1892

1892
Originalbesetzung des Nussknackers 1892
Originalbesetzung des Nussknackers 1892
Das Ballett Der Nussknacker von Pjotr Iljitsch Tschaikowski
hat seine Uraufführung in St. Petersburg.
Cholerabaracke in Hamburg während der Choleraepidemie von 1892
Cholerabaracke in Hamburg während der Choleraepidemie von 1892
Die Choleraepidemie von 1892 in Hamburg
ist der letzte große Ausbruch der Cholera in Deutschland.
1892 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1340/41 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1884/85 (Jahreswechsel 10./11. September)
Baha'i-Kalender48/49 (20./21. März)
Bengalischer Solarkalender1297/98 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2435/36 (südlicher Buddhismus); 2434/35 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender76. (77.) Zyklus

Jahr des Wasser-Drachen 壬辰 (am Beginn des Jahres Metall-Hase 辛卯)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1254/55 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4225/26 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender1270/71 (um den 21. März)
Islamischer Kalender1309/10 (25./26. Juli)
Japanischer KalenderMeiji 25 (明治25年);
Kōki 2552
Jüdischer Kalender5652/53 (21./22. September)
Koptischer Kalender1608/09 (10./11. September)
Malayalam-Kalender1067/68
Rumi-Kalender (Osmanisches Reich)1307/08 (1. März)
Seleukidische ÄraBabylon: 2202/03 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2203/04 (Jahreswechsel Oktober)

Suriyakati-Kalender (Thai-Solar-Kalender)2434/35 (1. April)
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1948/49 (Jahreswechsel April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Europa

Amerika

Karte des Wahlergebnisses

Asien

  • April: In Siam wird Prinz Damrong Rajanubhab Leiter des Mahatthai-Ministeriums, das er in den folgenden Jahren zu einem Innenministerium nach europäischem Vorbild umgestaltet. Damit beginnt die umfassende Modernisierung und Zentralisierung der Verwaltung Siams und damit die Grundlage für den heutigen thailändischen Staat.
Gründungsurkunde der Liga Filipina

Wirtschaft

Geldwirtschaft

Patente

  • 27. Februar: Rudolf Diesel meldet beim kaiserlichen Patentamt eine Neue rationelle Wärmekraftmaschine an, das Patent wird ihm am 23. Februar 1893 mit dem Betreff Arbeitsverfahren und Ausführungsart für Verbrennungskraftmaschinen erteilt.
  • 15. März: Jesse W. Reno erhält in den USA das Patent für seine Rolltreppe.
  • 24. April: Der Gelsenkirchener Chemiker Rudolf Rempel meldet das Weckglas zum Patent an.
  • 22. Mai: Der Dentist Washington Sheffield verkauft in New London (Connecticut) erstmals Zahnpasta in einer von ihm erfundenen Tube.

Unternehmensgründungen

Verkehr

Wissenschaft und Technik

Kultur

Bildende Kunst

Nafea faa ipoipo

Literatur

Holmes und Watson bei der Lösung eines Falls, Illustration von Sidney Paget

Musik und Theater

Plakat zur Ausstellung
Pagliacci 1892

Sonstiges

  • Gründung der Jüdischen National- und Universitätsbibliothek

Gesellschaft

Lizzie Borden
Tote Dalton-Brüder
  • 5. Oktober: Die Dalton-Brüder werden beim Versuch, in Coffeyville im US-Bundesstaat Kansas zwei Banken zu überfallen, von einem Bürgeraufgebot gestellt und in eine Schießerei verwickelt. Vier der fünf beteiligten Banditen sterben, der überlebende wird später zu lebenslanger Haft verurteilt.

Religion

Katastrophen

  • 29. April: Der Zyklon in Mauritius 1892 verwüstet die Insel. 1200 Menschen sterben, 50.000 werden obdachlos.
  • 31. Mai: Unvorsichtiges Handhaben einer Grubenlampe verursacht in der Příbramer Grube Marie einen Grubenbrand auf der 29. Sohle in 950 m Tiefe. Dabei kommen 319 Bergleute ums Leben. Es ist das bis dato weltweit schwerste Grubenunglück.
  • 11. Juli: Der Ausbruch einer Wassertasche aus dem Inneren des Tête-Rousse-Gletschers am Mont Blanc fordert in Saint-Gervais-les-Bains über 200 Todesopfer.
  • 14. August: In Hamburg beginnt eine Cholera-Epidemie. Unfiltriertes Trinkwasser aus der Elbe und unhygienische Zustände im Armutsviertel begünstigen die Ausbreitung des Bazillus. Über 8.600 Menschen kommen in den folgenden Wochen ums Leben.
  • 10. Oktober: In der Formosastraße westlich der Insel Taiwan sinkt das britische Passagierschiff Bokhara in einem Taifun. 125 Passagiere und Besatzungsmitglieder ertrinken.
  • 27. Oktober: Der britische Passagierdampfer Roumania prallt vor Peniche an der portugiesischen Küste bei Sturm und Nebel auf das felsige Ufer und bricht auseinander. 113 Menschen sterben, nur neun überleben.
  • Winter 1891/1892: In Russland herrscht eine Hungersnot, der bis zu 500.000 Menschen zum Opfer fallen.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Geboren

Januar

  • 01. Januar: Mahidol Adulyadej, Vater des thailändischen Königs Bhumibol, Arzt († 1929)
  • 01. Januar: Miklós Radnai, ungarischer Komponist († 1935)
  • 02. Januar: Edoardo Agnelli, italienischer Industrieller und Präsident von Juventus Turin († 1935)
  • 02. Januar: Luigi Brentani, Schweizer Jurist, Lehrer und Heimatforscher († 1962)
  • 02. Januar: Philipp Zoch, deutscher General († 1949)
  • 03. Januar: J. R. R. Tolkien, englischer Schriftsteller und Philologe († 1973)
  • 03. Januar: Herman Johannes Lam, niederländischer Botaniker († 1977)
  • 03. Januar: John F. Simmons, US-amerikanischer Diplomat († 1968)
  • 06. Januar: Ludwig Berger, deutscher Filmregisseur († 1969)
  • 06. Januar: Leonid Kubbel, russischer Schachspieler († 1942)
  • 06. Januar: Heinz Renner, deutscher Politiker († 1964)
  • 08. Januar: Horiguchi Daigaku, japanischer Schriftsteller und Übersetzer († 1981)
  • 10. Januar: Walter Frenzel, deutscher Prähistoriker und Museumsleiter († 1941)
  • 11. Januar: Valeska Gert, deutsche Tänzerin und Kabarettistin († 1978)
  • 11. Januar: Tom Stewart, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 1972)
  • 13. Januar: Freddy Kindell, britischer Autorennfahrer († 1961)
  • 14. Januar: Franz Dahlem, Mitglied des Politbüros des ZK der SED († 1981)
  • 14. Januar: Paul Forell, deutscher Fußballspieler († 1959)
  • 14. Januar: Martin Niemöller, deutscher Theologe und Widerstandskämpfer († 1984)
  • 14. Januar: Hal Roach, US-amerikanischer Filmproduzent, Regisseur und Schauspieler († 1992)
  • 15. Januar: Hobey Baker, US-amerikanischer Eishockeyspieler († 1918)
  • 15. Januar: Frank Hutchens, neuseeländischer Komponist († 1965)
  • 15. Januar: Rex Ingram, irisch-amerikanischer Filmregisseur († 1950)
  • 16. Januar: Homer Burton Adkins, US-amerikanischer Chemiker († 1949)
  • 16. Januar: Wilhelm von Apell, deutscher Offizier († 1969)
  • 16. Januar: William A. Stanfill, US-amerikanischer Politiker († 1971)
  • 17. Januar: James David Zellerbach, US-amerikanischer Unternehmer und Diplomat († 1963)
Oliver Hardy, 1938
  • 18. Januar: Oliver Hardy, US-amerikanischer Komiker und Filmschauspieler († 1957)
  • 18. Januar: Paul Rostock, deutscher Arzt, Angeklagter im Nürnberger Ärzteprozess († 1956)
  • 19. Januar: Maria Leitner, deutschsprachige ungarische Journalistin und Schriftstellerin († 1942)
  • 21. Januar: Arthur Vollstedt, deutscher Eisschnellläufer († 1969)
  • 22. Januar: Marcel Dassault, französischer Luftfahrtunternehmer († 1986)
  • 23. Januar: Michel Doré, französischer Autorennfahrer († 1945)
  • 23. Januar: Joshua B. Lee, US-amerikanischer Politiker († 1967)
  • 24. Januar: Arkadi Schwezow, sowjetischer Triebwerkskonstrukteur († 1953)
  • 25. Januar: Paulus af Uhr, schwedischer Generalmajor und Leichtathlet († 1972)
  • 25. Januar: Toni Bauhofer, deutscher Automobil- und Motorradrennfahrer († 1968)
  • 25. Januar: Takeo Takagi, Vizeadmiral der kaiserlich japanischen Marine († 1944)
  • 26. Januar: Bessie Coleman, US-amerikanische Pilotin († 1926)
  • 28. Januar: Carlo Emilio Bonferroni, italienischer Mathematiker († 1960)
  • 28. Januar: Luke Jordan, US-amerikanischer Blues-Gitarrist und Sänger († 1952)
  • 28. Januar: Willy Rosenstein, deutscher Pilot, Kampfflieger und Automobilrennfahrer († 1949)
Ernst Lubitsch, vor 1920

Februar

  • 02. Februar: Cuno Hoffmeister, deutscher Astronom und Geophysiker († 1968)
  • 03. Februar: Louis Dollé, französischer Autorennfahrer († 1968)
  • 04. Februar: Ugo Betti, italienischer Dramatiker († 1953)
  • 04. Februar: Andreu Nin, spanischer Revolutionär aus Katalonien († 1937)
  • 05. Februar: Tochigiyama Moriya, japanischer Sumōringer und 27. Yokozuna († 1959)
  • 06. Februar: William Parry Murphy, US-amerikanischer Arzt, Nobelpreisträger († 1987)
  • 08. Februar: Ralph Chubb, britischer Dichter, Drucker und Künstler († 1960)
  • 08. Februar: Elizabeth Ryan, US-amerikanische Tennisspielerin († 1979)
  • 09. Februar: Joseph Braunstein, österreichischer Musiker, Schriftsteller, Bergsteiger († 1996)
  • 09. Februar: Richard Freudenberg, deutscher Unternehmer und Politiker († 1975)
  • 09. Februar: Aristodemo Santamaria, italienischer Fußballspieler († 1974)
  • 10. Februar: Karl Arning, deutscher Offizier († 1964)
  • 10. Februar: Günther Blumentritt, General der Infanterie in der deutschen Wehrmacht († 1967)
  • 10. Februar: Clive Gallop, britischer Konstrukteur und Autorennfahrer († 1960)
  • 10. Februar: Robert A. Green, US-amerikanischer Politiker († 1973)
  • 10. Februar: Roland Rohlfs, amerikanischer Testpilot († 1974)
  • 11. Februar: Ernst Schmidt, deutscher technischer Thermodynamiker († 1975)
  • 12. Februar: Ernst Arnold, österreichischer Komponist und Wienerliedertexter und -sänger († 1962)
  • 12. Februar: Aniela Szlemińska, polnische Sängerin und Gesangspädagogin († 1964)
  • 13. Februar: Robert H. Jackson, US-amerikanischer Hauptanklagevertreter bei den Nürnberger Prozessen († 1954)
  • 14. Februar: Heinrich Kautz, deutscher Pädagoge und Schriftsteller († 1978)
  • 15. Februar: Louis Brody, deutscher Schauspieler († 1951)
  • 15. Februar: James V. Forrestal, US-amerikanischer Politiker († 1949)
  • 15. Februar: Nickolas Muray, ungarisch-amerikanischer Fotograf und Säbelfechter († 1965)
  • 16. Februar: Joaquín Anselmo María Albareda, spanischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1966)
  • 16. Februar: Hans von der Au, deutscher Theologe und Volkskundler († 1955)
  • 16. Februar: Carl Theodor Auen, deutscher Filmschauspieler († 1972)
  • 17. Februar: Aubrey Gwynn, irischer Historiker und Jesuit († 1983)
  • 17. Februar: Theodor Plievier, deutscher Schriftsteller († 1955)
  • 17. Februar: Jossyf Slipyj, ukrainischer Geistlicher, Erzbischof von Lemberg und Kardinal († 1984)
Wendell Willkie
  • 18. Februar: Wendell Willkie, US-amerikanischer Jurist und Präsidentschaftskandidat († 1944)
  • 21. Februar: Harry Stack Sullivan, US-amerikanischer Psychiater († 1949)
  • 22. Februar: Edna St. Vincent Millay, US-amerikanische Schriftstellerin († 1950)
  • 24. Februar: Konstantin Fedin, russischer Schriftsteller und Schauspieler († 1977)
  • 25. Februar: Karl Lugmayer, österreichischer Volksbildner, Philosoph und Politiker († 1972)
  • 25. Februar: Nikolai Andrejewitsch Orlow, russisch-britischer Pianist und Musikpädagoge († 1964)
  • 25. Februar: Léon Saint-Paul, französischer Autorennfahrer († 1933)
  • 28. Februar: Kenneth S. Wherry, US-amerikanischer Politiker († 1951)
  • 29. Februar: Vilmos Apor, rumänischer Bischof der Diözese Győr und Seliger der katholischen Kirche († 1945)
  • 29. Februar: Leandro Arpinati, italienischer Politiker und Sportfunktionär († 1945)
  • 29. Februar: Dietrich von Jagow, deutscher Gesandter und Obergruppenführer der SA († 1945)

März

  • 01. März: Karl-Axel Kullerstrand, schwedischer Hochspringer († 1981)
  • 01. März: Akutagawa Ryūnosuke, japanischer Dichter und Schriftsteller († 1927)
  • 02. März: Heinrich Zerkaulen, deutscher Schriftsteller († 1954)
  • 02. März: Karl Zilgas, deutscher Fußball-Nationalspieler († 1917)
  • 03. März: Georges Guignard, französischer Autorennfahrer († 1981)
  • 03. März: Imre Waldbauer, ungarischer Geiger und Musikpädagoge († 1952)
  • 08. März: Mississippi John Hurt, US-amerikanischer Blues-Sänger und Gitarrist († 1966)
  • 09. März: Rudolf Friedrichs, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen († 1947)
  • 09. März: Mátyás Rákosi, ungarischer Politiker, von 1949 bis 1956 stalinistischer Diktator von Ungarn († 1971)
  • 09. März: Rudolf Riege, deutscher Maler und Grafiker († 1959)
  • 09. März: Vita Sackville-West, englische Schriftstellerin († 1962)
  • 09. März: Josef Weinheber, österreichischer Lyriker, Erzähler und Essayist († 1945)
  • 10. März: Karl Arndt, deutscher Offizier († 1981)
  • 10. März: Arthur Honegger, französisch-schweizerischer Komponist († 1955)
  • 10. März: Gregory La Cava, US-amerikanischer Filmregisseur und Cartoonist († 1952)
  • 11. März: Otto Laubinger, deutscher Schauspieler († 1935)
  • 14. März: Alexander Abt, deutscher Offizier († 1970)
  • 14. März: Hans Freundt, deutscher Schauspieler, Hörspielregisseur, Hörfunksprecher und Autor († 1953)
  • 14. März: Charles Wheeler, britischer Bildhauer, Maler und Medailleur († 1974)
  • 15. März: Charles Nungesser, französisches Fliegerass des Ersten Weltkriegs († 1927)
  • 16. März: Hans Androschin, österreichischer Kameramann († 1976)
  • 16. März: Lucien Daveluy, kanadischer Organist, Komponist und Musikpädagoge († 1975)
  • 16. März: Nikolai Dmitrijewitsch Kondratjew, russischer Wirtschaftswissenschaftler († 1938)
  • 16. März: Gerda Weneskoski, finnische Pianistin und Musikpädagogin († 1984)
  • 19. März: Franz Baumann, österreichischer Architekt († 1974)
  • 19. März: Siegfried Thomas Bok, niederländischer Neurologe († 1964)
  • 20. März: Mort Dixon, US-amerikanischer Musiker, Liedermacher und Textdichter († 1956)
  • 22. März: Karel Poláček, tschechischer Schriftsteller und Journalist († 1945)
  • 24. März: Roy Harvey, US-amerikanischer Country-Musiker († 1958)
  • 25. März: Ferdinand Andergassen, österreichischer Komponist und Kirchenmusiker († 1964)
  • 26. März: Conrad Stein, deutscher Ringer († 1960)
  • 27. März: Ferde Grofé, US-amerikanischer Komponist, Arrangeur und Dirigent († 1972)
  • 28. März: Corneille Heymans, belgischer Pharmakologe und Nobelpreisträger († 1968)
  • 29. März: József Mindszenty, ungarischer Erzbischof der Erzdiözese Esztergom-Budapest († 1975)
  • 30. März: Erhard Milch, deutscher Generalfeldmarschall († 1972)
  • 30. März: Erwin Panofsky, deutscher Kunsthistoriker († 1968)
  • 30. März: Nosaka Sanzō, japanischer Politiker, Mitbegründer der Kommunistischen Partei Japans († 1993)
  • 30. März: Stefan Banach, polnischer Mathematiker († 1945)
  • 31. März: Stanisław Maczek, polnischer General († 1994)

April

  • 01. April: Alphonse Attardi, italo-amerikanischer Mafioso und Pentito († 1970)
  • 01. April: Anton Storch, deutscher Politiker († 1975)
  • 02. April: Maurice-Yves Sandoz, Schweizer Schriftsteller († 1958)
  • 03. April: Emile Aerts, belgischer Bahnradsportler († 1953)
  • 03. April: Gustav Gundlach, deutscher Sozialethiker, Sozialphilosoph und Sozialwissenschaftler († 1963)
  • 03. April: Iwan Albertowitsch Puni, russischer Maler († 1956)
  • 03. April: Hans Rademacher, deutscher Mathematiker († 1969)
  • 04. April: Wilhelm Altmann, deutscher Musikhistoriker und Bibliothekar († 1951)
  • 04. April: Karl Wilhelm Reinmuth, deutscher Astronom († 1979)
  • 05. April: Hermann Kemper, deutscher Erfinder der Magnetschwebebahn († 1977)
  • 06. April: Donald Wills Douglas, US-amerikanischer Flugzeugbauer († 1981)
  • 06. April: Hermann Schäfer, deutscher Politiker († 1966)
  • 07. April: Julius Hirsch, deutscher Fußballspieler und NS-Opfer († 1943)
  • 07. April: Maria Fein, österreichische Schauspielerin († 1965)
  • 08. April: Julius von Borsody, österreichischer Filmarchitekt und Szenenbildner († 1960)
  • 08. April: Werner Bula, Schweizer Techniker, Volksschriftsteller und Bühnenautor in Mundart († 1962)
Mary Pickford
  • 08. April: Mary Pickford, kanadisch-US-amerikanische Schauspielerin der Stumm- und frühen Tonfilmzeit († 1979)
  • 08. April: Richard Neutra, österreichisch-US-amerikanischer Architekt († 1970)
  • 09. April: Anton Eberhard, deutscher Politiker († 1967)
  • 09. April: Satō Haruo, japanischer Lyriker, Erzähler und Essayist († 1964)
  • 10. April: Egon Freiherr von Eickstedt, deutscher Anthropologe († 1965)
  • 10. April: Edmond Trudel, kanadischer Dirigent, Pianist und Musikpädagoge († 1977)
  • 11. April: Isacco Mariani, italienischer Motorradrennfahrer († 1925)
  • 12. April: Johnny Dodds, US-amerikanischer Jazz-Klarinettist († 1940)
  • 13. April: Arthur Harris, Luftmarschall der britischen Royal Air Force († 1984)
  • 14. April: Vere Gordon Childe, australischer Archäologe († 1957)
  • 15. April: Cesare Zerba, italienischer Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1973)
  • 15. April: Corrie ten Boom, Mitglied der Niederländisch-reformierten Kirche († 1983)
  • 15. April: Joseph-Charles Lefèbvre, Erzbischof von Bourges und Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1973)
  • 18. April: Bolesław Bierut, polnischer Politiker († 1956)
  • 18. April: Eugene Houdry, französischer Ingenieur († 1962)
  • 21. April: Freddie Dixon, britischer Motorrad- und Automobilrennfahrer († 1956)
  • 21. April: Jaroslav Kvapil, tschechischer Komponist († 1958)
  • 22. April: Heinrich Gerns, deutscher Politiker († 1963)
  • 23. April: Klaus Thormaehlen, deutscher Erfinder der Mulchmähsichel und Winzer († 1981)
  • 23. April: Lutz Heck, deutscher Biologe und Zoodirektor († 1983)
  • 23. April: Richard Hülsenbeck, deutscher Schriftsteller und Chronist († 1974)
  • 24. April: Sami Gabra, ägyptischer Ägyptologe und Koptologe († 1979)
  • 25. April: Anton Rosen, deutscher Lehrer und Heimatforscher († 1979)
  • 26. April: Harold Gleason, US-amerikanischer Organist, Musikpädagoge und -wissenschaftler († 1980)
  • 26. April: Adrienne Monnier, französische Buchhändlerin und Verlegerin († 1955)
  • 27. April: Howard Fogg, kanadischer Dirigent und Komponist († 1953)
  • 28. April: Ernst Aeppli, Schweizer Psychoanalytiker († 1954)

Mai

Manfred von Richthofen, 1917
Josip Broz Tito, 1961
  • 07. Mai: Josip Broz Tito, Minister- und Staatspräsident Jugoslawiens († 1980)
  • 08. Mai: Arnold Hauser, ungarisch-deutscher Kunsthistoriker und Kunstsoziologe († 1978)
  • 08. Mai: Stanisław Sosabowski, polnischer General im Zweiten Weltkrieg († 1967)
  • 09. Mai: Zita von Bourbon-Parma, letzte Kaiserin Österreichs († 1989)
  • 09. Mai: Hans Domizlaff, deutscher Bühnenbildner, Werbeberater und Schöpfer bekannter Marken und Markenartikel († 1971)
  • 09. Mai: Hanna Klose-Greger, deutsche Schriftstellerin, Grafikerin und Malerin († 1973)
  • 09. Mai: Walter Zimmermann, deutscher Biologe und Universitätsprofessor († 1980)
  • 10. Mai: Arthur E. Nelson, US-amerikanischer Politiker († 1955)
  • 10. Mai: Jan Weiss, tschechischer Schriftsteller († 1972)
  • 11. Mai: Margaret Rutherford, englische Schauspielerin († 1972)
  • 12. Mai: Fritz Kortner, deutscher Schauspieler und Theaterregisseur († 1970)
  • 12. Mai: William Preston Lane, US-amerikanischer Politiker († 1967)
  • 13. Mai: Henriette Arndt, deutsche Lehrerin († 1942)
  • 14. Mai: Kaarlo Mäkinen, finnischer Ringer und Olympiasieger († 1980)
  • 15. Mai: Karl Schneider, deutscher Architekt und Stadtplaner († 1945)
  • 16. Mai: Manton S. Eddy, US-amerikanischer Generalleutnant im Zweiten Weltkrieg († 1962)
  • 16. Mai: Dietrich von Saucken, deutscher General († 1980)
  • 19. Mai: Christian Werner, deutscher Automobilrennfahrer († 1932)
  • 20. Mai: Harry J. Anslinger, US-amerikanischer Diplomat († 1975)
  • 21. Mai: Peter Eng, österreichischer Karikaturist und Trickfilmzeichner († 1939)
  • 21. Mai: Gottlieb Söhngen, deutscher katholischer Theologe und Philosoph († 1971)
  • 22. Mai: Ralph Peer, US-amerikanischer Country-Musiker († 1960)
  • 23. Mai: Pichichi, spanischer Fußballspieler († 1922)
  • 23. Mai: Hans Dülfer, deutscher Bergsteiger († 1915)
  • 27. Mai: Artur Berger, österreichischer Filmarchitekt († 1981)
  • 28. Mai: Sepp Dietrich, SS-Oberstgruppenführer und Generaloberst der Waffen-SS († 1966)
  • 29. Mai: Walter Bruchhausen, US-amerikanischer Jurist († 1976)
  • 30. Mai: René Gagnier, kanadischer Violinist, Dirigent, Komponist und Euphoniumspieler († 1951)
  • 31. Mai: Louis Fourestier, französischer Komponist und Dirigent († 1976)
  • 31. Mai: Josef Ivar Müller, Schweizer Komponist († 1969)
  • 31. Mai: Gregor Strasser, deutscher nationalsozialistischer Politiker († 1934)

Juni

  • 01. Juni: Samuel Barlow, US-amerikanischer Komponist († 1982)
  • 01. Juni: Amanullah Khan, von 1919 bis 1929 König von Afghanistan († 1960)
  • 01. Juni: Ōtsuka Hironori, japanischer Begründer der Karate-Stilrichtung Wado-Ryu († 1982)
  • 03. Juni: Hans Ludwig Rauh, deutscher Lehrer und Mundartforscher († 1945)
  • 04. Juni: Franz Xaver von Hornstein, Schweizer katholischer Geistlicher, Pastoraltheologe und Hochschullehrer († 1980)
  • 05. Juni: Carsten M. Carlsen, norwegischer Organist, Komponist und Dirigent († 1961)
  • 05. Juni: Hans Constantin Paulssen, deutscher Industrieller, Präsident der BDA († 1984)
  • 06. Juni: Johannes Kunze, deutscher Politiker († 1959)
  • 08. Juni: Giuseppe Campari, italienischer Automobilrennfahrer († 1933)
  • 10. Juni: Ekkehard Arendt, österreichischer Schauspieler († 1954)
  • 10. Juni: Konrad Hahm, deutscher Volkskundler († 1943)
  • 12. Juni: Djuna Barnes, US-amerikanische Schriftstellerin († 1982)
  • 12. Juni: Ferdinand Schörner, Generalfeldmarschall im Dritten Reich († 1973)
  • 12. Juni: Stephan Weickert, deutscher Vertriebenenpolitiker († 1952)
  • 13. Juni: Johann Paulus Appler, deutscher Politiker († 1978)
  • 13. Juni: Basil Rathbone, US-amerikanischer Schauspieler († 1967)
  • 14. Juni: Ernst Penzoldt, deutscher Dichter und Erzähler († 1955)
  • 15. Juni: Keith Park, Luftmarschall der britischen Royal Air Force († 1975)
  • 16. Juni: Axel de Vries, deutscher Politiker († 1963)
  • 16. Juni: Juan Francisco García, dominikanischer Komponist († 1974)
  • 17. Juni: Georges Jouatte, französischer Tenor und Musikpädagoge († 1969)
  • 18. Juni: Ernst Anliker, schweizerischer Politiker († 1975)
  • 18. Juni: Eduard Steuermann, österreichisch-amerikanischer Komponist und Pianist († 1964)
  • 20. Juni: Marcellus Schiffer, deutscher Grafiker, Maler, Chansontexter und Librettist († 1932)
  • 21. Juni: Hilding Rosenberg, schwedischer Komponist und Dirigent († 1985)
  • 21. Juni: Walter Krämer, deutscher Politiker († 1941)
  • 22. Juni: Fiorenzo Abbondio, Schweizer Bildhauer († 1980)
  • 22. Juni: Valeriano Pompeo Maurizio Arri, italienischer Leichtathlet († 1970)
  • 22. Juni: Ludwig Bäte, deutscher Schriftsteller († 1977)
  • 22. Juni: Robert Ritter von Greim, deutscher Generalfeldmarschall († 1945)
  • 22. Juni: Emil Telmányi, ungarischer Geiger und Dirigent († 1988)
  • 23. Juni: Mieczysław Horszowski, polnischer Pianist († 1993)
  • 24. Juni: Gregor Ebner, deutscher Arzt und Leiter der Heime des „Lebensborn e. V.“ († 1974)
  • 25. Juni: Jan Cherniavsky, kanadischer Pianist ukrainischer Herkunft († 1989)
  • 26. Juni: Pearl S. Buck, US-amerikanische Schriftstellerin, Literaturnobelpreisträgerin 1938 († 1973)
  • 27. Juni: Erich Köhler, deutscher Politiker († 1958)
  • 27. Juni: Greta Schröder, deutsche Schauspielerin († 1980)
  • 30. Juni: László Lajtha, ungarischer Komponist († 1963)
  • 30. Juni: Oswald Pohl, maßgeblich am Holocaust beteiligtes Mitglied der SS († 1951)
  • 30. Juni: Wilhelm Schnarrenberger, deutscher Maler († 1966)

Juli

  • 01. Juli: James M. Cain, US-amerikanischer Journalist und Autor († 1977)
  • 02. Juli: Boris Hagelin, schwedischer Unternehmer († 1983)
  • 03. Juli: Franz Heske, deutsch-österreichischer Forstwissenschaftler, Begründer der „Weltforstwirtschaft“, Generalforstmeister von Äthiopien und Philosoph († 1963)
  • 05. Juli: Lauge Koch, dänischer Geologe († 1964)
  • 05. Juli: Ross Rizley, US-amerikanischer Politiker († 1969)
  • 07. Juli: Carlos Villarias, spanisch-amerikanischer Schauspieler († 1976)
  • 07. Juli: Pawel Korin, russischer Ikonen-, Historien-, Landschafts- und Porträtmaler († 1967)
  • 08. Juli: Dean O’Banion, US-amerikanischer Gang-Anführer (North Side Gang) und Rivale Al Capones († 1924)
  • 08. Juli: Lester C. Hunt, US-amerikanischer Politiker der demokratischen Partei († 1954)
  • 08. Juli: Nikolai Nikolajewitsch Polikarpow, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur († 1944)
  • 08. Juli: Richard Aldington, englischer Schriftsteller († 1962)
  • 08. Juli: Tage Gills Torsten Carleman, schwedischer Mathematiker († 1949)
  • 09. Juli: Eric Nares, britischer Offizier († 1947)
  • 10. Juli: Spessard Holland, US-amerikanischer Politiker († 1971)
  • 11. Juli: Nico Bouvy, niederländischer Fußballspieler († 1957)
  • 11. Juli: Trafford Leigh-Mallory, britischer Luftmarschall († 1944)
  • 11. Juli: Thomas Mitchell, US-amerikanischer Schauspieler und Autor († 1962)
  • 12. Juli: Zyrill Fischer, österreichischer Franziskanerpater und Widerstandskämpfer († 1945)
  • 12. Juli: Alfred Freyberg, Rechtsanwalt und NSDAP-Politiker († 1945)
  • 12. Juli: Paula Grogger, österreichische Schriftstellerin († 1984)
  • 12. Juli: Harry Piel, deutscher Regisseur und Schauspieler († 1963)
  • 12. Juli: Bruno Schulz, polnischer Schriftsteller, Graphiker und Zeichner († 1942)
  • 13. Juli: Léo-Pol Morin, kanadischer Pianist, Musikkritiker und Komponist († 1941)
  • 13. Juli: Hans Streuli, Schweizer Politiker († 1970)
  • 14. Juli: Gerhard Rohlfs, deutscher Romanist († 1986)
  • 15. Juli: Walter Benjamin, deutscher Schriftsteller und Kunst- und Literaturkritiker († 1940)
  • 18. Juli: Arthur Friedenreich, brasilianischer Fußballspieler († 1969)
  • 17. Juli: Edwin Harris Dunning, britischer Pilot († 1917)
  • 17. Juli: Elsa Nöbbe, deutsche Malerin († 1968)
  • 18. Juli: Karl Scharrer, österreichischer Agrikulturchemiker († 1959)
  • 20. Juli: Joseph Elmer Ritter, US-amerikanischer Geistlicher, Erzbischof von Saint Louis und Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1967)
  • 21. Juli: Anton Schnack, deutscher Schriftsteller († 1973)
  • 21. Juli: Renée Falconetti, französische Schauspielerin († 1946)
  • 22. Juli: Arthur Seyß-Inquart, nationalsozialistischer Politiker und Jurist († 1946)
  • 23. Juli: Erik Willam „Loppan“ Adlerz, schwedischer Wasserspringer († 1975)
  • 23. Juli: Bruno Brehm, österreichischer Schriftsteller († 1974)
  • 23. Juli: Joseph Seiden, US-amerikanischer Regisseur und Produzent des jiddischen Films († 1974)
Haile Selassie, um 1923

August

  • 02. August: Jack L. Warner, kanadischer Filmproduzent, Drehbuchautor und Regisseur († 1978)
Jack L. Warner
  • 05. August: Marius Hiller, deutsch-argentinischer Fußballspieler († 1964)
  • 06. August: Paul Artaria, schweizerischer Architekt und Ausbilder von Gestaltern († 1959)
  • 06. August: Elma Grohs-Hansen, deutsche Bildhauerin in Textilkünstlerin († 1981)
  • 06. August: Kazimiera Iłłakowiczówna, polnische Lyrikerin und Übersetzerin († 1983)
  • 07. August: Helene Fernau-Horn, deutsche Logopädin und Philologin († 1975)
  • 08. August: Wall Doxey, US-amerikanischer Politiker († 1962)
  • 08. August: Hans Heusser, Schweizer Komponist und Dirigent († 1942)
  • 08. August: Otto Renois, deutscher Kommunist und Widerstandskämpfer († 1933)
  • 09. August: S. R. Ranganathan, indischer Mathematiker und Bibliothekar († 1972)
  • 11. August: Władysław Anders, polnischer General und Politiker († 1970)
  • 11. August: Gerrit Bouwmeester, niederländischer Fußballspieler († 1961)
  • 11. August: Yoshikawa Eiji, japanischer Schriftsteller († 1962)
  • 11. August: Ezequiel Plaza, chilenischer Maler († 1947)
  • 12. August: Hans Hartvig Seedorff Pedersen, dänischer Lyriker († 1986)
  • 13. August: Duncan Currie, schottischer Fußballspieler († 1916)
  • 14. August: María Luisa Sepúlveda, chilenische Komponistin und Musikpädagogin († 1958)
  • 15. August: Iwan Boldin, Chef der sowjetischen Militäradministration Thüringen († 1965)
  • 16. August: Hal Foster, US-amerikanischer Comic-Autor und -Zeichner († 1982)
Louis-Victor de Broglie
  • 15. August: Louis de Broglie, französischer Physiker († 1987)
  • 18. August: Franz Findeisen, Professor an der Handelshochschule Leipzig († 1962)
  • 19. August: Maurice Benoist, französischer Autorennfahrer († 1951)
  • 20. August: George Aiken, US-amerikanischer Politiker († 1984)
  • 20. August: Marcel Delabarre, französischer Automobilrennfahrer († unbekannt)
  • 21. August: Charles Vanel, französischer Schauspieler und Regisseur († 1989)
  • 23. August: Alexander G. Barry, US-amerikanischer Politiker († 1952)
  • 25. August: Erich Aberger, deutscher Radrennfahrer († 1941)
  • 25. August: Georgi Asagarow, russischer Filmregisseur und Schauspieler († 1957)
  • 25. August: Wilhelm Niemann, deutscher Navigationsoffizier des Flugschiffes DO-X († 1935)
  • 27. August: Gaetano Belloni, italienischer Radrennfahrer († 1980)
  • 27. August: Alexander Chuhaldin, kanadischer Geiger, Dirigent, Komponist und Musikpädagoge († 1951)
  • 28. August: Augustin Souchy, deutscher Anarchist und Antimilitarist († 1984)
  • 28. August: Fujimori Seikichi, japanischer Schriftsteller und Dramaturg († 1977)
  • 31. August: Auguste Caralp, französischer Autorennfahrer († 1981)

September

  • 04. September: Darius Milhaud, französischer Komponist († 1974)
  • 04. September: Helmuth Plessner, deutscher Philosoph und Soziologe († 1985)
  • 04. September: Franz Sedlacek, österreichischer Fußballspieler und -trainer († 1933)
  • 04. September: Pete Smith, US-amerikanischer Filmproduzent und Oscarpreisträger († 1979)
  • 05. September: Əhməd Bakıxanov, aserbaidschanischer Tarspieler und Musikpädagoge († 1973)
  • 05. September: Joseph Szigeti, US-amerikanischer Violinist ungarischer Herkunft († 1973)
  • 06. September: Edward Victor Appleton, englischer Physiker und Nobelpreisträger († 1965)
  • 07. September: Georg Mickler, deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer († 1915)
  • 07. September: Oscar O’Brien, kanadischer Komponist, Arrangeur, Organist, Pianist und Musikpädagoge († 1958)
  • 08. September: Robert Lestienne, französischer Automobilrennfahrer († 1944)
  • 10. September: Arthur Holly Compton, US-amerikanischer Physiker († 1962)
  • 10. September: János Balogh, ungarischer Fernschachspieler († 1980)
  • 11. September: Ernest Burkhart, US-amerikanischer Mörder († 1986)
  • 11. September: Lucien Buysse, belgischer Radrennfahrer († 1980)
  • 11. September: Vance DeBar „Pinto“ Colvig, US-amerikanischer Schauspieler, Autor, Animator, Zeichner und Synchronsprecher († 1967)
  • 11. September: Friedrich Schröder Sonnenstern, deutscher Zeichner und Maler († 1982)
  • 13. September: Viktoria Luise von Preußen, Tochter von Kaiserin Auguste Viktoria († 1980)
  • 15. September: Silpa Bhirasri, thailändischer Bildhauer († 1962)
  • 16. September: Werner Bergengruen, deutscher Schriftsteller († 1964)
  • 17. September: Hendrik Andriessen, niederländischer Komponist und Professor († 1981)
  • 22. September: Grete Reiner, deutsche Übersetzerin und Herausgeberin
  • 23. September: Lorenz Jaeger, Erzbischof von Paderborn und Kardinal († 1975)
  • 23. September: Otto Sartorius, deutscher Önologe († 1977)
  • 25. September: Martha Muchow, deutsche Psychologin († 1933)
  • 25. September: Jean Pouzet, französischer Autorennfahrer († 1940)
  • 28. September: Elmer Rice, US-amerikanischer Dramatiker († 1967)
  • 28. September: Benvenuto Terzi, italienischer Komponist und Konzertgitarrist († 1980)
  • 29. September: Georg Dewald, deutscher Politiker und MdB († 1970)
  • 30. September: Heinz-Hellmuth von Wühlisch, deutscher Generalleutnant († 1947)

Oktober

  • 02. Oktober: Ernst Sagebiel, deutscher Architekt († 1970)
  • 02. Oktober: Henry Victor, britisch-amerikanischer Schauspieler († 1945)
  • 03. Oktober: Bernhard Schweitzer, deutscher Archäologe († 1966)
  • 04. Oktober: Engelbert Dollfuß, österreichischer Bundeskanzler und Diktator († 1934)
  • 04. Oktober: Karen Fredersdorf, deutsche Schauspielerin († 1985)
  • 04. Oktober: Luis Trenker, Südtiroler Bergsteiger, Schauspieler und Schriftsteller († 1990)
  • 05. Oktober: Leyland Hodgson, englischer Schauspieler († 1949)
  • 06. Oktober: Friedrich Ahlfeld, deutsch-bolivianischer Bergbau-Ingenieur und Geologe († 1982)
  • 08. Oktober: Marcel Michelot, französischer Autorennfahrer († 1927)
  • 08. Oktober: Marina Iwanowna Zwetajewa, russische Dichterin und Schriftstellerin († 1941)
  • 09. Oktober: Ivo Andrić, bosnischer Schriftsteller († 1975)
  • 09. Oktober: Maximilian Graf von Attems-Heiligenkreuz, österreichischer Botschafter, Volkswirtschaftler und Schriftsteller († 1977)
  • 09. Oktober: Johannes Theodor Baargeld, deutscher Autor und Publizist († 1927)
  • 11. Oktober: Karl Hähnel, deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer († 1966)
  • 12. Oktober: Antonio María Barbieri, uruguayischer Geistlicher, Erzbischof von Montevideo und Kardinal († 1979)
  • 12. Oktober: Hubert Ney, deutscher Politiker († 1984)
  • 14. Oktober: Piet Bouman, niederländischer Fußballspieler († 1980)
  • 14. Oktober: Andrei Iwanowitsch Jerjomenko, Marschall der Sowjetunion und Militärtheoretiker († 1970)
  • 15. Oktober: József Nagy, ungarischer Fußballspieler und -trainer († 1963)
  • 16. Oktober: Hanni Weisse, deutsche Schauspielerin († 1967)
  • 16. Oktober: Adolf Ziegler, deutscher Maler und Präsident der Reichskammer der Bildenden Künste († 1959)
  • 17. Oktober: Herbert Howells, englischer Komponist († 1983)
  • 17. Oktober: Otakar Jeremiáš, tschechischer Komponist und Dirigent († 1962)
  • 17. Oktober: Theodor Eicke, Kommandant des KZ Dachau sowie Inspekteur der Konzentrationslager († 1943)
  • 18. Oktober: Thomas Ohm, deutscher Benediktiner († 1962)
  • 19. Oktober: Ilmari Hannikainen, finnischer Komponist († 1955)
  • 21. Oktober: Alf Robert Bertil Ahlberg, schwedischer Schriftsteller, Humanist und Philosoph († 1979)
  • 21. Oktober: Geoffroy Atkinson, US-amerikanischer Romanist († 1960)
  • 21. Oktober: Lydia Lopokova, russische Balletttänzerin († 1981)
  • 21. Oktober: Otto Nerz, deutscher Fußballspieler und erster Reichstrainer des DFB († 1949)
  • 23. Oktober: Seymour Felix, US-amerikanischer Showtänzer und Choreograph († 1961)
  • 23. Oktober: Fritz Maenicke, deutscher Bildhauer und Restaurator († 1970)
  • 23. Oktober: Gummo Marx, US-amerikanischer Komiker († 1977)
  • 24. Oktober: Rafael Hernández Marín, puerto-ricanischer Komponist († 1965)
  • 26. Oktober: André Chapelon, französischer Ingenieur († 1978)
  • 28. Oktober: Ludwig Strauss, deutscher Schriftsteller und Literaturwissenschaftler († 1953)
  • 28. Oktober: Pierre Frieden, luxemburgischer christsozialer Politiker und Schriftsteller († 1959)
  • 29. Oktober: Walter Alnor, deutscher Politiker († 1972)
  • 29. Oktober: Carlos Bonnet, venezolanischer Komponist und Dirigent († 1983)
  • 29. Oktober: Recha Freier, deutsch-jüdische Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus († 1984)
  • 29. Oktober: Stanisław Ostrowski, polnischer Arzt, Offizier und Politiker († 1982)
  • 30. Oktober: Angelo Siciliano, italoamerikanischer Bodybuilder († 1972)
  • 31. Oktober: Alexander Alexandrowitsch Aljechin, russischer Schachspieler und 4. Schachweltmeister († 1946)
  • 31. Oktober: Eugène van den Bossche, belgischer Autorennfahrer († 1962)

November

  • 01. November: Hubert Klausner, NSDAP-Gauleiter und Landeshauptmann von Kärnten († 1939)
  • 02. November: Paul Abraham, ungarischer Komponist († 1960)
  • 03. November: Jur Haak, niederländischer Fußballspieler († 1945)
  • 03. November: Lindley Murray, US-amerikanischer Tennisspieler († 1970)
  • 03. November: Yuen Ren Chao, chinesischer Sprachwissenschaftler († 1982)
  • 04. November: Konrad Huber, finnischer Sportschütze († 1960)
  • 05. November: John Alcock, britischer Pilot († 1919)
  • 05. November: J. B. S. Haldane, britisch-indischer Genetiker († 1964)
  • 08. November: Theodor Boehm, deutscher pharmazeutischer Chemiker († 1969)
  • 09. November: Erich Auerbach, deutscher Literaturwissenschaftler und Romanist († 1957)
  • 09. November: Mabel Normand, US-amerikanische Stummfilmschauspielerin und Regisseurin († 1930)
  • 11. November: Duarte Monteverde Abecasis, portugiesischer Ingenieur († 1966)
  • 13. November: Jean Gutweninger, Schweizer Turner († 1979)
  • 13. November: Karl Jakob Hirsch, deutscher Künstler und Schriftsteller († 1952)
  • 13. November: Rafael Quiñones Vidal, puerto-ricanischer Journalist und Fernsehmoderator († 1988)
  • 14. November: Hermann Roeder, deutscher Pilot und Flugpionier († 1937)
  • 14. November: Johann Surbeck, Schweizer Buchdrucker und Politiker († 1956)
  • 15. November: Clarence Horning, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1982)
  • 16. November: Tazio Nuvolari, italienischer Rennfahrer († 1953)
  • 17. November: Max Deutsch, französischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge († 1982)
  • 19. November: Lucien N. Andriot, französischer Kameramann († 1979)
  • 20. November: Richard Theophil Imanuel Aeckerle, deutscher Maler, Zeichner, Plastiker und Lithograf († 1966)
  • 20. November: Wendell Engstrom Hoss, US-amerikanischer Hornist († 1980)
  • 20. November: Daniel Chanis Pinzón, 24. Staatspräsident von Panama († 1961)
  • 20. November: Erik Nölting, deutscher Politiker († 1953)
  • 22. November: Ermanno Aebi, schweizerisch-italienischer Fußballspieler († 1976)
  • 22. November: Bohuslav Kokoschka, österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller († 1976)
  • 23. November: Erté, russischer Illustrator, Bühnenbildner und Modedesigner († 1990)
  • 24. November: Karl Steinhoff, Ministerpräsident von Brandenburg und Minister der DDR († 1981)
  • 24. November: Aimé Steck, französischer Komponist († 1966)
  • 25. November: Otto Harder, deutscher Fußballspieler († 1956)
  • 25. November: Honoré Vaillancourt, kanadischer Sänger (Bariton) († 1933)
  • 26. November: Charles Brackett, US-amerikanischer Drehbuchautor († 1969)
  • 26. November: Joe Guyon, US-amerikanischer American-Football-Spieler († 1971)
  • 28. November: Thomas Ring, deutscher Maler, Dichter und Astrologe († 1983)
  • 30. November: Siegmund Sredzki, deutscher Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus († 1944)

Dezember

Francisco Franco, 1969
  • 02. Dezember: Jona Ustinov, Spion des britischen Geheimdienstes MI5. († 1962)
  • 03. Dezember: Leonardus Syttin, russischer Sportschütze († ????)
  • 04. Dezember: Carlyle Atkinson, britischer Schwimmer († 1968)
  • 04. Dezember: Francisco Franco, spanischer Politiker und General († 1975)
  • 05. Dezember: Cyril Ring, US-amerikanischer Schauspieler († 1967)
  • 06. Dezember: Lina Carstens, deutsche Film- und Theaterschauspielerin († 1978)
  • 09. Dezember: Beatrice Harrison, englische Cellistin († 1965)
  • 09. Dezember: Erwin Ott, mährischer Schriftsteller († 1947)
  • 11. Dezember: Leo Ornstein, russischer Pianist und Komponist († 2002)
  • 12. Dezember: Liesl Karlstadt, deutsche (bayerische) Soubrette, Schauspielerin und Kabarettistin († 1960)
  • 12. Dezember: Hugo Kersten, deutscher Schriftsteller und Publizist († 1919)
  • 12. Dezember: Joseph Suder, deutscher Komponist und Dirigent († 1980)
  • 13. Dezember: Werner von Schmieden, deutscher Diplomat († 1979)
  • 15. Dezember: José María Castro, argentinischer Komponist († 1964)
J. Paul Getty, 1944
  • 15. Dezember: J. Paul Getty, US-amerikanischer Industrieller und Kunstmäzen († 1976)
  • 15. Dezember: Josef Wagner, deutscher Politiker († 1979)
  • 18. Dezember: Albin Köbis, deutscher Matrose († 1917)
  • 18. Dezember: Kilian Kirchhoff, deutscher Priester, Übersetzer und Dissident († 1944)
  • 19. Dezember: Max Seydewitz, sozialistischer Politiker der DDR und Ministerpräsident von Sachsen († 1987)
  • 21. Dezember: Rebecca West, britische Schauspielerin († 1983)
  • 22. Dezember: Herman Potočnik, österreichischer Offizier und Raumfahrttheoretiker († 1929)
  • 22. Dezember: Lawrence Sperry, US-amerikanischer Pilot u. Erfinder († 1923)
  • 22. Dezember: Peter Tatsuo Doi, Erzbischof von Tokio und Kardinal der römisch-katholischen Kirche († 1970)
  • 24. Dezember: Ewald Aufermann, deutscher Professor († 1958)
  • 25. Dezember: Otto Nebel, deutscher Maler, Dichter und Schauspieler († 1973)
  • 26. Dezember: Ester Kristina Aronson, schwedische Schriftstellerin († 1956)
  • 26. Dezember: Franz Schuster, österreichischer Architekt († 1972)
  • 27. Dezember: Walther Kühn, deutscher Politiker († 1962)
  • 27. Dezember: Feliks Łabuński, polnisch-amerikanischer Komponist, Pianist und Musikpädagoge († 1979)
  • 28. Dezember: Emil Hermann Werner Ackermann, deutscher Schriftsteller, Verleger und Miteigentümer der Künstlerkolonie Monte Verità († 1982)
  • 28. Dezember: Karl Appel, österreichischer Politiker († 1967)
  • 29. Dezember: Alexander Alexandrowitsch Archangelski, sowjetischer Flugzeugkonstrukteur († 1978)
  • 29. Dezember: Richard Atwater, US-amerikanischer Journalist, Universitätsdozent und Kinderbuchautor († 1948)
  • 29. Dezember: Heinrich Beerbom, Bürgermeister und Stadtdirektor von Bramsche († 1980)
  • 29. Dezember: Adele Duttweiler-Bertschi, Gattin des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler († 1990)
  • 29. Dezember: Géza Nagy, ungarischer Schachspieler († 1953)
  • 30. Dezember: Heinrich Laakmann, deutsch-baltischer Historiker († 1955)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Egon Adler, tschechisch-US-amerikanischer Maler und Graphiker († 1963)
  • Kurd Adler, deutscher Lyriker († 1916)
  • Mustafa Ertuğrul Aker, türkischer Offizier († 1961)
  • Eduardo Andreozzi, brasilianischer Jazzmusiker († 1979)
  • Maria Dolors Anglada i Sarriera, spanische Schriftstellerin, Illustratorin und Cartoonistin († 1984)
  • Cevat Rıfat Atilhan, türkischer Autor, Journalist, Publizist und General († 1967)
  • Joseph Fournier de Belleval, kanadischer Sänger und Gesangslehrer († 1945)
  • Franz Bieber, deutscher Motorradrennfahrer, Motorsportfunktionär und Unternehmer († 1980)
  • Mike Connors, australischer Schauspieler und Theaterleiter († 1949)
  • Gregori Garbovitsky, kanadischer Geiger, Dirigent und Musikpädagoge († 1954)
  • Alberto Lobos, chilenischer Maler († 1925)
  • Attilio Marinoni, italienischer Automobilrennfahrer († 1940)
  • Enrique Moya, chilenischer Maler († um 1918)
  • Gertrud Schaeffer, deutsche Malerin und Grafikerin († 1960)
  • Ahmed Jan Thirakwa, indischer Tablaspieler († 1976)
  • Ernest Thompson, US-amerikanischer Old-Time-Musiker († 1961)
  • Ulises Vásquez, chilenischer Maler († 1949)

Gestorben

Erstes Quartal

Zweites Quartal

Drittes Quartal

  • 05. Juli: Teodoro Anastasia, Schweizer Ingenieur und Architekt (* 1843)
  • 06. Juli: Nabil-i-Akbar, iranischer Bahai (* 1829)
  • 10. Juli: Hermann Riedel, deutscher Kantor, Organist und Komponist (* 1813)
  • 10. Juli: Rudolf Westphal, deutscher Altphilologe (* 1826)
  • 11. Juli: Filippo Pagnamenta, Schweizer Politiker und italienischer Generalmajor (* 1826)
  • 11. Juli: Ravachol, französischer Anarchist (* 1859)
  • 14. Juli: Wilhelm Büchner, Apotheker, Chemiker, Fabrikant und Politiker (* 1816)
  • 14. Juli: Newton Booth, US-amerikanischer Politiker (* 1825)
Thomas Cook
  • 18. Juli: Thomas Cook, britischer Tourismus-Pionier (* 1808)
  • 20. Juli: Friedrich Christian Benedikt Avé-Lallemant, deutscher Kriminalist und Schriftsteller (* 1809)
  • 21. Juli: Henry Gardner, US-amerikanischer Politiker (* 1818)
  • 29. Juli: Charles Hardin, US-amerikanischer Politiker (* 1820)
  • 30. Juli: Zacharias Werny, deutscher Soldat in den Befreiungskriegen (* 1791)
  • 31. Juli: Anthony Kennedy, US-amerikanischer Politiker (* 1810)
  • 000Juli: George Washborne Morgan, US-amerikanischer Organist und Komponist (* 1822)
  • 03. August: August Nauck, deutscher Altphilologe (* 1822)
  • 11. August: Julius Arnoldt, deutscher Philologe (* 1816)
  • 11. August: Ladislav Stroupežnický, tschechischer Dramaturg des Nationaltheaters in Prag (* 1850)
  • 18. August: Elise Henle, deutsche Schriftstellerin (* 1832)
  • 19. August: Richard Adelbert Lipsius, deutscher evangelischer Theologe (* 1830)
  • 19. August: František Zdeněk Skuherský, tschechischer Komponist und Musikpädagoge (* 1830)
  • 22. August: Cornelis Willem Opzoomer, niederländischer Jurist, Philosoph, Literaturwissenschaftler und Logiker (* 1821)
  • 23. August: Manuel Deodoro da Fonseca, brasilianischer Marschall und erster Präsident (* 1827)
  • 23. August: Enoch Louis Lowe, US-amerikanischer Politiker (* 1820)
  • 02. September: Grigore Arghiropol, rumänischer Politiker (* 1825)
  • 07. September: Joseph Reid Anderson, US-amerikanischer Ingenieur, Brigadegeneral und Unternehmer (* 1813)
  • 07. September: Francis Kernan, US-amerikanischer Politiker (* 1816)
  • 07. September: Hermann Schubert, österreichischer Benediktiner, Prediger und Seelsorger (* 1826)
  • 8. September: Thomas Timothy O’Mahony, irischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Armidale (* 1825)
  • 15. September: Erich Kling, deutscher Offizier und Forschungsreisender (* 1854)
  • 17. September: Rudolf von Jhering, deutscher Rechtsgelehrter (* 1818)
  • 17. September: Ignaz Vinzenz Zingerle, Südtiroler Literaturwissenschaftler und Schriftsteller (* 1825)
  • 24. September: Patrick Gilmore, US-amerikanischer Komponist und Militärkapellmeister (* 1829)
  • 30. September: Hector Crémieux, französischer Librettist und Dramatiker (* 1828)

Viertes Quartal

Werner von Siemens
(Porträt von Giacomo Brogi)
Richard Owen, 1856
  • 18. Dezember: Richard Owen, britischer Chirurg, Zoologe, Paläontologe und Evolutionsbiologe (* 1804)
  • 20. Dezember: Eduarda Mansilla, argentinische Schriftstellerin, Journalistin und Komponistin (* 1834)
  • 25. Dezember: Nikolai Wladimirowitsch Adlerberg, russischer Graf, Staatsrat, Hofkammerherr, Gouverneur von Taganrog, Simferopol und Verwalter von Finnland (* 1819)
  • 26. Dezember: Angelo Somazzi, Schweizer Politiker und Journalist (* 1803)
  • 28. Dezember: Gottlieb Leonhard Gaiser, deutscher Kaufmann (* 1817)
  • 28. Dezember: Viktor von Meibom, deutscher Rechtswissenschaftler (* 1821)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • Grigor Ardzrouni, armenischer Schriftsteller und Publizist (* 1845)
  • Claus Jensen, norwegischer Orgelbauer (* um 1817)
  • Juan Mochi, italienischer Maler (* 1831)
  • Max Strakosch, US-amerikanischer Opernimpresario (* 1835)
  • Joseph Wielhorski, russischer Komponist (* 1817)
  • Johann Leopold Zillmann, deutscher Missionar in Australien (* 1813)

Weblinks

Commons: 1892 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Franco0001.PNG
Francisco Franco (1892-1975)
Lizzie borden.jpg
Lizzie Borden
Alexander Binder - Ernst Lubitsch um 1920.jpg
Ernst Lubitsch vor 1920 auf einer Fotografie von Alexander Binder
Wendell Willkie presidential campaign poster 1940 crop.jpg
1940 presidential campaign poster of American politician Wendell Willkie (1892-1944)
Werner-von-Siemens.png
Siemens, Werner von
Cholerabaracke-HH-1892.gif
Cholerabaracke in Hamburg während der Choleraepidemie von 1892.
Nutcracker -Stanislava Belinskaya as Clara, Lydia Rubtsova as Marianna, & Vasily Stukolkin as Fritz -1892.JPG
Photo taken by an unknown photographer at the Mariinsky Theatre, St. Peterbsurg, Russia of the dancers Stanislava Belinskaya, Lydia Rubtsova, & Vassily Stukolkin in "The Nutcracker", 1892. Photo comes from my own collection and was scanned by me. Mrlopez2681 01:22, 10 August 2006 (UTC)
Richard Owen 1856.jpg
Portrait of English anatomist and palaeontologist Richard Owen with the skull of a crocodile. Albumen print from wet collodion on glass negative, 1856.
Selassie restored.jpg
Haile Selassie I of Ethiopia
Oliver Hardy - 1938.jpg
Autor/Urheber:
Harry Warnecke, 1900 - 1984
, Lizenz: CC0
Careening from one hilarious escapade to the next, the comic team of Stan Laurel and Oliver Hardy entertained countless movie audiences with their hapless and endearing antics. Laurel and Hardy each achieved some measure of success as individual performers, but it was their on-screen pairing by legendary film producer Hal Roach that transformed their careers. Between 1927 and 1932 the duo made more than sixty comedy shorts for Roach, successfully navigating the changeover from silent films to talking pictures. They marked their feature-film debut in 1931 with Pardon Us and a year later starred in The Music Box—the first film to win the Academy Award for Short Subject (Comedy). Rather than adhering to the typical straight man/fall guy comedic formula, Laurel and Hardy functioned as equally bumbling partners who teetered between conformity and anarchy to great comic effect.
Estatuto de la L.F (Liga Filipina).jpg
The cover page of the constitution of La Liga Filipina.
Jack Warner - Feb 1919 MPW.jpg
Jack Warner, one of the founders of Warner Bros., on page 735 of the February 8, 1919 Moving Picture World.
JP Getty,1944.jpg
Autor/Urheber: Los Angeles Daily News, Lizenz: CC BY 4.0
Title: J. Paul Getty, 3/4 length portrait, circa 1944
Publication:Los Angeles Daily News
Plakat Internationale Expo Musik Theaterwesen 1862.jpg
Plakat der Internationalen Ausstellung für Musik- und Theaterwesen 1892, Wien
Mary Pickford on Beach with Camera, ca. 1916 (LOC).jpg

Public Domain. Suggested credit: Library of Congress via pingnews. Additional information from source:


TITLE: [Mary Pickford, half-length portrait, standing, facing slightly left, with motion picture camera, on beach]


CALL NUMBER: BIOG FILE - Pickford, Mary [P&P]


REPRODUCTION NUMBER: LC-USZ62-113150 (b&w film copy neg.)


MEDIUM: 1 photographic print.


CREATED/PUBLISHED: c1916.


NOTES:

J220039 U.S. Copyright Office.


SUBJECTS:


Pickford, Mary, 1892-1979. Actresses--1910-1920. Motion picture cameras--1910-1920.


FORMAT:


Portrait photographs 1910-1920. Photographic prints 1910-1920.


DIGITAL ID: (b&w film copy neg.) cph 3c13150 <a href="http://hdl.loc.gov/loc.pnp/cph.3c13150">hdl.loc.gov/loc.pnp/cph.3c13150</a>


CARD #: 95502963
Mary Pickford on Beach with Camera, ca. 1916 (LOC)
Thomas.Cook.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Thomas Cook (1808-1892) founded the modern tourist industry صورة لتوماس كوك مؤسس شركة توماس كوك للسفريات
Sherlock Holmes in The Five Orange Pips.jpg
Sherlock Holmes in "The Five Orange Pips", which appeared in The Strand Magazine in November, 1891. Original caption was "HOLMES," I CRIED, "YOU ARE TOO LATE."
Pagliacci Original Score Cover.jpg
Cover of the first edition of Pagliacci published by E. Sonzogno, Milan, 1892
Dalton Gang memento mori 1892.jpg
Memento Mori of the Dalton Gang. Left to right: Bill Power; Bob Dalton; Grat Dalton, Dick Broadwell.
Manfred von Richthofen.jpeg
Manfred von Richthofen im Ersten Weltkrieg mit Pour le Mérite auf der Sanke Postkarte 533