1964

1964
Nikita Chruschtschow
(c) Bundesarchiv, Bild 183-B0624-0041-005 / CC-BY-SA 3.0
Nikita Chruschtschow wird am 14. Oktober aus all seinen Ämtern entlassen.
Martin Luther King
Martin Luther King wird mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.
Lyndon B. Johnson zeigt Reportern das Victory-Zeichen
Lyndon B. Johnson, seit Kennedys Ermordung ein Jahr zuvor amerikanischer Präsident, gewinnt die Präsidentschaftswahlen im November mit der größten Mehrheit (61,1 Prozent) in der US-Geschichte.
Der Baby-Boom in Deutschland erreicht mit 1.357.304 Lebendgeborenen seinen Höhepunkt.
Der Baby-Boom in Deutschland erreicht mit 1.357.304 Lebendgeborenen seinen Höhepunkt.
1964 in anderen Kalendern
Ab urbe condita2717
Armenischer Kalender1412–1413
Äthiopischer Kalender1956–1957
Badi-Kalender120–121
Bengalischer Kalender1370–1371
Berber-Kalender2914
Buddhistischer Kalender2508
Burmesischer Kalender1326
Byzantinischer Kalender7472–7473
Chinesischer Kalender
 – Ära4660–4661 oder
4600–4601
 – 60-Jahre-Zyklus

Wasser-Hase (癸卯, 40)–
Holz-Drache (甲辰, 41)

Französischer
Revolutionskalender
CLXXIICLXXIII
172–173
Hebräischer Kalender5724–5725
Hindu-Kalender
 – Vikram Sambat2020–2021
 – Shaka Samvat1886–1887
Iranischer Kalender1342–1343
Islamischer Kalender1383–1384
Japanischer Kalender
 – Nengō (Ära):Shōwa 39
 – Kōki2624
Koptischer Kalender1680–1681
Koreanischer Kalender
 – Dangun-Ära4297
 – Juche-Ära53
Minguo-Kalender53
Olympiade der NeuzeitXVIII
Seleukidischer Kalender2275–2276
Thai-Solar-Kalender2507

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Wissenschaft und Technik

Wirtschaft

Kultur

Gesellschaft

  • 12. März: In Hamburg endete der Zweite Mariotti-Prozess mit der Verurteilung der Angeklagten. Das Urteil sollte im Dezember aufgehoben werden und es 1965 zum dritten Mariotti-Prozess kommen.
  • 11. Juni: Ein Frührentner verübt in Köln an einer Schule das Flammenwerfer-Attentat von Volkhoven, das zwei Lehrerinnen und acht Schülern das Leben kostet. Der Täter begeht Suizid.
  • Die David and Lucile Packard Foundation wird gegründet.
  • Deutschland erlebt den Höhepunkt des Babybooms. In Westdeutschland werden über 1,3 Millionen Babys geboren. So viele Babys wurden in keinem Jahr nach dem Zweiten Weltkrieg geboren.

Religion

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden siehe unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Katastrophen

  • 10. Februar: Der australische Zerstörer HMAS Voyager sinkt nach einer Kollision mit dem Flugzeugträger HMAS Melbourne. Das Unglück forderte das Leben von 82 Seeleuten des Zerstörers.
  • 27. März: Es ereignete sich ein schweres Erdbeben in Alaska mit 9,2 Magnitude und mehreren Tsunami-Wellen. Das Karfreitagsbeben 1964, auch „Großes Alaska-Beben“ genannt, war das bisher stärkste Erdbeben in der Geschichte der USA.
  • 24. Mai: Bei einer Massenpanik im Nationalstadion von Lima sterben 328 Menschen, etwa 500 werden verletzt. Als der Schiedsrichter kurz vor Spielende ein Tor der Fußballelf Perus im Olympiaqualifikationsspiel gegen Argentinien nicht anerkennt, kommt es zu Tumulten. Das Abfeuern von Tränengas seitens der Polizei auf die Fußballfans lässt tausende Zuschauer flüchten, doch sind die Ausgänge noch geschlossen.
  • 23. Juli: Der mit Munition beladene ägyptische Frachter Star of Alexandria explodiert im Hafen der algerischen Stadt Bône. Der folgenschwere Unfall fordert über 100 Tote und etwa 160 Verletzte. Der Schaden wird auf 20 Millionen US-Dollar geschätzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Geboren

Januar

(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0308-013 / CC-BY-SA 3.0
  • 06. Januar: Rafael Vidal, venezolanischer Schwimmer († 2005)
  • 07. Januar: Nicolas Cage, US-amerikanischer Schauspieler
(c) Gerald Geronimo, CC BY-SA 2.0
  • 28. Januar: Wolfram Adolph, deutscher Publizist und Musikjournalist († 2019)
  • 28. Januar: Corinna zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, deutsche Unternehmerin
  • 30. Januar: Arthur Ernesto Darboven, deutscher Familienunternehmer in 5. Generation
  • 31. Januar: Sharon Cain, US-amerikanische Handballspielerin
  • 31. Januar: Jeff Hanneman, US-amerikanischer Gitarrist († 2013)

Februar

März

H. P. Baxxter, 2013
© Hans Hillewaert, CC BY-SA 4.0

April

  • 06. April: David Woodard, US-amerikanischer Dirigent und Schriftsteller
(c) Caroline Bonarde Ucci, CC BY 3.0

Mai

(c) Carlos Delgado, CC BY-SA 3.0

Juni

Juli

  • 01. Juli: Giovanna Arbunic Castro, chilenische Schachspielerin
  • 01. Juli: Heiko Buhr, deutscher Schriftsteller
  • 01. Juli: Augusto Paolo Lojudice, italienischer Erzbischof und Kardinal
  • 01. Juli: Ludwig Seuss, deutscher Pianist, Organist und Akkordeonist
  • 01. Juli: Franz Wohlfahrt, österreichischer Fußballspieler
  • 02. Juli: Dirk Martens, deutscher Schauspieler
  • 03. Juli: Antje Hermenau, deutsche Politikerin
  • 03. Juli: Yeardley Smith, US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 04. Juli: Misko Antisin, schweizerisch-kanadischer Eishockeyspieler
  • 04. Juli: Rachel Ashley, US-amerikanische Pornodarstellerin
  • 04. Juli: Edi Rama, albanischer Politiker und Künstler
  • 04. Juli: Elie Saab, libanesischer Modedesigner
  • 05. Juli: Filip De Wilde, belgischer Fußballspieler
  • 05. Juli: Piotr Nowak, polnischer Fußballspieler
  • 06. Juli: Markus Böttcher, deutscher Schauspieler
  • 07. Juli: Kōsuke Fujishima, japanischer Mangaka
  • 08. Juli: Linda de Mol, niederländische Showmasterin
  • 09. Juli: Courtney Love, US-amerikanische Gitarristin, Sängerin und Songwriterin sowie Schauspielerin
  • 09. Juli: Stephan Schad, deutscher Schauspieler
  • 09. Juli: Gianluca Vialli, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 10. Juli: Martina Krogmann, deutsche Politikerin
  • 11. Juli: Helmut Krausser, deutscher Schriftsteller, Dichter und Bühnenautor
  • 13. Juli: Thomas Ammann, Schweizer Politiker
  • 13. Juli: Andreas Boltz, deutscher Kirchenmusiker und Komponist
  • 13. Juli: Michael Fisch, deutscher Literaturwissenschaftler und Schriftsteller
  • 13. Juli: Jörg Remy, deutscher Gitarrist
  • 14. Juli: Thomy Aigner, österreichischer Radio- und Fernseh-Journalist und -Moderator
  • 15. Juli: Rodrigo Amado, portugiesischer Jazz- und Improvisationsmusiker, Musikproduzent, Fotograf und Autor
  • 15. Juli: Galyn Görg, US-amerikanische Tänzerin und Schauspielerin († 2020)
  • 15. Juli: Shari Headley, US-amerikanische Schauspielerin
  • 16. Juli: Aschot Anastassjan, armenischer Schachgroßmeister († 2016)
  • 16. Juli: Nino Burdschanadse, georgische Parlaments- und Staatspräsidentin
  • 16. Juli: Miguel Induráin, spanischer Radrennfahrer
  • 17. Juli: Norbert Dobeleit, deutscher Leichtathlet
  • 17. Juli: Heather Langenkamp, US-amerikanische Schauspielerin
  • 17. Juli: Benjamin Ziemann, deutscher Historiker
  • 18. Juli: Iris Gleicke, deutsche Politikerin
Joachim Llambi
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-0131-038 / Thieme, Wolfgang / CC-BY-SA 3.0
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
  • 30. Juli: Jürgen Klinsmann, deutscher Fußballspieler und Bundestrainer
  • 30. Juli: Rune Kristiansen, norwegischer Freestyle-Skier
  • 31. Juli: C. C. Catch, deutsche Pop-Sängerin
  • 31. Juli: Wendell Alexis, US-amerikanischer Basketballspieler
  • 31. Juli: Joja Wendt, Jazz-Pianist und Komponist

August

Jan Josef Liefers

September

  • 03. September: Adam Curry, US-amerikanisch-niederländischer Radiomoderator
  • 04. September: Hubertus Becker, deutscher Fußballspieler
  • 04. September: Nadja Engel, deutsche Schauspielerin
  • 04. September: René Pape, deutscher Opernsänger, Bass
  • 04. September: Robson da Silva, brasilianischer Sprinter und Olympia-Dritter
  • 04. September: María Cecilia Villanueva, argentinische Komponistin und Pianistin
  • 05. September: Susanne Engel, deutsche Juristin
  • 05. September: Frank Farina, italienisch-australischer Fußballtrainer und Fußballspieler
  • 05. September: Kevin Saunderson, US-amerikanischer Techno-Musiker und -DJ
  • 05. September: Jörg Schönenborn, deutscher Journalist
  • 05. September: Amanda Ooms, schwedische Filmschauspielerin
  • 05. September: Josef Penninger, wissenschaftlicher Direktor am IMBA
  • 06. September: Michael Schneider, Schweizer Komponist und Musikwissenschaftler
  • 07. September: Sergio Luis Donizetti, brasilianischer Fußballspieler
  • 07. September: Eazy-E, US-amerikanischer Musiker († 1995)
  • 07. September: Andy Hug, Schweizer Kampfsportler († 2000)
  • 09. September: Lance Acord, US-amerikanischer Kameramann
  • 09. September: Mike Ashley, britischer Manager
  • 09. September: Cæcilie Norby, dänische Sängerin
  • 11. September: Mimi Kodheli, albanische Politikerin
  • 11. September: Victor Wooten, US-amerikanischer Bassist
  • 12. September: Dieter Hecking, deutscher Fußballspieler, Fußball-Trainer
  • 13. September: Rafał Ziemkiewicz, polnischer Schriftsteller
  • 14. September: Paoletta Magoni, italienische Skirennläuferin
  • 14. September: Stephan Mösch, deutscher Musik- und Theaterwissenschaftler
  • 15. September: Doyle Wolfgang von Frankenstein, US-amerikanischer Rockmusiker
  • 15. September: Robert Fico, slowakischer Politiker
  • 16. September: Britta Altenkamp, deutsche Politikerin
  • 17. September: Ursula Karven, deutsche Schauspielerin
  • 17. September: Franck Piccard, französischer Skirennläufer und Motorsportler
  • 18. September: Franziska Augstein, deutsche Journalistin
  • 18. September: Tadeusz Bafia, polnischer Nordischer Kombinierer
  • 19. September: Enrico Bertaggia, italienischer Automobilrennfahrer
  • 19. September: Simon Singh, britischer Wissenschaftsjournalist und Autor
  • 20. September: Maggie Cheung, chinesische Filmschauspielerin
  • 20. September: Mats Ericson, schwedischer Skirennläufer
  • 21. September: Carlos Alberto Aguilera Nova, uruguayischer Fußballspieler
  • 21. September: Giovanni Ferrero, italienischer Unternehmer
  • 22. September: Wolfgang Aichholzer, österreichischer Kameramann
  • 22. September: Paul Bonhomme, britischer Kunstflugpilot
  • 22. September: Ken Vandermark, US-amerikanischer Jazzsaxophonist und Klarinettist
  • 23. September: Regine Hentschel, deutsche Schauspielerin
  • 24. September: Ralf Husmann, deutscher Drehbuchautor, Produzent und Autor
  • 24. September: Jeff Krosnoff, US-amerikanischer Automobilrennfahrer († 1996)
  • 25. September: Michael von Au, deutscher Schauspieler
  • 25. September: Barbara Dennerlein, deutsche Jazzmusikerin
  • 25. September: Graeme English, britischer Ringer († 2021)
  • 25. September: Rebecca Gablé, deutsche Schriftstellerin
  • 25. September: Ida Jessen, dänische Schriftstellerin
  • 25. September: Johan von Koskull, finnischer Regattasegler († 2021)
  • 25. September: Carlos Ruiz Zafón, spanischer Schriftsteller († 2020)
  • 28. September: Gregor Fisken, britischer Unternehmer und Automobilrennfahrer
  • 29. September: Enrique Aguerre, uruguayischer Videoregisseur und -Künstler
  • 29. September: Petros Tabouris, griechischer Komponist, Musiker und Musikwissenschaftler
  • 29. September: Wladimer Tschipaschwili, georgischer Gesundheitsminister
  • 30. September: Trey Anastasio, US-amerikanischer Gitarrist
  • 30. September: Michael Beleites, Mitbegründer der Umweltbewegung in der DDR
  • 30. September: Monica Bellucci, italienische Filmschauspielerin

Oktober

Nicole, 2008
  • 25. Oktober: Nicole Seibert, deutsche Schlagersängerin, Gewinnerin des ESC 1982
  • 26. Oktober: Sven Väth, DJ, Label-Betreiber und Musiker
  • 26. Oktober: Irving São Paulo, brasilianischer Schauspieler († 2006)
  • 27. Oktober: Andreas Gielchen, deutscher Fußballspieler
  • 28. Oktober: Scott Russell, US-amerikanischer Motorradrennfahrer
  • 29. Oktober: Anthony Mosse, neuseeländischer Schwimmer
  • 29. Oktober: Germar Rudolf, deutscher verurteilter Holocaustleugner
  • 30. Oktober: Steven Andskär, schwedischer Automobilrennfahrer
  • 30. Oktober: Jean-Marc Bosman, belgischer Profi-Fußballspieler
  • 30. Oktober: Ma Xiangjun, chinesische Bogenschützin
  • 30. Oktober: Abdel latif Moubarak, Ägyptischer Dichter
  • 31. Oktober: Claudia Androsch, österreichische Schauspielerin
  • 31. Oktober: Marco van Basten, niederländischer Fußballspieler
  • 31. Oktober: Eduard Dschabejewitsch Kokoity, südossetischer Präsident

November

  • 12. November: Barbara Stühlmeyer, deutsche Autorin und Wissenschaftlerin
  • 13. November: Ronald Agénor, haitianisch-US-amerikanischer Tennisspieler
  • 15. November: Johannes Wohlwend, liechtensteinischer Judoka
  • 16. November: Paul Christensen, dänischer Sänger und Gitarrist
  • 16. November: Dwight Gooden, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 16. November: Diana Krall, kanadische Jazzpianistin und Sängerin
  • 16. November: Renato Tosio, Schweizer Eishockeytorhüter
  • 17. November: Susan E. Rice, US-amerikanische Politikerin
  • 17. November: Ralph Garman, US-amerikanischer Schauspieler
  • 18. November: Daniel Aceves Villagran, mexikanischer Ringer
  • 18. November: Jan-Friedrich Conrad, deutscher Komponist, Publizist und Heilpraktiker für Psychotherapie
  • 18. November: Peter Segler, deutscher Schriftsteller, Herausgeber und Verleger
  • 19. November: Beatrice Gafner, Schweizer Skirennläuferin
  • 19. November: Hanne Malmberg, dänische Radsportlerin
  • 20. November: Linda William', französische Popsängerin († 2010)
  • 21. November: Yvette Clarke, US-amerikanische Politikerin
  • 21. November: Fernando Lopes, angolanischer Schwimmer († 2020)
  • 21. November: Andreas P. Pittler, österreichischer Schriftsteller
  • 22. November: Henning Ahrens, deutscher Schriftsteller
  • 22. November: Robert „Robbie“ Slater, australischer Fußballspieler
  • 24. November: Ulrike Auga, deutsche Religionsphilosophin, Genderexpertin und evangelische Theologin
  • 24. November: Heiko Triebener, deutscher Tubist
  • 25. November: Mark Davis, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 25. November: Mark Lanegan, US-amerikanischer Sänger und Songwriter
  • 25. November: Robert Kurtzman, US-amerikanischer Special-Effects-Künstler
  • 26. November: Vreni Schneider, Schweizer Skirennläuferin
  • 27. November: Wessell Anderson, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 27. November: Jörg Blauert, deutscher Schachspieler
  • 27. November: Roberto Mancini, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 28. November: Susanne Eisenmann, deutsche Politikerin
  • 28. November: Sherko Fatah, deutscher Schriftsteller
  • 28. November: Armin Bittner, deutscher Skirennläufer
  • 29. November: Don Cheadle, US-amerikanischer Schauspieler
  • 29. November: Sarah Lewis, britische Skirennläuferin und Sportfunktionärin
  • 30. November: Carlo Gerosa, italienischer Skirennläufer
  • 30. November: Thomas Hettche, deutscher Schriftsteller
  • 00. November: Susa Bobke, deutsche Kraftfahrzeugmechanikerin, Pannenhelferin und Sachbuchautorin

Dezember

(c) Bundesarchiv, Bild 183-1984-0519-024 / CC-BY-SA 3.0
Heike Drechsler, 1984

Tag unbekannt

Gestorben

Januar

Halide Edip Adivar
  • 08. Januar: Julius Raab, österreichischer Politiker (* 1891)
  • 08. Januar: Paul Sixt, deutscher Kapellmeister (* 1908)
  • 09. Januar: Halide Edip Adivar, türkische Schriftstellerin und Feministin (* 1884)
  • 10. Januar: Johannes Hagge, deutscher Politiker (* 1893)
  • 11. Januar: John Arnold, US-amerikanischer Kameramann (* 1889)
  • 11. Januar: André-Damien-Ferdinand Jullien, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1882)
  • 11. Januar: Heinz Renner, deutscher Politiker (* 1892)
  • 12. Januar: Michael Amlacher, österreichischer Politiker (* 1882)
  • 12. Januar: Stewart Hoffman Appleby, US-amerikanischer Politiker (* 1890)
  • 12. Januar: Byron Ingemar Johnson, kanadischer Politiker (* 1890)
  • 14. Januar: Hans Reingruber, Minister für Verkehr der DDR (* 1888)
  • 15. Januar: Jack Teagarden, Posaunist des frühen Jazz (* 1905)
  • 16. Januar: Slavko Čuković, jugoslawischer Ökonom (* unbekannt)
  • 16. Januar: Noro Morales, puerto-ricanischer Mambo- und Rumbamusiker (* 1911)
  • 17. Januar: T. H. White, britischer Schriftsteller (* 1906)
  • 18. Januar: Thomas Wimmer, deutscher Politiker (* 1887)
  • 19. Januar: Firmin Lambot, belgischer Radrennfahrer (* 1886)
  • 19. Januar: Friedrich Karl Arnold Schwassmann, deutscher Astronom (* 1870)
  • 20. Januar: George Docking, US-amerikanischer Politiker (* 1904)
  • 20. Januar: Jan Rychlík, tschechischer Komponist (* 1916)
  • 21. Januar: Joseph Baumgartner, deutscher Volkswirt und Politiker (* 1904)
  • 21. Januar: Carlo Chiarlo, Kardinal der römisch-katholischen Kirche (* 1881)
  • 22. Januar: Lissy Arna, deutsche Schauspielerin (* 1900)
  • 22. Januar: Marc Blitzstein, US-amerikanischer Komponist (* 1905)
  • 22. Januar: Erna Gersinski, deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus (* 1896)
  • 24. Januar: Bertha Dörflein-Kahlke, deutsche Malerin (* 1875)
  • 26. Januar: Bastiampillai Anthonipillai, sri-lankischer Ordensgeistlicher (* 1886)
  • 27. Januar: Alexander Graf Schenk von Stauffenberg, deutscher Historiker (* 1905)
  • 28. Januar: Karl Abetz, deutscher Forstwissenschaftler und Hochschullehrer (* 1896)
  • 29. Januar: Alan Ladd, US-amerikanischer Filmschauspieler (* 1913)
  • 31. Januar: Walther Adam, deutscher Industrieller und Kunstsammler (* 1881)

Februar

  • 02. Februar: Carl Buchheister, deutscher Maler (* 1890)
  • 03. Februar: Giuseppe Amato, italienischer Filmproduzent und -regisseur (* 1899)
  • 03. Februar: Frank R. Strayer US-amerikanischer Filmregisseur und -produzent (* 1891)
  • 05. Februar: Max Sailer, deutscher Automobilrennfahrer und Ingenieur (* 1882)
  • 06. Februar: Emilio Aguinaldo, philippinischer General, Politiker und Staatspräsident (* 1869)
  • 07. Februar: Flaminio Bertoni, italienischer Designer, Bildhauer und Architekt (* 1903)
  • 07. Februar: Hermann Kees, deutscher Ägyptologe (* 1886)
  • 08. Februar: Ernst Kretschmer, deutscher Psychiater (* 1888)
  • 09. Februar: Ary Barroso, brasilianischer Komponist und Sänger (* 1903)
  • 09. Februar: Marek Weber, deutscher Violinist und Orchesterleiter (* 1888)
  • 10. Februar: Franz Honner, österreichischer Politiker (* 1893)
  • 10. Februar: Eugen Sänger, österreichischer Ingenieur (* 1905)
  • 10. Februar: John Vivian, US-amerikanischer Politiker (* 1887)
  • 12. Februar: Willy Schmidt-Gentner, deutscher Filmkomponist (* 1894)
  • 13. Februar: Hans Zöberlein, deutscher nationalsozialistischer Schriftsteller (* 1895)
  • 13. Februar: Werner Heyde, Professor für Psychiatrie und Neurologie (* 1902)
  • 14. Februar: Conrad Gauthier, kanadischer Sänger und Schauspieler (* 1885)
  • 18. Februar: Joseph-Armand Bombardier, kanadischer Unternehmer und Erfinder (* 1907)
  • 19. Februar: Wilhelm Fraenger, deutscher Kunsthistoriker (* 1890)
  • 19. Februar: Ozaki Shirō, japanischer Schriftsteller (* 1898)
  • 24. Februar: William Garbutt, englischer Fußballspieler und -trainer (* 1883)
  • 25. Februar: Alexander Archipenko, US-amerikanischer Bildhauer (* 1887)
  • 25. Februar: Maurice Farman, französischer Bahnradsportler, Automobilrennfahrer, Luftfahrtpionier und Unternehmer (* 1877)
  • 25. Februar: Kenneth Lee Spencer, amerikanisch-deutscher Opernsänger (Bass) und Schauspieler (* 1911)
  • 26. Februar: Homer Martin Adkins, US-amerikanischer Politiker (* 1890)
  • 27. Februar: Carlos Brandt, venezolanischer Schriftsteller, Philosoph und Historiker (* 1875)

März

Nella Larsen

April

Rachel Carson

Mai

Jawaharlal Nehru und Gandhi, 1929

Juni

Juli

August

Marie Baum

September

(c) Bundesarchiv, Bild 183-19204-3150 / CC-BY-SA 3.0
Otto Grotewohl († 21. September)
  • 02. September: Herbert Küchler, deutscher Schachproblemkomponist (* 1908)
  • 02. September: Alvin C. York, US-amerikanischer Soldat (* 1887)
  • 03. September: Christian Kuhlemann, deutscher Politiker (* 1891)
  • 03. September: Joseph Marx, österreichischer Komponist (* 1882)
  • 03. September: Hans Wellhausen, deutscher Politiker (* 1894)
  • 04. September: Werner Bergengruen, deutscher Schriftsteller (* 1892)
  • 04. September: Clément-Émile Roques, Erzbischof von Rennes und Kardinal (* 1880)
  • 07. September: Luis Amplatz, italienischer Separatist (* 1926)
  • 07. September: Herman Jurgens, niederländischer Fußballspieler (* 1884)
  • 09. September: Maurice Le Boucher, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge (* 1882)
  • 10. September: Ferdinand Andergassen, österreichischer Komponist und Kirchenmusiker (* 1892)
  • 13. September: Charles E. Daniel, US-amerikanischer Politiker (* 1895)
  • 16. September: Leo Weismantel, deutscher Schriftsteller (* 1888)
  • 17. September: Nicolás Casimiro, dominikanischer Sänger (* 1911)
  • 18. September: Sean O’Casey, irischer Schriftsteller und Dramatiker (* 1880)
  • 19. September: Levon Madoyan, armenischer Dudukspieler (* 1909)
  • 20. September: Lazare Lévy, französischer Pianist, Musikpädagoge und Komponist (* 1882)
  • 21. September: Bo Carter, US-amerikanischer Blues-Gitarrist (* 1893)
  • 21. September: Otto Grotewohl, deutscher Politiker (* 1894)
  • 21. September: Julius von Jan Pfarrer in Oberlenningen, Widerstandskämpfer während der NS-Zeit (* 1897)
  • 24. September: Gerhard Ernst Erich Ahnfeldt, deutscher Zeichner und Maler (* 1916)
  • 23. September: Fred M. Wilcox, US-amerikanischer Filmregisseur (* 1907)
  • 28. September: George Dyson, englischer Komponist (* 1883)
  • 28. September: Harpo Marx, US-amerikanischer Komiker (Marx-Brothers) (* 1888)
  • 28. September: Franz Ruland, saarländischer Politiker (* 1901)
  • 30. September: Cyril de Vère, französischer Automobilrennfahrer (* 1881)
  • 30. September: Víctor Saume, venezolanischer Rundfunk- und Fernsehmoderator (* 1907)

Oktober

Cole Porter († 15. Oktober)
  • 01. Oktober: Stephan Angeloff, bulgarischer Wissenschaftler (* 1878)
  • 01. Oktober: Léon Saint-Réquier, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge (* 1872)
  • 01. Oktober: Ernst Toch, deutsch-österreichischer Komponist (* 1887)
  • 03. Oktober: Erich Friedrich Schmidt, amerikanischer Archäologe deutscher Abstammung (* 1897)
  • 04. Oktober: Claus Bergen, deutscher Marinemaler (* 1885)
  • 05. Oktober: Katharina Heise, deutsche Malerin und Bildhauerin (* 1891)
  • 05. Oktober: Egon Schultz, Unteroffizier der Grenztruppen der DDR (* 1943)
  • 06. Oktober: Richard Scheibe, deutscher Bildhauer (* 1879)
  • 06. Oktober: Pietro Serantoni, italienischer Fußballspieler und -trainer (* 1906)
  • 07. Oktober: Bernhard Goetzke, deutscher Schauspieler (* 1884)
  • 10. Oktober: Heinrich Neuhaus, ukrainischer Pianist (* 1888)
  • 10. Oktober: Konrad Bayer, österreichischer Schriftsteller (* 1932)
  • 10. Oktober: Guru Dutt, indischer Filmregisseur, Schauspieler und Produzent (* 1925)
  • 11. Oktober: Peter Lindner, deutscher Automobilrennfahrer (* 1930)
  • 11. Oktober: Franco Patria, italienischer Automobilrennfahrer (* 1943)
  • 11. Oktober: Jean Pairard, französischer Automobilrennfahrer und Unternehmer
  • 13. Oktober: Madeleine Delbrêl, französische Schriftstellerin (* 1904)
  • 13. Oktober: Hilaire Gaignard, französischer Flugpionier und Autorennfahrer (* 1884)
  • 14. Oktober: Horst Platen, deutscher Komponist, Dirigent und Theaterintendant, sowie Sendeleiter des NORAG-Nebensenders Hannover (* 1884)
  • 15. Oktober: Cole Porter, US-amerikanischer Komponist und Liedtexter (* 1891)
  • 17. Oktober: Marius Hiller, deutsch-argentinischer Fußballspieler (* 1892)
  • 19. Oktober: Edmund Geilenberg, Vertreter der deutschen Rüstungsindustrie im Dritten Reich (* 1902)
  • 20. Oktober: Herbert Hoover, US-amerikanischer Politiker, 31. Präsident der USA (* 1874)
  • 21. Oktober: Andrej Afanassowitsch Babajew, aserbaidschanischer Komponist (* 1923)
  • 23. Oktober: Axel Ivers, deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Hörspielsprecher, Bühnenautor und Übersetzer (* 1902)
  • 26. Oktober: Edmund Löns, deutscher Forstmann und Kynologe (* 1880)
  • 26. Oktober: Agnes Miegel, deutsche Schriftstellerin, Journalistin und Balladendichterin (* 1879)
  • 27. Oktober: Willi Bredel, deutscher Schriftsteller, Präsident der deutschen Akademie der Künste (* 1901)
  • 27. Oktober: Vicente T. Mendoza, mexikanischer Musikwissenschaftler und Folkloreforscher (* 1894)
  • 28. Oktober: Harold Hitz Burton, US-amerikanischer Richter und Politiker (* 1888)

November

Heinrich von Brentano († 14. November)

Dezember

Edith Sitwell
  • 11. Dezember: Sam Cooke, US-amerikanischer Sänger (* 1931)
  • 11. Dezember: Alma Mahler-Werfel, österreichische Persönlichkeit der Kunst-, Musik- und Literaturszene (* 1879)
  • 12. Dezember: Silviu Dimitrovici, rumänischer Diplomingenieur im Bauwesen (* 1925)
  • 14. Dezember: William Bendix, US-amerikanischer Schauspieler (* 1906)
  • 14. Dezember: Francisco Canaro, uruguayisch-argentinischer Musiker, Arrangeur, Bandleader und Komponist (* 1888)
  • 14. Dezember: Rolland-Georges Gingras, kanadischer Organist, Musikkritiker und Komponist (* 1899)
  • 15. Dezember: Carl Joachim Hambro, norwegischer konservativer Politiker und Journalist (* 1885)
  • 17. Dezember: Victor Franz Hess, österreichischer Physiker (* 1883)
  • 21. Dezember: Algernon Kingscote, britischer Tennisspieler (* 1888)
  • 21. Dezember: Carl van Vechten, US-amerikanischer Fotograf und Schriftsteller (* 1880)
  • 23. Dezember: Nathan Asch, polnisch-US-amerikanischer Schriftsteller (* 1902)
  • 23. Dezember: Jean Bourgknecht, Schweizer Politiker (* 1902)
  • 27. Dezember: Pierre-Aurèle Asselin, kanadischer Sänger (* 1881)
  • 28. Dezember: Kees Bekker, niederländischer Fußballspieler (* 1883)
  • 29. Dezember: Wladimir Andrejewitsch Faworski, russischer Künstler (* 1886)
  • 29. Dezember: Bernard von Brentano, deutscher Schriftsteller und Journalist (* 1901)
  • 29. Dezember: Miki Rofū, japanischer Dichter, Kinderbuchautor und Essayist (* 1889)
  • 30. Dezember: Hans-Gerhard Creutzfeldt, deutscher Neurologe (* 1885)

Tag unbekannt

Nobelpreise

Musik

Weblinks

Commons: 1964 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

2008 nicole pressefoto 3 foto nikolaj georgiew-0216.jpg
Autor/Urheber: Nikolaj Georgiew (photographer), Lizenz: CC BY 3.0
Deutsche Sängerin Nicole
Bundesarchiv Bild 183-1986-0308-013, Henry Maske, Ahmed Dine.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1986-0308-013 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Henry Maske, Ahmed Dine ADN-ZB Lehmann 2.1.86-Halle: 15. Chemiepokal-Turnier im Boxen-Halbfinale-Im Mittelgewicht wurde der Europameister und Weltcupgewinner Henry Maske (ASK Vorwärts Frankfurt-Oder-l.) einstimmiger Punktsieger über den albanischen Boxer Ahmed Dine.
Jan Josef Liefers (Berlin Film Festival 2011).jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
German actor Jan Josef Liefers at the Cinema for Peace gala.
Bundesarchiv Bild 183-1984-0519-024, Heike Daute.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1984-0519-024 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Heike Drechsler (geb. Heike Daute) ADN-ZB Hiekel 19.5.84-wo-Dresden: Leichtathletik-Sportfest. Nur eine Woche Bestand hatte der Weitsprung-Rekord von Heike Daute (SC Motor Jena) . Sie steigerte ihre Leistung vom Jenaer Sportfest bei 1,6 m-s Rückenwind um 5 Zentimeter auf 7,34 Meter und näherte sich damit dem Weltrekord der Rumänin Anisoara Cusmir bis auf 10 Zentimeter.
Dr Barbara Stühlmeyer.jpg
Autor/Urheber: T. E. Ryen, Lizenz: CC0
eigene Datei
Lars Loekke Rasmussen - 28 April 2010.jpg
(c) Kremlin.ru, CC BY 4.0
Danish politician Lars Løkke Rasmussen. (This image is a cropped version of File:Dmitry Medvedev in Denmark 28 April 2010-12.jpeg). Attribution: www.kremlin.ru.
Bundesarchiv Bild 183-1989-0131-038, Jens Weißflog bei DDR-Skimeisterschaften.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1989-0131-038 / Thieme, Wolfgang / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
ADN-ZB / Thieme 31.1.89

Oberwiesenthal: 41. DDR-Skimeisterschaften

Der 84-er Olympiasieger Jens Weißflog (SC Traktor) kam in seiner Heimatstadt überzeugend zum Meistertitel auf der Normalschanze. Die Kampfrichter zogen erstmals in dieser Saison dreimal die Note 19,5.
RussellCroweOct05.jpg
(c) Caroline Bonarde Ucci, CC BY 3.0
Russell Crowe at the Picadilly Circus, London while filming A Good Year
Benbecker.jpg
Autor/Urheber: Matthias104, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ben Becker liest aus der Bibel auf dem Katholikentag 2008 in Osnabrück.
President Hoover portrait.jpg
US President Herbert C. Hoover in 1928
Joachim Llambi.jpg
Autor/Urheber: barfisch, Lizenz: CC BY-SA 3.0
de:Joachim Llambi bei Let's Dance 2010
Michael Gross 2014.jpg
Autor/Urheber: E-W, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Michael Groß, deutscher Schwimmsportler.
President Lyndon B. Johnson with reporters on Election Night 1964.jpg
President Lyndon B. Johnson with reporters on Presidential Election Night 1964 at the Driskill Hotel in Austin, Texas.
Dan Brown bookjacket cropped.jpg
Autor/Urheber: Photographer Philip Scalia, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Dan Brown, bookjacket image.
Portrait of Edith Sitwell.jpg
Portrait of Edith Sitwell
2013-01-20-niedersachsenwahl-291.jpg
Autor/Urheber: Ralf Roletschek (talk) - Infos über Fahrräder auf fahrradmonteur.de, Lizenz: CC BY 3.0
Salzburg
Wikipedia im Landtag – Niedersachsen

20. Januar 2013 in Hannover am Wahlabend
Dieses Bild entstand während der de:Landtagswahl in Niedersachsen 2013 im Landtag Hannover.

Wikimedia
VRT Wikimedia

Die Freigabe zur Nutzung dieses Werks wurde im Wikimedia-VRTS archiviert; dort kann die Konversation von Nutzern mit VRTS-Zugang eingesehen werden. Zur Verifizierung kann man jederzeit bei einem Support-Team-Mitarbeiter anfragen.

Link zum Ticket: https://ticket.wikimedia.org/otrs/index.pl?Action=AgentTicketZoom&TicketNumber=2013012010004637

Personality rights Obwohl dieses Werk unter einer freien Lizenz veröffentlicht wurde oder gemeinfrei ist, können durch die Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Person(en) bestimmte Nachnutzungen eingeschränkt oder von deren Zustimmung abhängig sein. Ein Modelvertrag oder ein anderer Nachweis einer solchen Zustimmung kann dich vor rechtlichen Schwierigkeiten schützen. Auch wenn er dazu nicht verpflichtet ist, kann der Uploader dir eventuell dabei helfen, solche Nachweise einzuholen. Bitte beachte dazu auch unseren allgemeinen Haftungsausschluss.
Hape Kerkeling1.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Trainer Klinsmann.JPG
Autor/Urheber: HAUK MEDIEN ARCHIV / Alexander Hauk / www.bayernnachrichten.de, Lizenz: Attribution
Fußballtrainer Jürgen Klinsmann während einer Pressekonferenz im Juni 2008 in München.
Bundesarchiv Bild 183-B0624-0041-005, Kunowice, Nikita Chruschtschow am Zugfenster.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-B0624-0041-005 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Kunowice, Nikita Chruschtschow am Zugfenster

Polen: Nikita Chruschtschow auf der Durchreise. Der Erste Sekretär des ZK der KPdSU, Ministerpräsident Nikita Chruschtschow, winkt polnischen Bürgern auf dem polnischen Grenzbahnhof Kunowice zu, den er auf seiner Rückreise vom VI. Parteitag des SED in Berlin passierte.

Abgebildete Personen:

Bridget Fonda.jpg
Autor/Urheber: Rita Molnár, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Bridget Fonda at Cannes.
Keanu Reeves (crop and levels) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Marybel Le Pape, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Keanu Reeves at the 41st American Film Festival.
Halide Edib Adıvar b3.jpg
photo of novelist and feminist political leader Halide Edib Adıvar
Rachel-Carson.jpg
Rachel Carson, author of Silent Spring. Official photo as FWS employee. c. 1940.
ClaudiaJungCSDKoelnbyAbhijayAchatz.jpg
Autor/Urheber: Abhijay Achatz https://www.flickr.com/photos/frattel/, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Claudia Jung während eines Auftritts beim CSD Köln 2012
H. P. Baxxter beim Echo 2013.jpg
Autor/Urheber: Avda, Lizenz: CC BY-SA 3.0
H.P. Baxxter beim Echo 2013
David Woodard (Seattle, 2013).jpg
Autor/Urheber: idem, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
David Woodard in Seattle (2013)
Julius-Raab-1961.jpg
Autor/Urheber: BKA/BPD, Lizenz: Attribution
Julius Raab
Johannes B Kerner 01 (sk)-ArM.jpg
Autor/Urheber: Fotograf: Susanne Kauz; Bearbeiter: Frank C. Müller, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Johannes B. Kerner mit Mikrofon
Gerhard Domagk nobel.jpg
Gerhard Domagk, Nobel Prize in Physiology or Medicine 1939
Gandhi Nehru 1929.jpg
Gandhi with Nehru in 1929.
Heinrich von Brentano.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Bundesarchiv-Logo-ohne-Wappen.svg

Kurztitel: Hunsrück, Diplomatenjagd 

Archivischer Titel: Bildmitte: Heinrich von Brentano 

Abgebildete Personen:

Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

Januar 1956
Diplomaten-Jagd im Hunsrück auf Einladung von Außenminister Heinrich von Brentano

Bundesarchiv Bild 183-19204-3150, Otto Grotewohl.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-19204-3150 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Otto Grotewohl

Zentralbild Otto Grotewohl, Staatsmann und Arbeiterführer, geb.: 11.3.1894 in Braunschweig, gest.: 21.9.1964 in Berlin, Vorsitzender des Ministerrates der DDR; 1945 wurde Grotewohl Vorsitzender des Zentralausschusses der SPD, nach Vereinigung der beiden Arbeiterparteien wurde er gemeinsam mit W. Pieck Vorsitzender der SED, seit 1946 Mitglied des ZK und des Politbüros der SED. (Aufnahme vorm 30.10.1950)

[Porträt Otto Grotewohl]

Abgebildete Personen:

Lenny Kravitz - Rock in Rio Madrid 2012 - 43.jpg
(c) Carlos Delgado, CC BY-SA 3.0
Lenny Kravitz live in Rock in Rio Madrid 2012.
BaumMarie.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-§-134

Marie Baum (* 23. März 1874 in Danzig; † 8. August 1964 in Heidelberg) Reichstagsabgeordnete (DDP)

Tracy Chapman 3.jpg
© Hans Hillewaert, CC BY-SA 4.0
Tracy Chapman at the 2009 Cactus Festival in Bruges, Belgium.
Bevoelkerungsentwicklung deutschland.png
Autor/Urheber: Stefan Silies, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Geburten und Sterbefälle von 1946 bis 2006 in der Bundesrepublik Deutschland.
Alma Mahler 1899a.jpg
Alma Mahler-Werfel, geb. Schindler (vor 1899)
Sandra Bullock, The Heat, London, 2013 (crop).jpg
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 3.0
American actress Sandra Bullock at the UK film gala screening of The Heat, Curzon Mayfair Cinema, London, England on 13 June 2013.