18. Mai

Der 18. Mai ist der 138. Tag des gregorianischen Kalenders (der 139. in Schaltjahren), somit verbleiben 227 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
April · Mai · Juni
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1291: Belage­rung von Akkon
1565: Belagerung von Malta
1643: Kardinal Mazarin
  • 1643: Nach dem Tod ihres Mannes Ludwig XIII. ernennt die französische Regentin Anna von Österreich Kardinal Jules Mazarin zum Premierminister in Frankreich. Sie setzt damit eine Entscheidung des Verstorbenen um, der den Auserkorenen als Nachfolger des am 4. Dezember 1642 verstorbenen Kardinals Richelieu zur Erledigung der Staatsgeschäfte bestimmt hat.
1693: Heidel­berger Schloss
1845: Don Carlos
1848: Die National­versamm­lung in der Pauls­kirche
1896: Melville Fuller
1904: Ahmed ben Mohammed el-Raisuli
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1985-0417-15 / CC-BY-SA 3.0
1939: Zwangs­arbeite­rinnen im KZ Ravens­brück
  • 1939: Die ersten weiblichen Häftlinge aus dem KZ Lichtenburg werden in das neugebaute Frauenkonzentrationslager Ravensbrück verlegt. Diese Häftlinge müssen zunächst beim weiteren Ausbau des Lagers und beim Bau der Wohnsiedlung für die SS-Wachmannschaft mitarbeiten.
1941: Unter­nehmen Rhein­übung
1944: Monte Cassino nach der Schlacht
1980: Rudolf Kirchschläger
  • 1980: Der von SPÖ und ÖVP gemeinsam unterstützte Rudolf Kirchschläger wird mit dem Rekordergebnis von 79,9 % gegen den von der FPÖ unterstützten Willfried Gredler und den Rechtsextremisten Norbert Burger neuerlich zum Bundespräsidenten von Österreich gewählt.
  • 1980: In Gwangju in Südkorea werden Demonstrationen und ein Aufstand für mehr Demokratie von dem diktatorischen Regime gewaltsam unterdrückt. Bei der Niederschlagung des Aufstandes (siehe Gwangju-Aufstand), der am 18. Mai begann und am 27. Mai mit einem Blutbad endete, sterben nach offiziellen Angaben 154 Menschen und 4141 wurden zum Teil schwer verletzt.
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0424-015 / Peer Grimm / CC-BY-SA 3.0
1990: Münzen beider deutscher Staaten
1991: Somaliland

Wirtschaft

  • 1830: Der englische Erfinder Edwin Beard Budding schließt einen Produktionsvertrag für den von ihm erfundenen Rasenmäher, einen Spindelmäher, ab.
  • 1885: Die Bank of Japan gibt ihre ersten Banknoten aus.
  • 1951: Im schwedischen Lund werden die ersten von Erik Wallenberg nach einer Idee von Ruben Rausing erfundenen Tetra Pak-Verpackungen für Milch der Öffentlichkeit vorgestellt.
  • 1995: In Miami, Florida, wird der geflüchtete und mit Haftbefehl gesuchte deutsche Bauunternehmer Jürgen Schneider zusammen mit seiner Frau Claudia festgenommen. Durch geschönte Angaben hat er über fünf Milliarden D-Mark Bankschulden aufgehäuft.

Wissenschaft und Technik

44 v. Chr.: Aufgang des Kometen Caesar
  • 44 v. Chr.: Der Komet C/-43 K1 (Komet Caesar) wird in China entdeckt. Im Juli desselben Jahres ist er in Rom sichtbar und wird vom Volk als die vergöttlichte Erscheinung der Seele des ermordeten Gaius Iulius Caesar angesehen und von seinem Adoptivsohn Octavianus, dem späteren Kaiser Augustus, zu theopolitischen Propagandazwecken benutzt.
  • 1967: Bei einem Experiment mit einer gestarteten Rakete wird der erste Röntgendoppelstern entdeckt. Der Pulsar Centaurus X-3 liegt im Sternbild Zentaur.
1969: Crew Apollo 10
  • 1969: Die US-amerikanische Raummission Apollo 10 mit den Astronauten Tom Stafford, John Young und Eugene Cernan an Bord startet mit einer Saturn-Trägerrakete vom Kennedy Space Center in Florida aus zur Simulierung einer Mondlandung. Der Raumflug, Generalprobe für die geplante erste bemannte Mondlandung, dauert bis zum 26. Mai.
  • 1970: C/1970 K1, ein sonnenstreifender Komet der Kreutz-Gruppe, wird erstmals gesichtet.
  • 1974: Der 646,38 Meter hohe Sendemast Radio Warschau in Gąbin, Polen, wird fertiggestellt. Der am 30. Juli offiziell in Betrieb genommene Sendemast ist bis zu seinem Einsturz am 8. August 1991 das höchste Bauwerk der Welt.
  • 1990: Der TGV Atlantique stellt mit 515,3 km/h einen Weltrekord für schienengebundene Fahrzeuge auf, der erst am 3. April 2007 vom V150 überboten werden wird.
  • 2004: In Bangladesch wird die 1,8 km lange Lalon-Shah-Brücke, die erste Straßenbrücke über die Padma und zugleich eine der größten Brücken des Landes, für den Verkehr freigegeben.
  • 2015: Das ZDF nimmt für seine Kanäle eine neue Sendeabwicklung in Betrieb; seitdem können alle Sender, die unter dem ZDFvision-Bouquet verbreitet werden, nativ in HD senden.

Kultur

1593: Christopher Marlowe
1895: Venedig in Wien
1897: Dracula, Erst­aus­gabe

Gesellschaft

1927: Gedenkstein mit Namen der Opfer
  • 1927: Beim Schulmassaker von Bath in Michigan, USA, kommen 45 Menschen, die meisten davon Kinder, nach einem Bombenanschlag ums Leben, weitere 58 werden zum Teil schwer verletzt. Auch der Täter Andrew Kehoe kommt bei dem Anschlag ums Leben.

Religion

1743: Benedikt XIV.
1760: Mann­heimer Jesuiten­kirche

Natur und Umwelt

  • 1966: Im Rhein wird bei Duisburg der Weißwal Moby Dick gesichtet, der sich mehrere hundert Kilometer stromaufwärts verirrt hat.

Katastrophen

1980: Ausbruch des Mount St. Helens

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

1956: Lhotse

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Omar Chayyām (* 1048)

18. Jahrhundert

Rugjer Josip Bošković (* 1728)

19. Jahrhundert

1801–1850

William Wilson (* 1809)
Karl Goldmark (* 1830)

1851–1900

  • 1851: James Budd, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses, Gouverneur von Kalifornien
Jizchok Leib Perez (* 1852)
  • 1852: Julius Anton Adam, deutscher Genre- und Tiermaler sowie Lithograf
  • 1852: Jizchok Leib Perez, polnischer Schriftsteller
  • 1854: Bernard Zweers, niederländischer Komponist, Musikpädagoge und Dirigent
  • 1856: Antonio Chiattone, Schweizer Bildhauer
  • 1860: Eero Erkko, finnischer Journalist und Politiker, Minister
  • 1860: Mary Wurm, englische Pianistin, Komponistin und Musikpädagogin
  • 1862: Hans von Ramsay, deutscher Offizier und Forschungsreisender
  • 1862: Theodor Scheinpflug, deutsch-baltischer Pastor, evangelischer Märtyrer
  • 1863: Ludwig Abel, deutscher Semitist
  • 1865: Traugott von Jagow, deutscher Verwaltungsjurist, Beamter und Politiker, Polizeipräsident von Berlin, Regierungspräsident von Breslau
  • 1866: Fritz Ahrberg, deutscher Unternehmer
  • 1868: Jacques-Antoine Arlaud, Schweizer Miniaturmaler und Porträtist
  • 1868: Ludwig Landmann, deutscher Kommunalpolitiker, Oberbürgermeister von Frankfurt am Main
Nikolaus II. (* 1868)
  • 1868: Nikolaus II., letzter russischer Zar
  • 1869: Rupprecht, letzter bayrischer Kronprinz, Sohn von König Ludwig III. von Bayern
  • 1871: Fanny Gräfin zu Reventlow, deutsche Schriftstellerin
  • 1872: Bertrand Russell, englischer Mathematiker und Philosoph, Nobelpreisträger
  • 1874: Lenah Higbee, amerikanische Superintendentin des United States Navy Nurse Corps
  • 1875: Guido Alberto Fano, italienischer Komponist, Dirigent und Pianist
  • 1876: Hermann Müller, deutscher Politiker, MdR, Mitglied der Weimarer Nationalversammlung, Reichsminister, Reichskanzler
  • 1877: John Victor Bergquist, US-amerikanischer Komponist und Organist
  • 1878: Johannes Terwogt, niederländischer Ruderer, Olympiamedaillengewinner
  • 1879: Bruno Bielefeld, deutscher Maler, Radierer und Lithograph
  • 1879: Dominique Follacci, französischer Kunstturner
  • 1880: Theodor Laurezzari, deutscher Ruderer
  • 1880: Elieser Steinbarg, russisch-rumänischer Schriftsteller
  • 1882: Georgi Atanassow, bulgarischer Komponist und Dirigent
  • 1882: Eduardo Fabini, uruguayischer Komponist
Walter Gropius (* 1883)

20. Jahrhundert

1901–1925

Vincent du Vigneaud (* 1901)
  • 1901: Vincent du Vigneaud, US-amerikanischer Biochemiker
  • 1902: Clément-Auguste Martin, französischer Autorennfahrer
  • 1902: Meredith Willson, US-amerikanischer Musical- und Schlagerkomponist
  • 1904: Alfred Jäger, tschechisch-deutscher Mediziner
  • 1905: Leo Barkin, kanadischer Pianist und Musikpädagoge
  • 1905: Theodor Berger, österreichischer Komponist
  • 1905: Erich Zeisl, österreichischer Komponist
  • 1906: Frederick Zimmermann, US-amerikanischer Kontrabassist und Musikpädagoge
  • 1907: Albert Alin, französischer Autorennfahrer
  • 1907: Carl Mydans, US-amerikanischer Fotograf
  • 1907: Clifford Curzon, britischer Pianist
  • 1907: Roger Gilbert-Lecomte, französischer Dichter
  • 1907: Gertrud Mahnke, deutsche Gewerkschafterin
  • 1907: Lucien Pailler, französischer Autorennfahrer
  • 1908: Sándor Kuti, ungarischer Komponist
  • 1908: Lya Lys, russisch- und französischstämmige, naturalisierte US-Schauspielerin
  • 1909: Alexander Aigner, österreichischer Mathematiker
  • 1909: Fred Perry, britischer Tischtennis- und Tennisspieler
Big Joe Turner (* 1911)
  • 1911: Ester Boserup, dänische Agrarökonomin
  • 1910: Karl Eckmann, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1910: Sorodschon Michailowna Jussufowa, sowjetisch-tadschikische Geochemikerin und Hochschullehrerin
  • 1911: Big Joe Turner, US-amerikanischer Blues-Sänger
  • 1912: Hermann Langbein, österreichischer Historiker und Widerstandskämpfer
  • 1912: Perry Como, US-amerikanischer Sänger
  • 1912: Richard Brooks, US-amerikanischer Regisseur
  • 1912: Walter Sisulu, südafrikanischer Politiker, Antiapartheid-Kämpfer
  • 1913: Nicolás Gómez Dávila, kolumbianischer Philosoph
  • 1913: Jean de Montrémy, französischer Autorennfahrer und Rennwagenkonstrukteur
  • 1913: Charles Trenet, französischer Sänger
  • 1914: Pierre Balmain, französischer Modeschöpfer
  • 1914: Boris Christow, bulgarisch-italienischer Opernsänger
  • 1914: Toulo de Graffenried, Schweizer Autorennfahrer
  • 1915: Heinz Funk, deutscher Filmkomponist
  • 1917: Heinz Raack, deutscher Hockeyspieler
  • 1918: Juanito Arteta, venezolanischer Trompeter und Arrangeur
  • 1918: Rafael Colón, dominikanischer Sänger und Komponist
  • 1918: Massimo Girotti, italienischer Schauspieler
  • 1919: Margot Fonteyn, britische Tänzerin
  • 1919: Fritz Fabricius, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1920: Bedřich Janáček, tschechischer Organist, Komponist und Musikpädagoge
Johannes Paul II. (* 1920)
  • 1920: Johannes Paul II., Papst
  • 1921: Witold Silewicz, polnisch-österreichischer Komponist und Kontrabassist
  • 1922: Adrian Hoven, österreichischer Schauspieler
  • 1922: Salvatore Lauricella, italienischer Politiker
  • 1922: Werner Riepel, deutscher Schauspieler, Sänger und Hörspielsprecher
  • 1922: Kai Winding, US-amerikanischer Jazzposaunist
  • 1924: Samson François, französischer Pianist und Komponist
  • 1924: Robert Tronson, britischer Film- und Fernsehregisseur
  • 1925: Erni Bieler, österreichische Jazz- und Schlagersängerin
  • 1925: Justus Dahinden, Schweizer Architekt und Hochschullehrer

1926–1950

Bernadette Chirac (* 1933)
  • 1933: Bernadette Chirac, französische Politikerin
  • 1933: Hermann Fischer, deutscher evangelischer Theologe
  • 1933: Raúl Iglesias, kubanischer Pianist und Musikpädagoge
  • 1934: Don Bachardy, US-amerikanischer Künstler
  • 1935: Josef Ahammer, österreichischer Priester
  • 1935: Wolfgang Kermer, deutscher Kunsthistoriker
  • 1936: Melanio Asensio, spanischer Leichtathlet
  • 1936: Axel Matthes, deutscher Verleger
  • 1937: Paul Johnson, US-amerikanischer Eishockeyspieler
  • 1937: Jacques Santer, luxemburgischer Premierminister
  • 1937: Schwarz Ferdl, deutscher Volksmusiksänger, Jodler, Gitarrist, Texter und Komponist
  • 1938: Erich Arndt, deutscher Tischtennisspieler
  • 1938: Juri Buzko, aus der Ukraine gebürtiger russischer Komponist
  • 1938: Jan Málek, tschechischer Komponist
  • 1939: Silvana Armenulić, jugoslawische Folk-Sängerin
  • 1939: Hark Bohm, deutscher Regisseur
  • 1939: Peter Grünberg, deutscher Physiker und Nobelpreisträger
  • 1940: Monika Grimm, deutsche Schlagersängerin
Anita Kupsch (* 1940)
Albert Hammond (* 1944)

1951–1975

George Strait (* 1952)
Chow Yun-Fat (* 1955)
  • 1955: Chow Yun-Fat, chinesischer Schauspieler
  • 1955: Carmen Hock-Heyl, deutsche Unternehmerin
  • 1955: Peeter Vähi, estnischer Komponist
  • 1956: Tatjana Blacher, deutsche Schauspielerin
  • 1957: Michael Cretu, rumänischer Komponist und Musik-Produzent
  • 1957: Frank Plasberg, deutscher Journalist und Fernsehmoderator
  • 1957: Sascha Zeus, deutscher Radiomoderator
  • 1958: Simon Beresford-Wylie, australischer Manager
  • 1958: Carsten Eggers, deutscher Bildhauer und Maler
  • 1958: Ettore Fioravanti, italienischer Jazzperkussionist und Bandleader
  • 1958: Bruno Marini, italienischer Saxophonist und Hammondorgel-Spieler
  • 1958: Toyah Willcox, britische Sängerin und Schauspielerin
  • 1959: Lauren Flanigan, US-amerikanische Opernsängerin
  • 1959: Jörg Pose, deutscher Schauspieler
Ranga Yogeshwar (* 1959)
  • 1959: Ranga Yogeshwar, luxemburgischer Redakteur und Moderator
  • 1960: Brent Ashton, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1960: Page Hamilton, US-amerikanischer Rocksänger und Gitarrist
  • 1960: Katharina von Kellenbach, deutsche evangelische Theologin
  • 1960: Yannick Noah, französischer Profi-Tennisspieler
  • 1961: Ully Arndt, deutscher Comiczeichner und Illustrator
  • 1961: Kerstin Jüttemann, deutsche Juristin und Landessozialgerichtspräsidentin
  • 1962: Sandra, deutsche Pop-Sängerin
  • 1962: John Chabot, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1964: Karsten Dörr, deutscher Schauspieler
  • 1964: Michael Robert Rhein, deutscher Sänger (In Extremo)
  • 1965: Heiko Burmeister, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 1965: Ingo Schwichtenberg, Schlagzeuger der Band Helloween
  • 1967: Heinz-Harald Frentzen, deutscher Rennfahrer
  • 1967: Matthias Haß, deutscher Produzent, Komponist und Echo-Preisträger
  • 1967: Bob Stephenson, US-amerikanischer Filmschauspieler, -produzent und Drehbuchautor
  • 1968: Carola Ferstl, deutsche Fernsehmoderatorin
  • 1968: Ralf Kelleners, deutscher Autorennfahrer
  • 1969: Lale Behzadi, deutsch-iranische Literaturwissenschaftlerin und Arabistin
  • 1969: Sybille Gruner, deutsche Handballspielerin
  • 1969: Thekla Krause, deutsche Fußballspielerin
  • 1969: Helena Noguerra, belgische Sängerin, Schauspielerin und Schriftstellerin
  • 1970: Tina Fey, US-amerikanische Autorin, Komödiantin und Schauspielerin
Sebastian Bezzel (* 1971)

1976–2000

Manuel Ochsenreiter (* 1976)
Guðbjörg Gunnarsdóttir (* 1985)
Stefan Ilsanker (* 1989)
  • 1989: Stefan Ilsanker, österreichischer Fußballspieler
  • 1989: Eugénie Le Sommer, französische Fußballspielerin
  • 1990: Tore Eikeland, norwegischer Politiker
  • 1990: Wadim Filimonow, russischer Biathlet
  • 1990: Carolin Schmele, deutsche Handballspielerin
  • 1992: Emma Klingenberg, dänische Orientierungsläuferin
  • 1993: Stephane Mvibudulu, deutsch-kongolesischer Fußballspieler
  • 1993: Jessica Watson, australische Seglerin
  • 1994: Clint Capela, Schweizer Basketballspieler
  • 1996: Dsmitryj Assanau, weißrussischer Boxer

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Wladislaus II. († 1401)

16. und 17. Jahrhundert

Domenico Beccafumi († 1551)

18. Jahrhundert

Arvid Axel Mardefelt († 1708)

19. Jahrhundert

Leopold Auenbrugger († 1809)
Heinrich Göppert († 1884)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1903: Karel Šebor, tschechischer Komponist und Kapellmeister
  • 1905: Henrik Jørgen Huitfeldt-Kaas, norwegischer Archivar, Heraldiker und Genealoge
  • 1906: Gaston Frommel, französisch-schweizerischer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1909: George Meredith, britischer Schriftsteller und Lyriker
Isaac Albéniz († 1909)
Alphonse Laveran († 1922)

1951–2000

Mary McLeod Bethune († 1955)
Aníbal Troilo († 1975)
  • 1975: Aníbal Troilo, argentinischer Musiker und Arrangeur, Bandleader und Komponist
  • 1976: Hans Androschin, österreichischer Kameramann
  • 1976: Lala Aufsberg, deutsche Kunstfotografin
  • 1978: Stewart Adams, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1979: Karl E. Schedl, österreichischer Zoologe und Forstwissenschaftler
  • 1980: Ian Curtis, britischer Sänger, Gitarrist und Songwriter
(c) Bundesarchiv, Bild 183-92106-0011 / CC-BY-SA 3.0
Hermann Höcherl († 1989)
  • 1980: Gerry Martin, US-amerikanischer Navy-Offizier und Funkamateur
  • 1980: Harry R. Truman, US-amerikanischer Gastwirt
  • 1981: William Saroyan, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1983: Frank Aiken, irischer Politiker
  • 1983: Alfred Nau, deutscher Politiker
  • 1984: Nasuh Akar, türkischer Ringer
  • 1985: Harald Andersson, schwedischer Leichtathlet
  • 1985: Hermann Schridde, deutscher Springreiter
  • 1986: Peter Wehle, österreichischer Komponist, Autor und Kabarettist
  • 1987: Heðin Brú, färöischer Schriftsteller
  • 1988: Daniel Lewis James, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1989: Hermann Höcherl, deutscher Bundesminister, MdB
  • 1990: Jill Ireland, britische Schauspielerin
Betty Robinson († 1999)

21. Jahrhundert

Elvin Jones († 2004)
  • 2004: Elvin Jones, US-amerikanischer Musiker
  • 2004: Heinz Maria Oeftering, deutscher Manager, Präsident der Deutschen Bundesbahn und des Bundesrechnungshofs
  • 2007: Pierre-Gilles de Gennes, französischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 2008: Jonathan James, US-amerikanischer Hacker
  • 2008: Joseph Pevney, US-amerikanischer Filmregisseur und Schauspieler, Filmproduzent und Drehbuchautor
  • 2009: Adolf Beck, deutscher Politiker
  • 2009: Dolla, US-amerikanischer Rapper
  • 2009: Paul Parin, Schweizer Ethno-Psychoanalytiker und Schriftsteller
  • 2010: Fedja Anzelewski, deutscher Kunstwissenschaftler
  • 2010: Shūsaku Arakawa, japanischer Maler, Grafiker und Architekt
  • 2010: Edoardo Sanguineti, italienischer Schriftsteller
  • 2011: Klaus Buciek, deutscher Jurist
  • 2012: Dietrich Fischer-Dieskau, deutscher Sänger
  • 2012: Hans-Dieter Lange, deutscher Fernsehjournalist
  • 2013: Ernst Klee, deutscher Journalist und Schriftsteller
Lothar Schmid († 2013)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Weblinks

Commons: 18. Mai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÖNB-ALEX - Deutsches Reichsgesetzblatt Teil I 1867-1945. Abgerufen am 21. Mai 2023.
  2. Bundesgesetzblatt BGBl. Online-Archiv 1949 - 2022 | Bundesanzeiger Verlag. Abgerufen am 21. Mai 2023.

Auf dieser Seite verwendete Medien

Nationalversammlung in der Paulskirche.jpg
Bild von der Eröffnung der Nationalversammlung 1848 in der Paulskirche in Frankfurt am Main.
Mannheim-jesuitenkirche.JPG
Autor/Urheber: Frank, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Jesuitenkirche in Mannheim
Melville Weston Fuller Chief Justice 1908.jpg
Melville Fuller, Chief Justice of the United States 1888–1910
LhotseMountain.jos.500pix.jpg
Lhotse as seen from the climb up to Chhukung Ri.
SiegeOfAcre1291.jpg
The Hospitalier Master Mathieu de Clermont defending the walls in 1291.
Schmutzer-Goldmark.jpg
Engraved portrait of composer Károly Goldmark (1830—1915)
1710Anita Kupsch.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Anita Kupsch (* 18. Mai 1940 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
Bundesarchiv Bild 183-1990-0424-015, Mark der DDR, Deutsche Mark, Münzen.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0424-015 / Peer Grimm / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
24.4.90 Berlin: Währungsunion-1:1 bei Löhnen, Gehältern Renten, und wieviel bei den Sparguthaben? ADN-Grimm
JohannesPaul2-portrait.jpg
Pope John Paul II on 12 August 1993 in Denver (Colorado)
Venedig-In-Wien-Portal.jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Bild-PD-alt

Eingangsportal der Ausstellung "Venedig in Wien", 1895

IAlbeniz.jpg
Isaac Albéniz, Photo Esplugas, Barcelona
I L Peretz postcard.jpg
Postcard of Yiddish-language author en:I.L. Peretz
033-Earth-could-not-answer-nor-the-Seas-that-mourn-q75-829x1159.jpg
An old man with a long white beard and Persian headdress reads by the light of a large candle.
WP William Wilson.jpg
Autor/Urheber:

Unbekannter Maler

, Lizenz: PD-alt-100

William Wilson (* 18. Mai 1809; † 17. April 1862), erster Lokführer Deutschlands

Big Joe Turner Rock and Roll Revue Apollo Theater 1955.jpg
An image of Big Joe Turner captured as a single frame from the Public Domain show "Rock 'n' Roll Revue" 1955 at the Internet Archive.
Dracula1st.jpeg
First edition imitation cover to Bram Stoker's novel Dracula.

Collation: [5], viii-ix, [1], 390, [2] p. ; 184 x 124 mm. : hardcover Westminster, Archibald Constable and Company, 2 Whitehall Gardens Copyright 1897, in the United States of America, according to Act of Congress, by Bram Stoker. [All rights reserved.] (now in public domain)

This is a newly and finely bound in mustard-yellow morocco in imitation of the original cloth binding: lettered in red on spine and upper cover, single-line border tooled in red on sides, marbled end papers, all edges gilt.

This is a scan of the cover for a first edition, later issue, with the advertisement for “The Shoulder of Shasta” at the back. Bound by The Chelsea Bindery.
Göppert, Heinrich (1800-1884).jpg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: PD-alt-100

Heinrich Göppert (1800–1884)

The Apollo 10 Prime Crew - GPN-2000-001163.jpg
The prime crew of the Apollo 10 lunar orbit mission at the Kennedy Space Center. They are from left to right: Lunar Module pilot, Eugene A. Cernan, Commander, Thomas P. Stafford, and Command Module pilot John W. Young.
Manuel Ochsenreiter.jpg
Autor/Urheber: Targje, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Manuel Ochsenreiter at the NSV!-colloquium ‘Europe, beyond the West’ at VZW Den Eigen Heerd in Wommelgem on 18 April 2015
Heidelberger Schloss 1693 nach Zerstoerung.jpg
Titelblatt einer Schrift über die Stadt Heidelberg und die Zerstörung des Heidelberger Schlosses im Pfälzischen Erbfolgekrieg, gedruckt 1693, ohne Autor, ohne Druckort.
Auenbrugger.jpg
Joseph Leopold Auenbrugger
Siege of malta 1.jpg
Die Belagerung von Malta (1565) – Ankunft der Osmanischen Flotte
Bundesarchiv Bild 183-92106-0011, Hermann Höcherl.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-92106-0011 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Hermann Höcherl

Zentralbild 6.4.1962 Hermann Höcherl, Innenminister der Bundesrepublik (24.10.1961)

[Hermann Höcherl, Porträt]

Abgebildete Personen:

  • Höcherl, Hermann: Landwirtschaftsminister, CSU, Bundesrepublik Deutschland
Rheinuebung Karte.png
Autor/Urheber: WerWil, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte mit den Kursen während der Unternehmung "Rheinübung"

Erstellt auf Grundlage eines Kartenausschnittes aus file:A large blank world map with oceans marked in blue.PNG aus Commons. (Die eingezeichneten Landesgrenzen entsprechen der Gegenwart, nicht der Situation von 1940).

Sichtmeldung der Hood an die Admiralität war : 63,20N 31,5W
Cardinal Mazarin.jpg
Jules Cardinal Mazarin succeeded Richelieu in office.
KometCaesar Aufgang.gif
Autor/Urheber:

Eickenberg 02:52, 18. Aug 2006 (CEST)

, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Kometenaufgang (Animation) von C/-43 K1 am 23.7. 44 v. Chr. (ab 16:40)

Bundesarchiv Bild 183-1985-0417-15, Ravensbrück, Konzentrationslager.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1985-0417-15 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Ravensbrück, Konzentrationslager

ADN-ZB 17.4.85 [Herausgabedatum] Bez. Potsdam: Zum 40. Jahrestag der Befreiung des KZ Ravensbrück

Wie die Frauen des KZ unter den extremsten Bedingungen die schwierigsten Arbeiten verrichten mußten, zeigen mehrere Fotos im neuen Museum der nationalen Mahn- und Gedenkstätte. Insgesamt geben etwa 700 Fotos, Dokumente und andere Sachzeugen Auskunft über das Schicksal der rund 135 000 Frauen, Mädchen und Kinder aus 20 Nationen Europas, die hier eingekerkert waren.
Elvin Jones 3.jpg
Autor/Urheber: Tom Marcello Webster, New York, USA, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Elvin Jones (cropped version)
AnibalTroilo.jpg
Aníbal Troilo
Gudbjorg Gunnarsdottir.jpg
Autor/Urheber: Uploaded to German Wikipedia by kebne62, Lizenz: GFDL
Photograph of Icelandic soccer goalkeeper Guðbjörg Gunnarsdóttir
Chow Yun Fat for wiki.jpg
Autor/Urheber: Sliceof, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Chow Yun Fat signing his name to a banner in support of preserving the Queens Pier at Edinburgh Place in Hong Kong that was later destroyed in August 2007.
Ranga Yogeshwar auf der Frankfurter Buchmesse 2017.jpg
Autor/Urheber: Heike Huslage-Koch, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Ranga Yogeshwar auf der Frankfurter Buchmesse 2017
Bath School Disaster Victims.jpeg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
El infante Carlos María Isidro de Borbón (Museo del Prado).jpg
Retrato del infante Carlos María Isidro de Borbón (1788-1855), con uniforme de capitán general y portando varias condecoraciones. Era hijo del rey Carlos IV de España y hermano de Fernando VII. La gran calidad de esta obra, a pesar de su aspereza, ha llevado a algunos autores a afirmar que debe ser considerada como obra indiscutible de Vicente López Portaña, ya que además en el dorso del lienzo hay una inscripción antigua que lo corrobora. Y los mismos autores aseguran que este retrato pudo haber sido tomado del natural para ser empleado posteriormente en el retrato del infante Carlos María Isidro del mismo autor que se conserva en la Real Academia de Bellas Artes de San Fernando de Madrid.
Betty Robinson 2.jpg
Betty Robinson was the first woman to win an Olympic gold medal in track and field, in the 100-meter race at the 1928 games. She was severely injured in a plane crash, but came back to win another gold in 1936.
2017 Sebastian Bezzel - by 2eight - DSC5899.jpg
(c) Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
BR,Bayerischer Rundfunk,Bayerisches Fernsehen,Filmbrunch 2017,Sebastian Bezzel
Arvid Axel Mardefelt.jpg
Arvid Axel Mardefelt 1655-1708)
Bernadette Chirac 1 (2009).jpg
Autor/Urheber: nicolas genin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Bernadette Chirac — People aux défilés de Haute-Couture, Paris, le 6 Juillet 2009. Collection Automne-Hiver 2009/2010.
Dr. Vincent du Vigneaud.jpg
Autor/Urheber: Maxdugan26, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Nobel Prize in Chemistry, 1955
Raisuli.JPG
Mohammed Ibn Abdullah el Raisuli el Hasali el Alani, der Sultan der Berge, vor dem Gastzelt in Tazrut
Portrait Lothar Schmid.jpg
Autor/Urheber: Fotograf: Hylmar Möckel, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Lothar Schmid, 2005.
2015 Lieder am See - Albert Hammond- by 2eight - 8SC5266.jpg
(c) Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Albert Hammond,Concertbüro Franken,Festival,Konzert,Lieder am See,Livekonzert,Livemusik,Musik
MSH80 eruption mount st helens 05-18-80.jpg
On May 18, 1980, at 8:32 a.m. Pacific Daylight Time, a magnitude 5.1 earthquake shook Mount St. Helens. The bulge and surrounding area slid away in a gigantic rockslide and debris avalanche, releasing pressure, and triggering a major pumice and ash eruption of the volcano. Thirteen-hundred feet (400 meters) of the peak collapsed or blew outwards. As a result, 24 square miles (62 square kilometers) of valley was filled by a debris avalanche, 250 square miles (650 square kilometers) of recreation, timber, and private lands were damaged by a lateral blast, and an estimated 200 million cubic yards (150 million cubic meters) of material was deposited directly by lahars (volcanic mudflows) into the river channels. Sixty-one people were killed or are still missing. USGS Photograph taken on May 18, 1980, by Austin Post.
Zeitgenössige Lithografie der Nationalversammlung in der Paulskirche.jpg
Bild von der Eröffnung der Nationalversammlung 1848 in der Paulskirche in Frankfurt am Main.
Rudolf Kirchschläger.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: Attribution
La invitaţia preşedintelui Nicolae Ceauşescu, Dr. Rudolf Kirchschläger, preşedintele federal al Republicii Austria, a făcut o vizită oficială în România, între 8-11.XI.1978.Continuarea convorbirilor dintre cei doi preşedinţi (9.XI.).(8-11.XI.1978)
Marlowe-Portrait-1585.jpg
Ein Porträt, angeblich von Christopher Marlowe. Es gibt in der Tat keine Beweise, dass der anonyme sitter Marlowe ist, aber die Indizien weisen in diese Richtung. Marlowe war 21 Jahre alt im Jahre 1585, als die Malerei gemacht wurde. Er war auch der einzige 21-jährige Student an der Corpus Christi, wo das Gemälde später gefunden wurde.[1]