Präfektur Osaka

Ōsaka-fu
大阪府
SüdkoreaNordkoreaRusslandVolksrepublik ChinaPräfektur OkinawaPräfektur KagoshimaPräfektur KumamotoPräfektur MiyazakiKurilen (de-facto Russland - beansprucht von Japan als Teil der Region Hokkaido)Präfektur KagoshimaPräfektur MiyazakiPräfektur KumamotoPräfektur SagaPräfektur NagasakiPräfektur FukuokaPräfektur ŌitaPräfektur YamaguchiPräfektur HiroshimaPräfektur ShimanePräfektur TottoriPräfektur OkayamaPräfektur HyōgoPräfektur OsakaPräfektur KyōtoPräfektur ShigaPräfektur NaraPräfektur WakayamaPräfektur MiePräfektur AichiPräfektur FukuiPräfektur GifuPräfektur IshikawaPräfektur ToyamaPräfektur NaganoPräfektur ShizuokaPräfektur YamanashiPräfektur KanagawaPräfektur TokioPräfektur SaitamaPräfektur ChibaPräfektur IbarakiPräfektur GunmaPräfektur TochigiPräfektur NiigataPräfektur FukushimaPräfektur YamagataPräfektur MiyagiPräfektur AkitaPräfektur IwatePräfektur AomoriHokkaidōPräfektur KagawaPräfektur EhimePräfektur KōchiPräfektur TokushimaLage der Präfektur Ōsaka in Japan
Über dieses Bild
Basisdaten
Verwaltungssitz:Osaka
Region:Kinki
Hauptinsel:Honshū
Fläche:1.905,32 km²
Wasseranteil:17,9 %
Einwohner:8.806.371
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte:4622 Einw. pro km²
Landkreise:5
Gemeinden:43
ISO 3166-2:JP-27
Gouverneur:Hirofumi Yoshimura
Website:www.pref.osaka.jp
Symbole
Präfekturflagge:
Präfekturbaum:Ginkgo
Präfekturblüte:Ume, Siebolds Primel
Präfekturvogel:Büffelkopfwürger

Die Präfektur Osaka (jap. 大阪府, Ōsaka-fu) ist eine der Präfekturen Japans. Sie liegt in der Region Kinki auf der Insel Honshū. Sitz der Präfekturverwaltung ist die gleichnamige Stadt Osaka.

Geografie

Die Präfektur Osaka liegt an der Küste der Bucht von Osaka. Die Osaka-Ebene (Ōsaka heiya) nimmt einen großen Teil der Präfektur ein und erstreckt sich auch ins nordwestlich angrenzende Hyōgo. In der Ebene liegt mit den Städten Osaka und Kōbe (zusammen Hanshin) ein wesentlicher Teil der Keihanshin-Metropolregion, die der zweitgrößte Ballungsraum des Landes nach der Metropolregion Kantō um Tokio und das Herz Westjapans ist. Im Norden der Präfektur Osaka erheben sich die Hokusetsu-Berge und das Tanba-Hochland. Von Nordosten fließt der Yodo-gawa aus Kyōto durch die Ebene und die Stadt Osaka. Im Osten steigen die Ikoma-Berge auf, dort grenzt Osaka an Nara. Von dort kommt ein weiterer größerer Fluss, der Yamatogawa, und durchfließt den Süden der Osaka-Ebene, an seiner Mündung bildet er die Grenze zwischen den Städten Osaka und Sakai, der zweiten Großstadt der Präfektur. Im Südosten begrenzen die Kongō-Berge die Osaka-Ebene. Im Süden erhebt sich die Izumi-Kette, dort grenzt Osaka an Wakayama.

Geschichte

Die Präfektur Osaka entstand 1868 als Nachfolger der vormaligen Shōgunatsverwaltung für die Stadt Osaka (Ōsaka-machi-bugyō). Nach der Abschaffung der Han, der Lehen der Feudalzeit, 1871 umfasste sie grob das nördliche Drittel ihres heutigen Gebiets. 1881 annektierte die Präfektur Osaka die Präfektur Sakai, ihr Territorium dehnte sich auf das heutige Gebiet und zusätzlich die heutige Präfektur Nara aus, die erst 1887 endgültig von Osaka getrennt wurde. Seither umfasst die Präfektur Osaka weitgehend die Provinzen Kawachi, Izumi und einen Teil von Settsu.

Politik

Fraktionsstärken im Präfekturparlament
(Stand: 5. Oktober 2021; 4 Vakanzen)[1]
Insgesamt 84 Sitze

An der Spitze der Präfekturverwaltung Osaka steht wie in allen Präfekturen der alle vier Jahre direkt gewählte Gouverneur. Im März 2019 traten der bisherige Gouverneur von Osaka, Ichirō Matsui (Ōsaka Ishin no Kai & Vorsitzender der nationalen Nippon Ishin no Kai), und gleichzeitig der Bürgermeister der Stadt Osaka, Hirofumi Yoshimura (Ōsaka Ishin), zurück, um bei Neuwahlen gleichzeitig mit den einheitlichen Wahlen 2019 ein neues Mandat für den Ōsaka-to-Plan zu gewinnen. Dabei kandidierte Yoshimura nun als Gouverneur der Präfektur, Matsui als Bürgermeister der Stadt. Der Kandidaturtausch erfolgte, um denaoshi-senkyo („Neuanfangswahlen“) zu vermeiden und im Falle des Sieges für volle vier Jahre gewählt zu sein.[2] Beide gewannen, Yoshimura entschied die Gouverneurswahl mit über 64 % der Stimmen für sich. Gleichzeitig konnte die Ōsaka Ishin no Kai im 88-köpfigen Präfekturparlament wieder wie 2011 eine absolute Mehrheit gewinnen.

Der von der Ishin no Kai verfolgte Ōsaka-to-Plan (大阪都構想, Ōsaka-to kōsō, meist als "Osaka Metropolis plan" ins Englische übersetzt) bezeichnet die Auflösung der Stadt Osaka in „Sonderbezirke“ (tokubetsu-ku) der Präfektur Osaka ähnlich wie in der Präfektur Tokio. Osaka wäre dann funktionell wie Tokio eine -to (~„[Metropol-/Hauptstadt-]Präfektur“) statt bisher -fu („[Stadt-]Präfektur“), auch wenn die nationalen Gesetze zwar die Abschaffung der Stadt Osaka erlauben, aber eine Umbenennung der Präfektur nicht vorsehen. Ursprünglich wollte die Ishin no Kai auch Osakas zweite Großstadt Sakai und weitere umliegende Gemeinden in „Sonderbezirke“ auflösen, aber nach politischen Rückschlägen kam es zu einem ersten to-Plan, der sich auf die Stadt Osaka beschränkt; dieser Plan und eine modifizierte Neuauflage wurden von den Bürgern der Stadt Osaka in zwei Referenden 2015 und 2020 knapp abgelehnt. Nach der Niederlage kündigte der Ishin-Vorsitzende Matsui seinen Rückzug aus der Politik nach Ablauf seiner Amtszeit als Bürgermeister der Stadt Osaka [2023] an.[3]

Im nationalen Parlament ist Osaka durch 19 direkt gewählte Abgeordnete im Unterhaus und acht im Oberhaus vertreten. Die 19 Unterhauswahlkreise von Osaka wurden bei der Wahl 2021 komplett von den Präfektur„regierungsparteien“ von Osaka gewonnen: 15 von der auf Nationalebene oppositionellen Nippon Ishin no Kai und vier von der nationalen Regierungspartei Kōmeitō; die beiden großen Nationalparteien LDP und KDP blieben ganz ohne Sitz. Für das Oberhaus ist Osaka Viermandatswahlkreis, wird also von acht Abgeordneten vertreten. Nach den Wahlen 2016 und 2019 sind die Vertreter Osakas vier Ishin-Abgeordnete und je zwei Mitglieder von LDP und Kōmeitō.

Verwaltungsgliederung

Mit Einführung der modernen Gemeinden 1889 bestand die Präfektur Osaka aus zwei kreisfreien Städten (-shi aus vorher 5 Stadtkreisen, -ku, vier wurden zu Stadtbezirken der neuen Stadt Osaka, der Sakai-ku wurde zur Sakai-shi), zwölf Kleinstädten (-machi/-chō) und 310 Dörfern (-mura) in 27 Landkreisen. Durch Eingliederungen und Fusionen sank die Zahl der Gemeinden von 296 (1920) über 104 (1955) und 51 (1960) auf 44 im Jahr 1975. Seit 2005 besteht die Präfektur aus 33 [kreisfreien] Städten, neun Kleinstädten und einem Dorf, letztere zusammengefasst in fünf Landkreisen. Zwei dieser Landkreise bestehen aus jeweils nur noch einer Gemeinde.

Es gibt elf -shi in den drei Sonderformen für Großstädte:

  • „designierte Großstädte“ (seirei shitei toshi): Osaka und Sakai;
  • „Kernstädte“ (chūkakushi): Higashiōsaka, Hirakata, Takatsuki, Toyonaka, Yao und Neyagawa;
  • „Ausnahmestädte“ (tokureishi): Ibaraki, Kishiwada und Suita.

In nachstehender Tabelle sind die Landkreise (-gun) kursiv dargestellt, darunter jeweils (eingerückt) die Kleinstädte und das Dorf innerhalb dieser. Die ersten drei Stellen des Gebietskörperschaftscodes (1. Spalte) hängen von Präfektur und Gebietskörperschaftsart ab: Die ersten beiden Stellen sind der Präfekturschlüssel (Osaka ist JP-27), die dritte Stelle ist 0 bei Präfekturen, 1 bei designierten Großstädten und Sonderbezirken, 2 bei anderen kreisfreien Städten, 3–7 bei sonstigen [historisch kreisangehörigen] Gemeinden sowie auch bei den für statistische Zwecke verwendeten Landkreisschlüsseln, 8 bei Zweckverbänden. Am Anfang der Tabelle stehen die kreisfreien Städte.

Die Gliederung der Präfektur Osaka
  • design. Großstadt
  •  Dorf
  • sonst. kreisfreie Stadt
  •  Kleinstadt
  • Liste der Gemeinden in der Präfektur Osaka
    CodeNameFläche (in km²)BevölkerungBevölkerungs-
    dichte (Ew./km²)3
    lat. Transkriptionjap.1. Januar 2021[4]1. September 2020[5]1. Oktober 20153
    27100Ōsaka-shi大阪市225,322.751.8622.691.18511944,90
    27140Sakai-shi堺市149,83823.523839.3105602,12
    27202Kishiwada-shi岸和田市72,72188.015194.9112680,29
    27203Toyonaka-shi豊中市36,39401.233395.47910867,79
    27204Ikeda-shi池田市22,14104.148103.0694655,33
    27205Suita-shi吹田市36,09384.953374.46810375,95
    27206Izumi-Ōtsu-shi泉大津市14,3374.17575.8975296,37
    27207Takatsuki-shi高槻市105,29347.496351.8293341,52
    27208Kaizuka-shi貝塚市43,9384.35688.6942018,98
    27209Moriguchi-shi守口市12,71141.849143.04211254,29
    27210Hirakata-shi枚方市65,12396.694404.1526206,27
    27211Ibaraki-shi茨木市76,49283.835280.0333661,04
    27212Yao-shi八尾市41,72264.913268.8006442,95
    27213Izumi-Sano-shi泉佐野市56,5199.328100.9661786,69
    27214Tondabayashi-shi富田林市39,72108.735113.9842869,69
    27215Neyagawa-shi寝屋川市24,70227.997237.5189616,11
    27216Kawachi-Nagano-shi河内長野市109,63100.415106.987975,89
    27217Matsubara-shi松原市16,66117.186120.7507247,90
    27218Daitō-shi大東市18,27118.903123.2176744,23
    27219Izumi-shi和泉市84,98184.299186.1092190,03
    27220Minō-shi箕面市47,90136.976133.4112785,20
    27221Kashiwara-shi柏原市25,3367.75771.1122807,42
    27222Habikino-shi羽曳野市26,45108.373112.6834260,23
    27223Kadoma-shi門真市12,30118.319123.57610046,83
    27224Settsu-shi摂津市14,8786.16885.0075716,68
    27225Takaishi-shi高石市11,3055.91056.5295002,57
    27226Fujiidera-shi藤井寺市8,8963.33865.4387360,85
    27227Higashi-Ōsaka-shi東大阪市61,78490.819502.7848138,30
    27228Sennan-shi泉南市48,9859.63462.4381274,77
    27229Shijōnawate-shi四條畷市18,6955.09456.0753000,27
    27230Katano-shi交野市25,5576.00276.4352991,59
    27231Ōsaka-Sayama-shi大阪狭山市11,9258.59357.7924848,32
    27232Hannan-shi阪南市36,1750.73654.2761500,58
    27300Mishima-gun三島郡16,8129.9831783,64
    27301   Shimamoto-chō島本町16,8131.29229.9831783,64
    27320Toyono-gun豊能郡133,0930.190226,84
    27321  Toyono-chō豊能町34,3418.01119.934580,49
    27322  Nose-chō能勢町98,75894210256103,86
    27340Senboku-gun泉北郡3,9717.2984357,18
    27341  Tadaoka-chō忠岡町3,9716.62817.2984357,18
    27360Sennan-gun泉南郡72,0368.790955,02
    27361  Kumatori-chō熊取町17,2443.57044.4352577,44
    27362  Tajiri-chō田尻町5,62827384171497,69
    27366  Misaki-chō岬町49,1814.62915.938324,07
    27380Minami-Kawachi-gun南河内郡76,7235.252459,49
    27381  Taishi-chō太子町14,1713.09213.748970,22
    27382  Kanan-chō河南町25,2615.49716.126638,40
    27383  Chihaya-Akasaka-mura千早赤阪村37,3048035378144,18
    Shi-bu (kreisfreie Städte)市部1.602,708.657.9565402,71
    Gun-bu (Landkreise)郡部302,62181.513599,81
    27000Ōsaka-fu大阪府1.905,328.806.3718.839.4694639,80

    Quellen


    1Flächenangaben von 2018[6]
    2Geschätzte Bevölkerung (Estimated Population) 2018[7]
    3Ergebnisse der Volkszählung 2015[8]

    Anmerkungen:

    • Es gibt ein Gebiet mit ungeklärtem Grenzverlauf zwischen den Städten Osaka und Toyonaka.[9]

    Bevölkerungsentwicklung der Präfektur

    Census-Bevölkerung[10]
    Census-
    Jahr
    Gesamt-
    Bevölkerung
    männliche
    Bevölkerung
    weibliche
    Bevölkerung
    Geschlechter-
    verhältnis
    Männer auf 1000 Frauen
    Fläche
    in km2
    Bevölkerungs-
    dichte
    Einw. je km2
    19202.587.8471.344.8461.243.00110821813,631426,9
    19253.059.5021.594.2271.465.27510881813,631687,0
    19303.540.0171.845.7861.694.23110901812,631953,0
    19354.297.1742.241.6662.055.50810911813,632369,4
    19404.792.9662.460.5742.332.39210551813,632642,8
    19452.800.9581.353.7761.447.1829361813,631544,4
    19503.857.0471.899.7451.957.3029711814,632125,5
    19554.618.3082.290.1702.328.1389841809,932551,7
    19605.504.7462.766.2292.738.51710101831,473005,6
    19656.657.1893.355.6993.301.49010161839,973618,1
    19707.620.4803.823.6223.796.85810071854,054110,2
    19758.278.9254.132.4954.146.4309971858,404454,9
    19808.473.4464.203.8384.269.6089851864,164545,5
    19858.668.0954.286.4454.381.6509781867,864640,7
    19908.734.5164.308.1844.426.3329731883,844636,6
    19958.797.2684.321.5754.475.6939661892,064649,6
    20008.805.0814.304.0594.501.0229561892,864651,7
    20058.817.1664.280.6224.536.5449441894,314654,6
    20108.865.2454.285.5664.579.6799361898,474669,7
    20158.839.4694.256.0494.583.4209291905,144639,8

    Größte Orte

    Ehemalige und bestehende kreisfreie Städte (-shi)
    Census-Jahr[11]Einwohner
    201520102005200019951990
    Osaka2.691.1852.665.3142.628.8112.598.7742.602.4212.623.801
    Sakai839.310841.966830.966792.018802.993807.765
    Higashiōsaka502.784509.533513.821515.094517.232518.319
    Hirakata404.152407.978404.044402.563400.144390.788
    Toyonaka395.479389.341386.623391.726398.908409.837
    Suita374.468355.798353.885347.929342.760345.206
    Takatsuki351.829357.359351.826357.438362.270359.867
    Ibaraki280.033274.822267.961260.648258.233254.078
    Yao268.800271.460273.487274.777276.664277.568
    Neyagawa237.518238.204241.816250.806258.443256.524
    Kishiwada194.911199.234201.000200.104194.818188.563
    Izumi186.109184.988177.856172.974157.300146.127
    Moriguchi143.042146.697147.465152.298157.306157.372
    Minō133.411129.895127.135124.898127.542122.120
    Kadoma123.576130.282131.706135.648140.506142.297
    Daitō123.217127.534126.504128.917128.838126.460
    Matsubara120.750124.594127.276132.562134.457135.919
    Tondabayashi113.984119.576123.837126.558121.690110.447
    Habikino112.683117.681118.695119.246117.735115.049
    Kawachinagano106.987112.490117.239121.008117.082108.767
    Ikeda103.069104.229101.616101.516104.293104.218
    Izumisano100.966100.80198.88996.06492.58388.866
    Kaizuka88.69490.51990.31488.52384.65379.234
    Settsu85.00783.72085.00985.06587.33087.453
    Katano76.43577.68677.64476.91972.40465.308
    Izumiōtsu75.89777.54877.67375.09168.84267.035
    Kashiwara71.11274.77377.03479.22780.30376.819
    Fujiidera65.43866.16565.78066.80666.98865.922
    Sennan62.43864.40364.68364.15261.68860.065
    Ōsakasayama57.79258.22758.20856.99657.64754.319
    Takaishi56.52959.57261.12762.26064.29565.086
    Shijonawate56.07557.55457.34255.13653.76350.035
    Hannan54.27656.64657.61658.19355.625——
    • 1. Oktober 1987 — Die Gemeinde Sayama wird zur kreisfreien Stadt erhoben und erhält den Namen Ōsakasayama
    • 1. Oktober 1991 — Die Gemeinde Hannan wird zur kreisfreien Stadt erhoben.

    Verkehr

    Kfz-Kennzeichen in Osaka: Der Norden verwendet 大阪Ōsaka, die Stadt Osaka なにわNaniwa, die Stadt Sakai Sakai, der Süden 和泉Izumi.

    Ōsaka-fu besitzt 3 große Flughäfen

    Polizei

    Das Hauptquartier der Präfekturpolizei in der Stadt Osaka
    Ein Streifenwagen der Fukei

    Die Polizei der Präfektur Osaka (Ōsaka-fu keisatsu jap. 大阪府警察, kurz Ōsaka-fukei 大阪府警 oder bei eindeutigem Kontext nur fukei 府警) ist mit über 20.000 Polizisten ist die zweitgrößte Präfekturpolizei des Landes nach der Keishi-chō der Präfektur Tokio. Wie in allen Präfekturen operiert sie unter Aufsicht der Kommission für öffentliche Sicherheit; deren fünf Mitglieder werden vom Gouverneur mit Zustimmung des Parlaments für dreijährige Amtszeiten ernannt, drei Amtszeiten in Folge sind möglich. Für die regionale Koordination, Ausbildung und Ausstattung durch die nationale Polizeibehörde ist die Polizei von Osaka neben denen von Kyōto, Hyōgo, Shiga, Nara und Wakayama dem regionalen Polizeiamt Kinki (Kinki kanku keisatsu-kyoku 近畿管区警察局) zugeordnet. Präfekturweit gibt es über 60 Polizeireviere und über 600 kōban 交番 und chūzaisho 駐在所 (ländliche Polizeihäuser).[12][13][14]

    In heutiger Form entstand die Präfekturpolizei nach dem Polizeigesetz von 1954; davor in der Besatzungszeit hatte es seit der Abschaffung des Innenministeriums die präfekturweite Landpolizei sowie in den größeren Gemeinden der Präfektur eigenständige kommunale Polizeien gegeben, darunter insbesondere die Polizei der Stadt Osaka (damals wie in Tokio Ōsaka-shi keishi-chō).

    Bildung

    Die Präfekturverwaltung trägt die Universität der Präfektur Osaka (Ōsaka Furitsu Daigaku), die in einigen Jahren – wie die Verwaltungen selbst – mit der Universität der Stadt Osaka (Ōsaka Shiritsu Daigaku) zu einer Hochschule vereinigt werden soll. Daneben gibt es in der Präfektur zentralstaatliche Hochschulen, darunter insbesondere die Universität Osaka, und zahlreiche private Hochschulen.

    Der Bildungsausschuss der Präfektur Osaka (Ōsaka-fu kyōiku iinkai, 大阪府教育委員会) ist wie in allen Präfekturen für die Schulaufsicht und den Betrieb der präfekturbetriebenen (vor allem Ober-)Schulen zuständig. Zu den Aufgaben des Bildungsausschusses gehört auch der Schutz der in Osaka zahlreichen Kulturdenkmäler.[15]

    Partnerschaften

    Die Präfektur Osaka unterhält Partnerschaftsbeziehungen mit folgenden Städten und Regionen:

    Weblinks

    Commons: Präfektur Osaka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise

    1. Präfekturparlament Osaka: 議員情報 > 会派別一覧, abgerufen am 29. November 2021.
    2. Osaka Gov. Matsui ready to switch jobs with mayor in double election over metropolis plan. In: The Mainichi. 4. März 2019, abgerufen am 1. April 2019 (englisch). Übersetzung von Mainichi Shimbun, 4. März 2019: 「入れ替わりダブル選」へ 松井・大阪知事が明言 7日の法定協見極め (erfordert Account), abgerufen am 4. April 2021.
    3. 大阪住民投票>「反対多数で大阪市存続 松井氏は政界引退表明」(11月2日). In: NHKsenkyoWEB. 2. November 2020, abgerufen am 27. Februar 2021 (japanisch).
    4. Kokudo Chiriin: 令和3年全国都道府県市区町村別面積調(1月1日時点), S. 30 f.: 14 神奈川県 (japanisch), abgerufen am 5. Mai 2021.
    5. 神奈川県の人口と世帯 - 神奈川県ホームページ. 神奈川県, 1. September 2020, abgerufen am 22. Februar 2021 (japanisch).
    6. Kokudo Chiriin (GSI — Geospatial Information Authority of Japan), 平成30年全国都道府県市区町村別面積調 (Landesweite Flächenerhebung aller Präfekturen und Gemeinden 2018), S. 66: 27 Osaka-fu (japanisch), abgerufen am 8. März 2019
    7. 簡単検索・詳細検索・検索サンプル, abgerufen am 8. März 2019 (japanisch)
    8. e-stat (englisch), abgerufen am 8. März 2019
    9. Kokudo Chiriin: 平成30年全国都道府県市区町村別面積調, S. 67 f.: 大阪府
    10. e-Stat Datenbank, abgerufen am 8. März 2019 (englisch)
    11. e-Stat Datenbank, abgerufen am 8. März 2019 (englisch)
    12. Präfekturpolizei (japanisch, englisch, koreanisch, chinesisch)
    13. Präfekturkommission für öffentliche Sicherheit (japanisch)
    14. Amt der nationalen Polizeibehörde für den Bezirk Kinki (japanisch)
    15. Präfekturverwaltung Ōsaka: Bildungsausschuss (japanisch, englisch, chinesisch, koreanisch)
    16. Präfekturverwaltung Osaka, 府民文化部 都市魅力創造局国際課 都市外交グループ: 友好交流のあゆみ・大阪府の友好交流都市 (japanisch, englische Zusammenfassung)

    Koordinaten: 34° 40′ N, 135° 32′ O

    Auf dieser Seite verwendete Medien

    Osaka Central Public Hall in 201504 007.JPG
    Autor/Urheber: Mc681, Lizenz: CC BY-SA 4.0
    Osaka Central Public Hall in Osaka, Osaka Prefecture, Japan
    Osaka in Japan.svg
    Autor/Urheber: TUBSEmail Silk.svg Gallery, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    Lage der Präfektur Osaka in Japan.
    Ōsaka-Map-Silhouette-Vector.svg
    Autor/Urheber:

    Author of the original map: Lincun

    Modified by Origami-Kranich, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    Silhouette der Präfektur Ōsaka
    NintokuTomb.jpg

    Daisen-Kofun, the tomb of Emperor Nintoku, Osaka
    大阪府警警官とパトロールカーPA060693.jpg
    Autor/Urheber: 白蛇の騎士, Lizenz: CC BY-SA 4.0
    大阪府警警官とパトロールカー
    Osaka Prefectural Police Headquarters01.jpg
    Autor/Urheber: Kansai explorer, Lizenz: CC BY 3.0
    Osaka Prefectural Police Headquarters in Osaka, Japan
    Map of Osaka Prefecture Ja.svg
    Autor/Urheber: Lincun, Lizenz: CC BY-SA 3.0
    Map of Osaka Prefecture, Japan.
    2018 Umeda Sky Building.jpg
    Autor/Urheber: Kakidai, Lizenz: CC BY-SA 4.0
    Umeda Sky Building (Kita-ku, Osaka City, Osaka Prefecture)
    Osaka géolocalisation relief.svg
    Autor/Urheber: Flappiefh, Lizenz: CC BY-SA 4.0
    Blank physical map of the Osaka prefecture.
    Map of license plates in Osaka Japan.svg
    Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY-SA 4.0
    Map of License Plate in Osaka.
    Wfm kansai overview.jpg
    Satellite image of Osaka Bay in Japan. This shows the airport on its artificial island in the bay. For a closeup of the island itself, see Image:Kansai closeup.jpg
    According to the original name of the file, the photo was taken in February 2003.