Nada-ku (Kōbe)

Nada-ku
灘区
Stadtbezirk von Kōbe
Nada-ku (Kōbe) (Japan)
Geographische Lage in Japan
Region:Kinki
Präfektur:Hyōgo
Koordinaten:34° 43′ N, 135° 14′ O
Basisdaten
Fläche:32,40 km²
Einwohner:136.255
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte:4205 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel:28102-6
Symbole
Baum:Kirsche
Blume:Tagetes
Rathaus
Adresse:Nada Ward Office
4-2-1, Sakuraguchichō
Nada-ku, Kōbe-shi
Hyōgo-ken 657-8570
Webadresse:www.city.kobe.lg.jp/ward/kuyakusho/nada/
Lage Nada-kus in der Stadt Kōbe
Lage Nada-kus in der Stadt Kōbe

Nada-ku (jap.灘区) ist ein Stadtbezirk (ku) von Kōbe.

Geografie

Nada-ku umfasst neben dem Stadtgebiet vom JR-West-Bahnhof Nada bis zwischen den Bahnhöfen Rokkōmichi und Sumiyoshi ein etwa ebenso großes Gebiet des Rokkō-Bergrückens mit den Gipfeln Maya und Rokkō.

Geschichte

Das Erdbeben von Kōbe 1995 traf Nada sehr hart. Südlich der in Ost-West-Richtung verlaufenden Verkehrsader Yamatekansen erlitt die Stadt verheerende Schäden, der Wiederaufbau im Gebiet südlich des Bahnhofs Rokkōmichi dauerten bis 2005 an. Der dortige Hochbahnabschnitt der JR-Tōkaidō-Linie erforderte 1995 die langwierigsten Instandsetzungsarbeiten.

Sehenswürdigkeiten

Ebenso wie der Nachbarbezirk Higashinada-ku ist Nada-ku berühmt für seine Sake-Herstellung. Zahlreiche kleinere und größere Sakebrauereien sind in Nada ansässig.

Der Hankyū-Bahnhof Rokkō ist Ausgangspunkt für Busfahrten auf den Berg gleichen Namens, etwa 2 km weiter bergauf am Rand des Siedlungsgebietes liegt die Station der Seilbahn, die auf den Rokkō und nach Arima Onsen führt, sowie die Autostraße auf den Berg. Als Mautstraße führt sie durch den Rokkō-Tunnel nach Sanda und Arima und bildet einen der drei Straßenübergänge in den nördlichen Teil von Kōbe und das Umland.

  • Berg Rokkō mit Rokkō-Farm, Skilift, Aussichtspunkten, Naturkundehaus
  • Oji-Zoo
  • Oji-Stadion
  • Schrein: Rokkō-Hachiman-jinja (六甲八幡神社)
  • Galerie der Präfektur Hyōgo Harada no Mori (原田の森ギャラリー)

Bildung

In Nada-ku befindet sich die Universität Kōbe, die Shōin-Frauenuniversität und die Deutsche Schule Kobe.

Weblinks

Commons: Nada-ku, Kobe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Japan location map with side map of the Ryukyu Islands.svg
Autor/Urheber: Maximilian Dörrbecker (Chumwa), Lizenz: CC BY-SA 3.0
Postionskarte von Japan

Quadratische Plattkarte.

Bei Nutzung der Hauptkarte mit den Hauptinseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 45°51'37" N (45.86°N)
  • S: 30°01'13" N (30.02°N)
  • W: 128°14'24" O (128.24°O)
  • O: 149°16'13" O (149.27°O)

Bei Nutzung der Nebenkarte mit den Ryūkyū-Inseln gelten folgende geographische Begrenzungen für die (Gesamt-)Karte:

  • N: 39°32'25" N (39.54°N)
  • S: 23°42'36" N (23.71°N)
  • W: 110°25'49" O (110.43°O)
  • O: 131°26'25" O (131.44°O)
Flag of Kobe.svg
Flag of Kobe city, Hyogo, Japan
Nada-ku in Kobe City.svg
Autor/Urheber: Lincun, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Location of Nada-ku of Kobe city in Hyogo prefecture, Japan