14. April

Der 14. April ist der 104. Tag des gregorianischen Kalenders (der 105. in Schaltjahren), somit bleiben noch 261 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
März · April · Mai
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

69: Ort der Schlacht von Bedriacum
972: Otto II. und Theophanu, von Christus gekrönt
1471: Schlacht von Barnet
1632: Schlacht bei Rain am Lech
1793: Die Belagerung von Mainz
1865: Attentat auf Lincoln
1945: Potsdam nach dem Bombenangriff
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F020538-0006 / Steiner, Egon / CC-BY-SA
1962: Georges Pompidou
1975: Flagge von Sikkim
  • 1975: Die Bevölkerung des Himalaya-Königreichs Sikkim entscheidet sich per Referendum mit überwältigender Mehrheit für die Abschaffung der Monarchie und den Anschluss an Indien.
1988: Der Schaden durch die Mine
(c) Mikhail Evstafiev, CC BY-SA 3.0
1988: Sowjetischer Soldat in Afghanistan

Wirtschaft

1894: Ein (wenig später eröffneter) Kinetoskop-Salon
1900: Das Gelände der Pariser Weltausstellung

Wissenschaft und Technik

1789: NGC 3982
1981: Landung der Columbia

Kultur

1783: Titelblatt des Erstdruckes
1989: Mangal Shobhajatra
1994: Kapellbrücke
  • 1994: Die nach einem Brand im August des Vorjahres zu 80 Prozent zerstörte Kapellbrücke in Luzern wird nach nur viermonatigem Wiederaufbau eingeweiht.
  • 2016: Prince gibt im Fox Theatre in Atlanta in Georgia sein letztes Livekonzert in seiner Karriere.

Gesellschaft

1758: Clara
  • 1758: Clara, das seit Jahren durch Europa tourende Panzernashorn, stirbt in London. Es ist das erste Nashorn, das nachweislich mehrere Jahrzehnte in Gefangenschaft überlebt hat.
  • 1846: Eine Gruppe von 33 Siedlern und Siedlerinnen macht sich von Springfield, Illinois, auf den Weg nach Westen Richtung Kalifornien. Auf Grund zahlreicher Fehlentscheidungen führt die mit der Zeit auf 87 Personen angewachsene so genannte Donner Party in die Katastrophe, bei der über ein Drittel der Mitreisenden, die in der Sierra Nevada vom Winter überrascht werden, ums Leben kommt und die Überlebenden sich nur mittels Kannibalismus am Leben erhalten können.

Katastrophen

1935: Nach dem Staubsturm
  • 1935: Am „Schwarzen Sonntag“ kommt es in der Dust Bowl der Great Plains im Mittleren Westen der USA zum schlimmsten Sandsturm der Geschichte. Durch die Rodung des Präriegrases ist der Boden der massiven Erosion ausgesetzt. Am schlimmsten betroffen ist der Bundesstaat Oklahoma, viele „Okies“ müssen auswandern.
1944: Die Explosion der Fort Stikine
  • 1944: Der unter anderem mit Sprengstoff und Munition beladene britische Frachter Fort Stikine explodiert im Hafen von Bombay. Die Folgen sind 1500 Tote und Vermisste, 3000 Verletzte, die Zerstörung von 13 Schiffen und ein Gesamtschaden von rund einer Milliarde US-Dollar.
  • 1986: Ein Hagelschauer im Distrikt Gopalganj, Bangladesch, 100 km südlich der Hauptstadt Dhaka, fordert 92 Menschenleben. Dabei fällt auch das mit 1,02 kg schwerste weltweit je gewogene Hagelkorn vom Himmel.
  • 1994: Teile von Sachsen-Anhalt werden von einem schweren Hochwasser der Saale heimgesucht. Im vollständig überfluteten Ort Schellsitz erreicht der Fluss einen Pegelstand von 6,35 Meter.
2010: Yushu-Erdbeben
  • 2010: Bei einem Erdbeben der Stärke 6,9 auf der Momenten-Magnituden-Skala im autonomen tibetischen Bezirk Yushu in der chinesischen Provinz Qinghai kommen mindestens 400 Menschen ums Leben. Weitere 1000 werden verletzt.
  • 2016: Bei einem Erdbeben der Stärke 6,2 auf der Momenten-Magnituden-Skala auf der japanischen Insel Kyūshū kommen neun Menschen ums Leben, über 1100 werden verletzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1561: Nürnberger Flugblatt: Himmels-erscheinungen über Nürnberg
  • 1561: Bürger von Nürnberg sehen ein Himmelsphänomen, das wie ein Luftkrieg zwischen dreigliedrigen Kugeln und zylindrischen Objekten erscheint und sich allmählich in Rauch auflöst. Ein Flugblatt von Hans Glaser beschreibt fünf Jahre später das Ereignis, bei dem es sich vermutlich um Haloerscheinungen handelt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Philipp III. (* 1578)

18. Jahrhundert

Wilhelm von Dörnberg (* 1768)

19. Jahrhundert

1801–1850

  • 1802: Hermann Franck, deutscher Schriftsteller, Ästhetiker und Kritiker
Friedrich von Amerling (* 1803)
Catherine Eddowes (* 1842)

1851–1900

Beatrice (* 1857)
Cella Thoma (* 1858)
James Branch Cabell (* 1879)
  • 1879: James Branch Cabell, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1879: Mario Danieli, italienischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 1881: Henryk Grossmann, deutsch-polnischer Ökonom, Statistiker und Historiker
  • 1882: Johannes Hatzfeld, katholischer Priester, Musiker und Schriftsteller
  • 1882: Moritz Schlick, deutscher Physiker und Philosoph, Begründer des logischen Empirismus
  • 1882: Rudolf Watzl, österreichischer Ringer, Sieger bei den Olympischen Zwischenspielen
  • 1884: Horst Platen, deutscher Komponist, Dirigent und Theaterintendant, Sendeleiter des NORAG-Nebensenders Hannover
  • 1885: Adolf Uzarski, deutscher Schriftsteller, Maler und Graphiker
  • 1886: Ernst Robert Curtius, deutscher Romanist
  • 1886: Stanley Ketchel, US-amerikanischer Boxer, Weltmeister
  • 1888: August Adam, deutscher Geistlicher
  • 1889: Arnold J. Toynbee, britischer Kulturtheoretiker
  • 1889: Karl Schworm, deutscher Autor und Heimatdichter
  • 1890: Scott R. Beal, US-amerikanischer Regieassistent
Friedrich Kritzinger (* 1890)

20. Jahrhundert

1901–1925

François Duvalier (* 1907)
John Howard (* 1913)
María Luisa Bemberg (* 1922)
  • 1922: María Luisa Bemberg, argentinische Drehbuchautorin, Film- und Theaterregisseurin
  • 1922: Rolf Hagen, deutscher Historiker und Museumsdirektor
  • 1922: Kurt Meßmer, deutscher Jurist, Richter am Bundesfinanzhof
  • 1922: Dawid Toradse, georgischer Komponist und Hochschullehrer
  • 1922: Stella Zázvorková, tschechische Schauspielerin
  • 1923: Erich Auer, österreichischer Schauspieler
  • 1923: John Caldwell Holt, US-amerikanischer Autor und Lehrer
  • 1923: Roberto Schopflocher, argentinischer Schriftsteller
  • 1924: Philip Stone, britischer Schauspieler
  • 1925: Gene Ammons, US-amerikanischer Tenorsaxophonist
  • 1925: Rod Steiger, US-amerikanischer Schauspieler

1926–1950

  • 1926: Barbara Anderson, neuseeländische Schriftstellerin
  • 1926: Khachatur Avetisyan, armenischer Komponist
  • 1926: Walter Buser, Schweizer Rechtswissenschaftler und 1. SP-Bundeskanzler
Leopoldo Calvo-Sotelo (* 1926)
Morton Subotnick (* 1933)
Julie Christie (* 1941)
Peter Urban (* 1948)

1951–1975

Luitpold Prinz von Bayern (* 1951)
  • 1951: Luitpold Prinz von Bayern, deutscher Unternehmer, Angehöriger des Hauses Wittelsbach
  • 1951: Eckhard Bodo Elze, deutscher Kommunalpolitiker
  • 1951: Stephan Wald, deutscher Kabarettist, Schauspieler und Stimmenimitator
  • 1951: Julian Lloyd Webber, britischer Musiker
  • 1952: Udo Voigt, deutscher Politiker und Neonazi
  • 1952: Richard Wawro, schottischer Künstler
  • 1953: Matthias Frings, Journalist, Fernsehmoderator und Schriftsteller
  • 1953: Gabriele Stötzer, deutsche Schriftstellerin und Künstlerin
  • 1954: Eric Tsang, chinesischer Schauspieler
  • 1954: Jan Březina, tschechischer Europaabgeordneter
  • 1954: Reimund Korupp, deutscher Cellist
  • 1954: Katsuhiro Otomo, japanischer Comic-Zeichner, Drehbuchautor und Regisseur
  • 1955: Ana Ambrazienė, litauische Hürdenläuferin
  • 1955: Steve Jensen, US-amerikanischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1956: Barbara Bonney, US-amerikanische Sopranistin
  • 1956: Chris Ellis, US-amerikanischer Filmschauspieler
  • 1956: Dieter Lemke, deutscher Fußballspieler
  • 1957: Rolf Åge Berg, norwegischer Skispringer
  • 1957: Lothaire Bluteau, kanadischer Schauspieler
  • 1957: Michail Wassiljewitsch Pletnjow, russischer Pianist, Dirigent und Komponist
  • 1957: Tricia Smith, kanadische Ruderin und Sportfunktionärin
  • 1957: Wiktor Wekselberg, russischer Geschäftsmann
  • 1958: Peter Iornzuul Adoboh, nigerianischer Bischof
  • 1958: Arno Balzer, deutscher Journalist
  • 1960: Éric Andrieu, französischer Politiker
  • 1960: Brad Garrett, US-amerikanischer Schauspieler Synchronsprecher und Komiker
  • 1960: Diloro Iskandarowa, tadschikische Orientalistin und Hochschullehrerin
  • 1960: Norbert Rier, Südtiroler Musiker (Kastelruther Spatzen)
  • 1961: Regina Asendorf, deutsche Politikerin
Robert Carlyle (* 1961)
Greg Maddux (* 1966)
  • 1966: Greg Maddux, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1967: Sébastien Page, Schweizer Bankier und Autorennfahrer
  • 1967: Jaimz Woolvett, kanadischer Schauspieler
  • 1968: Anthony Michael Hall, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1968: Filippo Preziosi, italienischer Ingenieur
  • 1968: Mike Williams, US-amerikanischer Sänger und Autor
  • 1969: Dave Archibald, kanadischer Eishockeyspieler und -trainer
  • 1969: Luc Van Lierde, belgischer Triathlet
  • 1970: Jean-Philippe Dayraut, französischer Autorennfahrer
  • 1970: Richard Sainct, französischer Motorradrennfahrer
  • 1971: Eugène Afrika, luxemburgischer Fußballspieler
  • 1971: Tim Austin, US-amerikanischer Boxer
  • 1971: Rainald Grebe, deutscher Liedermacher, Schauspieler und Autor
  • 1971: Bettina Knells, deutscher Sportschützin
  • 1971: Danja Müsch-Hupach, deutsche Volleyball- und Beachvolleyballspielerin
  • 1971: Thomas Waldner, deutscher Journalist und Medienberater
  • 1972: Christian Decker, deutscher Bassist (Fury In The Slaughterhouse)
  • 1972: Saša Živulović, griechisch-serbischer Handballspieler
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Adrien Brody (* 1973)

1976–2000

Sarah Michelle Gellar (* 1977)
Erwin Hoffer (* 1987)

21. Jahrhundert

  • 2002: Jan Guńka, polnischer Biathlet

Gestorben

Vor dem 15. Jahrhundert

15. bis 17. Jahrhundert

Richard Neville († 1471)

18. Jahrhundert

Georg Friedrich Händel († 1759)

19. Jahrhundert

Joseph Lanner († 1843)

20. Jahrhundert

1901–1950

  • 1905: Halbert E. Paine, US-amerikanischer Politiker und General
  • 1906: Giuseppe Callegari, italienischer Geistlicher, Bischof von Padua
  • 1908: Konrad Furrer, Schweizer evangelischer Geistlicher und Palästinaforscher
  • 1909: Miguel Juárez Celman, argentinischer Präsident
Julius Kühn († 1910)
Emmy Noether († 1935)
  • 1935: Emmy Noether, deutsche Mathematikerin
  • 1936: Georg Wiegner, deutscher Agrikulturchemiker und Bodenkundler
  • 1940: Osmond D’Avigdor-Goldsmid, britischer Politiker
  • 1940: Martha Sochatzy, deutsche Zahnärztin
  • 1943: Jakow Iossifowitsch Dschugaschwili, ältester Sohn Josef Stalins und sowjetischer Artillerieoffizier
  • 1943: Mathilde Jacob, deutsche Sozialistin, Rosa-Luxemburg-Vertraute
  • 1944: Mary Adela Blagg, englische Astronomin
  • 1945: Otto Bühler, deutscher Verwaltungsjurist und Landrat
  • 1945: Albert Vögler, Manager, deutscher Politiker
  • 1948: Clara Latimer Bacon, US-amerikanische Mathematikerin
  • 1950: Ramana Maharshi, indischer Spiritueller und Yogi

1951–2000

Rachel Carson († 1964)
Simone de Beauvoir († 1986)
  • 1986: Simone de Beauvoir, französische Schriftstellerin, Philosophin und Feministin (Das andere Geschlecht)
  • 1987: Karl Höller, deutscher Komponist
  • 1989: Endre Székely, ungarischer Komponist
  • 1990: Mario Frustalupi, italienischer Fußballspieler
  • 1990: Martin Kessel, Schriftsteller
  • 1992: Ronnie Bucknum, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1994: Bernt Engelmann, deutscher Schriftsteller und Journalist
  • 1995: Burl Ives, Sänger und Schauspieler
  • 1998: Jake Colhouer, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1998: Marthinus Steyn, südafrikanischer Richter und Generaladministrator von Südwestafrika
  • 1999: Nuno Krus Abecasis, portugiesischer Politiker
  • 1999: Anthony Newley, britischer Schauspieler, Popsänger und Songwriter
  • 2000: Phil Katz, Erfinder der ZIP-Kompression
  • 2000: Rudolf Widmann, deutscher Kommunal- und Landespolitiker

21. Jahrhundert

Bernard Schultze († 2005)
  • 2005: Bernard Schultze, deutscher Maler
  • 2005: Benny Bailey, US-amerikanischer Trompeter
  • 2007: Ladislav Adamec, tschechischer Ministerpräsident
  • 2008: Horst Bingel, deutscher Schriftsteller, Lyriker und Grafiker
  • 2008: Ollie Johnston, US-amerikanischer Trickfilmzeichner
  • 2009: Maurice Druon, französischer Schriftsteller und Politiker
  • 2009: Erika Uitz, deutsche Mittelalterhistorikerin
  • 2010: Erika Burkart, Schweizer Schriftstellerin
  • 2010: Alice Miller, Schweizer Schriftstellerin und Kindheitsforscherin
  • 2010: Peter Steele, US-amerikanischer Musiker (Type O Negative)
  • 2011: William Lipscomb, US-amerikanischer Chemiker
  • 2012: Piermario Morosini, italienischer Fußballspieler
  • 2012: Ernst W. Wies, deutscher Historiker
Colin Davis († 2013)

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 14. April – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Princess Beatrice 1886.jpg
Princess Beatrice seated, holding a piece of ivy or similar on her lap with her right hand. Long-sleeved dress with buttons from neck to waist.
Bombay-Docks-aftermath1.png
Aftermath of the Bombay Explosion on 14 April, 1944
Peter Urban - Deutscher Radiopreis Hamburg 2016 03.jpg
Autor/Urheber: Frank Schwichtenberg, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Peter Urban beim Deutschen Radiopreis 2016 im Schuppen 52
Sir Colin Davis.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sir Colin Davis by wikipedia user urregoluis
Adrien Brody Cannes 2014.jpg
(c) Georges Biard, CC BY-SA 3.0
Adrien Brody au festival de Cannes
Bildnis Freiherr Wilhelm Kaspar Ferdinand von Doernberg df hauptkatalog 0153193.jpg
Wilhelm Caspar Ferdinand Freiherr von Dörnberg (* 14. April 1768 auf Schloss Hausen bei Bad Hersfeld; † 19. März 1850 in Münster), hannoverscher Generalleutnant.
Dust Bowl - Dallas, South Dakota 1936.jpg
Buried machinery in barn lot in Dallas, South Dakota, United States during the Dust Bowl, an agricultural, ecological, and economic disaster in the Great Plains region of North America in 1936
Friedrich von Amerling.jpg
Friedrich von Amerling (* 14. April 1803; † 14. Jänner 1887), österreichischer Maler. Fotografie entstanden um 1880 in einer Session mit dem Fotografen Karl von Jagemann.
Duvalier (cropped).jpg
François Duvalier während eines Treffens mit David Tercero Castro 1968
KinetoscopeParlorbis.jpg
Kinetoskop-Salon in San Francisco
Bedricum I.jpg
Autor/Urheber: Hannibal21, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Ort der Schlacht von Bedricum im April 69
Julie Christie (1997) cropped2.jpg
Autor/Urheber: Festival Internacional de Cine en Guadalajara, Lizenz: CC BY 2.0
1997 XII Muestra de Cine Mexicano en Guadalajara Ceremonia de clausura y premiación Julie Christie (actriz invitada).
Potsdam Luftbild 1945.JPG
Luftbild von Potsdam kurz nach dem Luftangriff durch die Royal Air Force am 14. April 1945
Georg Friedrich Händel.jpg
Georg Friedrich Händel, deutscher/britischer Komponist. Dieses Händel-Porträt des britischen Malers Thomas Hudson (1701-1779) wurde 1869 von dem Hamburger Händel-Forscher Friedrich Chrysander bei Nachkommen Händels in Calbe (Saale) entdeckt und erworben. Er überließ das Gemälde dem Hamburger Kaufmann Friedrich Gültzow mit der Bedingung, es nach seinem Tod der Hamburger Stadtbibliothek zu übereignen, was 1883 geschah. Das Bild hängt heute in der Hamburger Staats- und Universitätsbibliothek.
Erwin-Hoffer.jpg
Autor/Urheber: Fuguito, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Erwin Hoffer, österreichischer Fußballspieler
Noether.jpg
Portrait of Emmy Noether, around 1900
Lincolnassassination.jpg
Lithograph of the Assassination of Abraham Lincoln. From left to right: Henry Rathbone, Clara Harris, Mary Todd Lincoln, Abraham Lincoln, and John Wilkes Booth. Rathbone is depicted as spotting Booth before he shot Lincoln and trying to stop him as Booth fired his weapon. Rathbone actually was unaware of Booth’s approach, and reacted after the shot was fired. While Lincoln is depicted clutching the flag after being shot, it is also possible that he just simply pushed the flag aside to watch the performance.
Neic vacp cy.png

2010 Yushu earthquake.

  • Earthquake Location: Magnitude 6.9 SOUTHERN QINGHAI province, southern CHINA.
Tuesday, April 13, 2010 at 23:49:37 UTC
Die Belagerung von 1793 a.jpg
map of the siege of Mainz 1793
Flag of Sikkim (1967-1975).svg
Autor/Urheber: UnbekanntUnknown (flag design), first version of SVG file uploaded by Nichalp, subsequent edits by User:Goran_tek-en and AnonMoos, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Flag of Sikkim, in use from 1967 to 1975
Jbcabell.jpg
James Branch Cabell (April 14, 1879 - May 5, 1958) was an American author of fantasy fiction and belles lettres.
Prince Luitpold.jpg
Autor/Urheber: US Consulate General Munich c/o: E. Hegerich, Lizenz: CC BY 2.0
Prince Luitpold of Bavaria at the U.S. Consulate General in Munich.
NGC 3982 - Hubble space telescope, 2003.jpg
Spiral galaxy NGC 3982 displays numerous spiral arms filled with bright stars, blue star clusters, and dark dust lanes. It spans about 30000 light-years, lies about 60 million light-years from Earth and can be seen with a small telescope in the constellation of Ursa Major.
Simone de Beauvoir2.png
Autor/Urheber: Moshe Milner , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Simone de Beauvoir en 1967
BernardSchultze1968.jpg
Autor/Urheber: Gerdschwenke, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bernard Schultze im Kölner Kunstverein 1968
Battle of barnet.jpg
Illustration of the Battle of Barnet (14 April 1471) on the Ghent manuscript, a late 15th-century document[1]
Rachel-Carson.jpg
Rachel Carson, author of Silent Spring. Official photo as FWS employee. c. 1940.
The Penny Illustrated Paper - October 13, 1888 - Kate Eddowes.jpg
The Penny Illustrated Paper - October 13, 1888 - Kate Eddowes
Julius Kühn.jpg
Julius Kühn (1825–1910)
Mangal Shobhajatra in Dhaka.jpg
Autor/Urheber: Abidhasan00, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Mongol Shovajatra one of the traditional culture of Bangladeshi during Bengali New Year festival.
Georges Pompidou - Bundesarchiv B 145 Bild-F020538-0006.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F020538-0006 / Steiner, Egon / CC-BY-SA
Georges Pompidou
Maria Luisa Bemberg.jpg
Maria Luisa Bemberg
Samuel B Roberts damage.jpg
A view of the hole in the hull of the guided missile frigate USS SAMUEL B. ROBERTS (FFG-58) sustained when the ship struck a mine while on patrol in the Persian Gulf on April 14, 1988. The ship is in dry dock undergoing temporary repairs.
Sarah Michelle Gellar Comic-Con 5, 2011.jpg
Autor/Urheber: Rach, Lizenz: CC BY 2.0
Sarah Michelle Gellar at San Diego Comic-Con 2011 promoting Ringer.
Otton II et Théophano.JPG
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Crowning of Emperor Otto II and Theophano, book cover. Ivory, German Empire, Byzantine origin (?), 982-983.
Schlacht bei Rain am Lech 1632.jpg
Battlefield view from the east: River Lech flows from right to center, then flows west (up) into Donau river. Town of Rain center top; Donauwörth town top left. Swedish artillery is firing across the river from the south (left), Swedish cavalry is crossing it bottom center. On the other side of the river the Imperial army is retreating north (right) amidst clouds of smoke from the artillery barrage.
John Howard (Actor).jpg
Owned by the Howard family
Evstafiev-Soviet-soldier-Afghanistan.jpg
(c) Mikhail Evstafiev, CC BY-SA 3.0
A Soviet soldier waits in the shadows, during the Soviet war in Afghanistan.
Clara 1746 Elias Baeck.jpg
Das Panzernashorn Clara, das Mitte des 18. Jahrhunderts mit seinem Besitzer Douwe Mout van der Meer durch Europa tourte, auf einem Stich von Elias Baeck von 1746.
Visita del Calvo-Sotelo 1976.jpg
Autor/Urheber: Puertomenesteo, Lizenz: CC BY-SA 4.0
El Excmo. Sr. Don Leopoldo Calvo-Sotelo de visita a El Puerto de Santa María entrando en el Muelle San Ignacio donde atraca el celebre vapor "Adriano III"
Robert Carlyle SDCC 2014 (cropped).jpg
Autor/Urheber: vagueonthehow from Tadcaster, York, England, Lizenz: CC BY 2.0

Emilie de Ravin & Robert Carlyle

Once Upon a Time Panel at the 2014 Comic-Con International.
Kopie (1) von nathan der weise erstausgabe.jpg
Autor/Urheber:

H.-P.Haack, Leipzig 13:27, 5. Jul. 2007 (CEST)

, Lizenz: Bild-frei

Titelblatt des Erstdruckes

Columbia landing on Rogers dry lake.triddle.jpg
Space Shuttle Columbia landing on Rogers dry lake bed at Edwards Air Force Base, California after the completion of STS-1, the first shuttle mission. Reentry of the shuttle occurs above the speed of sound and causes a sonic boom which can be heard over the entire Antelope Valley.