1. Juli

Der 1. Juli ist der 182. Tag des gregorianischen Kalenders (der 183. in Schaltjahren), somit bleiben 183 Tage bis zum Jahresende. Damit gehört der 1. Juli auf die Tage bezogen zur ersten Jahreshälfte, obwohl er von den Monaten her der zweiten Jahreshälfte zugerechnet wird.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

1097: Schlacht von Doryläum
1431: Schlacht von La Higueruela
1810: Louis Bonaparte
1863: Schlacht von Gettysburg
1867: Norddeutscher Bund
1898: Flagge von Weihaiwei
1917: Aisin Gioro Pu Yi
1925: António Maria da Silva
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1994-034-22A / CC-BY-SA 3.0
1959: Heinrich Lübke
1997: Hongkong

Wirtschaft

1762: Banco-Zettel zu 25 Gulden
1845: Basler Taube
1874: Sholes & Glidden Type-Writer
1988: Dax (Logo)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0706-400 / Kasper, Jan Peter / CC-BY-SA 3.0
1990: DDR-Bürger stehen bei einer Bank an, um DM abzuheben
  • 1988: Der von der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen, der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börsen-Zeitung entwickelte Deutsche Aktienindex DAX wird eingeführt. Er entwickelt sich mit der Zeit zum wichtigsten deutschen Aktienindex.
  • 1990: In der DDR löst mit Inkrafttreten der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion der beiden deutschen Staaten die D-Mark die Mark der DDR als gesetzliches Zahlungsmittel ab.
  • 1992: T-Mobile Deutschland startet als wirtschaftlich selbstständiges Unternehmen das operative Geschäft (unter dem Namen DeTeMobil Deutsche Telekom Mobilfunk GmbH).
  • 1993: In Deutschland werden die fünfstelligen Postleitzahlen eingeführt.
  • 2004: Die US-amerikanische Sportartikelfirma K2 Inc. übernimmt für einen Kaufpreis von 160 Mio. Euro den Sportartikelhersteller Völkl, der zuletzt einen Weltmarktanteil von 10 % bei den Skis hatte.
  • 2006: In Peking startet der offizielle Eröffnungszug nach Lhasa und nimmt den Verkehr auf der höchstgelegenen Bahnstrecke der Erde, der Lhasa-Bahn, auf.

Wissenschaft und Technik

2000: Die Öresundbrücke
2004: Cassini-Huygens am Saturn

Kultur

1989: Logo der Loveparade

Gesellschaft

Religion

1523: Hendrik Vos und Johannes van Esschen

Katastrophen

  • 1502: Bei einem Hurrikan über der spanischen Karibikinsel Hispaniola versinken 20 Schiffe. Alle Menschen an Bord kommen ums Leben.
  • 1867: Beim Zusammenbruch des Schachtes im Steinkohlenbergwerk Neue Fundgrube in Lugau sterben 101 Bergleute.
  • 1942: Bei der Versenkung des japanischen Passagier- und Frachtschiffs Montevideo Maru durch ein amerikanisches U-Boot sterben 1053 überwiegend australische Kriegsgefangene und Zivilinternierte.
  • 2002: Bei der Flugzeugkollision von Überlingen stoßen ein russisches Passagierflugzeug vom Typ Tupolew Tu-154 und eine Frachtmaschine der DHL vom Typ Boeing 757 in 11.000 m Höhe über dem Bodensee bei Überlingen zusammen und stürzen ab. Es gibt 71 Tote. Als Ursache wird ein Fehler der zuständigen schweizerischen Luftüberwachung Skyguide angegeben. Es ist das schwerste Flugzeugunglück über Deutschland in neuerer Zeit.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

Sport

1904: Poster der Olympi­schen Sommer­spiele

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Christian II. (* 1481)
Anna Maria (* 1627)

18. Jahrhundert

Ulrike Sophie (* 1723)
Johannes Wiedewelt (* 1731)

19. Jahrhundert

1801–1850

George Sand (* 1804)

1851–1900

  • 1851: Erwin Hildt, deutscher Landwirt
  • 1852: Maximilian Põdder, estnischer Schriftsteller und Übersetzer
  • 1853: Elly Allesch, deutsche Schriftstellerin
  • 1854: Joseph V. Graff, US-amerikanischer Politiker
  • 1855: Laurent Fischer, deutscher Politiker
  • 1856: Elise Mahler, deutsche Malerin
  • 1857: Julius Konegen, deutscher Maschinenbauingenieur und Unternehmer
  • 1858: Sophie Barazetti, österreichische Schriftstellerin
  • 1859: Édouard Alfred Martel, französischer Höhlenforscher
  • 1859ː Elisabeth Wiese, deutsche Serienmörderin
  • 1860: Gustav Jacob Adt, deutscher Fabrikant und Politiker, MdL
  • 1860: Carl Paal, deutsch-österreichischer Chemiker
  • 1864: Bess Mensendieck, niederländisch-US-amerikanische Ärztin, Begründerin der frühen Atem- und Leibpädagogik
  • 1865: Vineta Mayer, österreichische Alpinistin
  • 1866: Josef Albert Amann junior, deutscher Gynäkologe
  • 1867: William A. Ashbrook, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses
  • 1867: Franz Boll, deutscher Altphilologe
  • 1867: Česlovas Sasnauskas, litauischer Komponist
Ellen Amman (* 1870)
Charles Laughton (* 1899)
  • 1889: Peter von Heydebreck, deutscher Freikorps- und SA-Führer und Politiker, MdR
  • 1889: Wera Ignatjewna Muchina, russische Bildhauerin
  • 1890: Fritz Haas, österreichischer Kraftwerkbauer
  • 1891: Otto Armster, deutscher Nachrichtendienst-Offizier und Widerstandskämpfer
  • 1892: James M. Cain, US-amerikanischer Journalist und Autor von Kriminalromanen
  • 1892: Franziska Seidl, österreichische Physikerin
  • 1893: Shishi Bunroku, japanischer Schriftsteller
  • 1894: Bernard Heinze, australischer Musiker, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1895: Otto von Auwers, deutscher Physiker
  • 1897: Willi Paul, deutscher Autor, Herausgeber und Widerstandskämpfer
  • 1898: Eric Arthur, kanadischer Architekt und Autor
  • 1899: Thomas A. Dorsey, US-amerikanischer Blues- und Gospel-Sänger und Pianist
  • 1899: Charles Laughton, britischer Filmschauspieler
  • 1899: Konstantinos Tsatsos, griechischer Jurist, Autor und Politiker, Minister, Staatspräsident
  • 1900: Marcus Adeney, kanadischer Cellist, Komponist, Musikpädagoge und Schriftsteller
  • 1900: Kurt Fischer, deutscher Politiker

20. Jahrhundert

1901–1925

  • 1902: Franz Jehan Leenhardt, französischer evangelischer Geistlicher und Hochschullehrer
  • 1902: Maria Probst, deutsche Politikerin, MdL, MdB, MdEP, erste Bundestagsvizepräsidentin
  • 1902: William Wyler, US-amerikanischer Regisseur, Oscarpreisträger
  • 1903: Percy Austin, englischer Fußballspieler
Amy Johnson (* 1903)
(c) John Mathew Smith, CC BY-SA 2.0
Olivia de Havilland (* 1916)
  • 1916: Olivia de Havilland, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1917: Rolf Rodenstock, deutscher Unternehmer, Vorsitzender des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI)
  • 1919: Hans Bender, deutscher Schriftsteller, Herausgeber der Zeitschrift Konturen
  • 1920: Lucidio Sentimenti, italienischer Fußballspieler
  • 1921: Seretse Khama, botswanischer Politiker, Premierminister, erster Staatspräsident des Landes
  • 1921: Jerzy Stefan Stawiński, polnischer Schriftsteller und Drehbuchautor
  • 1922: Phil Bosmans, belgischer Ordensgeistlicher und Autor
  • 1922: Riccardo Carapellese, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1922: Jiří Ropek, tschechischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
  • 1922: Klaus Wüsthoff, deutscher Komponist
  • 1925: Franca Magnani, italienische Journalistin, langjährige ARD-Korrespondentin in Rom

1926–1950

(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F008277-0008 / Unterberg, Rolf / CC-BY-SA 3.0
Hans Werner Henze (* 1926)
David Prowse (* 1935)
Jeff Wayne (* 1943)
  • 1941: Günter Halama, deutscher Jurist
  • 1941: Myron S. Scholes, US-amerikanischer Ökonom, Nobelpreisträger
  • 1941: Twyla Tharp, US-amerikanische Choreografin und Ballettmeisterin
  • 1942: Izzat Ibrahim ad-Duri, irakischer General
  • 1942: Geneviève Bujold, franko-kanadische Filmschauspielerin
  • 1942: Andraé Crouch, US-amerikanischer Gospelsänger und Komponist
  • 1943: Rolf Idler, deutscher Theaterschauspieler
  • 1943: Jeff Wayne, US-amerikanischer Komponist und Musiker
Debbie Harry (* 1945)
  • 1944: Salgueiro Maia, portugiesischer Offizier, maßgeblich Beteiligter an der Nelkenrevolution
  • 1945: István Bérczi, ungarischer Turner
  • 1945: Jane Cederqvist, schwedische Schwimmerin
  • 1945: Debbie Harry, US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin
  • 1945: Michael Sowa, deutscher Maler und Zeichner
  • 1946: Stefan Aust, deutscher Journalist und Publizist, Chefredakteur des Nachrichten-Magazins Der Spiegel
  • 1946: Mireya Moscoso, panamaische Politikerin, Staatspräsidentin
  • 1947: Kazuyoshi Hoshino, japanischer Autorennfahrer
  • 1947: Helga Kühn-Mengel, deutsche Diplom-Psychologin und Politikerin, MdB
  • 1947: Johannes W. Pichler, österreichischer Universitätsprofessor
  • 1949: John Farnham, australischer Sänger
  • 1949: Franz Fehrenbach, deutscher Wirtschaftsingenieur und Manager (Robert Bosch GmbH)
  • 1950: Elke Aberle, deutsche Schauspielerin
  • 1950: Konrad Breitenborn, deutscher Historiker und Museumsfachmann, MdL

1951–1975

Dan Aykroyd (* 1952)
  • 1952: David Arkenstone, US-amerikanischer Musiker und Komponist
  • 1952: Dan Aykroyd, kanadischer Filmschauspieler
  • 1952: Brian George, israelischer Schauspieler
  • 1952: Peter Graham (Pseudonym für Jaroslav Šťastný-Pokorný), tschechischer Komponist
  • 1953: Dhia Hadi Mahmoud Al-Dabbass, irakischer Diplomat
  • 1953: Peter Baumgartner, österreichischer Professor für Wirtschaftspädagogik
  • 1953: Mike Haynes, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1953: Jadranka Kosor, kroatische Politikerin und Journalistin, Premierministerin
  • 1954: Eva Lichtenberger, österreichische Politikerin, LAbg., Abgeordnete zum Nationalrat, MdEP
  • 1954: Herbert Zimmermann, deutscher Fußballspieler
  • 1955: Werner Acker, deutscher Musiker
  • 1955: Christian Estrosi, französischer Motorradrennfahrer und Politiker
  • 1955: Keith Whitley, US-amerikanischer Countrymusiker
  • 1956: Alan Ruck, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1959: Marilyn Perkins Biery, US-amerikanische Kirchenmusikerin und Komponistin
  • 1960: Lynn Jennings, US-amerikanische Leichtathletin, Weltmeisterin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1960: Marie-Luce Waldmeier, französische Skirennläuferin
  • 1961: Carl Lewis, US-amerikanischer Leichtathlet, Olympiasieger, Weltmeister
  • 1961: Kalpana Chawla, US-amerikanische Astronautin
Diana, Princess of Wales (* 1961)

1976–2000

(c) Daniel Dormann, CC BY 3.0
Liv Tyler (* 1977)
  • 1977: Liv Tyler, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1977: Jarome Iginla, kanadischer Eishockeyspieler, Olympiasieger
  • 1978: Akeboshi, japanischer Pop- und Folkmusiker
  • 1978: Woo Sun-hee, südkoreanische Handballspielerin
  • 1979: Patrik Baboumian, deutscher Kraftsportler
  • 1979: Danial Jahić, serbischer Leichtathlet
  • 1979: Enrico Sonnenberg, deutscher Motorradrennfahrer
  • 1980: Michael Berrer, deutscher Tennisspieler
  • 1980: Tanja Eisner, deutsche Mathematikerin
  • 1980: Robert Lechleiter, deutscher Fußballspieler
  • 1980: Patrick Miller, schweizerisch-kenianischer Sänger, Songwriter, Produzent und Rapper
  • 1982: Bassim Abbas, irakischer Fußballspieler
  • 1982: Kiera Chaplin, britisches Model und Schauspielerin
  • 1982: Joachim Johansson, schwedischer Tennisspieler
  • 1982: Odirlei Pessoni, brasilianischer Bobfahrer
  • 1983: Roland Juhász, ungarischer Fußballspieler
Marit Larsen (* 1983)

2001–2010

Gestorben

Vor dem 18. Jahrhundert

Alfons VI. († 1109)
Maria de Molina († 1321)
Wendela Bicker († 1668)

18. Jahrhundert

Johann Baptist Homann († 1724)
Charlotte, Gräfin von Hanau-Lichtenberg († 1726)

19. Jahrhundert

Mahmud II. († 1839)
Michail Bakunin († 1876)
Catherine Winkworth († 1778)

20. Jahrhundert

1901–1925

George S. Morison († 1903)
  • 1903: George S. Morison, US-amerikanischer Jurist, Eisenbahnmanager und Bauingenieur
  • 1905: John Hay, US-amerikanischer Politiker, Botschafter, Außenminister
  • 1910: Max Honsell, deutscher Wasserbauingenieur und Hochschullehrer, badischer Finanzminister
  • 1911: Hugo Merguet, deutscher Pädagoge und Altphilologe
  • 1912: Benno König, deutscher Luftfahrtpionier
  • 1912: Harriet Quimby, US-amerikanische Pilotin
  • 1917: Julius Falkenstein, deutscher Arzt und Afrikareisender
  • 1922: Emanuel La Roche, Schweizer Architekt
  • 1925: Erik Satie, französischer Komponist und Pianist

1926–1950

(c) Bundesarchiv, Bild 102-15282A / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0
Ernst Röhm († 1934)
  • 1934: Ernst Röhm, deutscher Offizier und Politiker, MdR, SA-Führer, Reichsminister
  • 1935: Arthur Arz von Straußenburg, österreichisch-ungarischer Berufsoffizier, Generalstabschef der k.u.k. Armee
  • 1935: Hans von Pezold, deutscher Sanitätsoffizier und Sexualpädagoge
  • 1940: Andor Ákos, ungarisch-deutscher Architekt, Innenarchitekt, Maler und Grafiker
  • 1940: Ben Turpin, amerikanischer Stummfilm-Komiker
  • 1941: Nicholas Embiricos, griechischer Reeder und Autorennfahrer
  • 1941: Heinz Kapelle, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1942: Adam von Au, deutscher Pädagoge und Politiker, MdL
  • 1942: Alfredo Bevilacqua, argentinischer Tangomusiker
  • 1943: Willem Arondeus, niederländischer Kunstmaler, Schriftsteller und Widerstandskämpfer
  • 1943: Johan Brouwer, niederländischer Autor, Romanist, Hispanist, Übersetzer und Widerstandskämpfer
  • 1943: Karl Gröger, österreichischer Widerstandskämpfer
  • 1946: Sytse Frederick Willem Koolhoven, niederländischer Automobilrennfahrer, Flugzeugkonstrukteur und Unternehmer
  • 1947: Clarence Lucas, kanadischer Komponist, Dirigent und Musikpädagoge
  • 1948: Paolo Salman, syrischer Erzbischof in Jordanien
  • 1948: Omobono Tenni, italienischer Motorradrennfahrer
  • 1950: Pjotr Spiridonowitsch Agafoschin, russischer Gitarrist und Musikpädagoge
  • 1950: Émile Jaques-Dalcroze, Schweizer Komponist und Musikpädagoge

1951–1975

  • 1964: Pierre Monteux, französisch-US-amerikanischer Dirigent
  • 1965: Arthur Drey, deutscher Lyriker, Dramatiker, Essayist
  • 1965: Wally Hammond, englischer Cricketspieler
  • 1966ː Pauline Boty, Pop-Art-Künstlerin
  • 1966ː Natalena Korolewa, ukrainische Schriftstellerin
  • 1968: Fritz Bauer, deutscher Jurist, Generalstaatsanwalt in Hessen
  • 1968: George Christensen, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1968: Edwin Boring, US-amerikanischer Experimentalpsychologe
  • 1971: William Lawrence Bragg, britischer Physiker, Nobelpreisträger
  • 1973: Laurens Hammond, US-amerikanischer Geschäftsmann, Erfinder der Hammondorgel
  • 1974: Juan Perón, argentinischer Offizier und Politiker, Minister, Staatspräsident
  • 1975: Gustinus Ambrosi, österreichischer Bildhauer und Lyriker

1976–2000

(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Michael Landon († 1991)

21. Jahrhundert

  • 2001: Nikolai Gennadijewitsch Bassow, russischer Physiker, Begründer der Quantenelektronik, Nobelpreisträger
  • 2001: Horst Ritter, deutscher Fußballspieler und Hornist
  • 2002: Sid Avery, US-amerikanischer Fotograf
  • 2002: David Clarke, britischer Autorennfahrer
  • 2002: Reinhold Portisch, österreichischer Komponist, Musikpädagoge und Musikmanager
  • 2003: Herbie Mann, US-amerikanischer Jazzflötist
  • 2003: Nǃxau, namibischer San und Schauspieler
  • 2003: Khieu Ponnary, kambodschanische Politikerin, erste Frau von Pol Pot
  • 2004: Marlon Brando, US-amerikanischer Schauspieler
  • 2004: Ettore Cella, Schweizer Schauspieler und Regisseur
  • 2004: Todor Skalovski, nordmazedonischer Komponist
  • 2005: Luther Vandross, US-amerikanischer R&B-Sänger
  • 2006: Ryūtarō Hashimoto, japanischer Politiker, Premierminister
  • 2007: Robert McBride, US-amerikanischer Komponist
  • 2008: Mogens Glistrup, dänischer Politiker
  • 2008: Susanne Miller, deutsche Historikerin

Feier- und Gedenktage

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 1. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Bundesarchiv Bild 146-1994-034-22A, Heinrich Lübke.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 146-1994-034-22A / CC-BY-SA 3.0
Portraitfoto Heinrich Lübkes, Bundespräsident 1959 – 1969, aus dem Jahr 1959. Lübke wurde am 1. Juli 1959 zum Bundespräsidenten gewählt, seine Amtszeit begann am 13. September.
Olympic rings.svg
Olympic Rings without "rims" (gaps between the rings), As used, eg. in the logos of the 2008 and 2016 Olympics. The colour scheme applied here pertains to the 2016 Olympics in Rio de Janeiro.
Olympic rings without rims.svg
Olympic Rings without "rims" (gaps between the rings), As used, eg. in the logos of the 2008 and 2016 Olympics. The colour scheme applied here pertains to the 2016 Olympics in Rio de Janeiro.
Basov.jpg
Nicolay G. Basov
David Prowse, 2006.jpg
Autor/Urheber: .Martin., Lizenz: CC BY 2.0
David Prowse, English body-builder from Bristol, weightlifter and actor, most widely known for his role as the physical form of Darth Vader. Taken at the Norwich Sci-Fi Film, Toy, and Collectors' Fair in 2006.
Bundesarchiv Bild 183-1990-0706-400, Gera, Währungsumstellung in der DDR.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-1990-0706-400 / Kasper, Jan Peter / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
ADN-ZB/Kasper/6.7.90/ Gera: Währungsumstellung/ Vor der Genossenschaftskasse in Gera fanden sich am 1. Juli viele Bürger ein, um sich einen Vorabbetrag in DM von ihrem Konto zu holen.
L.-F. Céline c Meurisse 1932.jpg
FLouis-Ferdinand Céline (1886-1958), French writer in 1932, the year he won the Renaudot prize for his novel Journey to the End of the Night. (Cropped print 2.)
Bancozettel 1762.jpg
Bankozettel vom 1. Juli 1762, emittiert vom Wiener Stadtbanco. Erstes Papiergeld in Österreich.
Diana, Princess of Wales 1997 (2).jpg
Autor/Urheber: John Mathew Smith & www.celebrity-photos.com from Laurel Maryland, USA (Archived link), Lizenz: CC BY-SA 2.0
Diana, Princess Of Wales, At The American Red Cross Headquarters In Washington D.C To Make A Speech For The Anti-landmines Campaign. This photo was on the cover of U.S News magazine and was the best selling issue in 70 years. © copyright John Mathew Smith 2010
Wendela Bicker.jpg
Portrait of Wendela Bicker, wife of Johan de Witt
JEFFWAYNE2014.jpg
Autor/Urheber: MartianMFM, Lizenz: CC BY-SA 4.0
JEFF WAYNE 2014
LoveparadeLogo.svg
Autor/Urheber:

unbekannt

, Lizenz: Logo

Logo der Loveparade

Martyrium von Johann Esch und Heinrich Voes (Ludwig Rabus 1554).jpg
Abbildung des Martyriums der Augustinermönche Johann Esch und Heinrich Voss, die 1523 in Brüssel wegen ihres Bekenntnisses zur Lehre Martin Luthers verbrannt wurden
Antonio Maria da Silva.jpg
António Maria da Silva, Portuguese politician, several times prime-minister.
British Weihaiwei flag.svg
British Weihaiwei flag (1903-1930)
Sigurd Islandsmoen (1940).jpg
Autor/Urheber: Assumed to be «Th. Bahrmann» from no:Moss, Lizenz: CC BY-SA 2.5
Image of the composer no:Sigurd Islandsmoen
Ellen Amann.jpg
Ellen Ammann (1870-1932); Foto um 1920
Pic K O Koroleva Natalena (1905 photo).jpg
Natalena Korolewa (1888-1966), ukrainische Schriftstellerin, Theaterschauspielerin, Kunstkritikerin und Archäologin
LivTylerJune08.jpg
(c) Daniel Dormann, CC BY 3.0
Liv Tyler at the premiere for The Incredible Hulk.
German School - Charlotte Christine, Landgravine of Hesse-Darmstadt.png
Bildnis einer adeligen Dame
label QS:Les,"Retrato de una dama noble"
label QS:Lde,"Bildnis einer adeligen Dame"
label QS:Lpt,"Retrato de uma nobre"
label QS:Len,"Portrait of a Noblewoman"
label QS:Lru,"Портрет благородной леди"
label QS:Lit,"Ritratto di nobildonna"
, So-called Charlotte von Hanau-Lichtenberg (1700-1726), Ehefrau von Ludwig VIII. (1691-1768).
Original text: "2 works: Portrait Ludwig VIII Landgraf von Hessen-Darmstadt + Portrait seiner Gemahlin Charlotte Christine Magdalene Johanna von Hanau-Lichtenberg"
Amy Johnson (Our Generation, 1938) (cropped).jpg
Miss Amy Johnson (Later Mrs. J.A.Mollison), who made a solo flight to Australia in May 1930
Approximate date of photograph: 1930
Stamp-Basler Taube.jpg
Basler Taube (English: Basel Dove), Swiss stamp of 1845
(Note that this example shows the "Haube auf Taube" or "cap on dove" plate error.)
Dorylee2.jpg
1097: Schlacht von Doryläum.
Karl Malden 2.jpg
Autor/Urheber: Karl's friend Barry Iddon, Variety Club of Great Britain, Lizenz: CC BY 3.0
Karl Malden
Amelina Victoria.JPG
Autor/Urheber: Osabadash, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Амеліна Вікторія, українська письменниця
Félix Nadar 1820-1910 portraits Makhail Bakounine.jpg
Photography of Mikhail Bakunin by Félix Nadar
Dan Aykroyd cropped.jpg
Autor/Urheber: Rnunezart, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Richard Nunez promoting Dan Aykroyd's wine in New Hampshire, February 2009.
Noord-Duitse Bond.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Olivia de Havilland.jpg
(c) John Mathew Smith, CC BY-SA 2.0
From Smithsonian Institute Wash. D.C., 2001
Oeresund Bridge.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
George S. Morison.jpg
George Shattuck Morrison (1842-1903)
Hongkong victoria peak.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Debbie Harry in 1977.jpg
Blondie in 1977: Gary Valentine, Clem Burke, Debbie Harry, Chris Stein, and Jimmy Destri.
Thea von Harbou B&M.jpg
Thea von Harbou, circa 1928 von Becker & Maass gemäß Getty
Xuantong.jpg
Porträt des Puyi (Xuantong Emperor) (1906-1967)
Winton Nicholas 4647.jpg
Autor/Urheber: Hynek Moravec, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sir Nicholas Winton - British humanitarian (b. 1909) who organized the rescue of about 669 mostly Jewish Czech children visiting Prague in October 2007.
Pierre Monteux 1933 (2).jpg
French-American conductor Pierre Monteux (1875-1964).
2015 Marit Larsen - by 2eight - DSC3575.jpg
(c) Foto: Stefan Brending, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
BR,Bayerisches Fernsehen,Frankenhalle,Live-Sendung,Marit Larsen,Sternstunden-Gala,Sternstundengala
0903 Margot Werner.JPG
(c) Foto: Udo Grimberg, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de
Margot Werner (* 8. Dezember 1937 in Salzburg; † 1. Juli 2012 in München[1]) war eine österreichische Balletttänzerin und Chansonsängerin.
Maria de Molina.jpg
Autor/Urheber: Alonso de Cartagena, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Maria of Molina, queen of Castile
Bundesarchiv Bild 102-15282A, Ernst Röhm.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 102-15282A / Georg Pahl / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Der Stabschef der SA. Ernst Röhm, wurde auf Vorschlag des Reichskanzlers zum Reichsminister ohne Geschäftsbereich ernannt! Der Reichspräsident zum Reichsminister ernannte Stabschef der SA. Ernst Röhm, welcher somit Mitglied der Reichsregierung wurde. [Text der erneuten Herausgabe im November 1933]
Bundesarchiv B 145 Bild-F008277-0008, Köln, Schloss Brühl, Meisterkurse Musik.jpg
(c) Bundesarchiv, B 145 Bild-F008277-0008 / Unterberg, Rolf / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
7.6.1960

Köln
Schloss Brühl
Eröffnung der Internationalen Meisterkurse der Staatl. Hochschule für Musik

Hans Werner Henze, Komponist (GND 118549383)
Juan Peron con banda de presidente.jpg
Juan Domingo Perón with presidential sash
Michael Landon 1990.jpg
(c) photo by Alan Light, CC BY 2.0
Actor Michael Landon at 42nd Emmy Awards - Governor's Ball
Battle of Higueruela.jpg
The Battle of Higueruela, 1 July, 1431 depicted by Fabrizio Castello, Orazio Cambiaso and Lazzaro Tavarone in the Gallery of Battles at the Royal Monastery of San Lorenzo de El Escorial.
AlfonsoVI of Castile.jpg
Miniature representing King Alfonso VI of León (C.E.1047-1109). It is part of the Tumbo A of the cathedral of Santiago de Compostela.
S&g1.jpg
Autor/Urheber: User:Kosmopolitat, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Sholes & Glidden Type-Writer, invented by Christopher Latham Sholes, Carlos Glidden, and Samuel W. Soule in 1868, and manufactured by Remington & Sons, Ilion, New York, USA, between 1874 and 1878. This was the first typewriter to be manufactured commercially (about 5000 were made), the first to use the Universal or QWERTY keyboard which Sholes invented, and the first to be called a 'typewriter'; Sholes coined the term. The colorful flowery decorations may have been intended to appeal to women, who were entering the typist profession. For more information see Sholes & Glidden, The Virtual Typewriter Museum.