5. März

Der 5. März ist der 64. Tag des gregorianischen Kalenders (der 65. in Schaltjahren), somit bleiben 301 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

363: Julians Feldzug in das Sassanidenreich
1460: Christian I.
1770: Boston Massacre
1798: Schlacht am Grauholz
1848: Carl Theodor Welcker
1999: Nunavut

Wirtschaft

Wissenschaft und Technik

1616: De Revolu­tionibus Orbium Coelestium
1888: Rudolfsee
1969: Apollo 9
1979: Aufnahme des Jupiters von Voyager 1
  • 1979: Die amerikanische Raumsonde Voyager 1 fliegt am Jupiter vorbei und liefert viele Fotos des Planeten und seiner Monde.
  • 1982: Der Lander der sowjetischen Raumsonde Venera 14 landet auf der Venus und übersteht 57 Minuten bei einer Außentemperatur von 465 °C und einem Atmosphärendruck von 94 bar. In der Zeit funkt er Daten und Bilder an die Erde.

Kultur

1856: Das zweite Covent Garden Theatre vor seiner Zerstörung
1966: Udo Jürgens

Gesellschaft

1836: CStV Uttenruthia Erlangen

Religion

Katastrophen

1916: Príncipe de Asturias
  • 1916: Vor Santos an der brasilianischen Küste läuft der spanische Luxusliner Príncipe de Asturias auf einen Felsen und sinkt in nur fünf Minuten. 445 Passagiere und Besatzungsmitglieder sterben. Es handelt sich um eine der größten Tragödien in der Geschichte der spanischen Dampfschifffahrt.
  • 1966: Eine Boeing 707 der BOAC (BOAC-Flug 911) bricht im Flug auseinander und prallt gegen den Berg Fuji in Japan. Alle 124 Passagiere sterben.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt

1917: Meteorit von Treysa (Hauptstück)

Sport

  • 1878: Der englische Fußballverein Manchester United wird als Newton Heath LYR F.C. gegründet.

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Gerhard Mercator (* 1512)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

1801–1850

August Kahlert (* 1807)
Étienne-Jules Marey (* 1830)

1851–1900

(c) Bundesarchiv, Bild 183-14077-006 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA
Rosa Luxemburg (* 1871)
Heitor Villa-Lobos (* 1887)
Gunta Stölzl (* 1897)
  • 1897: Gunta Stölzl, deutsche Weberin und Textildesignerin
  • 1898: Zhou Enlai, chinesischer Politiker, Führer der Kommunistischen Partei Chinas, Premierminister
  • 1898: Ben Selvin, US-amerikanischer Bandleader
  • 1899: Margarete Lenz, deutsche Sozialpolitikerin und Diplomatin

20. Jahrhundert

1901–1925

Rex Harrison (* 1908)
  • 1908: Rex Harrison, britischer Schauspieler
  • 1909: Floyd Davis, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1909: Ossip K. Flechtheim, deutscher Jurist, Politikwissenschaftler und Mitbegründer der Futurologie in Deutschland
  • 1910: Ennio Flaiano, italienischer Schriftsteller
  • 1910: Franz Schnyder, Schweizer Filmregisseur
  • 1911: Gregor Determann, deutscher Politiker, MdB
  • 1911: Andrés Pardo Tovar, kolumbianischer Soziologe, Musikethnologe und Folklorist
  • 1912: David Astor, britischer Journalist und Zeitungsverleger
  • 1913: Karl Ewald Böhm, deutscher Schriftsteller und Leiter der Zensurbehörde der DDR
  • 1913: Herta Classen, deutsche Journalistin
  • 1913: Josef Stroh, deutsch-österreichischer Fußballspieler
  • 1914: Philip Farkas, US-amerikanischer Hornist, Mitbegründer der International Horn Society
  • 1915: Friedrich Meyer, deutscher Komponist, Arrangeur und Bandleader
  • 1915: Hildi Schmidt Heins, deutsche Malerin, Bildhauerin und Fotografin
  • 1915: Laurent Schwartz, französischer Mathematiker, Fields-Medaillenträger
  • 1918: David Howard, kanadischer Segler
  • 1918: Nakamura Shin’ichirō, japanischer Schriftsteller
James Tobin (* 1918)
  • 1918: James Tobin, US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler
  • 1919: Grigori Irmowitsch Nowak, sowjetischer Gewichtheber
  • 1920: Walter Ried, deutscher Chemiker
  • 1921: Ken Adam, deutsch-britischer Szenenbildner
  • 1921: Günther Neutze, deutscher Schauspieler
  • 1922: Pier Paolo Pasolini, italienischer Filmregisseur und Dichter
  • 1923: Andrea Aureli, italienischer Schauspieler
  • 1924: Otto Frei, Schweizer Journalist und Schriftsteller
  • 1924: Roger Marche, französischer Fußballspieler
  • 1925: Jimmy Bryant US-amerikanischer Country-Musiker und Gitarrist
  • 1925: Hans Müller, Schweizer Staatsbeamter
  • 1925: Jacques Vergès, französischer Anwalt

1926–1950

  • 1926: Hans-Jürgen Wende, deutscher Handballspieler
Jack Cassidy (* 1927)
Daniel Kahneman (* 1934)
  • 1934: Daniel Kahneman, israelisch-US-amerikanischer Psychologe, Nobelpreisträger
  • 1934: Bob Skoronski, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1935: Christoph Zülch, deutscher Richter am Bundesgerichtshof
  • 1936: Max Asam, deutscher General
  • 1936: Canaan Banana, simbabwischer Staatspräsident und Priester
  • 1937: Olusegun Obasanjo, nigerianischer Staatspräsident
  • 1937: Heinz Rennhack, deutscher Schauspieler
  • 1938: Wulf Arlt, deutscher Musikwissenschaftler
  • 1938: Hayden Thompson, US-amerikanischer Rockabilly- und Country-Musiker
  • 1939: Wolf Bauer, deutscher Apotheker und Politiker, MdB
  • 1940: John W. Carlin, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Kansas
(c) Lars Schmidt, CC BY-SA 3.0
Josef Piontek (* 1940)
John Kitzhaber (* 1947)
  • 1947: John Kitzhaber, US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Oregon
  • 1948: Eddy Grant, guyanischer Popmusiker und Sänger, Songwriter und Gitarrist
  • 1948: Elaine Paige, britische Sängerin und Schauspielerin
  • 1948: Leslie Marmon Silko, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1949: Bernard Arnault, französischer Unternehmer (LVMH) und Kunstsammler
  • 1949: Franz Josef Jung, deutscher Politiker, MdL, Landesminister, MdB, Bundesminister
  • 1949: Günter Karbowiak, deutscher Fußballspieler
  • 1950: Bernward Müller, deutscher Politiker, MdB, Landesminister
  • 1950: Tom Russell, US-amerikanischer Sänger und Songwriter

1951–1975

Adriana Barraza (* 1956)
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Thomas Hermanns (* 1963)
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Yuri Lowenthal (* 1971)
Eva Mendes (* 1974)

1976–2000

  • 1976: Šarūnas Jasikevičius, litauischer Basketballspieler
  • 1976: Tomáš Martinec, deutscher Eishockeyspieler
  • 1977: Jennifer Anson, palauische Judoka
  • 1978: Andre Gurode, US-amerikanischer American-Football-Spieler
  • 1978: Papoose, US-amerikanischer Rapper
Philip Giebler (* 1979)
  • 1979: Philip Giebler, US-amerikanischer Autorennfahrer
  • 1979: Lars Krogh Jeppesen, dänischer Handballspieler
  • 1979: Riki Lindhome, US-amerikanische Schauspielerin und Musikerin
  • 1979: Youssef Mokhtari, marokkanischer Fußballspieler
  • 1979: Funda Rosenland, deutsche Schauspielerin
  • 1980: Jessica Boehrs, deutsche Dance-Sängerin, Fernsehmoderatorin und Schauspielerin
  • 1980: Renan Luce, französischer Sänger, Komponist und Autor
  • 1981: Chris Arreola, US-amerikanischer Schwergewichtsboxer
  • 1981: Christian Knees, deutscher Radrennfahrer
Daniel Carter (* 1982)
Michael Hayböck (* 1991)

Gestorben

Vor dem 18. Jahrhundert

Kaspar von Fürstenberg († 1618)

18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

  • 1803: Friedrich August Vitzthum von Eckstädt, sächsischer Kammerherr und Obersteuereinnehmer
  • 1806: George Benjamin von Arnold, deutscher Land- und Justizrat
  • 1811: Eugen Montag, Abt des Zisterzienserklosters in Ebrach
  • 1812: Fromet Mendelssohn, deutsche Haus- und Geschäftsfrau
  • 1814: Andrei Nikiforowitsch Woronichin, russischer Architekt, Bildhauer und Maler
  • 1815: Franz Anton Mesmer, deutscher Arzt, Heiler und Begründer des Mesmerismus
  • 1821: Gian Alfonso Oldelli, Schweizer Kapuziner, Hochschullehrer und Heimatforscher
  • 1824: Franz Anton Schubert, deutscher Kirchenkomponist und Instrumentalist an der Katholischen Hofkirche Dresden
Alessandro Volta († 1827)
Ernst Julius Otto († 1877)

20. Jahrhundert

1901–1950

Karl Biedermann († 1901)
Ernest von Koerber († 1919)
David Dunbar Buick († 1929)
  • 1929: David Dunbar Buick, US-amerikanischer Ingenieur, Erfinder und Industrieller
  • 1930: Lyman Hine, US-amerikanischer Bobsportler, Olympiamedaillengewinner
  • 1930: Christine Ladd-Franklin, US-amerikanische Mathematikerin (Logik) und Psychologin
  • 1932: Peder Kolstad, norwegischer Politiker, Ministerpräsident
  • 1932: Jan Thorn Prikker, niederländischer Künstler
  • 1935: Hans Schemm, deutscher Lehrer und Politiker, MdL, Gauleiter von Oberfranken und der Bayerischen Ostmark, Reichswalter des Nationalsozialistischen Lehrerbunds (NSLB), MdR, Landesminister
  • 1939: Moriz von Kuffner, österreichischer Brauunternehmer (Ottakringer Brauerei), Mäzen und Bergsteiger
  • 1939: John G. Sargent, US-amerikanischer Jurist und Politiker, Minister
  • 1940: Cai Yuanpei, chinesischer Pädagoge und Rektor der Peking-Universität
  • 1942: Kurt Lück, deutscher Volkskundler und Minderheitenaktivist in Polen, SS-Offizier
  • 1943: Bedřich Václavek, tschechischer Literaturkritiker und Theoretiker
  • 1944: Edward Cooke Armstrong, US-amerikanischer Romanist und Mediävist
  • 1944: Hans Großmann-Doerth, deutscher Jurist, Vertreter des Ordoliberalismus
  • 1944: Rudolf Harbig, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
  • 1944: Hermann Wätjen, deutscher Historiker
  • 1945: Ernst von Harnack, deutscher Politiker, Regierungspräsidenten zu Merseburg, und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus
  • 1945: Hasso von Boehmer, deutscher Offizier im Generalstab, Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944
  • 1945: Ludwig Landmann, deutscher Kommunalpolitiker, Oberbürgermeister von Frankfurt am Main
  • 1947: Benjamin Markowitsch Blumenfeld, russischer Schachspieler
  • 1947: Alfredo Casella, italienischer Komponist, Musiker und Musikkritiker
  • 1947: Carl Mannich, deutscher Chemiker
  • 1949: Walter Gresham Andrews, US-amerikanischer Politiker, Mitglied des Repräsentantenhauses

1951–2000

Sergei Prokofjew († 1953)
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2004-0825-502 / Alexander Bengsch / CC-BY-SA 3.0
Johann von Leers († 1965)
Paul Hörbiger († 1981)

21. Jahrhundert

Dieter Pfaff († 2013)
  • 2013: Dieter Pfaff, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 2013: William A. Moody, US-amerikanischer Wrestler und Wrestling-Manager
  • 2014: János Gosztonyi, ungarischer Schauspieler, Regisseur und Dramatiker
  • 2015: Klaus Basikow, deutscher Fußballspieler
  • 2016: Nikolaus Harnoncourt, österreichischer Cellist und Dirigent
  • 2016: Ray Tomlinson, US-amerikanischer Informatiker, Entwickler des E-Mail-Nachrichtensystems
  • 2017: Kurt Moll, deutscher Opernsänger
  • 2017: Georg Schmuttermayr, deutscher Theologe
  • 2018: Helmut Maucher, deutscher Manager
  • 2018: Hayden White, US-amerikanischer Literaturwissenschaftler und Historiker
  • 2021: Michèle Angirany, französische Skilangläuferin
  • 2021: Jerzy Boniecki, polnischer Schwimmer
  • 2021: Muhammad as-Sahhaf, irakischer Politiker
  • 2021: Czesława Stopka, polnische Skilangläuferin
  • 2022: Nils Dag Strømme, norwegischer Boxer
  • 2023: Romualdo Arppi Filho, brasilianischer Fußballschiedsrichter
  • 2023: Richard Aylmer, britischer Skilangläufer
  • 2023: Klaus-Michael Bonsack, deutscher Rennrodler
  • 2023: Sharifa Fadel, ägyptische Sängerin und Schauspielerin
  • 2023: Allan Jay, britischer Fechter
  • 2023: Shōzō Sasahara, japanischer Ringer
  • 2023: Imre Vágyóczky, ungarischer Kanute

Feier- und Gedenktage

  • Gedenktage internationaler Organisationen
    • Tag der europäischen Vermessung und Geoinformation

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 5. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

David Dunbar Buick.jpg
David Dunbar Buick's portrait.
Adriana Barraza adj.jpg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC BY 2.0
Actress Adriana Barraza – en la alfombra roja de la película sin Nombre
Sergei Prokofiev circa 1918 over Chair Bain.jpg
Title: Prokofieff [i.e. Prokofiev] Abstract/medium: 1 negative : glass ; 5 x 7 in. or smaller.
Jack Cassidy circa 1960s.JPG
Photo of Jack Cassidy from his time as a regular on the television program He & She.
Covent Garden Theatre 1827-28.jpg
Exterior of the Theatre Royal, Drury Lane, published in 1828.
Phil Giebler 2008 Indy 500 Pole Day.jpg
Autor/Urheber: Manningmbd, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Phil Giebler at the Indianapolis Motor Speedway for Pole day qualifications for the 2008 Indianapolis 500.
Bundesarchiv Bild 183-2004-0825-502, Dr. Johann von Leers.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-2004-0825-502 / Alexander Bengsch / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein.
Dr. Johannes von Leers

Scherl: Dr. Johann von Leers schrieb das Manuskript zu den "Politischen Dialogen", die im Deutschlandsender vorgetragen werden. 300079-33 Aufnahme: Alexander Bengsch, Berlin

[Porträt; 1933]

Abgebildete Personen:

FIS Ski Jumping World Cup 2014 - Engelberg - 20141221 - Michael Hayboeck.jpg
Autor/Urheber: Clément Bucco-Lechat, Lizenz: CC BY-SA 3.0
FIS Ski Jumping World Cup 2014 - Engelberg - 20141221 - Michael Hayboeck
Karl Biedermann.jpg
Karl Biedermann, Politiker, Publizist und Professor für Philosophie
Julian vs Persien.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Heitor Villa-Lobos (c. 1922).jpg
O compositor brasileiro Heitor Villa-Lobos (1887-1959).
Sepp Piontek.jpg
(c) Lars Schmidt, CC BY-SA 3.0
Den tidligere fodboldtræner Sepp Piontek. Her i forbindelse med et arrangement før U-21 Europamesterskabet i fodbold 2011 i Viborg.
Rex Harrison Allan Warren.jpg
Autor/Urheber: Allan warren, Lizenz: CC BY-SA 3.0
portrait of Rex Harrison
Yuri Lowenthal by Gage Skidmore.jpg
(c) Gage Skidmore, CC BY-SA 3.0
Yuri Lowenthal at the 2013 Phoenix Comicon in Phoenix, Arizona.
EvaMendescropped.jpg
Autor/Urheber: Nicolas Genin, Lizenz: CC BY-SA 2.0
Eva Mendes at the 66th Venice International Film Festival
WP Paul Hörbiger.jpg
Paul Hörbiger (* 29. April 1894; † 5. März 1981), österreichischer Schauspieler
Governor Kitzhaber.jpg
Autor/Urheber: Oregon Department of Transportation, Lizenz: CC BY 2.0
At an April 25, 2011, news conference, Washington Governor Chris Gregoire and Oregon Governor John Kitzhaber announced their plan to take advantage of federal funding opportunities and break ground on the Columbia River Crossing project in 2013.
Zimmer frei - der Abschied-2124.jpg
© Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
Zimmer frei - der Abschied
Foto: Thomas Hermanns
Jupiter by voyager 1.jpg
Jupiternahaufnahme von Voyager 1 (1979)
Wappen Uttenruthia Erlangen.png
Wappen der CSV! Uttenruthia Erlangen
LakeTurkanaSouthIsland.jpg
Autor/Urheber: User:Doron, Lizenz: CC BY-SA 3.0
South Island, eine Insel vulkanischem Ursprungs, im süden des Turkana-Sees, Kenia.
Daniel Kahneman (3283955327) (cropped).jpg
Autor/Urheber: nrkbeta, Lizenz: CC BY-SA 2.0
<a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/no/" rel="noreferrer nofollow"></a>This work by <a href="http://nrkbeta.no" rel="noreferrer nofollow">nrkbeta.no</a> is licensed under a <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/no/" rel="noreferrer nofollow">Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 Norway License</a>.Permissions beyond the scope of this license may be available at <a href="http://nrkbeta.no/cc/" rel="noreferrer nofollow">http://nrkbeta.no/cc/</a>.
Dieter Pfaff (Berlinale 2012).jpg
Autor/Urheber: Siebbi, Lizenz: CC BY 3.0
Dieter Pfaff, German actor, Berlinale 2012, ARD Degeto Blue Hour Party
Ernest von Koerber 1905 GTÖ C. Pietzner.png
Ernest von Koerber (1850-1919), österreichisch-ungarischer Politiker
Christian 1 of Denmark.jpg
Christian 1 of Denmark
Dan Carter 2011.jpg
Autor/Urheber: Geoff Trotter, Lizenz: CC BY-SA 2.0
New Zealand rugby union player Dan Carter and the rest of the All Blacks visit Christchurch during the Rugby World Cup.
James Tobin.png
James Tobin at the Council of Economic Advisers. Approximately age 44. Tobin was Sterling Professor of Economics at Yale University, member of the Council of Economic Advisers, and Nobel Laureate in Economics.
Grand Gala du Disque in de RAI. Udo Jürgens, Bestanddeelnr 921-1456.jpg
Autor/Urheber: Jack de Nijs für Anefo, Lizenz: CC0
Collectie / Archief : Fotocollectie Anefo

Reportage / Serie : Grand Gala du Disque 1968
Beschrijving : Grand Gala du Disque in de RAI. Udo Jürgens
Datum : 7 maart 1968
Locatie : Amsterdam
Trefwoorden : muziek, portretten, zangers
Persoonsnaam : Jurgens Udo
Fotograaf : Nijs, Jac. de / Anefo
Auteursrechthebbende : Nationaal Archief
Materiaalsoort : Negatief (zwart/wit)
Nummer archiefinventaris : bekijk toegang 2.24.01.05
Bestanddeelnummer : 921-1456

Reacties Geplaatst door Maaike op 07 maart 2014 - 18:35.

Locatie: RAI-congrescentrum
AugustKahlert1864.jpg
Bildnis August Kahlert (1807–1864), Gemälde von Ernst Resch (1807–1864)
KasparvonFürstenberg.jpg
Kaspar von Fürstenberg
Gumdrop Meets Spider - GPN-2000-001100.jpg
Apollo 9 Command/Service Modules (CSM) nicknamed "Gumdrop" and Lunar Module (LM), nicknamed "Spider" are shown docked together as Command Module pilot David R. Scott stands in the open hatch. Astronaut Russell L. Schweickart, Lunar Module pilot, took this photograph of Scott during his EVA as he stood on the porch outside the Lunar Module.
Julius Otto.jpg
Abgebildete Person: Ernst Julius Otto
Bundesarchiv Bild 183-14077-006, Rosa Luxemburg.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-14077-006 / Autor/-in unbekanntUnknown author / CC-BY-SA

Kurztitel: Rosa Luxemburg 

Abgebildete Personen:

Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind von der Originalbeschreibung getrennt vorzunehmen. Zusätzlich können Sie dem Bundesarchiv Fehler melden.


Historische Originalbeschreibung: 

ADN-ZB
Rosa Luxemburg, führende linke Sozialdemokratin, Mitbegründerin der KPD,
geb. 5.3.1871 in Zemosé
ermordet am 15.1.1919 in Berlin

GrauholzWalthard.jpg
Der letzte Tag des alten Bern (Szene aus der Schlacht am Grauholz), Gemälde von Friedrich Walthard (1818–1870)
Meteorit von Treysa 1.JPG
© Heinrich Stürzl / Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0
Meteorit von Treysa (Hauptstück) im Mineralogischen Museum in Marburg, der am 3. April 1916 um 15:30 in der Gemarkung Rommershausen bei Treysa in Nordhessen in einem Wald niedergegangen ist. Eisenmeteorit aus Eisen-Nickel (Mittlerer Oktaedrit, Gruppe III B-ANOM) mit Widmanstätten-Strukturen, Fundgewicht 63,3 kg, Eindringtiefe 1,6 m, Einschlagsloch ca. 1,5 x 1 m.