10. Januar

Der 10. Januar (auch 10. Jänner) ist der 10. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 355 Tage (in Schaltjahren 356 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1356: Goldene Bulle
1776: Thomas Paine
1821: Fabian Gottlieb von Bellings­hausen
1919: Freistaat Flaschenhals, 1919–1923
(c) Bundesarchiv, Bild 183-P0613-308 / CC-BY-SA 3.0
1943: Sowjetische Soldaten in Stalingrad
1964: Flagge Panamas
Flagge der Volksrepublik Kampuchea
2005: Rauchverbot in Italien
  • 2005: In Italien wird das Rauchverbot auf Räume in öffentlichen Gebäuden, Restaurants, Gaststätten, Bars, Cafés und Kneipen ausgeweitet.

Wirtschaft

Strecke von 1863
1975: Neuer Elbtunnel
  • 1975: Der deutsche Bundeskanzler Helmut Schmidt eröffnet den neuen Elbtunnel in Hamburg.
  • 1978: Das Ostberliner Büro des Hamburger Nachrichtenmagazins Der Spiegel ist nach einer Entscheidung des DDR-Außenministeriums zu schließen. Das Magazin hatte zuvor über eine Opposition im Lande berichtet.
  • 1990: Der Computerhersteller Nixdorf wird von Siemens übernommen.
  • 2000: AOL und Time Warner geben ihre Fusionsabsicht bekannt. Das neue Unternehmen soll AOL Time Warner heißen.

Wissenschaft und Technik

1946: Die Antenne des Project Diana

Kultur

1741: Deidamia, Titelseite des Librettos
1929: Logo Aventures de Tintin

Gesellschaft

1430: Collane eines Ritters vom Orden vom Goldenen Vlies

Religion

1890: Leo XIII.

Katastrophen

  • 1910: Das britische Passagierschiff Loodiana verschwindet nach dem Ablegen in Port Louis (Mauritius) mit 175 Menschen an Bord spurlos auf dem Indischen Ozean. Die Ursache ist bis heute ungeklärt.
  • 1962: In Peru brechen vom Nordgipfel des Nevado Huascarán gewaltige Fels- und Eismassen ab. Die zu Tal gehende Gerölllawine kostet mindestens 2.000 Menschen das Leben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

  • 2017: Die FIFA beschließt, dass 48 Mannschaften in insgesamt 16 Gruppen zu je drei Mannschaften ab der Fußball-Weltmeisterschaft 2026 teilnehmen werden. Die Dauer der Vorrunde bleibt damit gleich, es kommt im K.-o.-System ein Sechzehntelfinale hinzu.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Margarete von Österreich (* 1480)

18. Jahrhundert

Franziska von Hohenheim (* 1748)
Michel Ney (* 1769)
Annette von Droste-Hülshoff (* 1797)

19. Jahrhundert

1801–1850

Ludolf Camphausen (* 1803)
Louis-Nazaire Bégin (* 1840)

1851–1900

Petrus Johannes Blok (* 1855)
  • 1854: Ramón Corral, mexikanischer Politiker
  • 1854: Heinrich Köselitz, deutscher Schriftsteller und Komponist
  • 1854: Richard von Perger, österreichischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1855: Werner Stein, deutscher Bildhauer
Henri Rinck (* 1870)
Enrica von Handel-Mazzetti (* 1871)
Alexei Nikolajewitsch Tolstoi (* 1883)
Marie-Dominique Chenu (* 1895)
Lya de Putti (* 1896)
Katharine Burr Blodgett (* 1898)

20. Jahrhundert

1901–1925

(c) Bundesarchiv, Bild 146-1976-130-53 / CC-BY-SA 3.0
Henning von Tresckow (* 1901)
Maria Mandl (* 1912)
Sune Bergström (* 1916)
Rut Brandt (* 1920)
Rosella Hightower (* 1920)
  • 1916: Sune Bergström, schwedischer Biochemiker, Nobelpreisträger
  • 1916: Josef Hindels, österreichischer Antifaschist und Gewerkschafter
  • 1916: Richard Münch, deutscher Schauspieler
  • 1917: Hilde Krahl, österreichische Schauspielerin
  • 1917: Jerry Wexler, US-amerikanischer R&B-Produzent
  • 1918: Arthur Chung, guyanischer Staatspräsident
  • 1918: Georges Riquier, französischer Schauspieler
  • 1918: Gustav Wagner, deutscher Dermatologe und Medizininformatiker
  • 1920: Rut Brandt, norwegische Widerstandskämpferin, zweite Ehefrau von Willy Brandt
  • 1920: Rosella Hightower, US-amerikanische Balletttänzerin
  • 1920: Paul Kuhn, Schweizer Gärtner, Lehrer der Coué-Methode
  • 1920: Georges Marchal, französischer Schauspieler
  • 1921: Rodger Ward, US-amerikanischer Automobilrennfahrer
  • 1922: Aldo Ballarin, italienischer Fußballspieler
  • 1922: Günther Blau, deutscher Maler
  • 1922: Michel Henry, französischer Philosoph und Schriftsteller
  • 1922: Franz Kain, österreichischer Journalist, Schriftsteller und Politiker
  • 1922: Walter Kern, deutsch-österreichischer Fundamentaltheologe und Ordensgeistlicher
  • 1922: Ester Mägi, estnische Komponistin
  • 1922: Hannelore Schroth, deutsche Schauspielerin
  • 1923: Franz Schönhuber, deutscher Journalist, Schauspieler, Buchautor und Politiker
  • 1923: Ingeborg Drewitz, deutsche Schriftstellerin
  • 1924: Eduardo Chillida, spanischer Bildhauer
  • 1924: Germain Lefebrve, kanadischer Sänger, Chorleiter und Musikpädagoge
  • 1924: Max Roach, US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger
  • 1925: Albert Andergassen, österreichischer Ingenieur, Baumeister und Wohnbaumanager

1926–1950

  • 1926: Ingeborg Bukor, deutsche Bildhauerin
  • 1926: Jack Kyle, irischer Rugbyspieler
  • 1927: Alexei Iwanowitsch Adschubei, sowjetischer Journalist, Publizist und Politiker
  • 1927: Fredy Lienhard, Schweizer Bühnenautor und Kabarettist
Johnnie Ray (* 1927)
(c) The Chancellery of the Senate of the Republic of Poland , CC BY-SA 3.0 pl
Leonid Krawtschuk (* 1934)
Sal Mineo (* 1939)
Gertrud Höhler (* 1941)
© 2000 Túrelio (Wikimedia-Commons), 2000, CC BY-SA 2.0 de
Gunther von Hagens (* 1945)
  • 1943: Peter Strauch, deutscher Theologe, Autor, Liedermacher und Kirchenfunktionär
  • 1944: Rory Byrne, südafrikanischer Rennwagenkonstrukteur
  • 1944: Klaus Hurrelmann, deutscher Sozial- und Gesundheitswissenschaftler
  • 1944: Frank Sinatra junior, US-amerikanischer Pianist, Schauspieler, Sänger und Entertainer
  • 1944: Hans-Arne Stiksrud, deutscher Professor für Entwicklungspsychologie
  • 1945: John Joseph Fahey, australischer Politiker
Linda Lovelace (* 1949)
Jutta Treiber (* 1949)

1951–1975

  • 1951: Peer Maas, niederländischer Radsportler
Oleh Romanyschyn (* 1952)
Marcel Huber (* 1958)
Chandra Cheeseborough (* 1959)
© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Frauke Ludowig (* 1964)
Daniel Grubeanu (* 1971)
  • 1971: Daniel Grubeanu, deutscher Zahnarzt mit Behandlungs-, Lehr- und Forschungsschwerpunkten in Parodontologie und Implantologie
  • 1971: Thomas Gergen, deutscher Rechtswissenschaftler und Professor
  • 1972: Thomas Alsgaard, norwegischer Skilangläufer
  • 1973: Eva Aariak, kanadische Inuit-Politikerin
  • 1973: Éléonore Faucher, französische Filmregisseurin und Drehbuchautorin
  • 1973: Tanya Streeter, US-amerikanisch-britische Tauchsportlerin
  • 1973: Félix Trinidad, puerto-ricanischer Boxer
  • 1974: Steve Marlet, französischer Fußballspieler
  • 1974: Hrithik Roshan, indischer Schauspieler
  • 1974: Sabrina Setlur, deutsche Hip-Hop-Sängerin
  • 1975: Florian Ernst Kirner, deutscher Journalist und Liedermacher

1976–2000

  • 1976: Remy Bonjasky, niederländischer Muay Thai-Kämpfer
  • 1976: Ian Poulter, englischer Golfer
  • 1977: Axel Kromer, deutscher Handballspieler und -trainer
  • 1977: Kathrin Kühnel, deutsche Schauspielerin
  • 1977: Noel Malicdem, philippinischer Dartspieler
  • 1977: Joris Van Hout, belgischer Fußballspieler
  • 1978: Daniele Bracciali, italienischer Tennisspieler
  • 1978: Ulrike Kaiser, Liechtensteiner Judoka
  • 1978: Gavin McCann, englischer Fußballspieler
  • 1978: Facundo Quiroga, argentinischer Fußballspieler
  • 1978: Alan Soutar, schottischer Dartspieler
  • 1978: Tanel Tein, estnischer Basketballspieler
  • 1979: Hans Henrik Andreasen, dänischer Fußballspieler
  • 1979: Maximilian Brückner, deutscher Schauspieler
  • 1979: Edu, brasilianischer Fußballspieler
  • 1979: Björn Rupprecht, deutscher Handballspieler und Handballtrainer
  • 1979: Cash Warren, US-amerikanischer Filmproduzent
  • 1980: Josef Reif, österreichischer Hornist
Sarah Shahi (* 1980)
  • 1980: Sarah Shahi, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1980: Rastislav Staňa, slowakischer Eishockeytorwart
  • 1981: David Aganzo, spanischer Fußballspieler
Katalin Török (* 1985)
  • 1981: Nasri Atweh, kanadischer Musiker und Musikproduzent
  • 1981: Janina-Kristin Götz, deutsche Schwimmerin
  • 1981: Jared Kushner, US-amerikanischer Immobilienentwickler, Medienunternehmer und Politikberater
  • 1981: Hayden Roulston, neuseeländischer Radrennfahrer
  • 1983: Li Nina, chinesische Freestyle-Skiläuferin
  • 1984: Marouane Chamakh, marokkanischer Fußballspieler
  • 1984: Nando Rafael, angolanisch-deutscher Fußballspieler
  • 1984: Pierre Ragues, französischer Automobilrennfahrer
  • 1985: Adrián Demoč, slowakischer Komponist
  • 1985: James Hiller, deutscher Schriftsteller
  • 1985: Anette Sagen, norwegische Skispringerin
  • 1985: Katalin Török, ungarische Fußballschiedsrichterassistentin
  • 1986: Jasmin Ouschan, österreichische Poolbillardspielerin
  • 1986: Bernhard Schachner, österreichischer Fußballspieler
  • 1987: Eyüp Kadri Ataoğlu, türkischer Fußballspieler
Florian Bartholomäi (* 1987)
Sonja Maria Bluhm (* 1998)
  • 1994: Jonas Omlin, Schweizer Fußballtorhüter
  • 1995: Genevieve Cowie, australische Hürdenläuferin
  • 1996: Andrea Migno, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1998: Sonja Maria Bluhm, deutsche Schachspielerin
  • 1998: Khaled Mohssen, deutsch-libanesischer Fußballspieler
  • 1998: Stefano Oldani, italienischer Radrennfahrer
  • 1999: Lara Della Mea, italienische Skirennläuferin
  • 1999: Annalena Rieke, deutsche Fußballspielerin
  • 1999: Manuel Wintzheimer, deutscher Fußballspieler
  • 1999: Mason Mount, englischer Fußballspieler

21. Jahrhundert

  • 2002: Ansgar Knauff, deutscher Fußballspieler
  • 2003: Nohan Kenneh, englisch-liberianischer Fußballspieler
  • 2004: Kaitlyn Maher, US-amerikanische Sängerin

Gestorben

Vor dem 18. Jahrhundert

Maria of Brabant († 1321)
Robert Boyle († 1692)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Bathilde d’Orléans († 1822)
  • 1800: Johan Wikmansson, schwedischer Komponist
  • 1822: Bathilde d’Orléans, Fürstin von Condé
  • 1824: Thomas Edward Bowdich, britischer Abenteurer, Autor und Zoologe
  • 1824: Viktor Emanuel I., König von Sardinien-Piemont und Herzog von Savoyen
  • 1825: Johann Christian Paulsen, deutscher Forstmann
  • 1825: Engelhard Benjamin Schwickert, deutscher Verleger
  • 1826: Christian Traugott Koch, deutscher Jurist und Politiker
  • 1829: Carl Friedrich Heinze, deutscher Beamter und Hofrat
  • 1832: Andrew Henry, US-amerikanischer Trapper und Pelzhändler
  • 1837: Johannes Weitzel, deutscher Schriftsteller, Verleger und Bibliothekar
  • 1843: Franz Seraphicus Schmid, römisch-katholischer Geistlicher und Autor
  • 1844: Hudson Lowe, britischer General, Gouverneur von St. Helena
  • 1851: Joseph Biles Anthony, US-amerikanischer Politiker
  • 1852: Amir Kabir, persischer Politiker, Ministerpräsident und Reformer
  • 1857: Bernhard Dreymann, deutscher Orgelbauer
  • 1861: Leopold von Gerlach, preußischer General und Politiker
Samuel Colt († 1862)

20. Jahrhundert

1901–1950

Buffalo Bill († 1917)
Franz Xaver Setzer († 1939)

1951–2000

Honoré Jackson († 1952)
Gabriela Mistral († 1957)
Tadeusz Szeligowski († 1963)
Coco Chanel († 1971)
  • 1971: Coco Chanel, französische Modeschöpferin
  • 1971: Karl Kurt Klein, deutscher Germanist
  • 1972: Sverre Jordan, norwegischer Komponist
  • 1974: Henriette Betty Elisabeth Heick, deutsche Malerin
  • 1974: Martin Scherber, deutscher Komponist und Musikpädagoge
  • 1976: Lloyd McCollough, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
  • 1976: Karl Heinz Möbius, deutscher Marinepfarrer
  • 1976: Howlin’ Wolf, US-amerikanischer Blues-Musiker
  • 1977: Günther Stoll, deutscher Schauspieler
  • 1978: Don Gillis, US-amerikanischer Komponist, Dirigent und Lehrer
  • 1978: Hartwig Steenken, deutscher Springreiter
  • 1981: Richard Boone, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1981: Aleksander Marczewski, polnischer Komponist, Dirigent und Organist
  • 1982: Lazar Weiner, US-amerikanischer Komponist und Chorleiter
  • 1983: Carwyn James, walisischer Rugbyspieler und -trainer
Anton Karas († 1985)
  • 1985: Anton Karas, österreichischer Komponist und Musiker
  • 1986: Ernst Angel, österreichisch-US-amerikanischer Dichter, Filmemacher und Psychologe
  • 1986: Werner Augustiner, österreichischer Maler
  • 1986: Joe Farrell, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1986: Emil Forrer, Schweizer Assyriologe, Altertumskundler und Hethitologe
  • 1986: Ernst Lehner, deutscher Fußballspieler
  • 1986: Jaroslav Seifert, tschechischer Dichter, Schriftsteller, Journalist und Übersetzer, Nobelpreisträger
  • 1988: Hilde Bussmann, deutsche Tischtennisspielerin
  • 1989: Luise Kraushaar, deutsche Historikerin und Widerstandskämpferin
  • 1989: Herbert Morrison, US-amerikanischer Rundfunkreporter
  • 1990: Ernst Engelbrecht-Greve, deutscher Politiker, MdB, MdEP, MdL und Landesminister
  • 1990: Meta Menz, Ballettmeisterin und Solotänzerin
  • 1991: Malte Jaeger, deutscher Schauspieler
  • 1992: Roberto Bonomi, argentinischer Automobilrennfahrer
  • 1992: Alexander Wilberg, österreichischer Politiker
  • 1993: Günther Abendroth, deutscher Politiker
  • 1994: Sven-Erik Bäck, schwedischer Komponist
  • 1995: Roy Ashton, britischer Maskenbildner
  • 1996: Ingeborg Alix von Oldenburg, deutsche Adelige und Mitglied des SS-Helferinnenkorps
  • 1997: Darrell Arlynn Amyx, US-amerikanischer Klassischer Archäologe
Alexander Todd († 1997)
  • 1997: Alexander Robertus Todd, britischer Chemiker, Nobelpreisträger
  • 1997: Sheldon Leonard, US-amerikanischer Film- und Fernseh-Produzent, Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler
  • 1999: Primož Ramovš, slowenischer Komponist, Musikwissenschaftler und Bibliothekar
  • 2000: John Newland, US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur und -produzent

21. Jahrhundert

Alexandra Ripley († 2004)
Josephine Charlotte von Belgien († 2005)
  • 2004: Spalding Gray, US-amerikanischer Schriftsteller und Schauspieler
  • 2004: Alexandra Ripley, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 2005: Margherita Carosio, italienische Opernsängerin
  • 2005: Spencer Dryden, US-amerikanischer Schlagzeuger
  • 2005: James Forman, US-amerikanischer Bürgerrechtler
  • 2005: Joséphine Charlotte von Belgien, luxemburgische Großherzogin
  • 2005: Helmut Losch, deutscher Gewichtheber
  • 2005: Werner Quintens, belgischer Priester
  • 2005: Jan Schotte, belgischer Theologe, Bischof und Kardinal
  • 2006: Richard Sennels, dänischer Organist und Komponist
  • 2007: Peter Kliemann, deutscher Journalist und Programmdirektor beim Hessischen Rundfunk
  • 2007: Carlo Ponti, italienischer Filmproduzent
  • 2007: Hermann Josef Spital, deutscher Theologe und Bischof von Trier
  • 2008: Josef van Eimern, deutscher Forst- und Agrarmeteorologe
  • 2008: Eduard Lasarew, moldauischer Komponist russischer Herkunft
  • 2009: Dante Lavelli, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 2011: Liana Alexandra, rumänische Komponistin und Musikpädagogin
  • 2012: Geworg Wardanjan, sowjetischer Geheimagent
  • 2012: Thomas Höhle, deutscher Literaturwissenschaftler
  • 2012: Mary Raftery, irische investigative Journalistin
  • 2013: Thomas Bourgin, französischer Motorradrennfahrer
  • 2013: Peter Fitz, deutscher Schauspieler
  • 2013: George Gruntz, Schweizer Jazzmusiker und Komponist
  • 2013: Ursula Hill-Samelson, deutsche Mathematikerin und Informatikpionierin
  • 2013: Claude Nobs, Schweizer Kulturmanager
  • 2014: Maria-Viktoria Hasse, deutsche Mathematikerin
  • 2015: Walter Berns, US-amerikanischer Rechts- und Politikwissenschaftler, Hochschullehrer und Philosoph
  • 2015: Junior Malanda, belgischer Fußballspieler
  • 2015: Francesco Rosi, italienischer Filmregisseur
David Bowie († 2016)
  • 2016: David Bowie, britischer Musiker und Sänger
  • 2017: Horst Astroth, deutscher Geher
  • 2017: Roman Herzog, deutscher Jurist, Politiker und Bundespräsident
  • 2017: Oliver Smithies, britisch-amerikanischer Biochemiker und Nobelpreisträger
  • 2018: Leopold Ahlsen, deutscher Schriftsteller und Dramatiker
  • 2018: Eddie Clarke, britischer Rockmusiker (Motörhead)
  • 2018: Tommy Lawrence, schottischer Fußballspieler
  • 2019: Theo Adam, deutscher Opernsänger und -regisseur
  • 2019: Ludwig Scharinger, österreichischer Bankenmanager
  • 2020: Wolfgang Dauner, deutscher Musiker
  • 2020: Guido Messina, italienischer Radrennfahrer
  • 2020: Qabus ibn Said, omanischer Sultan
  • 2021: Hubert Auriol, französischer Rallyefahrer
  • 2021: Peter Blond, britischer Unternehmer und Autorennfahrer
  • 2021: Bruno Ghedina, italienischer Eishockeyspieler
  • 2021: Antonio Sabàto, italienischer Schauspieler
  • 2022: Herbert Achternbusch, deutscher Filmemacher, Schriftsteller und Maler
  • 2022: Wolodymyr Dolhow, sowjetischer Schwimmer
  • 2022: Deon Lendore, Sprinter aus Trinidad und Tobago
  • 2022: Nodar Mamissaschwili, georgischer Komponist, Musiktheoretiker und Hochschullehrer
  • 2022: Alejandro Quiroz, mexikanischer Moderner Fünfkämpfer
  • 2022: Olavi Rinteenpää, finnischer Hindernisläufer
  • 2023: Jeff Beck, britischer Gitarrist
  • 2023: Lothar Blumhagen, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher
  • 2023: Hermenegildo Candeias, portugiesischer Turner
  • 2023: Walentyna Lutajewa, ukrainische Handballspielerin
  • 2024ː Tisa Farrow, US-amerikanische Schauspielerin
  • 2024: Jennell Jaquays, US-amerikanische Computerspieledesignerin und Künstlerin

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Karpus, Papylus und Agathonike, kleinasiatische Märtyrer, Karpus war möglicherweise Bischof von Gordos (evangelisch, der katholische Gedenktag ist am 13. April)
    • Hl. Paulus von Theben, ägyptischer Einsiedler, Wüstenvater und Schutzheiliger (katholisch)
  • Namenstage
  • Weitere Informationen zum Tag

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 10. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

David Bowie.jpg
Autor/Urheber: Arthur from Westchester County north of NYC, USA, at Arthur@NYCArthur.com, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Actor and musician David Bowie
Marechal Ney.jpg
Marshal Michel Ney, duc d'Elchingen, prince de la Moskova
Chenu.jpg
le frère Marie-Dominique Chenu o.p.
The Sorrows of Satan (1926) - 3.jpg
Still from from the American silent drama film The Sorrows of Satan (1926) with Lya De Putti, on page 37 of the July 1926 American Beauties magazine.
Chandra Cheeseborough 1975.jpg
1975 Wire Photo sprinters Chandra Cheeseborough Pamela Jiles Pan American Games
Alexander Todd Nobel.jpg
Alexander Robertus Todd (2 October 1907 – 10 January 1997)
Katharine Burr Blodgett (1898-1979), demonstrating equipment in lab.jpg
Autor/Urheber: Smithsonian Institution from United States, Lizenz: No restrictions

Description: In 1938, when this publicity photograph was taken, physicist Katharine Burr Blodgett (1898-1979) worked at General Electric Research Laboratories, where she did important research in surface chemistry and thin films. She received the American Chemical Society's Garvan Medal in 1951.

Creator/Photographer: Unidentified photographer

Medium: Black and white photographic print

Date: 1938

Persistent URL: [1]

Repository: Smithsonian Institution Archives

Collection: Science Service Records, 1902-1965 (Record Unit 7091) - Science Service, now the Society for Science & the Public, was a news organization founded in 1921 to promote the dissemination of scientific and technical information. Although initially intended as a news service, Science Service produced an extensive array of news features, radio programs, motion pictures, phonograph records, and demonstration kits and it also engaged in various educational, translation, and research activities.

Accession number: SIA2007-0282
Leo XIII.jpg
Pope Leo XIII. Halftone Photomechanical Prints.
Map of the Freistaat Flaschenhals (1919-1923).png
Autor/Urheber: Ziegelbrenner., Lizenz: CC BY-SA 3.0
Karte des „Freistaats Flaschenhals“, 1919–1923.
Leonid Kravchuk 2013-06-18.JPG
(c) The Chancellery of the Senate of the Republic of Poland , CC BY-SA 3.0 pl
Leonid Kravchuk in the Polish Senate
Johnnie Ray Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
portrait of Johnny Ray
Sal mineo Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Portrait of Sal Mineo
HonoreJackson.jpg
Honoré Jackson, Chicago, Illinois
Georg Friedrich Händel - Deidamia - title page of the libretto.png
Georg Friedrich Händel - Deidamia - title page of the libretto
Daniel Grubeanu.jpg
Autor/Urheber: Lux Frank, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Prof. Dr. Daniel Bogdan Grubeanu, Zahnarzt und Implantologe
Joséphine-Charlotte vun der Belsch.jpg
Autor/Urheber: Romanian Communism Online Photo Collection, Lizenz: Attribution
Joséphine-Charlotte de Belgique
Blu31241.jpg
Autor/Urheber: Pascal Simon, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Chessbase.com
Thomas Paine rev1.jpg
Thomas Paine, copy by Auguste Millière, after an engraving by William Sharp, after George Romney, circa 1876 (1792)
2018-01-26-DFP 2018-6961.jpg
© Superbass / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Deutscher Fernsehpreis 2018 - Frauke Ludowig
Louis Nazaire Begin.jpg
Cardinal Louis Nazaire Bégin
900-252 Franziska von Hohenheim.jpg
Herzogin Franziska, Reichsgräfin von Hohenheim (1748-1811), zweite Gemahlin Herzog Carl Eugens. Schloss Ludwigsburg, Höfische Kunst des Barock.
Alexandra Ripley 1999 by Osmund Geier.jpg
(c) Ocgiii in der Wikipedia auf Englisch, CC BY-SA 3.0
Photo of Alexandra Ripley, at her home, Lafayette Hill Tavern, Keswick, VA 1999, by Osmund Geier
SamuelColt.jpg
Samuel Colt, Begründer des Waffenherstellers Colt
2016-06-28 369 Florian Bartholomäi (cropped).jpg
Autor/Urheber: 9EkieraM1, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Florian Bartholomäi bei der Deutschlandpremiere von 'Samaragdgrün', Köln, Juni 2016.
GuentherZ 2012-11-23 0298 Buch-Wien-12 Jutta Treiber.jpg
Autor/Urheber: GuentherZ, Lizenz: CC BY 3.0
Jutta Treiber, fotografiert auf der Buchmesse Buch Wien 12 auf dem Wiener Messegelände
Sarah Shahi.jpg
Autor/Urheber: Thomas Attila Lewis at https://www.flickr.com/photos/tomdog, Lizenz: CC BY 2.0
Sara Shahi playes Kate Reed in USA Network's "Fairly Legal".
Fabian Gottlieb von Bellingshausen.jpg
Fabian Gottlieb von Bellingshausen.
Sune Bergström 3.jpg
Mary Lasker with Dr. Michael DeBakey, Congressman John Brademas, and Dr. K. Sune D. Bergstrom
Annette von Droste-Huelshoff - 1845.jpg
Daguerreotypie der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff
Katalin Török 20171011.jpg
Autor/Urheber: El Loko, Lizenz: CC BY 4.0
Katalin Török before the UEFA Women's Champions League match FC Bayern vs Chelsea FC
Retrato de Gabriela Mistral.jpg
Retrato de Gabriela Mistral.
Romanishin Oleg.jpg
Autor/Urheber: karpidi, Lizenz: CC BY 2.0
GM Oleg Romanishin (Ukraine), Kavala 2006
PJBlok.jpg
Petrus Johannes Blok (1855-1929), professor history Leiden University
Bundesarchiv Bild 183-P0613-308, Russland, Kesselschlacht Stalingrad.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-P0613-308 / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Russland, Kesselschlacht Stalingrad

ADN-ZB/Tass/ II. Weltkrieg 1939-45 Die Stalingrader Schlacht begann im Juli 1942. In erbitterten, beiderseits verlustreichen Kämpfen wehrte die Rote Armee das weitere Vordringen der faschistischen Truppen ab. Während der sowjetischen Gegenoffensive im November 1942 wurden über 300 000 Mann eingeschlossen. Die Reste dieser Verbände, etwa 91 000 Mann, kapitulierten am 31.1. und 2.2.1943

Stalingrad im Januar 1943 - um jede Ruine müssen die sowjetischen Soldaten erbittert kämpfen.
LindaLovelace1973.jpg
Autor/Urheber: Cal Montney, Los Angeles Times, Lizenz: CC BY 4.0
Linda Lovelace leaving hand imprints in front of the Pussycat Theater in Los Angeles, California on December 28, 1973
Bundesarchiv Bild 146-1976-130-53, Henning v. Tresckow.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1976-130-53 / CC-BY-SA 3.0
Project Diana antenna.jpg
111.5 MHz Reflective array antenna at Fort Monmouth, New Jersey, USA, used by the US Army Signal Corps, 1946, in Project Diana to bounce a radar signal off the Moon. It consists of 64 half-wave dipoles in an 8x8 array in front of a flat reflective screen, and had a gain of 24 dB and a main lobe beamwidth of about 15°. It was driven by a 50 kW modified SCR-271 radar set that produced quarter-second pulses. The echoes took about 2.5 seconds to return. The antenna could be rotated in azimuth only so the experiment could only be done at moonrise and moonset as the moon passed through the antenna's horizontal beam. It was the first demonstration that artificial radio signals could penetrate the ionosphere. From [1]
Maria Mandel.jpg
Maria Mandl nach ihrer Verhaftung durch Truppen der US-Armee am 10. August 1945.
Aventures-de-Tintin.png
Logo des Aventures de Tintin
GuntherVonHagens Cologne2000.jpg
© 2000 Túrelio (Wikimedia-Commons), 2000, CC BY-SA 2.0 de
Dr. Gunther von Hagens bei der Eröffnung der Ausstellung "Körperwelten" in Köln
20120717 Marcel Huber.jpg
Autor/Urheber: Ailura, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Landtagsprojekt Bayern
Anton Karas (1906-1985).jpg
Anton Karas Porträt auf der Gedenktafel in Wien 20., Leystraße 46, vor dem Haus in dem Karas die ersten 19 Jahre seines Lebens verbrachte. Das Bild stammt von einer Autogrammkarte von 1951 aus der Sammlung von Werner Chudik, des Enkels von Karas. Die Tafel wurde anlässlich des 100. Geburtstags des Musikers ständig dort angebracht, unterliegt also der Panoramafreiheit. Das Bild wurde digital bearbeitet.
Maria of Brabant.jpg
Maria of Brabant
Metropolitian Railway 1863.svg
Autor/Urheber: User:Edgepedia, User:DavidCane and User:Perhelion, Lizenz: CC BY-SA 3.0
The Metropolitian Railway when it first opened in 1863
Rauchverbot.JPG
Autor/Urheber:

Big.N

, Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Rauchverbotschild

Setzer mit CR (crop).jpg
Selbstportrait Franz Xaver Setzer
Tadeusz Szeligowski.jpg
Autor/Urheber: Autor/-in unbekanntUnknown author, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Tadeusz Szeligowski, Polish composer around 1953.
Elbtunnelen sydsiden.jpg
Autor/Urheber: Du darfst es unter einer der obigen Lizenzen deiner Wahl verwenden., Lizenz: CC BY-SA 3.0
Autobahn A7: Südliche Einfahrt des Neuen Elbtunnel in Hamburg, Deutschland.
Camphausen.jpeg
Ludolf Camphausen (preußischer Ministerpräsident 1848)
Enrica von Handel-Mazzetti (cropped).jpg
Autor/Urheber: Constanze Mudra, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Portrait of German female author Enrica von Handel-Mazzetti
Gabrielle Chanel en marinière.jpg
Coco Chanel, Gabrielle Chanel posiert in der Zwischenkriegszeit in einem Matrosenoberteil 1928
Cody-Buffalo-Bill-LOC.jpg
Portrait of William F. Cody (aka) "Buffalo Bill"