1800

Staatsoberhäupter · Nekrolog · Musikjahr

1800
Historiengemälde der Schlacht bei Hohenlinden
Französische Truppen besiegen im Zweiten Koalitionskrieg eine österreichisch-bayerische Koalitionsarmee in der Schlacht bei Hohenlinden und rücken daraufhin auf Wien vor.
Bonaparte beim Überschreiten der Alpen am Großen Sankt Bernhard
Jacques-Louis David malt Bonaparte beim Überschreiten der Alpen am Großen Sankt Bernhard.
Pius VII., Porträt von Jacques-Louis David
Giorgio Barnaba Luigi Chiaramonti wird unter dem Namen Pius VII. Papst.
1800 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender1248/49 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender1792/93 (10./11. September)
Bengalischer Solarkalender1205/1206 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung2343/44 (südlicher Buddhismus); 2342/43 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender74. (75.) Zyklus

Jahr des Metall-Affen 庚申 (am Beginn des Jahres Erde-Schaf 己未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam)1162/63 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea)4133/34 (2./3. Oktober)
Französischer RevolutionskalenderJahr VIII./IX. der Republik (21./22. September)
Iranischer Kalender1178/79
Islamischer Kalender1214/15 (Jahreswechsel 24./25. Mai)
Jüdischer Kalender5560/61 (19./20. September)
Koptischer Kalender1516/17 (10./11. September)
Malayalam-Kalender975/976
Seleukidische ÄraBabylon: 2110/11 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2111/12 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender)1856/57 (April)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

Osmanisches Reich/Ägyptische Expedition

Flagge der Republik der Sieben Inseln

Zweiter Koalitionskrieg in Europa

Schlacht bei Marengo, Gemälde von Louis-François Lejeune
  • 14. Juni: Napoleon greift Österreich an. Die Schlacht bei Marengo bringt Napoleon den entscheidenden Sieg.
  • 19. Juni: Der französischen Rheinarmee unter Jean-Victor Moreau gelingt in der Schlacht bei Höchstädt nach dem Donauübergang ein Sieg über österreichische und mit ihnen verbündete württembergisch-bayerische Truppen. Der gegnerische Feldherr Paul Kray von Krajowa sieht sich zum Rückzug aus Ulm veranlasst.
  • 20. Juni: Die napoleonische Armee erobert nach ihrem Sieg in der Schlacht bei Marengo die Stadt Turin. Nach deren Fall wird das Königreich Sardinien-Piemont ein zweites Mal von den Franzosen aufgelöst und der König für abgesetzt erklärt. Das Land wird nicht wieder als Piemontesische Republik restauriert, sondern als Subalpinische Republik, die unter französischer Militärverwaltung existiert.
  • 28. Juli: Ein Bündnis zwischen Russland und Preußen wird geschlossen.
  • 5. September: Die Briten bringen nach einer Blockade Malta in ihren Besitz, das seit 1798 von napoleonischen Einheiten besetzt war.
  • 1. Oktober: Dritter Vertrag von San Ildefonso
  • 20. Oktober: Das Generalauditoriat der Preußischen Armee wird begründet.
  • 3. Dezember: In der Schlacht bei Hohenlinden besiegt das französische Heer unter General Jean-Victor Moreau die von Erzherzog Johann von Österreich kommandierten österreichisch-bayerischen Streitkräfte. Der Erfolg ermöglicht das Vorrücken in Richtung Wien. Das politische Gewicht Napoleon Bonapartes wird durch den Sieg gestärkt.
  • 12. bis 14. Dezember: In der Schlacht am Walserfeld bei Salzburg kann die k.k. Hauptarmee unter Erzherzog Johann einen Sieg über einen Teil der französischen Rheinarmee (verst. I. Korps Lecourbe) erringen. Aufgrund der erfolgreichen Überschreitung der Salzach weiter nördlich bei Laufen durch die Masse der französischen Truppen unter Jean-Victor Moreau droht der österreichischen Armee die Einkesselung im Raum Salzburg. Dies erzwingt einen weiteren Rückzug in Richtung Wien, um die inzwischen stark dezimierten österreichischen Truppen noch zu retten. Der Waffenstillstand von Steyr am 25. Dezember beendet den Vormarsch der Franzosen bei Melk.
  • 24. Dezember: Eine Höllenmaschine wird beim missglückten Attentat auf Napoleon Bonaparte verwendet.

Großbritannien und Irland

Vereinigte Staaten von Amerika

Wahlmännerstimmen nach Bundesstaaten
Vereinigte Staaten 1800
Zeichnung des Kapitols um 1800
  • 17. November: In Washington, D.C. tagt erstmals der US-Kongress im Kapitol, das noch nicht ganz fertiggestellt ist.
  • Ein Bundesgesetz verbietet, Sklaven aus den Vereinigten Staaten ins Ausland zu exportieren.
  • Die Freilassungsgesetze in South Carolina werden verschärft. Da es vorgekommen ist, dass Sklavenhalter widersetzliche, alte oder kranke Sklaven freigelassen haben, die anschließend der Gemeinschaft zur Last fielen, schreibt das Gesetz vor, dass eine Kommission der Freilassung zustimmen müsse.
  • Gabriel Prosser führt in Virginia eine Sklavenrebellion an, scheitert jedoch.

Asien

Die Kent und Surcoufs Kaperschiff Confiance im Gefecht

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

Kultur

Musik und Theater

Titelblatt des Erstdruckes der Maria Stuart

Sonstiges

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 17. März: Beim Untergang des britischen Linienschiffs HMS Queen Charlotte (100 Kanonen) nach einem Brand an Bord vor Livorno, Italien, sterben 673 Seeleute, nur 156 können gerettet werden

Geboren

Januar/Februar

  • 01. Jänner: Basilio Calafati, griechischer Zauberkünstler, Karussell- und Gasthausbesitzer im Wiener Wurstelprater († 1878)
  • 01. Januar: Constantin Hering, gilt als Begründer der Homöopathie in Amerika († 1880)
  • 01. Januar: Filipina Brzezińska, polnische Komponistin und Pianistin († 1886)
  • 01. Januar: Francis Egerton, britischer Schriftsteller und Kunstliebhaber († 1857)
  • 01. Januar: Václav Emanuel Horák, tschechischer Komponist († 1871)
  • 02. Januar: Adolf von Goppelt, württembergischer Finanzminister († 1875)
  • 02. Januar: Carl Friedrich Plattner, deutscher Hüttenkundler und Chemiker († 1858)
  • 03. Januar: Wilhelm Schumacher, deutscher Schriftsteller und Zeitungsverleger († 1837)
Millard Fillmore
  • 07. Januar: Millard Fillmore, US-amerikanischer Politiker und Präsident († 1874)
  • 07. Januar: Moritz Daniel Oppenheim, deutscher Porträt- und Historienmaler († 1882)
  • 10. Januar: Lars Levi Læstadius, schwedischer Erweckungsprediger in Lappland († 1861)
  • 11. Januar: Ányos Jedlik, ungarischer Physiker und Erfinder († 1895)
  • 11. Januar: Giuseppina Ronzi de Begnis, italienische Opernsängerin († 1853)
  • 14. Jänner: Ludwig von Köchel, österreichischer Musikwissenschaftler († 1877)
  • 14. Januar: Jan Kuljk, tschechischer Geigenbauer († 1872)
  • 17. Januar: Caleb Cushing, US-amerikanischer Politiker und Diplomat († 1879)
  • 19. Januar: Carl Theodor Ottmer, deutscher Baumeister († 1843)
  • 20. Januar: Jacob Aaron Westervelt, US-amerikanischer Unternehmer und Politiker († 1879)
  • 21. Januar: Theodor Fliedner, deutscher Pfarrer († 1864)
  • 22. Januar: Carlo d’Arco, italienischer Kunsthistoriker, Maler und Nationalökonom († 1873)
  • 22. Januar: Christoph Merian, Großgrundbesitzer und Stiftungsgründer († 1858)
  • 26. Januar: Johann Gerhard Oncken, Begründer der deutschen Baptistengemeinden († 1884)
Friedrich August Stüler, 1863

März/April

  • 02. März: Jewgeni Abramowitsch Baratynski, russischer Offizier, Schriftsteller und Dichter († 1844)
  • 04. März: Wilhelm Eduard Albrecht, deutscher Staatsrechtler und Dozent († 1876)
  • 04. März: Joseph Eschborn, deutscher Komponist und Kapellmeister († 1881)
  • 05. März: Georg Friedrich Daumer, Philosoph, Protestantismus-Kritiker († 1875)
  • 10. März: Victor Aimé Huber, deutscher Sozialreformer, Reiseschriftsteller und Literaturhistoriker († 1869)
  • 13. März: Mustafa Reşid Pascha, Großwesir des Osmanischen Reiches († 1858)
  • 15. März: Hans Kaspar Grob, Schweizer evangelischer Geistlicher († 1865)
  • 16. März: Ninkō, Kaiser von Japan († 1846)
  • 17. März: Ewald Rudolf Stier, deutscher lutherischer Theologe († 1862)
  • 18. März: Francis Lieber, deutsch-US-amerikanischer Jurist, Publizist, Rechts- und Staatsphilosoph († 1872)
  • 28. März: Johann Georg Wagler, deutscher Zoologe und Herpetologe († 1832)
  • 00. März: Paul Joseph Hagen, deutscher Unternehmer († 1868)
James Clark Ross, 1833–34
  • 15. April: James Clark Ross, englischer Entdecker und Seefahrer († 1862)
  • 16. April: Jakob Heine, Mediziner und Entdecker der spinalen Kinderlähmung († 1879)
  • 16. April; George Bingham, 3. Earl of Lucan, britischer Feldmarschall († 1888)
  • 16. April: Józef Stefani, polnischer Komponist († 1876)
  • 19. April: Robert Goodenow, US-amerikanischer Politiker († 1874)
  • 20. April: Wilhelm August Gottlieb Assmann, deutscher Historiker, Pädagoge, Schulbuchautor und Politiker († 1875)
  • 20. April: Mark Anthony Cooper, US-amerikanischer Politiker († 1885)
  • 22. April: Maria Francisca von Portugal, Infantin von Portugal und Spanien, Gräfin von Molina († 1834)
  • 28. April: Friederike Serre, Mäzenin und Gastgeberin für Künstlerinnen in Maxen († 1872)

Mai/Juni

Juli/August

  • 01. Juli: Josef Leu, Politiker im Kanton Luzern († 1845)
  • 02. Juli: Piotr Michałowski, polnischer Maler († 1855)
  • 18. Juli: Georg Heinrich Wolf von Arnim, deutscher Eisenhütten- und Bergbauunternehmer († 1855)
  • 19. Juli: Juan José Flores, ecuadorianischer Staatspräsident († 1864)
  • 22. Juli: Jakob Lorber, österreichischer Schriftsteller und Musiker († 1864)
  • 24. Juli: Friedrich Georg Wieck, deutscher technologischer Schriftsteller und Industrieller († 1860)
  • 25. Juli: Heinrich Göppert, deutscher Botaniker, Paläontologe († 1884)
  • 28. Juli: Claude Montal, französischer Klavierbauer († 1865)
  • 30. Juli: Ignaz Schwörer, deutscher Gynäkologe und Geburtshelfer († 1860)
Friedrich Wöhler, 1856
  • 04. August: Ramón María Narváez, spanischer Militär, Politiker und mehrfacher Ministerpräsident († 1868)
  • 07. August: Josef Krasoslav Chmelenský, tschechischer Kritiker, Dichter, Librettist und Volksaufklärer († 1839)
  • 09. August: Lincoln Clark, US-amerikanischer Politiker († 1886)
  • 12. August: Jean-Jacques Ampère, französischer Historiker, Philologe und Schriftsteller († 1864)
  • 14. August: Eduard von Badenfeld, österreichischer Schriftsteller († 1860)
  • 18. August: Timothy J. Carter, US-amerikanischer Politiker († 1838)
  • 20. August: Bernhard Heine, Schweizer Mediziner († 1846)
  • 22. August: Johann Rudolf Kölner, Schweizer Publizist und Dichter († 1877)
  • 23. August: Adolf Asher, deutscher Buchhändler, Antiquar, Verleger und Bibliograph († 1853)
  • 23. August: Evangelos Zappas, griechischer Kaufmann und Mäzen († 1865)
  • 25. August: Joseph Halstead Anderson, US-amerikanischer Politiker († 1870)
  • 25. August: Josef Ettenreich, vereitelte das Messerattentat auf Kaiser Franz Joseph I. († 1875)
  • 25. August: Karl von Hase, deutscher Theologe († 1890)
  • 27. August: Thomas Butler King, US-amerikanischer Politiker († 1864)
  • 28. August: Dietrich Wilhelm Landfermann, Pädagoge, Demokrat und Schulleiter in Duisburg († 1882)
  • 29. August: Heinrich Hahn, Abgeordneter des preußischen Landtags und katholischer Vereinsgründer († 1882)
  • 29. August: Jacob W. Miller, US-amerikanischer Politiker († 1862)

September/Oktober

  • 02. September: Franz Rosner, österreichischer Sänger (Tenor) ungarischer Herkunft († 1841)
  • 04. September: Pauline von Württemberg, Tochter von Herzog Ludwig Friedrich von Württemberg († 1873)
  • 06. September: Catherine Esther Beecher, US-amerikanische Schriftstellerin († 1878)
  • 07. September: Sidney Breese, US-amerikanischer Jurist und Politiker († 1878)
  • 09. September: Eduard Pelz, deutscher Buchhändler, Verleger, Politiker, Publizist, Reiseschriftsteller und 1848 Mitglied des Frankfurter Vorparlaments († 1876)
  • 11. September: Daniel S. Dickinson, US-amerikanischer Politiker († 1866)
  • 12. September: Joseph Augenstein, deutscher Lokalpolitiker († 1861)
  • 12. September: Pierre Charles Fournier Saint Amant, französischer Schachmeister († 1872)
  • 12. September: Friedrich von Uechtritz, deutscher Dichter, Historiker und Genealoge († 1875)
  • 13. September: David Stewart, US-amerikanischer Politiker († 1858)
  • 15. September: Paul Friedrich, Großherzog von Mecklenburg-Schwerin († 1842)
  • 16. September: Johann Wilhelm Ernst Wägner, deutscher Schriftsteller und evangelischer Theologe († 1886)
  • 22. September: George Bentham, britischer Botaniker († 1884)
  • 25. September: William Gay Brown, US-amerikanischer Politiker († 1884)
  • 02. Oktober: Wilhelm Heinrich Jobelmann, Bürgerrepräsentant und Stadtgeschichtsschreiber von Stade († 1878)
  • 02. Oktober: Felix Fürst zu Schwarzenberg, österreichischer Politiker und Diplomat († 1852)
  • 02. Oktober: Nat Turner, US-amerikanischer Revolutionär († 1831)
  • 09. Oktober: Justinus de Jacobis, Heiliger, italienischer Missionsbischof in Abessinien († 1860)
  • 10. Oktober: Charles Tilstone Beke, britischer Afrikaforscher († 1874)
  • 12. Oktober: Eugen von Puttkamer, deutscher Jurist († 1874)
  • 15. Oktober: Georg Karl von Seuffert, deutscher Jurist († 1870)
  • 18. Oktober: Sir Henry Taylor, englischer Dramatiker und Kolonialbeamter († 1886)
  • 23. Oktober: Sampson Avard, britischer Theologe († 1869)
  • 23. Oktober: Henri Milne Edwards, französischer Naturforscher († 1885)
  • 25. Oktober: Thomas Babington Macaulay, englischer Historiker († 1859)
  • 25. Oktober: Jacques Paul Migne, französischer Priester und Publizist († 1875)
Generalfeldmarschall Moltke, Gemälde von Franz von Lenbach

November/Dezember

  • 02. November: Andreas Gau, deutscher katholischer Theologe († 1862)
  • 06. November: Eduard Grell, deutscher Komponist und Organist († 1886)
  • 09. November: Emanuel Arnold, böhmischer Politiker († 1869)
  • 17. November: Achille Fould, französischer Finanz- und Staatsmann († 1867)
  • 17. November: Louis Schlösser, deutscher Komponist und Konzertvirtuose († 1886)
  • 17. November: Christian Zetlitz Bretteville, norwegischer Politiker († 1871)
  • 18. November: John Nelson Darby, Theologe, Mitbegründer der Brüdergemeinde († 1882)
  • 21. November: Carl Robert Croll, deutscher Maler († 1863)
  • 26. November: Anton Martin Slomšek, slowenischer Geistlicher, Schriftsteller und Dichter († 1862)
  • 29. November: William Hebard, US-amerikanischer Politiker († 1875)
  • 29. November: Damian Junghanns, Jurist und Teilnehmer an der badischen Revolutionen 1848/49 († 1875)
  • 30. November: Franz Unger, österreichischer Botaniker, Paläontologe und Pflanzenphysiologe († 1870)
  • 30. November: Carl Heinrich Edmund von Berg, Forstmann und Lehrer († 1874)
  • 01. Dezember: Mihály Vörösmarty, ungarischer Dichter, Redakteur und Übersetzer († 1855)
  • 03. Dezember: France Prešeren, slowenischer Dichter († 1849)
  • 04. Dezember: Emil Aarestrup, dänischer Dichter († 1856)
  • 04. Dezember: William Fenwick Williams, britischer General und Gouverneur von Gibraltar († 1883)
  • 05. Dezember: Thomas Ford, US-amerikanischer Politiker († 1850)
  • 15. Dezember: Josef Kriehuber, Lithograph und Maler († 1876)
  • 17. Dezember: Bernhard II., Herzog von Sachsen-Meiningen († 1882)
  • 22. Dezember: Julius Wilhelm Oelsner, Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung († 1862)
  • 24. Dezember: Ferdinand Keller, Schweizer Archäologe und Altertumsforscher († 1881)
  • 26. Dezember: Gustav Wilhelm Teschner, deutscher Komponist († 1883)
  • 27. Dezember: John Goss, englischer Organist und Komponist († 1880)
  • 29. Dezember: Charles Goodyear, US-amerikanischer Chemiker († 1860)
  • 31. Dezember: William J. Alston, US-amerikanischer Politiker († 1876)

Genaues Geburtsdatum unbekannt

  • Juan Ángel Arias, Supremo Director von Honduras († 1842)
  • Henry Connelly, US-amerikanischer Politiker († 1866)
  • Jacques-François Ochard, französischer Maler († 1870)
  • Salvatore Patti, italienischer Operntenor († 1869)
  • Thomas Robinson, US-amerikanischer Politiker († 1843)
  • Georgiana Zornlin, englische Malerin und Schriftstellerin († 1881)

Gestorben

Januar bis April

  • 04. Januar: Giovanni Battista Mancini, italienischer Sänger, Gesangslehrer und Schriftsteller (* 1714)
  • 05. Januar: Ferdinand Woldrzich von Ehrenfreund, böhmischer Jurist und Hochschullehrer (* 1737)
  • 09. Januar: Jean-Étienne Championnet, französischer General (* 1762)
  • 10. Januar: Johan Wikmansson, schwedischer Komponist (* 1753)
  • 13. Januar: Peter von Biron, Herzog von Kurland und Semgallen sowie Herzog von Sagan (* 1724)
  • 17. Januar: Akera Kankō, japanischer Dichter (* 1740)
  • 20. Januar: Thomas Mifflin, US-amerikanischer Politiker (* 1744)
  • 21. Januar: Jean-Baptiste Le Roy, französischer Wissenschaftler und Enzyklopädist (* 1720)
  • 23. Januar: Edward Rutledge, US-amerikanischer Politiker (* 1749)
  • 26. Jänner: Felix Matthäus Stupan von Ehrenstein, österreichischer Jurist (* 1743)
  • 04. Februar: Charlotte Sophie Bentinck, adlige emanzipierte Frau (* 1715)
  • 10. Februar: Vincenzo Maria Altieri, Kardinal der katholischen Kirche (* 1724)
  • 17. Februar: Johann Werner Streithorst, deutscher evangelischer Theologe (* 1746)
  • 22. Februar: Even Hammer, norwegischer Ökonom (* 1732)
  • 09. März: Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorff, deutscher Architekt (* 1736)
  • 11. März: Friedrich Karl Gottlob Hirsching, deutscher Universalgelehrter und Lexikograph (* 1762)
  • 21. März: William Blount, US-amerikanischer Politiker (* 1749)
  • 26. März: Marc-René de Montalembert, französischer Ingenieur für Waffentechnik und Festungsbau (* 1714)
  • 07. April: Karl August Schlockwerder, deutscher Jurist und Bürgermeister von Wittenberg (* 1741)
  • 08. April: Andrea Gioannetti, Kardinal der katholischen Kirche und Erzbischof von Bologna (* 1722)
  • 19. April: Jean-Rodolphe Vautravers, schweizerisch-englischer Naturforscher und Kunsthändler (* 1723)
  • 20. April: Peleg Sprague, US-amerikanischer Politiker (* 1756)
  • 22. April: Johann Ludwig Ambühl, Schweizer Verwaltungsbeamter und Schriftsteller (* 1750)
  • 22. April: Karl Wilhelm Hennert, deutscher Forstmann (* 1739)
  • 25. April: Ezekiel Cornell, US-amerikanischer Politiker (* 1732)
  • 25. April: William Cowper, englischer Dichter (* 1731)
  • 28. April: Jewstignei Fomin, russischer Komponist (* 1761)

Mai bis August

  • 04. Mai: Christine Boyer, Ehefrau von Lucien Bonaparte (* 1773)
  • 04. Mai: Johann Rudolf Fischer, Schweizer evangelischer Geistlicher (* 1772)
  • 07. Mai: Niccolò Piccinni, italienischer Komponist (* 1728)
  • 18. Mai: Alexander Suworow, russischer Generalissimus (* 1730)
  • 24. Mai: Johann Christian Kestner, deutscher Jurist und Archivar, Ehemann von Charlotte Buff (* 1741)
  • 26. Mai: Curt Heinrich Gottlieb von Arnim, preußischer Oberst (* 1735)
  • 26. Mai: Alonso Núñez de Haro y Peralta, spanischer Bischof, Kolonialverwalter und Vizekönig von Neuspanien (* 1729)
  • 01. Juli: Jean Claude Eléonore Le Michaud d’Arçon, französischer General und Ingenieur (* 1733)
  • 06. Juli: Ernst Sylvius von Prittwitz, preußischer Generalleutnant und General-Adjutant (* 1730)
  • 10. Juli: Arnold Nicolai Aasheim, norwegischer Arzt und Physiker (* 1749)
  • 14. Juli: Lorenzo Mascheroni, italienischer Mathematiker (* 1750)
  • 18. Juli: John Rutledge, US-amerikanischer Politiker (* 1739)
  • 19. Juli: José de Rezabal y Ugarte, spanischer Richter, Kolonialverwalter und Gouverneur von Chile (* 1747)
  • 22. Juli: Christian Heinrich Schmid, deutscher Rechtswissenschaftler, Literaturwissenschaftler und Rhetoriker (* 1746)

September bis Dezember

  • 01. Oktober: Jakob Friedrich Grundmann, deutscher Holzblasinstrumentenmacher (* 1727)
  • 08. Oktober: Salawat Julajew, baschkirischer Freiheitskämpfer, Dichter und Nationalheld von Baschkortostan (* 1752)
  • 16. Oktober: Benjamin Huntington, US-amerikanischer Politiker (* 1736)
  • 27. Oktober: Itō Jakuchū, japanischer Maler (* 1716)
  • 28. Oktober: Artemas Ward, US-amerikanischer Generalmajor und Politiker (* 1727)
  • 29. Oktober: Wilhelm Ferdinand Lipper, deutscher Architekt (* 1733)
  • 14. November: François-Claude-Amour de Bouillé, französischer General (* 1739)
  • 23. November: Leopold von Clary und Aldringen, böhmisch-österreichischer Justizminister (* 1736)
  • 28. November: Sebastian Mutschelle, deutscher Theologe (* 1749)
  • 29. November: Gian Battista Frizzoni, Schweizer Pfarrer und Kirchenlieddichter (* 1727)

Genaues Todesdatum unbekannt

  • David Ross, US-amerikanischer Politiker (* 1755)

Weblinks

Commons: 1800 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

David - Napoleon crossing the Alps - Malmaison2.jpg
Bonaparte has an orange cloak, the crispin (cuff) of his gauntlet is embroidered, the horse is piebald, black and white, and the tack is complete and includes a standing martingale. The girth around the horse's belly is a dark faded red. The officer holding a sabre in the background is obscured by the horse's tail. Napoleon's face appears youthful.
Confiance Kent fight.jpg
Fight between the French Confiance (Robert Surcouf) and the Kent
Flag of the Septinsular Republic.svg
Flag of the Septinsular Republic (1800-1807)
United States 1800-07-10-1802.png
Autor/Urheber: Made by User:Golbez., Lizenz: CC BY 2.5
Map of the states and territories of the United States as it was from July 10 1800 to 1802. On July 10 1800, Connecticut ceded its Western Reserve to the federal government. On April 26 1802, Georgia ceded its western land to the federal government.
Kapitol um1800.jpg
Zeichnung des Kapitols in Washington um 1800
Schiller Maria Stuart 1801.jpg
Autor/Urheber: H.-P.Haack, Lizenz: Attribution

Schiller, Friedrich: Maria Stuart / ein Trauerspiel.

Tübingen: J. G. Cotta 1801, 1 Blatt Titel + 237 Seiten + 1 Seite Druckvermerk. Erstdruck (Wilpert/Gühring² 37). Runder Stempel mit Wappen auf Titelrückseite.
Friedrich Wöhler Litho.jpg
Friedrich Wöhler (1800-1882), Chemiker

Lithographie von Rudolf Hoffmann, 1856, nach einem Foto von Petri (Göttingen)

Aus "Gallerie ausgezeichneter Naturforscher" veröffentlicht in Wien
August Stueler.jpg
August Stüler
Bataille de Hohenlinden.jpg
Fin de la bataille de Hohenlinden : le général en chef Moreau, accompagné des généraux Grouchy et Ney, fait sa jonction avec le général Richepance, que suivent les prisonniers autrichiens[1].