1976

Staatsoberhäupter · Wahlen · Nekrolog · Literaturjahr · Musikjahr · Filmjahr · Rundfunkjahr · Sportjahr

1976
Ulrike Meinhof wird in ihrer Zelle im Gefängnis Stuttgart-Stammheim erhängt aufgefunden.
Mit dem Tod von Mao Zedong endet die Kulturrevolution in der VR China.
Hector-Pieterson-Mahnmal
Hector-Pieterson-Mahnmal
Aufstand in Soweto gegen die Apartheid in Südafrika (Hector Pieterson Memorial)
Kakuei Tanaka
Kakuei Tanaka
Der Lockheed-Skandal führt international zu vielen Rücktritten, darunter Kakuei Tanaka, Premierminister von Japan.
1976 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2729
Armenischer Kalender1424–1425
Äthiopischer Kalender1968–1969
Badi-Kalender132–133
Bengalischer Kalender1382–1383
Berber-Kalender2926
Buddhistischer Kalender2520
Burmesischer Kalender1338
Byzantinischer Kalender7484–7485
Chinesischer Kalender
 – Ära4672–4673 oder
4612–4613
 – 60-Jahre-Zyklus

Holz-Hase (乙卯, 52)–
Feuer-Drache (丙辰, 53)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXXIVCLXXXV
184–185
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2032–2033
 – Shaka Samvat1898–1899
Iranischer Kalender1354–1355
Islamischer Kalender1395–1397
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 51
 – Kōki2636
Jüdischer Kalender5736–5737
Koptischer Kalender1692–1693
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4309
 – Juche-Ära65
Minguo-Kalender65
Olympiade der NeuzeitXXI
Seleukidischer Kalender2287–2288
Thai-Solar-Kalender2519

Im Jahr 1976 endet die langjährige diktatorische Herrschaft von Mao Zedong mit seinem Tod im September. In Deutschland bleibt nach der Bundestagswahl am 3. Oktober Helmut Schmidt Bundeskanzler einer SPD-FDP-Koalition. In den USA wird Jimmy Carter zum neuen Präsidenten gewählt. Im Sommer wird die Nationalmannschaft der Tschechoslowakei Fußball-Europameister.

Ereignisse

Jahreswidmungen

Politik und Weltgeschehen

Januar

Februar

März

Palast der Republik

April

Mai

Juni

Juni und Juli: Hitzewelle in Deutschland und Europa.[1]

Juli

August

September

Oktober

(c) Bundesarchiv, Bild 183-R1220-401 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Erich Honecker

November

Dezember

Wirtschaft

  • 1. April: Steve Jobs und Steve Wozniak gründen die Firma Apple.
  • 21. April: Mit Bagger 285 wird im Rheinischen Braunkohlerevier das erste Exemplar einer neuen Generation von Schaufelradbaggern mit Förderleistungen von mehr als 200.000 m³/Tag in Betrieb genommen, die die Leistung bisheriger Geräte verdoppelt.
  • 4. Mai: In der Phase der Transition in Spanien wird die Erstausgabe der spanischen Tageszeitung El País herausgegeben.

Wissenschaft und Technik

Apple I

Kultur

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

  • 24. Januar: Erdbeben bei Muradiye, Türkei, ca. 3.850 Tote
  • 4. Februar: Erdbeben in Guatemala, Hunderte Erdstöße, mehr als 23.000 Tote
  • 6. März: Eine Iljuschin IL-18D der Aeroflot stürzt nahe Woronesch aufgrund eines Kompass- und Autopilotenausfalls aus 9.000 Metern zur Erde. 127 Tote, davon sieben am Boden.
  • 6. Mai: Erdbeben der Stärke 6,5 in Italien, ca. 1.000 Tote
Der Bruch des Teton-Staudammes

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Mustafa Doğan, deutscher Fußballspieler
  • 01. Januar: Marko Topić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 01. Januar: Zlatko Trpkovski, deutsches Medienphänomen
  • 02. Januar: Eva Brenner, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 02. Januar: Burgi Heckmair, deutsche Snowboarderin
Danilo Di Luca

Februar

  • 02. Februar: Björn Harich, deutscher Jurist und Richter am Bundessozialgericht
  • 02. Februar: Michail Tschiwiksin, russischer Badmintonspieler
  • 03. Februar: Stéphane Antiga, französischer Volleyballspieler und -trainer
  • 03. Februar: Isla Lang Fisher, australische Schauspielerin und Autorin
  • 04. Februar: Cam’ron, US-amerikanischer Rapper
  • 04. Februar: Vincent Capillaire, französischer Automobilrennfahrer
  • 04. Februar: Avdullah Hoti, kosovarischer Ökonom und Politiker
  • 04. Februar: Masaki Kanō, japanischer Automobilrennfahrer
  • 04. Februar: Daniel Wiemer, deutscher Schauspieler und Musiker
  • 05. Februar: Altan Aksoy, türkischer Fußballspieler
  • 05. Februar: John Aloisi, australischer Fußballspieler und -trainer
  • 05. Februar: Gökhan Arslan, türkischer Kickboxer
  • 05. Februar: Katrin Filzen, deutsche Schauspielerin
  • 05. Februar: Tony Jaa, thailändischer Schauspieler
  • 05. Februar: Abhishek Bachchan, indischer Schauspieler
  • 06. Februar: Kasper Hvidt, dänischer Handballtorwart
  • 06. Februar: Tanja Frieden, Schweizer Snowboarderin
  • 08. Februar: Oksana Nikiforowa, russisch-deutsche Tänzerin
Nicolas Vouilloz
  • 08. Februar: Nicolas Vouilloz, französischer Mountainbiker und Rallyefahrer
  • 09. Februar: Ionela Târlea, rumänische Leichtathletin
  • 10. Februar: Carlos Jiménez Sánchez, spanischer Basketballspieler
  • 11. Februar: Mareile Blendl, deutsche Schauspielerin
  • 11. Februar: Alexandra Neldel, deutsche Schauspielerin
  • 11. Februar: Ricardo, portugiesischer Fußballspieler
  • 11. Februar: Alenka Dovžan, slowenische Skiläuferin
  • 12. Februar: Carsten Mahnecke, deutscher Handballspieler
  • 12. Februar: Silvia Saint, tschechische Pornodarstellerin
  • 12. Februar: Sigrid Mutscheller, deutsche Triathletin und Skilangläuferin
  • 13. Februar: Jörg Bergmeister, deutscher Automobilrennfahrer
  • 13. Februar: Leslie Feist, bekannt als Feist, kanadische Pop-Sängerin
  • 13. Februar: Thomas Hansen, norwegischer Musiker († 2007)
  • 13. Februar: Witali Lilitschenko, kasachischer Skilangläufer und Ski-Orientierungsläufer
Aylin Aslım
  • 14. Februar: Aylin Aslım, türkische Poprocksängerin
  • 14. Februar: Jens Arne Svartedal, norwegischer Skilangläufer
  • 15. Februar: Óscar Freire Gómez, spanischer Radrennfahrer
  • 15. Februar: Francisco Neri, brasilianischer Fußballspieler
  • 15. Februar: Wang Quanzhang, chinesischer Anwalt und Dissident
  • 16. Februar: Ayla Akat Ata, türkische Politikerin, Juristin und Politikerin
  • 17. Februar: Benjamin-Immanuel Hoff, deutscher Politiker
  • 17. Februar: Almira Scripcenco, französische Schachspielerin
  • 17. Februar: Marco Seefried, deutscher Automobilrennfahrer
  • 17. Februar: Dov Zifroni, israelischer Schachspieler
  • 17. Februar: Lefteris Fafalis, griechischer Skilangläufer und Biathlet
  • 18. Februar: Katja Dörner, deutsche Politikerin
  • 18. Februar: Thomas Schmidt, Kanute
  • 19. Februar: Andrew Pitt, australischer Motorradrennfahrer
  • 19. Februar: Teddy Thompson, britischer Folk-Rock-Musiker und Musikproduzent
  • 20. Februar: Johanna Beisteiner, österreichische Gitarristin
  • 20. Februar: Jason Hart, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 21. Februar: Wolodymyr Olschanskyj, ukrainischer Skilangläufer
  • 22. Februar: Kenneth Åkesson, norwegischer Gitarrist und Schlagzeuger
  • 22. Februar: Christopher Isengwe, tansanischer Leichtathlet
  • 23. Februar: Kelly Macdonald, schottische Schauspielerin
  • 23. Februar: Víctor, spanischer Fußballspieler
  • 23. Februar: Jaime Fortier, kanadische Skilangläuferin
  • 24. Februar: Marco Campos, brasilianischer Automobilrennfahrer († 1995)
  • 24. Februar: Julia Grafflage, deutsche Schauspielerin
  • 24. Februar: Yuval Noah Harari, israelischer Historiker und Sachbuchautor
  • 24. Februar: Bradley McGee, australischer Radrennfahrer
  • 24. Februar: Matthew Thomas Skiba, US-amerikanischer Musiker
  • 25. Februar: Samir Muratović, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 26. Februar: Nalini Anantharaman, französische Mathematikerin
  • 26. Februar: Andreas Nauroth, deutscher Fußballspieler
  • 26. Februar: Mauro Lustrinelli, Schweizer Fußballspieler
  • 26. Februar: Ulrike Syha, deutsche Dramatikerin
  • 27. Februar: Nikki Amuka-Bird, britische Schauspielerin
  • 27. Februar: Ludovic Capelle, belgischer Radrennfahrer
  • 27. Februar: Enrico Fantini, italienischer Fußballspieler
  • 27. Februar: Rhea Harder-Vennewald, deutsche Schauspielerin
  • 27. Februar: Witali Walerjewitsch Denissow, russischer Skilangläufer
  • 28. Februar: Geri Çipi, albanischer Fußballspieler
  • 28. Februar: Anna Disselhoff, deutsche Handballspielerin
  • 28. Februar: Damian Wleklak, polnischer Handballspieler
  • 28. Februar: Audun Grønvold, norwegischer Skiläufer
  • 29. Februar: Judith Enders, deutsche Politikwissenschaftlerin und Autorin
  • 29. Februar: Milaim Rama, Schweizer Fußballspieler
  • 29. Februar: Ja Rule, US-amerikanischer Rapper
  • 29. Februar: Simone Panteleit, deutsche Fernsehmoderatorin

März

  • 01. März: Alex Debón, spanischer Motorradrennfahrer
  • 01. März: Kamau, brasilianischer Rapper, Mathematiker und Profiskateboarder
Mario D. Richardt
Roxanne Hall
  • 17. März: Roxanne Hall, britische Pornodarstellerin
  • 17. März: Satoshi Hirose, japanischer Radrennfahrer
  • 17. März: Todd Perry, australischer Tennisprofispieler
  • 17. März: Álvaro Recoba, uruguayischer Fußballspieler
  • 17. März: Janina Sachau, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin
  • 18. März: Giovanna Antonelli, brasilianische Schauspielerin und Sängerin
  • 19. März: Rachel Blanchard, kanadische Schauspielerin
  • 19. März: Alessandro Nesta, italienischer Fußballspieler
  • 19. März: Ivica Šmid, kroatischer Fußballspieler
  • 20. März: Jens Petersen, deutscher Schriftsteller und Arzt
  • 20. März: Chester Bennington, US-amerikanischer Sänger († 2017)
  • 20. März: Kristian Hammer, norwegischer Nordisch-Kombinierer
  • 20. März: Stephanie Munk, deutsche Juristin
  • 20. März: Igor Subrilin, kasachischer Skilangläufer
  • 22. März: Zoli Ádok, ungarischer Sänger, Schauspieler und Tänzer
  • 22. März: Sven Butenschön, deutsch-kanadischer Eishockeyspieler
  • 22. März: Reese Witherspoon, US-amerikanische Schauspielerin
  • 22. März: Trond Iversen, norwegischer Skilangläufer
  • 23. März: Keri Russell, US-amerikanische Schauspielerin
  • 23. März: Ricardo Zonta, brasilianischer Formel-1-Fahrer
  • 24. März: Serhij Hennadijowytsch Arbusow, ukrainischer Geschäftsmann, Ökonom und Politiker
  • 24. März: Annette Dasch, deutsche Opern-, Konzert- und Liedersängerin
  • 24. März: Peyton Manning, US-amerikanischer Footballspieler
  • 25. März: Lars Figura, deutscher 400-Meter-Läufer
(c) Wladimir Klitschko, Klitschko Management Group GmbH, http://www.k-mg.com, CC BY-SA 3.0 de
Wladimir Klitschko
  • 25. März: Wladimir Klitschko, ukrainischer Boxer
  • 25. März: Jeb Corliss, US-amerikanischer BASE Jumper und Fernsehmoderator
  • 26. März: Amy Smart, US-amerikanische Schauspielerin
  • 26. März: Oscar Sonejee Masand, andorranischer Fußballspieler
  • 26. März: Alex Varas, chilenischer Fußballspieler
  • 26. März: Nurgül Yeşilçay, türkische Schauspielerin
  • 27. März: Roberta Alma Anastase, rumänische Politikerin
  • 27. März: Adrian Gheorghe Anca, rumänischer Fußballspieler und -trainer
  • 27. März: Samu Gryllus, ungarischer Bassgitarrist, Soundpainter, Komponist und Dirigent
  • 28. März: Haruchika Aoki, japanischer Motorradrennfahrer
  • 29. März: Igor Astarloa, spanischer Radrennfahrer
  • 28. März: Tim Mullen, britischer Automobilrennfahrer
  • 29. März: Jennifer Capriati, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 30. März: Bernardo Corradi, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 30. März: Ayako Kawasumi, japanische Synchronsprecherin und Sängerin
  • 30. März: Obadele Thompson, barbadischer Leichtathlet
  • 31. März: Keith Anthony Blair, jamaikanischer Dancehall- und Reggae-Interpret
  • 31. März: Jonas Ernelind, schwedischer Handballspieler († 2011)
  • 31. März: André Röhner, deutscher Schauspieler und Fotograf

April

  • 01. April: John Elkann, italienischer Manager und Industrieller
  • 01. April: Gábor Király, ungarischer Fußballspieler
  • 01. April: Clarence Seedorf, niederländischer Fußballspieler
  • 01. April: David Oyelowo, US-amerikanischer Schauspieler
  • 01. April: Ingemar Backman, schwedischer Snowboarder
  • 01. April: Mattias Blomberg, schwedischer Snowboarder
Samu Haber
  • 02. April: Samu Haber, finnischer Sänger und Liedtexter
  • 02. April: Lucy Diakovska, bulgarische Pop- und Musical-Sängerin
  • 04. April: Nils Brunkhorst, deutscher Schauspieler und Sänger
  • 04. April: Patrick Dewayne, deutscher Schauspieler, Musiker, Moderator, Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor
  • 04. April: Emerson, brasilianischer Fußballspieler
  • 04. April: Elvir Rahimić, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
Daniel Caspary
  • 04. April: Daniel Caspary, deutscher Politiker und Mitglied im EU-Parlament
  • 05. April: Kai Michalke, deutscher Fußballspieler
  • 05. April: Alias, US-amerikanischer Rapper († 2018)
  • 05. April: Kim Collins, Leichtathlet von den St. Kitts und Nevis-Inseln
Fernando Morientes
Ruth Moschner

Mai

Sabina Hank
  • 02. Mai: Sabina Hank, österreichische Pianistin und Komponistin
  • 02. Mai: Rikke Hørlykke, dänische Handballspielerin
  • 02. Mai: Cordelia Wege, deutsche Schauspielerin
  • 03. Mai: Osamah Al-Shanqiti, saudi-arabischer Leichtathlet
  • 03. Mai: Beto, portugiesischer Fußballspieler
  • 03. Mai: Alexander Gerst, deutscher Geophysiker und Astronaut
  • 03. Mai: Tanja Kummer, Schweizer Schriftstellerin
  • 04. Mai: Daniel Achilles, deutscher Koch
  • 04. Mai: Simon Jentzsch, deutscher Fußballspieler
  • 04. Mai: Mariusz Jurasik, polnischer Handballspieler und -trainer
  • 04. Mai: Enak Gavaggio, französischer Freestyle-Skier
  • 05. Mai: Juan Pablo Sorín, argentinischer Fußballspieler
  • 07. Mai: Thomas Biagi, italienischer Automobilrennfahrer
  • 07. Mai: Johannes Klomann, deutscher Politiker
  • 07. Mai: Doktor Allwissend (YouTuber), deutscher Komiker und Webvideoproduzent, geboren als Borja Schwember
  • 07. Mai: Norman Simon, deutscher Automobilrennfahrer
  • 07. Mai: Jana Voosen, deutsche Schauspielerin
  • 08. Mai: Makoto Yukimura, japanischer Mangaka (Comiczeichner)
  • 08. Mai: Kim Christiansen, norwegischer Snowboarder
  • 09. Mai: Nazan Eckes, Fernsehmoderatorin
  • 09. Mai: Ásthildur Helgadóttir, isländische Fußballspielerin
  • 09. Mai: Jeff Simmons, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 09. Mai: Andreas Beck, österreichischer Skispringer und Snowboarder
  • 09. Mai: Shin Doo-sun, südkoreanischer Skilangläufer
  • 10. Mai: Udo Mechels, belgischer Sänger
  • 10. Mai: Jan Vacek, tschechischer Tennisspieler
  • 11. Mai: Kina Swidén, schwedische Skilangläuferin
  • 13. Mai: Marcelo Pletsch, brasilianischer Fußballspieler
  • 13. Mai: Ana Popović, jugoslawische Bluesgitarristin und Sängerin
  • 13. Mai: Grzegorz Szamotulski, polnischer Fußballspieler
  • 13. Mai: Zoltán Tagscherer, ungarischer Biathlet und Skilangläufer
  • 14. Mai: Øystein Martinsen, norwegischer Schauspieler
  • 14. Mai: Martine McCutcheon, britische Sängerin und Schauspielerin
  • 14. Mai: Benjamin Quabeck, deutscher Filmregisseur
  • 14. Mai: Attila Tököli, ungarischer Fußballspieler
  • 15. Mai: Jacek Krzynówek, polnischer Fußballspieler
  • 16. Mai: Christoph von Friedl, österreichischer Schauspieler
  • 17. Mai: Martin Auer, deutscher Jazztrompeter und Flügelhornist
  • 17. Mai: Daniel Komen, kenianischer Leichtathlet (Mittel- und Langstreckenläufer)
  • 17. Mai: Mayte Martínez, spanische Leichtathletin
  • 18. Mai: Manuel Ochsenreiter, deutscher Journalist († 2021)
  • 18. Mai: Anna Ottosson, schwedische Skirennläuferin
  • 18. Mai: Stéphane Yonnet, französischer Freestyle-Skier
  • 18. Mai: Gion-Andrea Bundi, Schweizer Skilangläufer
  • 19. Mai: TeeBee, norwegischer Produzent und DJ
  • 19. Mai: Kevin Garnett, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 19. Mai: Thilo Schmidt, deutscher Hörfunk-Autor und Journalist
  • 20. Mai: Virpi Kuitunen, finnische Skilangläuferin
  • 21. Mai: Julia Abe, deutsche Tennisspielerin
  • 21. Mai: Deron Miller, US-amerikanischer Musiker
  • 22. Mai: Fernando Andina, spanischer Schauspieler
  • 25. Mai: Cillian Murphy, irischer Schauspieler
  • 25. Mai: Erinn Hayes, US-amerikanische Schauspielerin
  • 25. Mai: Stefan Holm, schwedischer Leichtathlet
(c) Erwin Winkelman, CC BY 2.0
Sandra Nasić

Juni

  • 01. Juni: Melanie Oßwald, deutsche Politikerin und MdB
  • 01. Juni: Alexander Scheer, deutscher Schauspieler
  • 02. Juni: Martin Čech, tschechischer Eishockeyspieler († 2007)
  • 03. Juni: Brian Herrington, US-amerikanischer Komponist und Musikpädagoge
  • 03. Juni: Jens Kruppa, deutscher Schwimmer
  • 04. Juni: Kasey Chambers, australische Countrysängerin
  • 04. Juni: Alexei Nawalny, russischer Rechtsanwalt und Politiker
  • 04. Juni: Nadja Petri, deutsche Schauspielerin
  • 05. Juni: Ian Bavitz, US-amerikanischer Hip-Hop-Musiker
  • 05. Juni: Belinda Halloran, australische Duathletin und Triathletin
  • 06. Juni: Oksana Romenskaja, russische Handballspielerin und -trainerin
  • 07. Juni: Jacqueline Akerman, kanadische Biathletin und Biathlontrainerin
  • 07. Juni: Ercüment Aslan, türkischer Boxer
  • 08. Juni: Aziz Zakari, ghanaischer Leichtathlet
  • 08. Juni: Lindsay Davenport, US-amerikanische Tennisspielerin
  • 08. Juni: Eion Bailey, US-amerikanischer Schauspieler
  • 08. Juni: Jennifer Rodriguez, US-amerikanische Eisschnellläuferin
  • 08. Juni: Gro Kvinlog, norwegische Freestyle-Skierin
  • 09. Juni: Kayode Akinsanya, nigerianischer Badmintonspieler
  • 09. Juni: Stephan Anstötz, deutscher Jurist
  • 09. Juni: Sedat Artuç, türkischer Gewichtheber
  • 09. Juni: Chicco Özden, deutsch-türkischer Sänger
  • 10. Juni: Yvonne C. Arias, US-amerikanische Schauspielerin
  • 10. Juni: Markus Brodbeck, deutscher Handballtorwart und -trainer
Georg Friedrich Prinz von Preußen

Juli

Ruud van Nistelrooy
  • 01. Juli: Ruud van Nistelrooy, niederländischer Fußballspieler
  • 01. Juli: Rigobert Song, kamerunisch-türkischer Fußballspieler
  • 01. Juli: Szymon Ziółkowski, polnischer Leichtathlet
  • 02. Juli: Idalina Borges Mesquita, brasilianische Handballspielerin
  • 02. Juli: Krisztián Lisztes, ungarischer Fußballspieler
  • 02. Juli: Tomáš Vokoun, tschechischer Eishockeyspieler
  • 03. Juli: Wade Belak, kanadischer Eishockeyspieler († 2011)
  • 03. Juli: Shane Lynch, irischer Sänger
  • 04. Juli: Jewgenija Medwedewa-Arbusowa, russische Skilangläuferin
  • 04. Juli: Daijirō Katō, japanischer Motorrad-Rennfahrer († 2003)
  • 04. Juli: Eva Zeglovits, österreichische Politikwissenschafterin
  • 04. Juli: Jewgenija Wladimirowna Medwedewa-Arbusowa, russische Skilangläuferin
  • 05. Juli: Nuno Gomes, portugiesischer Fußballspieler
  • 05. Juli: Bizarre, US-amerikanischer Rapper
  • 06. Juli: Ophélie David, französische Freestyle-Skierin
  • 06. Juli: Bashir Salahuddin, US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor
  • 06. Juli: Damon Hayler, australischer Snowboarder
  • 07. Juli: Evelyne Leu, Schweizer Freestyle-Skierin
  • 08. Juli: Ellen MacArthur, britische Seglerin
  • 08. Juli: Wang Liping, chinesische Leichtathletin
  • 09. Juli: Thomas Cichon, deutscher Fußballspieler
  • 09. Juli: Jochem Uytdehaage, niederländischer Eisschnellläufer
  • 09. Juli: Emmanuelle Gagliardi, Schweizer Tennisspielerin
  • 09. Juli: Pascal Briand, französischer Inline-Speedskater, Eisschnellläufer und Eis-Marathonläufer
  • 09. Juli: Erin Simmons, kanadische Snowboarderin
  • 09. Juli: Mikalaj Semenjako, belarussischer Skilangläufer
  • 09. Juli: Sascha Tschorn, deutscher Schauspieler
  • 10. Juli: Morris Chen, taiwanesischer Automobilrennfahrer
  • 10. Juli: Iker Iturbe, spanischer Basketballspieler
Lars Ricken
  • 10. Juli: Lars Ricken, deutscher Fußballspieler
  • 10. Juli: Ludovic Giuly, französischer Fußballspieler
  • 10. Juli: Elijah Blue Allman, US-amerikanischer Sänger und Gitarrist
  • 11. Juli: Christian Kunnes, deutscher Richter am Bundesgerichtshof
  • 11. Juli: Christina Scherwin, dänische Leichtathletin
  • 12. Juli: Guillaume Gille, französischer Handballspieler
  • 12. Juli: Astrid Leberti, deutsche Schauspielerin
  • 13. Juli: Austrofred, österreichischer Sänger
  • 14. Juli: Monique Covet, ungarische Pornodarstellerin
  • 14. Juli: Eray Eğilmez, türkisch-deutscher Schauspieler und Performer
  • 14. Juli: Tewodros Kassahun, äthiopischer Sänger
  • 14. Juli: Aline Staskowiak, deutsche Schauspielerin
  • 15. Juli: Fredrick Canon, nauruischer Leichtathlet
  • 15. Juli: Jim Jones, US-amerikanischer Rapper
Diane Kruger
Benedict Cumberbatch
  • 18. Juli: Yugo Tsukita, japanischer Freestyle-Skier
  • 19. Juli: Benedict Cumberbatch, britischer Schauspieler
  • 19. Juli: Eric Prydz, schwedischer House-DJ und Produzent
  • 20. Juli: Markus Giesler, Konsumforscher und Professor für Marketing
  • 20. Juli: Michal Kolomazník, tschechischer Fußballspieler
  • 20. Juli: Florian Panzner, deutscher Schauspieler
  • 20. Juli: Alex Yoong, malayischer Automobilrennfahrer
  • 20. Juli: Elina Hietamäki, finnische Skilangläuferin
  • 21. Juli: Wahid Haschemian, iranischer Fußballspieler
  • 21. Juli: Tatjana Lebedewa, russische Leichtathletin und Olympiasiegerin
  • 22. Juli: Almedin Hota, bosnisch-herzegowinischer Fußballer
  • 22. Juli: Janek Tombak, estnischer Radrennfahrer
  • 22. Juli: Nicolas Huet, französischer Snowboarder
  • 23. Juli: Judith Arndt, deutsche Radsportlerin
  • 23. Juli: Jörg Jaksche, deutscher Radrennfahrer
Judit Polgár
  • 23. Juli: Judit Polgár, ungarische Schachspielerin
  • 24. Juli: Michael Aish, neuseeländischer Langstreckenläufer
  • 24. Juli: Rafer Alston, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 24. Juli: Josef Heynert, deutscher Schauspieler
  • 24. Juli: Tiago Monteiro, portugiesischer Automobilrennfahrer
  • 24. Juli: Francesc Reguera, andorranischer Fußballspieler
  • 25. Juli: Nikita Denise, tschechische Pornodarstellerin
  • 25. Juli: Stéphane Rideau, französischer Schauspieler
  • 25. Juli: Lil’ Cease, US-amerikanischer Rapper
  • 25. Juli: Tera Patrick, US-amerikanisches Fotomodell und Pornodarstellerin
  • 26. Juli: Pável Pardo, mexikanischer Fußballspieler
  • 28. Juli: Oliver Köhrmann, deutscher Handballspieler
  • 28. Juli: Curumin, brasilianischer Sänger
  • 28. Juli: Kai Schumann, deutscher Schauspieler
  • 28. Juli: Ann-Eli Tafjord, norwegische Skilangläuferin
  • 29. Juli: Rhymin Simon, deutscher Rapper
  • 29. Juli: Robert Fagan, kanadischer Snowboarder
  • 31. Juli: Salvatore Lanna, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 31. Juli: Paulo Wanchope, costa-ricanischer Fußballspieler

August

Kati Wilhelm
Sam Worthington
  • 02. August: Stephan Langer, belgischer Skilangläufer und Biathlet
  • 03. August: Kurt Niederstätter, italienischer Snowboarder
  • 03. August: Lada Nesterenko, ukrainische Skilangläuferin
  • 05. August: Witali Dzerbianiou, belarussischer Gewichtheber († 2022)
  • 06. August: Melissa Suzanne George, australische Schauspielerin und Athletin
  • 06. August: Josh Schwartz, US-amerikanischer Fernsehproduzent und Drehbuchautor
  • 07. August: Hamed Attarbashi, deutscher Basketballtrainer
  • 07. August: Shane Lechler, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 07. August: Natalja Nikolajewna Sernowa, russische Skilangläuferin
  • 08. August: Urs Eiselin, Schweizer Snowboarder
  • 09. August: Rhona Mitra, britische Filmschauspielerin
  • 09. August: Christoph Baumann, deutscher Produzent, Regisseur und Schauspieler
  • 09. August: Marc van Linden, deutscher DJ und Musikproduzent
  • 09. August: Audrey Tautou, französische Schauspielerin
  • 09. August: Mario Fuchs, österreichischer Snowboarder
  • 10. August: Ricardo Andrés Aparicio De la Quintana, uruguayischer Fußballspieler
  • 10. August: Adele Walker, britische Biathletin
  • 11. August: Federico Pedini Amati, san-marinesischer Politiker
  • 12. August: Tina Angel, deutsches Erotik-Modell
  • 12. August: Mikko Lindström, finnischer Gitarrist
  • 12. August: Sørenn Rasmussen, dänischer Handballspieler
  • 12. August: Manuel Jiménez Soria, andorranischer Fußballspieler
  • 12. August: Alexander Wipprecht, deutscher Schauspieler und Moderator
  • 13. August: Edy Portmann, Schweizer Informatiker
  • 13. August: Roddy Woomble, britischer Sänger
  • 14. August: Thomas Kläsener, deutscher Fußballspieler
  • 14. August: Ingo Knollmann, deutscher Rocksänger und Frontmann der Band Donots
  • 15. August: Abiy Ahmed, äthiopischer Politiker, Ministerpräsident und Friedensnobelpreisträger
  • 15. August: Boudewijn Zenden, niederländischer Fußballspieler
  • 16. August: Sandra Weiss, deutsche Sängerin von Schlagern und volkstümlicher Musik
  • 17. August: Olena Krassowska, ukrainische Hürdenläuferin und Olympiazweite
  • 17. August: Carmen Ranigler, italienische Snowboarderin
  • 18. August: Paraskevas Antzas, griechischer Fußballspieler
  • 18. August: Michael Greis, deutscher Biathlet
  • 18. August: Panacea, deutscher Drum-and-Bass-Produzent und -DJ
  • 20. August: Aleh Kuleschou, belarussischer Freestyle-Skier
  • 21. August: Philip Simon, niederländischer Moderator, Kabarettist und Autor
  • 22. August: Marlies Oester, Schweizer Skirennfahrerin
  • 23. August: LaTasha Colander, US-amerikanische Leichtathletin
  • 23. August: Scott Caan, US-amerikanischer Schauspieler
  • 23. August: Nicoline Schubert, deutsche Schauspielerin
  • 24. August: Alex O’Loughlin, australischer Schauspieler
  • 25. August: Alexander Skarsgård, schwedischer Schauspieler
  • 26. August: Mike Colter, US-amerikanischer Schauspieler
Zemfira

September

Jada Fire
  • 01. September: Jada Fire, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 01. September: Stefano Donagrandi, italienischer Eisschnellläufer
  • 02. September: Michel Jourdain junior, mexikanischer Automobilrennfahrer
  • 02. September: Marchy Lee, hongkong-chinesischer Automobilrennfahrer
  • 03. September: Samuel Kuffour, ghanaisch-deutscher Fußballspieler
  • 03. September: Agnes Scheibelreiter, österreichische Sopranistin
  • 03. September: Isidor Grüner, österreichischer Freestyle-Skier
  • 04. September: Borislaw Georgiew, bulgarischer Fußballspieler
  • 04. September: Lise Legrand, französische Ringerin
  • 04. September: Mario-Ernesto Rodríguez Berutti, uruguayisch-italienischer Fußballspieler
  • 05. September: Mischari Raschid al-Afasi, kuwaitischer Koranrezitator und Imam
  • 05. September: Christopher „Chris“ Robert Broach, US-amerikanischer Musiker
  • 05. September: Carice van Houten, niederländische Schauspielerin
  • 06. September: Ian Ashbee, englischer Fußballspieler
  • 06. September: Rodolfo Cázares, mexikanischer Dirigent und Pianist
  • 06. September: Melanie Mühl, deutsche Journalistin und Buchautorin
  • 06. September: Tom Pappas, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 07. September: Steven „Steve“ Fitzsimmons, australischer Fußballspieler
  • 07. September: Francesc Xavier Ramírez Palomo, andorranischer Fußballspieler
  • 07. September: Bahadur Gupta, indischer Skilangläufer
  • 08. September: Sjeng Schalken, niederländischer Tennisspieler
  • 09. September: Emma de Caunes, französische Schauspielerin
  • 09. September: Artiom Kiourengian, griechischer Ringer
  • 09. September: Lúcia Moniz, portugiesische Sängerin und Schauspielerin
  • 09. September: Michael Specht, deutscher Schauspieler
  • 10. September: Gustavo Kuerten, brasilianischer Tennisprofi
  • 11. September: Steffen Lehmann, deutscher Schauspieler und Sprecher
  • 11. September: MC Rene, deutscher MC und Rapper
  • 11. September: Marco Rose, deutscher Fußballspieler
  • 12. September: Bizzy Bone, US-amerikanischer Rapper
  • 12. September: Gérard Calvet, andorranischer Fußballspieler
  • 12. September: Jolanda Čeplak, slowenische Leichtathletin und Olympionikin
  • 12. September: Coa Schwab, US-amerikanischer Komponist und Oboist
  • 13. September: Reto von Arx, Schweizer Eishockeyspieler
  • 13. September: Ino Augsberg, deutscher Rechtsphilosoph und Hochschullehrer
  • 13. September: Steffen Augsberg, deutscher Rechtswissenschaftler und Professor
  • 13. September: Tami Kiuru, finnischer Skispringer
  • 13. September: José Théodore, kanadischer Eishockeyspieler
  • 13. September: Puma Swede, schwedische Pornodarstellerin
  • 14. September: Birkir Ívar Guðmundsson, isländischer Handballspieler
  • 14. September: Dirk Heidolf, deutscher Motorradrennfahrer
  • 14. September: Georgeta Narcisa Lecușanu, rumänische Handballspielerin
  • 14. September: Kevin Lyttle, vincentischer Soca-Musiker
  • 14. September: Raptile, deutsch-äthiopischer Rapper
  • 14. September: Andrea Schaller, deutsche Fußballspielerin
  • 15. September: Jonathan Liebesman, südafrikanischer Regisseur
  • 15. September: Sebastian Pufpaff, deutscher Komiker
  • 16. September: Marie-Fleur Agema, niederländische Politikerin
  • 16. September: Elīna Garanča, lettische Mezzosopranistin
Feleknas Uca
  • 17. September: Feleknas Uca, deutsche Politikerin
  • 18. September: Pernilla Larsson, schwedische Fußballschiedsrichterin
  • 18. September: Ronaldo, brasilianischer Fußballspieler
  • 19. September: Jerden Äbdirachmanow, kasachischer Biathlet
  • 19. September: Oskar Svärd, schwedischer Skilangläufer
  • 20. September: Jon Bernthal, US-amerikanischer Schauspieler
  • 20. September: Agata Buzek, polnische Schauspielerin
  • 20. September: Maximilian Grill, deutscher Schauspieler
  • 20. September: Christian Hohenadel, deutscher Automobilrennfahrer
  • 21. September: Juan Francisco Casas, spanischer Maler
  • 21. September: Jana Kandarr, deutsche Tennisspielerin
  • 21. September: Máté Kamarás, ungarischer Musicaldarsteller
  • 22. September: Anabela Braz Pires, portugiesische Sängerin und Musicaldarstellerin
  • 22. September: Yannick Pelletier, Schweizer Schachspieler
  • 22. September: Martin Solveig, französischer House-DJ
  • 22. September: Glenn Olsson, schwedischer Biathlet und Skilangläufer
  • 23. September: Katja Poensgen, deutsche Motorradrennfahrerin
  • 24. September: Adrian Aliaj, albanischer Fußballspieler
  • 24. September: Mikel Artetxe Gezuraga, spanischer Radrennfahrer
  • 24. September: Claus Møller Jakobsen, dänischer Handballspieler
  • 24. September: Erin Houchin, US-amerikanische Politikerin
  • 24. September: Alexander Maul, ehemaliger deutscher Fußballspieler
  • 25. September: Chauncey Billups, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 25. September: Petit, portugiesischer Fußballspieler
Michael Ballack

Oktober

  • 01. Oktober: Johannes Honigmann, deutscher Übersetzer
  • 01. Oktober: Ümit Karan, türkischer Fußballspieler
  • 02. Oktober: Eric Burlison, US-amerikanischer Politiker
  • 02. Oktober: Anita Kulcsár, ungarische Handballerin († 2005)
  • 03. Oktober: Diego Camacho Quesada, spanischer Fußballspieler
  • 03. Oktober: Christian Hassa, deutscher Fußballspieler
  • 03. Oktober: Seann William Scott, US-amerikanischer Schauspieler
  • 04. Oktober: Ueli Steck, schweizerischer Extrembergsteiger († 2017)
  • 04. Oktober: Mauro Camoranesi, argentinisch-italienischer Fußballspieler
Alicia Silverstone
Ryan Reynolds

November

Daniel Bahr
  • 04. November: Daniel Bahr, deutscher Politiker
  • 04. November: Bruno Junqueira, brasilianischer Automobilrennfahrer
  • 04. November: Alexander Popp, deutscher Tennisspieler
  • 04. November: Makoto Tamada, japanischer Motorradrennfahrer
  • 04. November: Romina Masolini, italienische Snowboarderin
  • 04. November: Martin Tauber, österreichischer Skilangläufer
  • 04. November: Alen Abramović, kroatischer Skilangläufer
  • 05. November: Anasol, kolumbianische Sängerin
  • 05. November: Sebastian Arcelus, US-amerikanischer Schauspieler
  • 05. November: Jörg Michalewicz, deutscher Handballspieler
  • 05. November: Eric Schwartz, US-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge
  • 06. November: Robson Ponte, brasilianischer Fußballspieler
  • 06. November: Pat Tillman, US-amerikanischer Footballspieler († 2004)
  • 07. November: Alberto Entrerríos, spanischer Handballspieler und -trainer
  • 08. November: Jawhar Mnari, tunesischer Fußballspieler
  • 09. November: Jaroslav Bednář, tschechischer Eishockeyspieler
  • 09. November: Tochiazuma Daisuke, japanischer Sumo-Ringer
  • 09. November: Danzel, Musiker
  • 10. November: Martin John Allan Åslund, schwedischer Fußballspieler
  • 10. November: Shefki Kuqi, finnischer Fußballspieler
  • 11. November: Alice Anderson, britische Künstlerin und Filmemacherin
  • 11. November: Rebekka Borsch, deutsch-norwegische Journalistin und Politikerin
  • 11. November: Leander Lichti, deutscher Schauspieler
  • 12. November: Dmitri Dorofejew, russischer Eisschnellläufer und Olympiamedaillengewinner
Judith Holofernes
  • 12. November: Judith Holofernes, Sängerin der Band Wir sind Helden
  • 12. November: Tevin Campbell, US-amerikanischer R'n'B – Sänger und Songwriter
  • 12. November: Ingrid Hofer, österreichische Sängerin und Kinderbuchautorin
  • 13. November: Kelly Sotherton, britische Leichtathletin
  • 13. November: Albina Chamitowna Achatowa, russische Biathletin
  • 13. November: Bob de Jong, niederländischer Eisschnellläufer
  • 14. November: Ricardo José da Costa Andorinho, portugiesischer Handballspieler
  • 14. November: Chris Demetral, US-amerikanischer Schauspieler
  • 15. November: Brandon DiCamillo, Fernsehmoderator
  • 15. November: Virginie Ledoyen, französische Schauspielerin und Model
  • 15. November: Claudia Llosa, peruanische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
  • 16. November: Pietro Aurino, italienischer Boxer
  • 17. November: Jacqueline Aguilera Marcano, venezolanisches Model
  • 17. November: Beate Bille, dänische Schauspielerin
  • 17. November: Brandon Call, US-amerikanischer Schauspieler
  • 17. November: Stefan Lampadius, deutscher Schauspieler und Filmemacher
  • 17. November: Ervin Skela, albanischer Fußballspieler
  • 17. November: Ursula Fingerlos, österreichische Snowboarderin
  • 18. November: Vincent Assmann, deutscher Filmeditor
  • 18. November: Sage Francis, US-amerikanischer Rapper
  • 18. November: Patrick Glöckner, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 18. November: Tina Landgraf, deutsche Schauspielerin
  • 19. November: Susan Link, deutsche Journalistin
  • 19. November: Toby Stevenson, US-amerikanischer Leichtathlet
  • 20. November: Lorenzo Patané, deutsch-italienischer Schauspieler
  • 20. November: Pascal Roller, deutscher Basketballspieler
  • 21. November: Tomomi Ōtaka, japanische Biathletin und Skilangläuferin
  • 22. November: Regina Halmich, deutsche Boxsportlerin
  • 22. November: Torsten Frings, deutscher Fußballspieler
  • 22. November: Lars Windhorst, deutscher Jungunternehmer
  • 22. November: Ville Valo, finnischer Rockmusiker der Band HIM
  • 23. November: Simone Augustin, deutsche Journalistin und Autorin
  • 23. November: Johannes Meister, deutscher Jurist
  • 23. November: Daniel Santacruz, dominikanischer Sänger und Komponist
  • 24. November: Sanam Afrashteh, deutsche Schauspielerin
  • 24. November: Ute Geisenberger, deutsche Richterin am Bundesfinanzhof
  • 24. November: Stephanie zu Guttenberg, Gattin des ehemaligen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg und Präsidentin der deutschen Sektion von Innocence in Danger
  • 24. November: Chen Lu, chinesische Eiskunstläuferin
  • 25. November: Norman Liebold, deutscher Schriftsteller, Künstler und Schauspieler
  • 26. November: Andreas Augustsson, schwedischer Fußballspieler
  • 26. November: Nauris Gleglu, lettischer Dartspieler
  • 27. November: Daniel Fischer, deutscher Radio- und Fernsehmoderator
  • 27. November: Jaleel White, US-amerikanischer Schauspieler
  • 28. November: Renate Aichinger, österreichische Schriftstellerin und Theaterregisseurin
  • 28. November: Robert Fleming, kanadischer Komponist, Pianist, Organist, Chorleiter und Musikpädagoge
  • 29. November: Chadwick Boseman, US-amerikanischer Schauspieler († 2020)
  • 29. November: Anna Faris, US-amerikanische Schauspielerin
  • 29. November: Aline Hochscheid, deutsche Schauspielerin und Regisseurin
  • 29. November: Elisabeth Hilmo Meyer, norwegische Handballspielerin
  • 29. November: Tino Uhlig, deutscher Behindertensportler
  • 30. November: Iveta Apkalna, lettische Organistin
  • 30. November: Guy Allen Kelpin, US-amerikanischer Komponist und Posaunist
  • 30. November: Justin Freeman, US-amerikanischer Skilangläufer

Dezember

Mark Boucher
  • 03. Dezember: Mark Boucher, südafrikanischer Cricketspieler
  • 04. Dezember: Amie Comeaux, US-amerikanische Country-Sängerin († 1997)
  • 04. Dezember: Nadine Luck, deutsche Autorin und Journalistin
  • 04. Dezember: Mbo Mpenza, belgischer Fußballspieler
  • 04. Dezember: Joshua Waitzkin, US-amerikanischer Schachspieler
  • 04. Dezember: Kristina Groves, kanadische Eisschnellläuferin
  • 05. Dezember: Amy Louise Acker, US-amerikanische Schauspielerin
  • 06. Dezember: Michael Jahns, deutscher Handballspieler
  • 07. Dezember: Alfredo Daza, mexikanischer Opernsänger
  • 07. Dezember: Sebastian Gerold, deutscher Schauspieler
  • 08. Dezember: Dušan Andrašovský, slowakischer Eishockeyspieler
  • 08. Dezember: Dominic Monaghan, britischer Schauspieler
  • 08. Dezember: Camille Raymond, französische Sängerin und Schauspielerin
  • 09. Dezember: Booba, französischer Rapper
  • 11. Dezember: Julius Shareef Abdur-Rahim, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 11. Dezember: László Bodrogi, ungarischer Radrennfahrer
  • 12. Dezember: Maren Ade, deutsche Regisseurin, Drehbuchautorin und Filmproduzentin
  • 12. Dezember: Rob Ferriol, US-amerikanischer Rennstallbesitzer und Autorennfahrer
  • 12. Dezember: Jana Ina, deutsch-brasilianische Moderatorin, Schauspielerin und Model
  • 12. Dezember: Ivo Rüthemann, Schweizer Eishockeyspieler
  • 13. Dezember: Paavo Erkki Arhinmäki, finnischer Politiker
  • 13. Dezember: Viola Bauer, deutsche Skilangläuferin
  • 14. Dezember: André Couto, portugiesisch-macauischer Automobilrennfahrer
  • 14. Dezember: Malte Kaufmann, deutscher Politiker
  • 16. Dezember: Ivan Kitanović, serbischer Kontrabassist
  • 16. Dezember: Gundula Momsen-Pflanz, deutsche Juristin
  • 16. Dezember: Mona Petri, Schweizer Schauspielerin
  • 16. Dezember: Daniel Biveson, schwedischer Snowboarder
  • 17. Dezember: Patrick Müller, Schweizer Fußballspieler
  • 17. Dezember: Natalie O’Hara, deutsche Schauspielerin
  • 17. Dezember: Stefan Strack, deutscher Handballspieler
  • 18. Dezember: Andrea Belicchi, italienischer Automobilrennfahrer
  • 18. Dezember: Sun Ribo, chinesische Biathletin
  • 18. Dezember: Joe Russo, US-amerikanischer Schlagzeuger
  • 20. Dezember: Rafael Calero, andorranischer Fußballspieler
  • 20. Dezember: Christian Vitalis, deutscher Musikwissenschaftler, Autor, Musikkritiker und Hornist
  • 21. Dezember: José Fernando Antogna, argentinischer Bahn- und Straßenradrennfahrer
  • 21. Dezember: Marlene Morreis, österreichische Schauspielerin
  • 22. Dezember: Jaap van Lagen, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 23. Dezember: Torsten Jansen, deutscher Handballspieler
  • 23. Dezember: Sergej Jakirović, bosnisch-herzegowinischer Fußballspieler
  • 23. Dezember: Julija Anatoljewna Tschepalowa, russische Skilangläuferin
  • 23. Dezember: Joanna Hayes, US-amerikanische Leichtathletin
  • 23. Dezember: Ljudmila Didelewa, belarussische Skilangläuferin
  • 24. Dezember: Marion Rodewald, deutsche Hockeyspielerin
Armin van Buuren
Sabine Heinrich
  • 27. Dezember: Sabine Heinrich, Radio- und Fernsehmoderatorin
  • 27. Dezember: Michael Borgstede, deutscher Cembalist und Journalist
  • 27. Dezember: Aaron Stanford, US-amerikanischer Schauspieler und Filmproduzent
  • 28. Dezember: Eric Griffin, Bassist der Band Murderdolls
  • 29. Dezember: Michal Hvorecký, slowakischer Autor und Journalist
  • 29. Dezember: Danny McBride, US-amerikanischer Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler
  • 29. Dezember: Sebastian Alscher, deutscher Politiker und seit November 2018 Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland.
  • 30. Dezember: Karin Ammerer, österreichische Kinderbuchautorin
  • 30. Dezember: Patrick Kerney, US-amerikanischer Footballspieler
  • 31. Dezember: Luís Carreira, portugiesischer Motorradrennfahrer († 2012)

Tag unbekannt

  • A.Geh Wirklich?, österreichischer Hip-Hop-Musiker
  • Tawfik Abu Wael, palästinensischer Filmemacher und Regisseur
  • Lars Adler, deutscher Historiker, Archivar und Phaleristiker
  • Amber Agar, britische Schauspielerin
  • Maria Teresa Aguado Molina, spanische Professorin
  • Stefan Ambrosius, deutscher Tubist
  • Amos, deutscher Pop-Sänger und Produzent
  • Markus Anton, deutscher Schauspieler
  • Salvatore Antonio Alessandro Migliore II., kanadischer Schauspieler
  • Athanasios Argianas, griechisch-britischer Künstler
  • Lola Arias, argentinische Schriftstellerin, Musikerin, Schauspielerin und Regisseurin
  • Sabine Arndt, deutsche Fernsehmoderatorin
  • Edward Arron, US-amerikanischer Cellist
  • Saleem Abboud Ashkar, palästinensisch-israelischer klassischer Pianist
  • Mohamed Ben Attia, tunesischer Filmregisseur und Drehbuchautor
  • William Attia, französischer Spieleautor
  • Jens Atzorn, deutscher Schauspieler
  • Heiko Aufdermauer, deutscher Filmregisseur, Experimentalfilmer und Autor
  • Christina Beyerhaus, deutsche Schauspielerin und Theaterpädagogin
  • Rodolfo Cogliatti, brasilianischer Komponist
  • Jan Delay, deutscher Musiker
  • Motoko Dobashi, japanische Künstlerin
  • Amir Eldan, US-amerikanischer Cellist und Musikpädagoge
  • Angela Fox, US-amerikanische Komponistin, Sängerin, Chordirigentin, Tänzerin und Choreographin
  • Sven Franck, deutsch-französischer Politiker (Volt)
  • Helge Fröschle, deutscher Handballspieler
  • Christina Geiße, deutsche Schauspielerin
  • David Goodman, US-amerikanischer Dirigent
  • Thomas Gräßle, deutscher Schauspieler
  • Inge Hinterwaldner, österreichisch-italienische Professorin für Kunstgeschichte
  • Huang Ruo, chinesisch-amerikanischer Komponist, Pianist und Sänger
  • Simone Janson, deutsche Sachbuchautorin, Bloggerin und Verlegerin
  • Hanna Jürgens, deutsche Schauspielerin
  • Martin Kasík, tschechischer Pianist
  • Johanna Klante, deutsche Schauspielerin
  • Mark Kosower, US-amerikanischer Cellist und Musikpädagoge
  • Robert Kovács, ungarischer Pianist und Organist
  • Roman Křenek, tschechischer Skispringer
  • Anna Kubin, deutsche Schauspielerin
  • Felix Maximilian, deutscher Schauspieler
  • Denise M’Baye, deutsche Schauspielerin
  • Pat Muchmore, US-amerikanischer Komponist
  • Sebastian Nakajew, deutscher Schauspieler
  • Christian Näthe, deutscher Schauspieler, Gitarrist und Sänger
  • Adaobi Tricia Nwaubani, nigerianische Schriftstellerin
  • Hanno Olderdissen, deutscher Filmregisseur
  • Frederik Pleitgen, deutscher Journalist
  • Max von Pufendorf, deutscher Schauspieler
  • Tania Saedi, österreichische Musikerin
  • Tobias Schacht, deutscher Sänger und Gitarrist
  • Nils Schulz, deutscher Schauspieler
  • Johannes Unger, deutscher Organist
  • Benjamin Zobrys, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • Katrin Zöfel, deutsche Biologin, Wissenschaftsjournalistin und Rundfunkredakteurin

Gestorben

Januar

Agatha Christie († 12. Januar)
Blandine Ebinger und Friedrich Hollaender
  • 18. Januar: Friedrich Hollaender, deutscher Komponist (* 1896)
  • 18. Januar: Gertrud Gabl, österreichische Skirennläuferin (* 1948)
  • 19. Januar: Hidetsugu Yagi, japanischer Physiker (* 1886)
  • 19. Januar: Dan Thornton, US-amerikanischer Politiker (* 1911)
  • 20. Januar: Thure Andersson, schwedischer Ringer (* 1907)
  • 22. Januar: Edgar Leslie, US-amerikanischer Songwriter (* 1885)
  • 22. Januar: Charles Reznikoff, US-amerikanischer Poet (* 1894)
  • 23. Januar: Frederick Hulford, britischer Leichtathlet (* 1883)
  • 23. Januar: Paul Robeson, US-amerikanischer Schauspieler, Sänger, Sportler, Autor und Bürgerrechtler (* 1898)
  • 24. Januar: Pinchas Lawon, israelischer Politiker (* 1904)
  • 25. Januar: Erwin Schoettle, deutscher Politiker (* 1899)
  • 25. Januar: Victor Ehrenberg, deutsch-britischer Althistoriker (* 1891)
  • 26. Januar: Luis Alberti, dominikanischer Merenguekomponist (* 1906)
  • 26. Januar: Walter Artelt, deutscher Arzt, Zahnarzt und Medizinhistoriker (* 1906)
  • 26. Januar: Max Daetwyler, der erste Schweizer Kriegsdienstverweigerer (* 1886)
  • 28. Januar: Erich Brock, deutsch-schweizerischer Philosoph und Hochschullehrer (* 1976)
  • 28. Januar: Ray Nance, US-amerikanischer Jazz-Trompeter und Violinist (* 1913)
  • 29. Januar: Reinhard Federmann, österreichischer Schriftsteller (* 1923)
  • 30. Januar: Hylton Bridgman-Metchim, britischer Autorennfahrer (* 1908)
  • 30. Januar: Arnold Gehlen, deutscher Philosoph und Soziologe (* 1904)
  • 31. Januar: Paul Dupuis, kanadischer Schauspieler (* 1916)

Februar

  • 01. Februar: Eric Gordon England, britischer Ingenieur und Automobilrennfahrer (* 1891)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R57262 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Werner Heisenberg
  • 01. Februar: Werner Heisenberg, deutscher Physiker, Nobelpreisträger (* 1901)
  • 01. Februar: Karol Mroszczyk, polnischer Komponist und Musikpädagoge (* 1905)
  • 01. Februar: George Hoyt Whipple, US-amerikanischer Pathologe (* 1878)
  • 01. Februar: Hans Richter, deutscher Maler und Filmkünstler des Dadaismus (* 1888)
  • 05. Februar: Lilly Ackermann, deutsche Schauspielerin und Schauspiellehrerin (* 1891)
  • 05. Februar: Emanuel Punčochář, tschechischer Dirigent und Komponist (* 1902)
  • 06. Februar: Vince Guaraldi, US-amerikanischer Jazzmusiker, Pianist und Komponist (* 1928)
  • 09. Februar: Yohanan Aharoni, deutsch-israelischer Archäologe (* 1919)
  • 09. Februar: Percy Faith, US-amerikanischer Orchesterleiter (* 1908)
  • 11. Februar: Frank Arnau, schweizerischer Schriftsteller (* 1894)
  • 11. Februar: Alexander Lippisch, deutscher Flugzeugkonstrukteur (* 1894)
  • 11. Februar: Lee J. Cobb, US-amerikanischer Schauspieler (* 1911)
  • 12. Februar: Sal Mineo, italo-amerikanischer Schauspieler und Sänger (* 1939)
  • 12. Februar: Flérida de Nolasco, dominikanischer Literatur- und Musikwissenschaftlerin (* 1891)
  • 12. Februar: Clifton Williams, US-amerikanischer Komponist, Hornist und Musikpädagoge (* 1923)
  • 13. Februar: Paul Russo, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1941)
  • 14. Februar: Piero Scotti, italienischer Automobilrennfahrer (* 1909)
  • 16. Februar: Wilhelm Gutmann, deutscher Politiker (* 1900)
  • 16. Februar: Franz Mühlenberg, deutscher Politiker (* 1894)
  • 17. Februar: Edwin B. Astwood, US-amerikanischer Endokrinologe (* 1909)
  • 17. Februar: Oscar Han, rumänischer Autor und Bildhauer (* 1891)
  • 17. Februar: Jean Servais, belgischer Schauspieler (* 1910)
  • 18. Februar: Karl Heinz Abshagen, deutscher Jurist, Journalist, Reiseschriftsteller und Biograf (* 1895)
  • 20. Februar: Hans Luckey, baptistischer Theologe und Pastor sowie freikirchlicher Historiker (* 1900)
  • 20. Februar: René Cassin, französischer Jurist und Friedensnobelpreisträger (* 1887)
  • 21. Februar: Tage Aurell, schwedischer Schriftsteller, Drehbuchautor, Journalist und Übersetzer (* 1895)
  • 22. Februar: Michael Polanyi, ungarisch-britischer Chemiker und Philosoph (* 1891)
  • 23. Februar: Lawrence Stephen Lowry, englischer Künstler (* 1887)
  • 23. Februar: Pjotr Michailowitsch Stefanowski, sowjetischer Testpilot (* 1903)
  • 25. Februar: Paul May, deutscher Regisseur und Produzent (* 1909)
  • 26. Februar: Efrem Forni, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1889)
  • 27. Februar: André Marandet, französischer Automobilrennfahrer (* 1898)
  • 27. Februar: Hans Siburg, deutscher General (* 1893)
  • 29. Februar: Paul Schallück, deutscher Schriftsteller (* 1922)

März

  • 01. März: Aloys Lenz, deutscher Politiker und MdB (* 1910)
  • 02. März: Adolf Maurer, Schweizer Theologe und Schriftsteller (* 1883)
Walter Schottky
  • 04. März: Walter Schottky, deutscher Physiker (* 1886)
  • 06. März: Pietro Berra, italienischer Komponist und Dirigent (* 1879)
  • 09. März: Hans Sutor, deutscher Fußballspieler (* 1895)
  • 10. März: Louis Abit, französischer Automobilrennfahrer (* 1886)
  • 10. März: Curt Querner, Maler (* 1904)
  • 13. März: Max Tau, deutsch-jüdischer Humanist, Philosoph und Dichter (* 1897)
  • 14. März: Anton Eduard van Arkel, niederländischer Chemiker (* 1893)
  • 14. März: Gerhard Mendelson, deutscher Musikproduzent in Wien (* 1913)
  • 14. März: Martha Saalfeld, deutsche Lyrikerin (* 1898)
  • 15. März: Albertas Vesčiūnas, litauischer Maler und Graphiker (* 1921)
  • 17. März: Luchino Visconti, italienischer Schriftsteller, Theater- und Filmregisseur (* 1906)
  • 19. März: Paul Kossoff, englischer Rock- und Blues-Gitarrist (* 1950)
  • 21. März: Joe Fulks, US-amerikanischer Basketballspieler (* 1921)
  • 21. März: Walter Kohler junior, US-amerikanischer Politiker (* 1904)
  • 22. März: Hans Thirring, österreichischer Physiker (* 1888)
  • 23. März: Shiga Mitsuko, japanische Schriftstellerin (* 1885)
  • 24. März: Tibor Kozma, ungarisch-amerikanischer Dirigent (* 1909)
  • 24. März: Bernard Montgomery, britischer Feldmarschall des Zweiten Weltkrieges (* 1887)
  • 24. März: Ernest Shepard, britischer Illustrator (Pu der Bär) (* 1879)
  • 25. März: Josef Albers, deutscher Maler, Kunsttheoretiker und -pädagoge (* 1888)
  • 26. März: Ernst Albrecht, deutscher Fußballspieler (* 1907)
  • 27. März: Georg-August Zinn, deutscher Politiker (* 1901)
  • 29. März: Jean-Charles Roman d’Amat, französischer Archivar und Paläograf (* 1887)
  • 29. März: Richard Arlen, US-amerikanischer Schauspieler (* 1900)
  • 31. März: René Ahrlé, deutscher Grafiker, Maler und Fotograf (* 1893)
  • 31. März: Hans-Adolf Asbach, deutscher Politiker (* 1904)
  • 31. März: Fritz Rémond junior, deutscher Schauspieler, Regisseur und Impresario (* 1902)
  • 31. März: Edward Streeter, US-amerikanischer Journalist und Schriftsteller (* 1891)

April

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F037597-0004 / Gräfingholt, Detlef / CC-BY-SA 3.0
Max Ernst († 1. April) mit Bundeskanzler Willy Brandt (1972)
  • 01. April: Harold John Aldington, britischer Automobilrennfahrer und Unternehmer (* 1902)
  • 01. April: Dimitrij Andrusov, tschechoslowakischer Geologe (* 1897)
  • 01. April: Max Ernst, deutscher Maler des Dadaismus und des Surrealismus (* 1891)
  • 02. April: Carlo Grano, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1887)
  • 05. April: Howard Hughes, US-amerikanischer Unternehmer und Luftfahrtpionier (* 1905)
  • 05. April: Robert Lord, US-amerikanischer Drehbuchautor und Filmproduzent (* 1900)
  • 05. April: Wilder Penfield, kanadischer Neurologe (* 1891)
  • 06. April: Ruth Plumly Thompson, US-amerikanische Schriftstellerin (* 1891)
  • 07. April: Matthias Joseph Mehs, deutscher Politiker, Bürgermeister von Wittlich (* 1893)
  • 08. April: Alberto Barberis, italienischer Fußballspieler und Jurist (* 1883)
  • 09. April: Phil Ochs, US-amerikanischer Protestsänger (* 1940)
  • 09. April: Mushanokōji Saneatsu, japanischer Schriftsteller und Maler (* 1885)
  • 09. April: Akio Yashiro, japanischer Komponist (* 1929)
  • 10. April: Enrico Mainardi, italienischer Cellist, Komponist und Dirigent (* 1897)
  • 10. April: Ramón Otero Pedrayo, spanisch-galicischer Schriftsteller (* 1888)
  • 12. April: Emilio Amero, mexikanischer Maler, Grafiker und Fotograf (* 1901)
  • 13. April: Sabri al-Asali, syrischer Politiker (* 1903)
  • 16. April: Ján Arpáš, slowakischer Fußballspieler (* 1917)
  • 16. April: Anton Aschauer, deutscher Politiker (* 1897)
  • 17. April: Henrik Dam, dänischer Biochemiker, Nobelpreisträger (* 1895)
  • 17. April: Soma Morgenstern, österreichischer Schriftsteller (* 1890)
  • 22. April: Jeanne Mammen, deutsche Malerin (* 1890)
  • 23. April: Karl Schäfer, österreichischer Eiskunstläufer (* 1909)
  • 24. April: Mark Tobey, US-amerikanischer Maler (* 1890)
  • 25. April: Aquiles Nazoa, venezolanischer Schriftsteller, Dichter und Journalist (* 1920)
  • 25. April: Carol Reed, britischer Filmregisseur (* 1906)
  • 26. April: Stella Arbenina, russische Schauspielerin (* 1885)
  • 26. April: Margaret Bonds, US-amerikanische Komponistin und Pianistin (* 1913)
  • 26. April: François Brassard, kanadischer Musikethnologe und Organist (* 1908)
  • 26. April: Sidney James, südafrikanisch-englischer Schauspieler und Komiker (* 1913)
  • 26. April: Benita Koch-Otte, deutsche Bildwirkerin und Textildesignerin (* 1892)
  • 27. April: Carlos Villarias, spanisch-amerikanischer Filmschauspieler (* 1892)
  • 28. April: Mike Couper, britischer Autorennfahrer (* 1976)
  • 28. April: Richard Hughes, britischer Schriftsteller (* 1900)
  • 28. April: Walther von Seydlitz-Kurzbach, deutscher General (* 1888)
  • 28. April: Eugen Roth, deutscher Lyriker und populärer Dichter (* 1895)
  • 28. April: Jürgen Bartsch, pädosexueller Serienmörder, der vier Kinder ermordete (* 1946)
  • 29. April: Ramón Díaz Freeman, dominikanischer Komponist, Fagottist und Organist (* 1901)
  • 30. April: Michael Gartenschläger, deutscher Dissident und Fluchthelfer (* 1944)

Mai

  • 03. Mai: Ernie Nevers, US-amerikanischer American-Football-Spieler (* 1903)
  • 09. Mai: Valentino Bucchi, italienischer Komponist (* 1916)
  • 09. Mai: Otto Kerner, US-amerikanischer Politiker (* 1908)
  • 09. Mai: Floyd Council, US-amerikanischer Blues-Musiker (* 1911)
  • 09. Mai: Ulrike Meinhof, deutsche Journalistin und Terroristin; Mitbegründerin der RAF (* 1934)
  • 10. Mai: Elias Aslaksen, norwegischer Prediger (* 1888)
  • 10. Mai: Karl Alfred Kihn, deutscher Politiker (* 1887)
  • 11. Mai: Alvar Aalto, finnischer Architekt und Designer (* 1898)
  • 11. Mai: Heinrich Baaken, Weihbischof des Bistums Münster (* 1900)
  • 12. Mai: Rudolf Kempe, deutscher Dirigent (* 1910)
  • 12. Mai: Keith Relf, britischer Musiker (* 1943)
  • 15. Mai: David Munrow, englischer Musiker und Musikwissenschaftler (* 1942)
  • 15. Mai: Hans Terofal, deutscher Schauspieler (* 1923)
  • 17. Mai: Norbert Frýd, Schriftsteller und Publizist (* 1913)
  • 18. Mai: Hans Androschin, österreichischer Kameramann (* 1892)
  • 18. Mai: Luise Ida Aufsberg, deutsche Kunstfotografin (* 1907)
  • 19. Mai: Hermann Böhrnsen, deutscher Politiker (* 1900)
  • 19. Mai: Wiktor Brégy, polnischer Sänger, Opernregisseur und Musikpädagoge (* 1903)
  • 19. Mai: Eduard Schüller, deutscher Ingenieur (* 1904)
  • 19. Mai: Jeanette Wolff, deutsche Politikerin (* 1888)
  • 21. Mai: Jean Andreff, schweizerischer Zirkusclown (* 1919)
  • 21. Mai: Lee E. Emerson, US-amerikanischer Politiker (* 1898)
  • 22. Mai: Óscar Natalio Bonavena, argentinischer Schwergewichtsboxer (* 1942)
  • 22. Mai: Otto Klötzer, deutscher Politiker (* 1914)
  • 22. Mai: Imerio Testori, italienischer Motorradrennfahrer (* 1950)
  • 23. Mai: Gordon Browning, amerikanischer Politiker, Gouverneur von Tennessee (* 1889)
Martin Heidegger
  • 26. Mai: Martin Heidegger, deutscher Philosoph (* 1889)
  • 26. Mai: Heinz Musculus, deutscher Karikaturist, Zeichner und Illustrator (* 1917)
  • 27. Mai: Hilde Hildebrand, deutsche Schauspielerin und Sängerin (* 1897)
  • 28. Mai: Steffan Danielsen, färöischer Maler (* 1922)
  • 28. Mai: Dale Van Every, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor (* 1896)
  • 29. Mai: Samuel Elzevier de Jongh, niederländischer Pharmakologe (* 1898)
  • 29. Mai: Gustav Spörri, Schweizer Keramiker (* 1902)
  • 30. Mai: Elmer George, US-amerikanischer Automobilrennfahrer (* 1928)
  • 31. Mai: Jacques Monod, französischer Biochemiker (* 1910)
  • 000Mai: Simón Arriaga, spanischer Schauspieler

Juni

Juli

(c) Bundesarchiv, Bild 146-2007-0037 / Bauer, Georg / CC-BY-SA 3.0
Gustav Heinemann († 7. Juli)
  • 01. Juli: Anneliese Michel, deutscher Katholikin, starb nach Exorzismus (* 1952)
  • 02. Juli: Heinz Matthes, deutscher Politiker (* 1897)
  • 03. Juli: Eugen Huth, deutscher Politiker (* 1901)
  • 03. Juli: Alexander Lernet-Holenia, österreichischer Schriftsteller (* 1897)
  • 04. Juli: Wilfried Böse, deutscher Terrorist (* 1949)
  • 04. Juli: Yonatan Netanyahu, israelischer Oberstleutnant (* 1946)
  • 05. Juli: Anna Hübler, deutsche Eiskunstläuferin (* 1885)
  • 06. Juli: Fritz Lenz, deutscher Anthropologe und Rassenhygieniker (* 1887)
  • 07. Juli: Gustav Heinemann, deutscher Politiker und Bundespräsident (* 1899)
  • 08. Juli: Hans Grund, deutscher Generalmajor (* 1896)
  • 08. Juli: Leonardo Pedroza, venezolanischer Musiker und Orchesterleiter (* 1912)
  • 09. Juli: Walter Scheidt, Professor (* 1895)
  • 10. Juli: Mike Pratt, britischer Komponist, Musiker und Schauspieler (* 1931)
  • 13. Juli: Artur Anders, Abgeordneter im Deutschen Bundestag (* 1896)
  • 13. Juli: Carl Dreher, US-amerikanischer Tontechniker österreichischer Herkunft (* 1896)
  • 13. Juli: Max Butting, deutscher Komponist (* 1888)
  • 14. Juli: Joachim Peiper, Obersturmbannführer der Waffen-SS (* 1915)
  • 15. Juli: Eva Schulze-Knabe, Malerin, Widerstandskämpferin (* 1907)
  • 15. Juli: Paul Gallico, US-amerikanischer Autor (* 1897)
  • 16. Juli: Nikolos Muschelischwili, georgischer Mathematiker (* 1891)
  • 16. Juli: Gehnäll Persson, schwedischer Dressurreiter (* 1910)
  • 18. Juli: Lucie Mannheim, deutsche Schauspielerin (* 1899)
  • 24. Juli: Julius Döpfner, Kardinal (* 1913)
  • 30. Juli: Rudolf Karl Bultmann, Philosoph, evangelischer Theologe, Neutestamentler (* 1884)

August

  • 01. August: Richard Archbold, US-amerikanischer Zoologe, Pilot und Philanthrop (* 1907)
  • 02. August: Fritz Lang, österreichisch-US-amerikanischer Filmregisseur (* 1890)
  • 02. August: Johannes Siegfried Schubert, deutscher Tibetologe (* 1896)
  • 04. August: Enrique Ángel Angelelli, argentinischer Bischof von La Rioja (* 1923)
  • 04. August: Helmut de Boor, deutscher Germanist und Literaturhistoriker (* 1891)
  • 05. August: Ole Mørk Sandvik, norwegischer Volksliedsammler, Musikforscher und -pädagoge (* 1875)
  • 06. August: Gregor Piatigorsky, US-amerikanischer Cellist (* 1903)
  • 08. August: Winston Hibler, US-amerikanischer Drehbuchautor, Filmproduzent und -regisseur sowie Schauspieler und Off-Sprecher (* 1910)
  • 09. August: José Lezama Lima, kubanischer Schriftsteller (* 1910)
  • 10. August: Josef Mattauch, deutscher Physiker (* 1895)
  • 10. August: Karl Schmidt-Rottluff, deutscher Maler des Expressionismus (* 1884)
  • 14. August: Werner Bräunig, deutscher Schriftsteller (* 1934)
  • 19. August: Alastair Sim, britischer Schauspieler (* 1900)
  • 22. August: Oskar Brüsewitz, evangelischer Pfarrer (* 1929)
  • 22. August: Juscelino Kubitschek, brasilianischer Mediziner und Staatspräsident (* 1902)
  • 22. August: Anton Profes, österreichischer Schlager- und Filmkomponist (* 1896)
  • 25. August: Eyvind Johnson, schwedischer Schriftsteller und Nobelpreisträger von 1974 (* 1900)
  • 26. August: Lotte Lehmann, deutsch-US-amerikanische Opernsängerin (* 1888)
  • 28. August: Werner Krauss, deutscher Romanist (* 1900)
  • 29. August: Jimmy Reed, US-amerikanischer Blues-Sänger und -Musiker (* 1925)
  • 29. August: Hans Nieland, Politiker der NSDAP und Oberbürgermeister von Dresden (* 1900)
  • 30. August: Paul Felix Lazarsfeld, österreichisch-amerikanischer Soziologe (* 1901)
  • 31. August: Kornelis Heiko Miskotte, niederländischer reformierter Pfarrer, Theologieprofessor und Schriftsteller (* 1894)
  • 31. August: Frederick Henry Mueller, US-amerikanischer Politiker (* 1893)

September

  • 02. September: Hans Schuberth, deutscher Politiker (* 1897)
  • 03. September: Kees Pijl, niederländischer Fußballspieler (* 1897)
  • 03. September: Heinrich Schönfeld, österreichischer Fußballspieler (* 1900)
  • 06. September: Alfred Antkowiak, deutscher Verlagslektor und Schriftsteller (* 1925)
  • 07. September: Daniel F. Galouye, US-amerikanischer Journalist und Science-Fiction-Schriftsteller (* 1920)
  • 08. September: Willem Janssen, niederländischer Fußballspieler (* 1880)
  • 08. September: Assen Karastojanow, bulgarischer Komponist (* 1893)
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Porträt Mao Zedongs am Tor des Himmlischen Friedens
  • 09. September: Mao Zedong, chinesischer Politiker (* 1893)
  • 10. September: Betty Mitchell, kanadische Theaterleiterin und Regisseurin (* 1896)
  • 15. September: Riccardo Assereto, italienischer Paläontologe und Geologe (* 1937)
  • 15. September: Josef Sudek, tschechischer Fotograf (* 1896)
  • 17. September: Reine Bibois, italienische Dichterin frankoprovenzalischer Sprache (* 1894)
  • 18. September: Herbert Pfeiffer, deutscher General (* 1893)
  • 20. September: Carrie Tubb, englische Sopranistin (* 1876)
  • 21. September: Nikolai Sergejewitsch Akulow, russischer Physiker (* 1900)
  • 21. September: Nils Middelboe, dänischer Fußballspieler (* 1887)
  • 22. September: Samuel Münchow, dänisch-deutscher Politiker (* 1893)
  • 23. September: Roger Bourdin, französischer Flötist (* 1923)
  • 24. September: Gilbert Auvergne, französischer Sprinter und Fußballspieler (* 1905)
  • 24. September: Wilhelm Kamlah, deutscher Musikwissenschaftler, Theologe und Philosoph (* 1905)
  • 25. September: Walter Lackner, deutscher General (* 1891)
  • 25. September: Carlo Mattrel, italienischer Fußballspieler (* 1937)
  • 26. September: Leopold Ružička, Schweizer Chemiker und Nobelpreisträger (* 1887)
  • 27. September: Hans Burgeff, deutscher Botaniker und Universitätsprofessor (* 1883)
  • 27. September: Marion Bayard Folsom, US-amerikanischer Politiker (* 1893)
  • 28. September: Raymond Collishaw, englischer Militärpilot und Befehlshaber (* 1893)
  • 29. September: Nikolaos Pantelis Andriotis, griechischer Sprachwissenschaftler und Neogräzist (* 1906)
  • 30. September: Louis Fourestier, französischer Komponist und Dirigent (* 1892)

Oktober

  • 01. Oktober: Fritz Winter, deutscher Künstler (* 1905)
  • 02. Oktober: James Coats Auchincloss, US-amerikanischer Politiker (* 1885)
  • 02. Oktober: Quentin Jackson, US-amerikanischer Jazz-Posaunist (* 1909)
  • 03. Oktober: Hermann Pünder, deutscher Politiker (* 1888)
  • 04. Oktober: Elsa Muschg, Schweizer Lehrerin und Kinderbuchautorin (* 1899)
  • 05. Oktober: Lars Onsager, norwegischer Physikochemiker und Physiker; Nobelpreisträger (* 1903)
  • 05. Oktober: Takeda Taijun, japanischer Schriftsteller (* 1912)
  • 06. Oktober: Herman Geiger-Torel, kanadischer Opernregisseur und Musikpädagoge (* 1907)
  • 06. Oktober: Hans Theilig, deutscher Handballspieler (* 1914)
  • 07. Oktober: Alfred Arndt, deutscher Architekt (* 1898)
  • 09. Oktober: Jewgeni Konstantinowitsch Sawoiski, russischer Physiker (* 1907)
  • 09. Oktober: Walter Warlimont, Stellvertreter von Generaloberst Alfred Jodl (* 1894)
  • 10. Oktober: Silvana Armenulić, jugoslawische Folk-Sängerin (* 1939)
  • 10. Oktober: Reinold von Thadden-Trieglaff, deutscher Theologe, Gründer des evangelischen Kirchentages (* 1891)
  • 11. Oktober: Connee Boswell, US-amerikanische Blues- und Jazz-Sängerin und Schauspielerin (* 1907)
  • 12. Oktober: Hertha Koenig, deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin (* 1884)
  • 12. Oktober: José Rozo Contreras, kolumbianischer Komponist (* 1894)
  • 13. Oktober: Gerhard Assmann, deutscher Gewerkschaftsfunktionär (* 1915)
  • 15. Oktober: Erwin Lambert, Maurermeister und NSDAP-Mitglied (* 1909)
  • 17. Oktober: Franz Altheim, deutscher Althistoriker und Klassischer Philologe (* 1898)
  • 17. Oktober: Radaslau Astrouski, weißrussischer Politiker und Aktivist (* 1887)
  • 18. Oktober: Count Ossie, jamaikanischer Schlagzeuger und Bandleader (* 1926)
  • 18. Oktober: Mori Arimasa, japanischer Philosoph (* 1911)
  • 18. Oktober: Pedro Sanjuán, spanischer Komponist und Dirigent (* 1886)
  • 18. Oktober: Paul Schmidt, deutscher Erfinder (* 1898)
  • 18. Oktober: James A. Noe, US-amerikanischer Politiker (* 1890)
  • 19. Oktober: Paul Baumgartner, Schweizer Pianist (* 1903)
  • 20. Oktober: Janusz Grabiański, polnischer Illustrator (* 1929)
  • 21. Oktober: Jean Berveiller, französischer Organist und Komponist (* 1904)
  • 22. Oktober: Else Brökelschen, deutsche Politikerin (* 1890)
  • 23. Oktober: Vera Guilaroff, kanadische Pianistin und Komponistin (* 1902)
  • 24. Oktober: Georg Ostrogorsky, jugoslawischer Byzantinist (* 1902)
  • 25. Oktober: Raymond Queneau, französischer Dichter und Schriftsteller (* 1903)
  • 29. Oktober: Richard Seewald, deutscher Maler und Schriftsteller (* 1889)
  • 30. Oktober: Alfred Landé, deutscher Physiker (* 1888)
  • 31. Oktober: Eileen Gray, irische Innenarchitektin und Designerin (* 1878)
  • 31. Oktober: Bruno Uher, österreichischer Komponist (* 1912)

November

(c) Bundesarchiv, Bild 102-13555 / CC-BY-SA 3.0
Gottfried von Cramm (links) mit dem irischen Tennisspieler George Lyttelton Rogers, 1932

Dezember

Tag unbekannt

  • Ermanno Aebi, schweizerisch-italienischer Fußballspieler (* 1892)
  • Julio Antonio Vásquez, chilenischer Bildhauer (* 1897)
  • Jesús Villalobos Villegas, peruanischer Fußballspieler (* 1927)

Wissenschaftspreise

Nobelpreise

Turing Award

Musik

Fußnoten

  1. Laut Wetterexperte Fabian Ruhnau gehörten Dürre und Hitze 1976 zu den markantesten Hitzewellen Europas und v.a im 20. Jhdt.
  2. siehe auch en:United States Bicentennial
  3. Drucksache 14/685 des Deutschen Bundestages vom 23. März 1999, Seite 10 (PDF; 618 kB)

Weblinks

Commons: 1976 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Roxanne Hall 2 adjusted.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 2.5
Roxanne Hall, porn star. Image from LukeIsBack.com. Permission info here.
Alicia Silverstone 2.jpg
Autor/Urheber: RavenU, Lizenz: CC BY 2.0
Alicia Silverstone at the Sanctury Gala 2006
Benedict Cumberbatch 2011.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Benedict Cumberbatch at the London premiere of Tinker Tailor Soldier Spy. BFI South Bank, Tuesday 13th September 2011
Caspary.jpg
Autor/Urheber: Daniel Caspary, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Daniel Caspary is a German member of the European Parliament.
Daniel Bahr (2012).jpg
Autor/Urheber: Freud, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Daniel Bahr, Bundesgesundheitsminister
Wladimir Klitschko 2008 02 05.jpg
(c) Wladimir Klitschko, Klitschko Management Group GmbH, http://www.k-mg.com, CC BY-SA 3.0 de
Porträt von Wladimir Klitschko
Eym2014 Finale Sabine Heinrich.jpg
Autor/Urheber: Superbass, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Sabine Heinrich beim Finale zu Eurovision Young Musicians 2014
10. Tag der Legenden 2014 56.jpg
Autor/Urheber: Die Bildermacherei Cuxhaven, Kerstin Tietje, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Tag der Legenden 2014 - Die Kapitäne entern Hamburg Fußballfest am Millerntor zugunsten NestWerk eV
Bundesarchiv Bild 146-2007-0037, Gustav Heinemann.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-2007-0037 / Bauer, Georg / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Porträt Gustav Heinemann
Bundesarchiv Bild 102-13555, Davis-Pokal, Gottfried von Cramm und Rogers.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-13555 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Deutschland und Irland im Kampf um den Davis-Pokal auf den Rot-Weiss-Tennisplätzen in Berlin ! Der Deutsche Tennisspieler Gottfried v. Cramm links und der beste Irländer [C. S.] Rogers rechts, vor dem Kampf.
Heidegger 4 (1960) cropped.jpg
Autor/Urheber: Willy Pragher , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Photograph of Martin Heidegger. Detail of a phototograph entitled : "W 134 Nr. 060678d - Hausen: Festakt, in der Reihe, Kultusminister Storz, Prof. Heidegger, Dichtel". Additional reference : Teilbestand W 134 (Neg. BaWü), Teil 1 - Fotosammlung Willy Pragher: Filmnegative Baden-Württemberg, Teil 1.
Mario Richardt.jpg
Deutscher Fernsehmoderator und Autor Mario D. Richardt bei einer Lesung in Leipzig
Sam Worthington 2013.jpg
Autor/Urheber: Eva Rinaldi , Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actor Sam Worthington at the Tropfest 2013; Sydney, Australia: Red carpet and awards.
Walter Hermann Schottky (1886-1976).jpg
Walter Hermann Schottky (23 July 1886 – 4 March 1976)
Samu Haber in May 2011.jpg
Autor/Urheber: Sjmanj, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Sunrise Avenue's singer Samu Haber on May 2011 in Finland.
Armin Van Buuren 2.jpg
Autor/Urheber: Peter Drier, Lizenz: CC BY 2.0
Armin van Buuren at a 2007 event in New York
Michael Ballack 2009 cropped.jpg
Autor/Urheber: Новикова Юлия, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Michael Ballack
Mark Boucher 4.jpg
Autor/Urheber: YellowMonkey/Blnguyen, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Mark Boucher at a training session at the en:Adelaide Oval
Morientes.jpg
Autor/Urheber: Mr. Phillip Chambers, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Liverpool footballer Fernando Morientes.
Sabina Hank Wien22.11.2008.jpg
Autor/Urheber: Manfred Werner - Tsui, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sabina Hank; Benefizkonzert 'atemberaubend 08' zur Unterstützung der Erforschung des Lungenhochdrucks (lungenhochdruck.at) in der Wiener Stadthalle.
Bundesarchiv B 145 Bild-F037597-0004, München, Brandt empfängt Max Ernst.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F037597-0004 / Gräfingholt, Detlef / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
München, Olympische Spiele 1972
Bundeskanzler Willy Brandt empfängt in seinem Olympia-Quartier in Feldafing (Starnberger See) den Bildhauer und Maler Max Ernst.
Ruth Moschner Filmball Vienna 2016.jpg
Autor/Urheber: Manfred Werner - Tsui, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ruth Moschner am red carpet des Filmball Vienna 2016 im Rathaus in Wien, Österreich.
Palast der Republik DDR 1977.jpg
Autor/Urheber: Istvan [3], Lizenz: CC BY-SA 3.0
Der Palast der Republik in der DDR (Ost-Berlin) im Jahr 1977. Der Palast entstand auf der Fläche des ehemaligen Berliner Stadtschlosses und wurde bis 2009 abgetragen.
Mao Zedong Porträt am Eingang zur Verbotenen Stadt.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Mao Zedong-Portrait at the Gate of Heavenly Peace(天安门), the entrance to the Forbidden City in Beijing.
Feleknas Uca.jpg

Feleknas Uca
Teton Dam failure.jpg
Water pouring out of the reservoir of the Teton Dam in Idaho following its catastrophic failure on June 5, 1976.
Bundesarchiv Bild183-R57262, Werner Heisenberg.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R57262 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Zentralbild

Prof. Dr. phil Werner Kar. Heisenberg,
Physiker, geboren 5.12.1901 in Würzburg, Professor für theoretische Physik, Direktor des Max-Planck-Instituts für Physik in Göttingen, Nobelpreis für Physik 1932 (Aufnahme 1933)

39049-33
Diane Kruger Cannes 2012 (bright).jpg
Autor/Urheber:

Georges Biard

, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Diane Kruger au festival de Cannes
Hector Pieterson Memorial.jpg
Autor/Urheber: Der ursprünglich hochladende Benutzer war Albinfo in der Wikipedia auf Deutsch, Lizenz: CC BY-SA 3.0
de:Hector Pieterson Memorial in Soweto
Ulrike Meinhof als junge Journalistin (retuschiert).jpg
Autor/Urheber: unbestimmtes Mitglied der Familie Meinhof, Lizenz: Copyrighted free use
Ulrike Meinhof, deutsche Journalistin und RAF-Mitglied
Tanaka 1973.jpg
Japanese Prime Minister Kakuei Tanaka during a visit to the White House in 1973
Aylin Aslım - 17.4.14.jpg
Autor/Urheber: Onur, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Aylin Aslım, in backstage of IF Performance Hall of Ankara after her concert.
Danilo di Luca.jpeg
Autor/Urheber: Die Autorenschaft wurde nicht in einer maschinell lesbaren Form angegeben. Es wird Tau Lambda als Autor angenommen (basierend auf den Rechteinhaber-Angaben)., Lizenz: CC BY-SA 2.5
Danilo di Luca en el Tour de Alemania 2005
Katiwilhelm072006.jpg
Autor/Urheber: Andreas Lamecker, Lizenz: CC BY 2.5
Kati Wilhelm
Mao Zedong 1959 color.jpg
这张照片是在1959年国庆前夕,侯波、孟庆彪为毛泽东拍摄的第三版标准像。照片拍摄后,由于种种原因,画面不能达到制作标准像的要求,因此经过很多后期的加工才使得照片呈现在公众眼前,而这也成为唯一一张毛泽东没有露出双耳的标准像。不同于毛泽东的前两张标准像(都是从照片合影中抽取出的),第三版标准像是第一张由摄影师专门单独为毛泽东拍摄的标准像。
Bundesarchiv Bild 183-R1220-401, Erich Honecker.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-R1220-401 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
ADN-ZB / Dewag / 20.12.76

Erich Honecker Generalsekretär der ZK der SED, Vorsitzender des Staatsrates, Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates der DDR. Aufnahmedatum: 9.8.1976

[Text aus B 136 Bild-018187-001:]

Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik
Apple1-Mainboard.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Judith holofernes.jpg
Autor/Urheber: Megafutzi, Lizenz: CC BY 3.0
Judith Holofernes - Lead singer of the german pop band "Wir sind Helden"
Ryan Reynolds 2011.jpg
Ryan Reynolds poses for a photo during the screening of his upcoming movie, "Green Lantern," at the Bob Hope Theater aboard Marine Corps Air Station Miramar, Calif., June 16. Reynolds also met with Marines and sailors at the Veterans of Foreign Wars annual barbecue while visiting the air station.
Judit Polgar.jpg
Autor/Urheber: Stefan64, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Judit Polgar, chess grandmaster from Hungary, at Chess Classic Mainz 2008, July 28- Aug 3rd
Jada Fire 2010.jpg
Autor/Urheber: Toglenn, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jada Fire at Aqua Lounge, Beverly Hills, CA on February 2, 2010 - Photo by Glenn Francis of www.PacificProDigital.com
Vouillozmc2011head2.JPG
Autor/Urheber: Aurélien Vialatte, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Nicolas Vouilloz au Rallye Monte-Carlo 2011