahrhundert

1801–1875

  • 1811: Moritz von Stubenrauch, österreichischer Jurist
  • 1815: Calvin Galusha Coolidge, US-amerikanischer Farmer und Politiker
August Engelhard von Nathusius (* 1818)
Caroline Schermerhorn Astor (* 1830)
Anita Augspurg (* 1857)
  • 1857: Anita Augspurg, deutsche Juristin, Frauenrechtlerin und Pazifistin
  • 1859: Paul Baum, deutscher Maler, Zeichner und Grafiker
  • 1859: Rudolph Sophus Bergh, dänischer Komponist
  • 1862: Therese Studer, deutsche Begründerin katholischer Arbeiterinnenvereine
  • 1863: William Küster, deutscher Chemiker
  • 1863: Alexandre Émile Jean Yersin, schweizerisch-französischer Arzt und Bakteriologe, Entdecker des Pesterregers
  • 1865: Jules Caffot, französischer Organist und Komponist
  • 1868: Louise McKinney, kanadische Politikerin und Frauenrechtlerin
  • 1868: Eustace Miles, britischer Jeu de Paume-Spieler, Sachbuchautor und Gastwirt
  • 1869: Minna Reichert, deutsche Frauenrechtlerin und Politikerin, MdL
  • 1870: Georgette Bréjean-Silver, französische Opernsängerin
Charlotte Cooper (* 1870)

1876–1900

Yoshida Shigeru (* 1878)
  • 1878: Yoshida Shigeru, japanischer Politiker, Außenminister, Premierminister
  • 1878: Paul Stricker, deutscher Pädagoge und Mykologe
  • 1879: Charles Borel-Clerc, französischer Komponist
  • 1879: Valborg Werbeck-Svärdström, schwedische Sängerin und Gesangspädagogin
  • 1880: Walter Asmis, deutscher Jurist und Agrarfunktionär
  • 1880: Christabel Pankhurst, britische Frauenrechtlerin
  • 1881: Ludwig Pfandl, deutscher Schriftsteller, Romanist, Hispanist und Historiker
  • 1882: Emil Ábrányi, ungarischer Komponist und Dirigent
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H30220 / CC-BY-SA 3.0
Wilhelm Keitel (* 1882)
  • 1882: Wilhelm Keitel, deutscher Generalfeldmarschall, Chef des Oberkommandos der Wehrmacht, Kriegsverbrecher
  • 1884: Oskar Farner, Schweizer evangelischer Geistlicher und Zwingliforscher
  • 1884: Rita Öhquist, deutsche Übersetzerin
  • 1885: Gunnar Asplund, schwedischer Architekt, Hochschullehrer und Designer
  • 1885: Ben Chifley, australischer Politiker, mehrfacher Minister, Premierminister
  • 1885: Erich von Stroheim, US-amerikanischer Schauspieler und Regisseur
  • 1886: Roger Bissière, französischer Maler
  • 1889: Haldis Halvorsen, norwegische Opernsängerin
Gabriele "Elli" Kafka (* 1889)
  • 1889: Elli Kafka, Schwester von Franz Kafka, Opfer des Holocaust
  • 1890: Friedrich Kiesler, österreichisch-US-amerikanischer Architekt
  • 1891: Hans Albers, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 1891: Edmund Nick, österreichisch-deutscher Komponist, Kapellmeister und Musikschriftsteller
  • 1893: Linus Kather, deutscher Jurist, Politiker und Vertriebenenfunktionär, MdHB, MDB
Hans Leip (* 1893)

20. Jahrhundert

1901–1925

Pieter Muntendam (* 1901)
  • 1901: Pieter Muntendam, niederländischer Mediziner und Politiker
  • 1902: Lucien Sicotte, kanadischer Violinist und Musikpädagoge
  • 1902: Heinrich Zänker, deutscher Ruderer
  • 1904: Ilse Barleben, deutsche Historikerin und Werksarchivarin
  • 1904: Otto Guglia, österreichischer Historiker, Geograph und Naturforscher
  • 1905: Muriel Box, britische Drehbuchautorin und Regisseurin
  • 1905: Louis Kukenheim, niederländischer Romanist
  • 1905: Eugen Sänger, deutsch-österreichischer Luft- und Raumfahrtingenieur
  • 1905: Fritz Winter, deutscher Maler
  • 1906: Ilse Koch, „Hexe von Buchenwald“, Ehefrau von Karl Otto Koch, des Lagerkommandanten des KZ Buchenwald
  • 1906: Hadwig Pfeifer-Lantschner, österreichisch-deutsche Skirennläuferin
  • 1906: Gustav Schäfer, deutscher Ruderer, Olympiasieger
  • 1907: Maurice Blanchot, französischer Schriftsteller und Philosoph
  • 1907: Philip Fotheringham-Parker, britischer Autorennfahrer
  • 1907: Theodor Veiter, deutsch-österreichischer Völkerrechtler
  • 1908: Odette Bancilhon, französische Astronomin
  • 1909: Václav Dobiáš, tschechischer Komponist
  • 1909: David Riesman, US-amerikanischer Soziologe
  • 1910: Klement Slavický, tschechischer Komponist
  • 1911: Helma Notte, deutsche Leichtathletin
  • 1911: Franz Xaver Unertl, deutscher Politiker, MdB
Herbert Mataré (* 1912)
Yvette Horner (* 1922)

1926–1950

Jesco von Puttkamer (* 1933)
Anna Karina (* 1940)
Marlena Shaw (* 1942)
Paul Hoffert (* 1943)
  • 1943: Paul Hoffert, kanadischer Komponist, Pianist, Vibraphonist und Musikpädagoge
  • 1944: Maurice Arbez, französischer Skispringer und Skisprungfunktionär
  • 1944: Gail Bowen, kanadische Schriftstellerin, Hochschullehrerin und Dramatikerin
© Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, CC BY 3.0
Ana Pascu (* 1944)

1951–1975

David Coverdale (* 1951)
Nick Cave (* 1957)
Erdoğan Atalay (* 1966)
Märtha Louise (* 1971)

1976–2000

Anabela (* 1976)
(c) Ailura, CC BY-SA 3.0 AT
Willi Gabalier (* 1981)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Laura Vandervoort (* 1984)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Teyonah Parris (* 1987)
Sabine Lisicki (* 1989)
Bob Jungels (* 1992)

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Dōgen († 1253)
Barnim VI. († 1405)

16./17. Jahrhundert

Luise von Savoyen († 1531)
Carlo I. Gonzaga († 1637)

18. Jahrhundert

  • 1709: Iwan Masepa, ukrainischer Hetman
  • 1713: Mark Schwaner, deutscher Quäker
Lorenzo Piccolomini († 1714)

19. Jahrhundert

Maria Elisabeth († 1808)
Rose Chéri († 1861)
Mathilde von Marlow († 1888)

20. Jahrhundert

1901–1950

Alexander Linnemann († 1902)
  • 1902: Alexander Linnemann, deutscher Architekt, Glasmaler und Kunstgewerbler
  • 1906: Jacob A. Ambler, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des US-Repräsentantenhauses für den Bundesstaat Ohio
  • 1906: Oscar Levertin, schwedischer Schriftsteller
  • 1909: Ferdinand Ferber, französischer Offizier und Flugpionier
  • 1910: Ali Reza Khan Azod al Molk, iranischer Politiker
  • 1914: Alain-Fournier, französischer Schriftsteller
  • 1914: Pierre Moriaud, Schweizer Jurist und Politiker
  • 1915: Rimma Michailowna Iwanowa, russische Krankenschwester
  • 1918: Wilhelm Viëtor, deutscher Sprachwissenschaftler und Neuphilologe
  • 1921: Auguste-René Dubourg, französischer Geistlicher, Erzbischof von Rennes
  • 1921: Iwan Wasow, bulgarischer Dichter, Schriftsteller, Historiker und Politiker
  • 1922: Charles Santley, englischer Opern- und Oratoriensänger
  • 1924: Alfred Frey, Schweizer Ökonom und Wirtschaftspolitiker
  • 1925: Moritz Heimann, deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1933: Gertrud Piter, deutsche Kommunistin, Widerstandskämpferin und Opfer des Nationalsozialismus
  • 1935: Hippolyte Lefèbvre, französischer Bildhauer
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R16862 / CC-BY-SA 3.0
Werner von Fritsch († 1939)

1951–2000

  • 1951: Allen Sisson, US-amerikanischer Old-Time-Musiker
  • 1953: Léopold Jouguet, französischer Autorennfahrer
  • 1956: Frederick Soddy, britischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1959: Josef Matthias Hauer, österreichischer Komponist
Melanie Klein († 1960)
Lina Carstens († 1978)
Irving Berlin († 1989)
  • 1989: Irving Berlin, US-amerikanischer Komponist
  • 1990: Edgar Wasser, deutscher Rapper
  • 1991: John Kodwo Amissah, ghanaischer Geistlicher, Erzbischof von Cape Coast
  • 1991: Paul Henry Lang, US-amerikanischer Musikwissenschaftler
  • 1993: Maurice Abravanel, US-amerikanischer Dirigent
  • 1993: Niklaus Meienberg, Schweizer Historiker, Journalist und Schriftsteller
  • 1995: Konrad Siebach, deutscher Kontrabassist und Kontrabass-Lehrer
  • 1996: Mohamed Ben Ahmed Abdelghani, algerischer Offizier und Politiker, Premierminister
  • 1996: Dorothy Lamour, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1996: József Sir, ungarischer Leichtathlet
  • 1997: Beatrice Aitchison, US-amerikanische Mathematikerin
  • 1997: Joaquín Mendível, kubanischer Pianist, Arrangeur, Komponist, Orchesterleiter und Musikpädagoge
  • 1997: Pierre Petit, französischer Kameramann
  • 1998: Helmut Lindemann, deutscher Jurist, Publizist, Übersetzer und Schriftsteller
  • 1999: George C. Scott, US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent
  • 2000: Vincenzo Fagiolo, italienischer Geistlicher, Erzbischof von Chieti, Kurienkardinal

21. Jahrhundert

Isaac Stern († 2001)
Marcel Marceau († 2007)
David H. Hubel († 2013)
João de Deus († 2019)
  • 2019: João de Deus, portugiesisch-osttimoresischer Geistlicher
  • 2019: Hiltrud von Spiegel, deutsche Sozialpädagogin
  • 2020: Michael Gwisdek, deutscher Schauspieler und Regisseur
Frie Leysen († 2020)
  • 2020: Frie Leysen, belgische Kuratorin
  • 2021: Ulf Nilsson, schwedischer Schriftsteller
  • 2021: Jüri Tamm, estnischer Hammerwerfer und Politiker, Olympiamedaillengewinnerin
  • 2022: Hilary Mantel, britische Schriftstellerin
  • 2022: Michael Pietsch, deutscher Arzt und Politiker
  • 2023: Alison Bentley, britische Jazzmusikerin
  • 2023: Olga Chorens, kubanische Sängerin
  • 2023: Evelyn Fox Keller, US-amerikanische Philosophin
Giorgio Napolitano († 2023)

Feier- und Gedenktage

Kirchliche Gedenktage

  • Hl. Jona, israelitischer Prophet (orthodox, armenisch, koptisch, evangelisch: LCMS)
  • Hl. Mauritius, römischer Märtyrer und Schutzheiliger (evangelisch, katholisch)
  • Johann Peter Hebel, deutscher Dichter und Prälat (evangelisch)
  • Hl. Candidus, römischer Märtyrer (katholisch)

Namenstage

Staatliche Feier- und Gedenktage

Aktionstage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 22. September – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Caroline Schermerhorn Astor.jpg
Caroline Schermerhorn Astor
PaulHoffert (cropped).jpg
Autor/Urheber: Raysonho @ Open Grid Scheduler / Grid Engine, Lizenz: CC0
Paul Hoffert 2012 an der University of Toronto.
OHM - Bischof Leopold von Firmian 1.jpg
Autor/Urheber: Unbekannter Maler , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Porträt des Leopold Ernst von Firmian, Kardinals und Fürstbischofs von Passau
MelchorPorotcarreroLassodelaVega.jpg
Viceroy Melchor Portocarrero Lasso de la Vega
Anita Augspurg.jpg
Anita Augspurg (1857-1943), Deutsche Juristin und Frauenrechtlerin
Anabela.jpg
Autor/Urheber: Carlos Ramos, Lizenz: CC BY 3.0
Portuguese singer Anabela (Braz Pires).
Stephan's Quintet Hubble 2009.full.jpg
Galactic Wreckage in Stephan's Quintet

A clash among members of a famous galaxy quintet reveals an assortment of stars across a wide color range, from young, blue stars to aging, red stars.

This portrait of Stephan's Quintet, also known as Hickson Compact Group 92, was taken by the new Wide Field Camera 3 (WFC3) aboard NASA's Hubble Space Telescope. Stephan's Quintet, as the name implies, is a group of five galaxies. The name, however, is a bit of a misnomer. Studies have shown that group member NGC 7320, at upper left, is actually a foreground galaxy about seven times closer to Earth than the rest of the group.

Three of the galaxies have distorted shapes, elongated spiral arms, and long, gaseous tidal tails containing myriad star clusters, proof of their close encounters. These interactions have sparked a frenzy of star birth in the central pair of galaxies. This drama is being played out against a rich backdrop of faraway galaxies.

The image, taken in visible and near-infrared light, showcases WFC3's broad wavelength range.

The colors trace the ages of the stellar populations, showing that star birth occurred at different epochs, stretching over hundreds of millions of years. The camera's infrared vision also peers through curtains of dust to see groupings of stars that cannot be seen in visible light.

NGC 7319, at top right, is a barred spiral with distinct spiral arms that follow nearly 180 degrees back to the bar. The blue specks in the spiral arm at the top of NGC 7319 and the red dots just above and to the right of the core are clusters of many thousands of stars. Most of the quintet is too far away even for Hubble to resolve individual stars.

Continuing clockwise, the next galaxy appears to have two cores, but it is actually two galaxies, NGC 7318A and NGC 7318B. Encircling the galaxies are young, bright blue star clusters and pinkish clouds of glowing hydrogen where infant stars are being born. These stars are less than 10 million years old and have not yet blown away their natal cloud. Far away from the galaxies, at right, is a patch of intergalactic space where many star clusters are forming.

NGC 7317, at bottom left, is a normal-looking elliptical galaxy that is less affected by the interactions.

Sharply contrasting with these galaxies is the dwarf galaxy NGC 7320 at upper left. Bursts of star formation are occurring in the galaxy's disk, as seen by the blue and pink dots. In this galaxy, Hubble can resolve individual stars, evidence that NGC 7320 is closer to Earth.

NGC 7320 is 40 million light-years from Earth. The other members of the quintet reside 290 million light-years away in the constellation Pegasus.

These farther members are markedly redder than the foreground galaxy, suggesting that older stars reside in their cores. The stars' light also may be further reddened by dust stirred up in the encounters.

Spied by Edouard M. Stephan in 1877, Stephan's Quintet is the first compact group ever discovered.

WFC3 observed the quintet in July and August 2009. The composite image was made by using filters that isolate light from the blue, green, and infrared portions of the spectrum, as well as emission from ionized hydrogen.

These Hubble observations are part of the Hubble Servicing Mission 4 Early Release Observations. NASA astronauts installed the WFC3 camera during a servicing mission in May to upgrade and repair the 19-year-old Hubble telescope.
Alexander Linnemann.jpg
Alexander Linnemann
Prinsessan Märtha Louise av Norge.jpg
Autor/Urheber: Frankie Fouganthin, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Märtha Louise von Norwegen auf dem Weg zum Schloss Kirche auf dem königlichen Palast in Stockholm vor der Hochzeit zwischen Prinzessin Madeleine und Christopher O'Neill 8. Juni 2013.
Bundesarchiv Bild 183-H30220, Wilhelm Keitel.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-H30220 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Wilhelm Keitel

Zentralbild Generalfeldmarschall und Chef des Oberkommandos der Wehrmacht Wilhelm Keitel ]Porträt[ geb. 22.9.1882 in Helmscherode gest: hingerichtet am 16.10.1946 in Nürnberg Aufnahme 1942 [Scherl]

Abgebildete Personen:

2018 LBL Finish Bob Jungels (cropped).jpg
Autor/Urheber: Hoebele, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Finish van Luik-Bastenaken-Luik 2018 in Ans.
Marcel Marceau in Dresden 2004.jpg
Marcel Marceau in Dresden
Presidente Napolitano.jpg

Official picture of the President of Italian Republic Giorgio Napolitano, who was President from 2006 until 2015, when he resigned due to his advanced age.
August Engelhard von Nathusius um 1835.JPG
August Engelhard (ab 1861 von) Nathusius, Meyendorf
Lisicki WMQ19 (7).jpg
Autor/Urheber: si.robi, Lizenz: CC BY-SA 2.0
2019 Wimbledon Qualifying Tournament‎.
Bundesarchiv B 145 Bild-F076604-0021, Frankreich, Staatsbesuch Bundeskanzler Kohl (cropped).jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F076604-0021 / Schaack, Lothar / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Staatsbesuch Frankreich
Begrüßung Bundeskanzler Helmut Kohl
Gabriela Hermannova Elli Kafkova 1889 1942 Photo 1939.jpg
Gabriela Kafková (by family was called as "Elli"; after married she was called as Hermannová) (September 22, 1889, Prague - autumn 1942, Chełmno extermination camp, Poland), was the eldest sister of the Czech German writer and lawyer Franz Kafka.
Erdogan Atalay (2016).jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1 (crop and color editing by Lucas), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Erdogan Atalay & Lilay Huser bei der Premiere von der 300. Folge 'Alarm für Cobra 11', April 2016.
HMS Cressy.jpg
Armoured cruiser HMS Cressy; she was sunk on 22 September 1914, along with her sister ships Aboukir and Hogue, by German U-boat U-9.
Charlotte cooper sterry 2.jpg
Charlotte Cooper Sterry (1870-1966), English tennis player, Wimbledon champion 1895, 96, 98, 1901, 1908, Olympic champion in singles and mixed 1900
Gabalier 9499.jpg
(c) Ailura, CC BY-SA 3.0 AT

"Dancing Stars" am 24. Mai 2013:

Willi Gabalier
Bundesarchiv Bild 183-R16862, Werner von Fritsch.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R16862 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Werner von Fritsch

Scherl Bilderdienst Generalleutnant [Werner] Freiherr von Fritsch 27391-32

Abgebildete Personen:

  • Fritsch, Werner von Freiherr: Generaloberst, Oberbefehlshaber des Heeres, Deutschland
US-PeaceCorps-Logo.svg
Logo of the United States Peace Corps.
Abu Simbel Temple May 30 2007.jpg
Abu Simbel Temple of Ramesses II. Taken by myself. May 30, 2007
Laura Vandervoort by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Laura Vandervoort bei der Comic-Con-Veranstaltung 2010 in San Diego
Kunst in Zeiten des Umbruchs - Belgian curator Frie Leysen (7347702878).jpg
Autor/Urheber: Heinrich-Böll-Stiftung from Berlin, Deutschland, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Frie Leysen, Kuratorin, Belgien
Barnim VI - Bogusław XIV (ca 1635).tif
Ölgemälde von Herzog Bogislaw XIV. von Pommern (oder Barnim VI.)
Mathilde Marlow-Homolatsch Litho.jpg
Mathilde von Marlow-Homolatsch (1828-1888), geborene Wolfram, war eine österreichische Opernsängerin. Lithographie von August Prinzhofer, 1854
Aankomst Franse filmster Anna Karina op Schiphol, Anna Karina tijdens persconfer, Bestanddeelnr 921-0593.jpg
Autor/Urheber: Joost Evers / Anefo, Lizenz: CC0
Anna Karina le 8 février 1968 à l'aéroport de Schiphol à Amsterdam
Isaac Stern - 1980.JPG
Photo of Isaac Stern at his 60th birthday concert at Lincoln Center.
Melanie Klein 1952.jpg
Autor/Urheber: Douglas Glass, Lizenz: CC BY 4.0
Melanie Klein
Ana Pascu 2013 Fencing World Championships.jpg
© Marie-Lan Nguyen / Wikimedia Commons, CC BY 3.0
Ana Pascu during 2013 World Fencing Championships 2013 at Syma Hall in Budapest, 10 August 2013.
Herbert F. Mataré 1950.png
Autor/Urheber: Herbert Franz Mataré; Wikinaut, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Herbert Franz Mataré (1912–2011), German physicist and co-inventor of the "French transistor" in 1948
Tour de France , Mette Horner, Bestanddeelnr 911-3760.jpg
Autor/Urheber: Harry Pot / Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : [ onbekend ]
Beschrijving : Tour de France , Yvette Horner
Datum : 28 juni 1960
Locatie : Brussel
Trefwoorden : sport, wielrennen
Persoonsnaam : Horner, Yvette
Instellingsnaam : Tour de France
Fotograaf : Pot, Harry / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05

Bestanddeelnummer : 911-3760
Cabezolucerodama.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Muntendam, prof. - SFA008007339.jpg
(c) Collectie SPAARNESTAD PHOTO/NA/Kroon, CC BY-SA 3.0 nl
Prof. Dr.Muntendam (PvdA). Nederland, 10 november 1966.
Dogen.jpg
Dōgen watching the moon. Hōkyōji monastery, Fukui prefecture
Shigeru Yoshida suit.jpg
Shigeru Yoshida (1878-1967)
Teyonah Parris by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Teyonah Parris speaking at the 2019 San Diego Comic-Con International in San Diego, California.
DHUBEL.jpg
Autor/Urheber: Joey cantod, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Dave Hubel at 1992 medical forum, Boston, MA
Gerhardschroeder01c.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jesco von Puttkamer.jpg
Jesco von Puttkamer, who began his NASA career in 1962, when he worked on Wernher von Braun's rocket team as an engineer at the agency's Marshall Space Flight Center in Huntsville, Ala., during the Apollo Program, has died, following a brief illness. He was 79.
Nick Cave 2009 New York City.jpg
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY 3.0
Nick Cave at the Union Square Barnes & Noble to read from his new book, The Death of Bunny Munro. Photographer's blog post about the photo and event.
Irving Berlin Portrait2.jpg
Irving Berlin, from a larger photo of him with Rodgers and Hammerstein and Helen Tamiris, watching auditions on stage of the St. James Theatre
Marlena Shaw.png
Trade ad for Marlena Shaw's single "Mercy Mercy Mercy".

To better adapt it to his respective Wikipedia article, the ad was cropped and cleaned in a graphics editing program. The original can be viewed at the source below.
Whitesnake Madrid 2013.jpg
Autor/Urheber: dr_zoidberg, Lizenz: CC BY-SA 2.0
David Coverdale performing with Whitesnake in Madrid in 2013