3. Februar

Der 3. Februar ist der 34. Tag des gregorianischen Kalenders, somit verbleiben 331 Tage (in Schaltjahren 332 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
29(30)

Ereignisse

Politik und Weltgeschehen

  • 0301: Der Regent des geisteskranken chinesischen Kaisers Jin Huidi, Sima Lun, lässt den Kaiser absetzen und seinen Kronprinzen Sima Zang hinrichten. Anschließend ernennt er sich selbst zum Kaiser.
1018: Bericht über die Eheschließung
1451: Mehmed II.
1488: Lage der Mossel Bay
1830: Ioannis Kapodistrias
1937: Gonzalo Queipo de Llano
1944: US-Soldaten auf Kwajalein
1958: Die drei Beneluxstaaten
1976: Maputo im Süden Mosambiks

Wirtschaft

1637: Pamphlet der Tulpenmanie
1962: Die France

Wissenschaft und Technik

1994: Der Start von STS-60

Kultur

1959: Denkmal an der Absturzstelle bei Mason City

Gesellschaft

Religion

Katastrophen

  • 1825: Die Februarflut, eine auch als Halligflut bezeichnete Sturmflut, verursacht schwere Schäden an der gesamten Nordseeküste und kostet rund 800 Menschen das Leben. Teile Sylts werden ins Meer gerissen, das nördliche Jütland wird zur Insel.
1931: Die „Twin Cities“ Napier und Hastings
  • 1931: Die neuseeländischen Städte Napier und Hastings werden durch ein Erdbeben der Stärke 7,9 auf der Richterskala und anschließende Großbrände nahezu komplett zerstört. Über 250 Menschen kommen ums Leben.
  • 1972: Im Iran setzt ein Schneesturm ein, der bis zum 9. Februar mehrere tausend Menschen das Leben kosten wird.
  • 1996: In Yunnan Sheng in der Volksrepublik China ereignet sich ein Erdbeben der Stärke 7,0 und fordert etwa 300 Todesopfer.
  • 2002: Bei einem Erdbeben der Stärke 7,2 in Afghanistan sterben etwa 200 Menschen.
  • 2006: Die Fähre Al-Salam Boccaccio 98 sinkt im Roten Meer mit 1.414 Personen an Bord. Nur 387 Menschen überleben das Unglück.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren

Vor dem 18. Jahrhundert

Kada no Azumamaro (* 1669)

18. Jahrhundert

Johann Michael Hartung (* 1708)

19. Jahrhundert

1801–1850

1851–1900

Gertrude Stein (* 1874)
Willa Lybrand Fulmer (* 1884)
Angelo Donati (* 1885)
Daisy Campi (* 1893)
Norman Rockwell (* 1894)
Mildred Trotter (* 1899)
  • 1851: Lina Hähnle, deutsche Gründerin des Bundes für Vogelschutz
  • 1851: Wilhelm Trübner, deutscher Maler der Romantik
  • 1854: Artur Bylandt-Rheidt, österreichischer Politiker
  • 1854: Sergei Sergejewitsch Korsakow, russischer Nervenarzt
  • 1854: Bernhard Lepsius, deutscher Chemiker und Direktor der Chemischen Fabrik Griesheim
  • 1856: Georg Winter, deutscher Archivar und Historiker
  • 1857: Wilhelm Johannsen, dänischer Botaniker und Genetiker
  • 1857: Hugo Krabbe, niederländischer Staatsrechtler
  • 1859: Hugo Junkers, deutscher Ingenieur und Unternehmer
  • 1860: Friedrich Koepp, deutscher Altphilologe und Archäologe
  • 1860: Otto Schmeil, deutscher Biologe, Pädagoge und Autor
  • 1861: Ernst Fromhold-Treu, deutsch-baltischer Pastor, evangelischer Märtyrer
  • 1864: Charlotte Albrecht, österreichische Theaterschauspielerin
  • 1865: Johannes Giesberts, deutscher Gewerkschafter und Politiker, MdR
  • 1866: Fabio Fiallo, dominikanischer Politiker, Diplomat, Journalist und Schriftsteller
  • 1868: Annie von Baudissin, deutsche Schriftstellerin
  • 1869: Johann Becker, deutscher Jurist und Politiker, MdR, Reichsminister
  • 1869: Karl Hampe, deutscher Mediävist
  • 1870: Gustava Louise Georgia Emilie Grüner, dänische Malerin
  • 1870: Annette Kolb, deutsche Schriftstellerin
  • 1870: Ada Negri, italienische Schriftstellerin
  • 1873: Karl Jatho, deutscher Pionier des Motorflugs
  • 1874: Gertrude Stein, US-amerikanische Schriftstellerin der klassischen Moderne, Verlegerin und Kunstsammlerin
  • 1875: Sigrid Lindholm, schwedische Zeichnerin und Malerin
  • 1877: Ludwig Deubner, deutscher Altphilologe und Religionswissenschaftler
  • 1879: Nora Exner, österreichische Grafikerin, Bildhauerin und Keramikerin
  • 1879: Harry Fuld, deutscher Industrieller
  • 1880: Félix Fourdrain, französischer Komponist, Organist und Musikpädagoge
  • 1881: Anne de Borman, belgische Tennisspielerin
  • 1883: Alfred Heurich, Erfinder des Faltbootes in Form eines Kajaks
  • 1884: Willa Lybrand Fulmer, US-amerikanische Politikerin
  • 1885: Angelo Donati, italienischer Bankier, Philanthrop und Diplomat
  • 1886: Alfred Andreesen, deutscher Reformpädagoge
  • 1887: Otto Bäurle, deutscher Leichtathlet
  • 1887: Max Josef Metzger, deutscher katholischer Priester, Opfer des Nationalsozialismus
  • 1887: Georg Trakl, österreichischer Dichter des Expressionismus mit starken Einflüssen des Symbolismus
  • 1889: Artur Adson, estnischer Dichter, Schriftsteller und Theaterkritiker
  • 1889: Carl Theodor Dreyer, dänischer Filmregisseur
  • 1890: Gertrud Bodenwieser, Tänzerin, Choreografin, Tanzlehrerin und Wegbereiterin des Ausdruckstanzes
  • 1890: Paul Scherrer, Schweizer Physiker
  • 1891: Luise Kräuter, deutsche Politikerin
  • 1891: Bella Martens, deutsche Kunsthistorikerin
  • 1891: Juan Negrín, spanischer Politiker, Ministerpräsident
  • 1892: Louis Dollé, französischer Automobilrennfahrer
  • 1892: Sophie van Leer, expressionistische Dichterin und jüdisch-christliche Mystikerin
  • 1893: Gaston Maurice Julia, französischer Mathematiker
  • 1893: Paul Achkar, syrischer Erzbischof
  • 1893: Daisy Campi, deutsche Malerin der Moderne
  • 1894: Renzo De Vecchi, italienischer Fußballspieler und -trainer
  • 1894: Norman Rockwell, US-amerikanischer Maler und Illustrator
  • 1895: André Beaudin, französischer Maler
  • 1896: Johannes Urzidil, österreichisch-tschechoslowakischer Schriftsteller
  • 1896: Henny Wolff, deutsche Konzertsängerin und Gesangspädagogin
  • 1897: Anny Engelmann, österreichisch-tschechoslowakische Illustratorin
  • 1897: Ivone Kirkpatrick, britischer Diplomat
  • 1897: Else Reventlow, deutsche Lehrerin, Frauenrechtlerin, Redakteurin
  • 1897: Wilhelm Wloch, deutscher Kommunist, der Opfer der Stalinschen Säuberungen wurde
  • 1898: Alvar Aalto, finnischer Architekt und Designer
  • 1898: Heinrich Auge, deutscher Gewerkschafter und Politiker, MdB
  • 1898: Lil Hardin Armstrong, US-amerikanische Jazz-Pianistin, -Sängerin und -Komponistin
  • 1898: Carlos Raygada, peruanischer Literatur- und Musikkritiker
  • 1898: Pawel Samuilowitsch Urysohn, russischer Mathematiker
  • 1899: João Café Filho, brasilianischer Politiker, Staatspräsident
  • 1899: Wilhelm Graf zu Lynar, deutscher Offizier, Beteiligter am Attentat des 20. Juli 1944
  • 1899: Gertrud Savelsberg, deutsche Sozialwissenschaftlerin und stellv. Direktorin der Institut für Weltwirtschaft-Bibliothek
  • 1899: Lao She, chinesischer Schriftsteller
  • 1899: Mildred Trotter, US-amerikanische Anthropologin
  • 1900: Martin Elsner, deutscher Landwirt und Politiker
  • 1900: Anni Frind, Opern- und Operettensängerin
  • 1900: Friedrich Karl Gotsch, deutscher Maler und Grafiker
  • 1900: Wilhelm Heinrich Heraeus, deutscher Physiker, Erfinder und Industrieller
  • 1900: Erhard König, deutscher Politiker und Funktionär der Volkspolizei
  • 1900: Mabel Mercer, britische Varietésängerin und Interpretin des Great American Songbooks
  • 1900: Kurt Schneider, deutscher Marathonläufer

20. Jahrhundert

1901–1925

(c) Bundesarchiv, Bild 183-16383-0001 / Gielow / CC-BY-SA 3.0
Jelena Michailowna Schirmann (* 1908)
Simone Weil (* 1909)
Dan Kazuo (* 1912)
Luz Machado (* 1916)
Helen Stephens (* 1918)
Zdeněk Sýkora (* 1920)
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Bully Buhlan (* 1924)
  • 1901: Nora Gregor, österreichische Schauspielerin
  • 1901: Rosamond Lehmann, britische Schriftstellerin
  • 1902: Anne Marie Jauss, deutsche Malerin, Buchautorin, Buchillustratorin und Pazifistin
  • 1902: Erich Marckhl, österreichischer Musikwissenschaftler und Komponist
  • 1902: Dolly Rüdeman, niederländische Grafikerin, Plakatkünstlerin, Illustratorin und Kinderbuchautorin
  • 1903: Priaulx Rainier, südafrikanisch-britische Komponistin und Hochschullehrerin
  • 1902: Edmund Wunderlich, Schweizer Kunstmaler und Alpinist
  • 1903: Arie den Arend, niederländischer Komponist und Organist
  • 1903: Frances James, kanadische Sopranistin und Musikpädagogin
  • 1904: Alexander Alexandrowitsch Charkewitsch, russischer Ingenieur und Wissenschaftler, Wegbereiter der Nachrichtentechnik
  • 1904: Luigi Dallapiccola, italienischer Komponist
  • 1904: Lili Grün, österreichische Schriftstellerin und Schauspielerin
  • 1905: Paul Ariste, estnischer Sprachwissenschaftler
  • 1905: Hermann Henselmann, deutscher Architekt
  • 1905: Albert K. Hömberg, deutscher Historiker und Autor
  • 1905: Andrée Peel, französische Widerstandskämpferin
  • 1905: Ilse Voigt, deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 1906: George Adamson, britischer Naturforscher
  • 1906: Ludvig Nielsen, norwegischer Komponist und Organist
  • 1906: Jacqueline Thome-Patenôtre, französische Politikerin
  • 1907: Helmut Betram, deutscher General
  • 1907: James A. Michener, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1907: Roman Erich Petsche, österreichischer Lehrer, Schulaufseher und Maler
  • 1908: Paul Takashi Nagai, japanischer Radiologe, Autor und Überlebender des Atombombenabwurfs auf Nagasaki
  • 1908: Jelena Michailowna Schirmann, sowjetische Dichterin
  • 1909: Dorothy Spencer, US-amerikanische Filmeditorin
  • 1909: Simone Weil, französische Philosophin
  • 1910: Jack Belden, US-amerikanischer Kriegskorrespondent und Schriftsteller
  • 1910: Blas Galindo, mexikanischer Komponist
  • 1910: Rupert Viktor Oppenauer, österreichischer Chemiker
  • 1911: Jehan Alain, französischer Organist und Komponist
  • 1911: Reba Monness, US-amerikanische Tischtennisspielerin
  • 1912: Odysseas Angelis, griechischer Offizier und Politiker
  • 1912: Dan Kazuo, japanischer Schriftsteller
  • 1913: Paula Acker, deutsche Korrespondentin, Redakteurin sowie kommunistische Parteifunktionärin
  • 1913: Eduardo Kingman, ecuadorianischer Maler
  • 1913: Henriette von Schirach, deutsche Schriftstellerin
  • 1914: Ilse Bally, Schweizer Schauspielerin, Synchron- und Hörspielsprecherin
  • 1914: Mary Carlisle, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 1915: Ingeborg Hunzinger, deutsche Bildhauerin
  • 1915: Boris Paitschadse, georgischer Fußballspieler
  • 1915: Violet Webb, britische Leichtathletin und Olympiateilnehmerin
  • 1916: Dolly Dawn, US-amerikanische Sängerin der Swingära
  • 1916: Luz Machado, venezolanische Autorin, Dichterin und politische Aktivistin
  • 1916: Jean Margéot, mauretanischer Kardinal und Bischof
  • 1918: Gerhard Bassarak, deutscher evangelischer Theologe
  • 1918: Joey Bishop, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Showmaster
  • 1918: Zoltán E. Erdély, deutscher Psychoanalytiker und Autor
  • 1918: Bibi Osterwald, US-amerikanische Schauspielerin und Sängerin
  • 1918: Helen Stephens, US-amerikanische Leichtathletin
  • 1919: Ursula Burg, deutsche Theater- und Filmschauspielerin
  • 1919: Snooky Young, US-amerikanischer Jazztrompeter
  • 1920: Ruth Kraft, deutsche Schriftstellerin
  • 1920: Tilde Michels, deutsche Schriftstellerin und Übersetzerin
  • 1920: Stan Ockers, belgischer Radrennfahrer
  • 1920: Khieu Ponnary, kambodschanische Politikerin
  • 1920: Zdeněk Sýkora, tschechischer Maler und Bildhauer
  • 1921: Ralph Alpher, US-amerikanischer Physiker
  • 1921: Herbert Baack, deutscher Politiker, MdB
  • 1921: Gerda Hoffer, israelische Schriftstellerin
  • 1921: Joseph Wang Dian Duo, chinesischer Bischof der Diözese Heze
  • 1922: Mireya Cueto, mexikanische Puppenspielerin, Schriftstellerin und Mitbegründerin des nationalen Marionettenmuseums
  • 1922: Andrej Lettrich, slowakischer Regisseur und Drehbuchautor
  • 1922: Hans Sennholz, deutsch-US-amerikanischer Autor, Hochschullehrer und Ökonom
  • 1922: José Vicente Chandler, puerto-ricanischer Leichtathlet
  • 1923: Françoise Christophe, französische Schauspielerin
  • 1923: Alys Robi, kanadische Sängerin
  • 1924: Martial Asselin, kanadischer Politiker
  • 1924: Bully Buhlan, deutscher Jazz- und Schlagersänger, Pianist, Schlagerkomponist und Schauspieler
  • 1924: Friedrich Wilhelm von Hohenzollern, deutscher Industrieller und Adeliger, Oberhaupt des Hauses Hohenzollern
  • 1924: Edward P. Thompson, britischer Historiker, Sozialist und Friedensaktivist
  • 1924: Robert Schlienz, deutscher Fußballspieler
  • 1924: Claire Watson, US-amerikanische Opernsängerin
  • 1925: Paul Außerleitner, österreichischer Skispringer
  • 1925: John Fiedler, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1925: Leon Schlumpf, Schweizer Politiker

1926–1950

Gerhard Schwarz (* 1930)
Marija Itkina (* 1932)
Hans Kratzert (* 1940)
Alan Watson (* 1941)
Paul Auster (* 1947)
(c) José Fernando Real, CC BY-SA 4.0
  • 1926: Arthur Eugene Arfons, US-amerikanischer Dragster- und Powerboat-Rennfahrer
  • 1926: Elfriede Moser-Rath, österreichische Volkskundlerin und Erzählforscherin
  • 1926: Linda Sini, italienische Schauspielerin
  • 1926: Hans-Jochen Vogel, deutscher Jurist und Politiker, MdL, MdB, Bundesminister
  • 1926: Richard Yates, US-amerikanischer Schriftsteller
  • 1927: Kenneth Anger, US-amerikanischer Filmemacher und Autor
  • 1927: Hans-Georg Arlt, deutscher Violinist
  • 1928: Helmut Kretschmar, deutscher Konzert- und Oratoriensänger sowie Hochschullehrer
  • 1927: Daehaeng Kunsunim, koreanische Seon-Meisterin
  • 1928: Anton Nigl, österreichischer Politiker und Gewerkschaftssekretär
  • 1928: Ferenc Pavlics, ungarischer Raumfahrtingenieur
  • 1928: Andrzej Szczypiorski, polnischer Schriftsteller
  • 1928: Svend Wad, dänischer Boxer
  • 1929: Jimmy Edwards, US-amerikanischer Rockabilly-Musiker
  • 1929: Kurt Eisenblätter, deutscher Schauspieler
  • 1929: Gerd Mayen, deutscher Schauspieler und Hörspiel-Sprecher
  • 1929: Camilo Torres, kolumbianischer Priester und Befreiungs-Theologe
  • 1930: Raymond Ausloos, belgischer Fußballtorhüter
  • 1930: Anatoli Nikolajewitsch Bulakow, sowjetischer Boxer
  • 1930: Amédée Grab, Bischof von Lausanne und Chur
  • 1930: Hermi Lechner, österreichische Wienerliedinterpretin und Textautorin
  • 1930: Eva Lubinger, österreichische Schriftstellerin
  • 1930: Herbert Maeder, Schweizer Fotograf und Politiker
  • 1930: Joan Rice, britische Schauspielerin
  • 1930: Luise Schmitz, deutsche Badmintonspielerin
  • 1930: Gerhard Schwarz, deutscher Physiker und Mitbegründer des Biozentrums der Universität Basel
  • 1932: Nancy Boyle, australische Leichtathletin
  • 1932: Shirley Eckel, kanadische Hürdenläuferin
  • 1932: Peggy Ann Garner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1932: Marija Itkina, weißrussische Leichtathletin
  • 1932: Lieselotte Seibel-Emmerling, deutsche Politikerin
  • 1933: Varetta Dillard, US-amerikanische Rhythm & Blues-Sängerin
  • 1933: John Edmondson, US-amerikanischer Komponist
  • 1933: John Handy, US-amerikanischer Jazzsaxophonist
  • 1933: Paul Sarbanes, US-amerikanischer Politiker, Senator von Maryland
  • 1933: Heinrich Übleis, österreichischer Jurist und Minister
  • 1934: Suzan Ball, amerikanische Schauspielerin
  • 1934: Johannes Kühn, deutscher Schriftsteller
  • 1934: Wolfgang Niescher, deutscher Handballspieler und Mediziner
  • 1935: Dieter Bäumle, Schweizer Komponist
  • 1935: Dieter Warken, deutscher Fußballspieler
  • 1935: Johnny Guitar Watson, US-amerikanischer Blues-Gitarrist
  • 1936: Mariclare Costello, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1936: Gertrud Dempwolf, deutsche Politikerin
  • 1936: Ingrid Gamer-Wallert, deutsche Ägyptologin
  • 1937: Jacques Barrot, französischer Politiker und EU-Kommissar
  • 1937: Helga Düchting, deutsche Politikerin
  • 1937: Bobby Durham, US-amerikanischer Jazzschlagzeuger
  • 1937: Péter Horváth, deutscher Betriebswirt und Hochschullehrer
  • 1938: Marjatta Kajosmaa, finnische Skilangläuferin
  • 1938: Tony Marshall, deutscher Schlagersänger
  • 1938: Bärbel Thoelke, deutsche Porzellangestalterin
  • 1939: Johnny Bristol, US-amerikanischer Sänger, Produzent und Songschreiber
  • 1939: Michael Cimino, US-amerikanischer Filmregisseur
  • 1939: Helga Dernesch, österreichische Opernsängerin
  • 1939: Wolfgang Kilian, deutscher Rechtswissenschaftler
  • 1939: Heino Kleiminger, deutscher Fußballspieler und -trainer
  • 1939: Luise Mirsch, Musikproduzentin, Musikredakteurin und Rundfunkmoderatorin
  • 1939: Monika von Starck, deutsche Künstlerin
  • 1940: Sigrid Deger-Jalkotzy, österreichische Klassische Archäologin und Althistorikerin
  • 1940: Tõnis Käo, estnisch-deutscher Industriedesigner
  • 1940: Hans Kratzert, deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor
  • 1941: Vilmoș Gheorghe, rumänischer Biathlet
  • 1941: Marei Obladen, deutsche Hörspielautorin und Rezensentin
  • 1941: Michael Scharang, österreichischer Schriftsteller
  • 1941: Alan Watson, britischer Politiker, Moderator und Werbefachmann
  • 1942: Marie Chaix, französisch-US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1942: Nancy Holland, kanadische Skirennläuferin
  • 1943: Neil Bogart, US-amerikanischer Manager und Plattenproduzent
  • 1943: Blythe Danner, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1943: Helga Meusinger, deutsche Rennrodlerin
  • 1944: Helma Fehrmann, deutsche Schauspielerin, Theaterpädagogin, Theaterregisseurin und Dramatikerin
  • 1944: María Luisa Puga, mexikanische Schriftstellerin
  • 1945: Willeke Alberti, niederländische Sängerin und Fernsehschauspielerin
  • 1945: Gunter Armonat, deutscher Politiker
  • 1945: Hideo Kanaya, japanischer Motorradrennfahrer
  • 1945: Bob Stewart, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1945: Anna Maria Tarantola, italienische Managerin
  • 1945: Dilek Türker, türkische Schauspielerin, Regisseurin und Theaterleiterin
  • 1945: Philip Waruinge, kenianischer Boxer
  • 1946: Bruno Kneubühler, Schweizer Motorradrennfahrer
  • 1946: Elisabeth Pittermann, österreichische Politikerin und Ärztin
  • 1946: Yvonne Prettner Solon, US-amerikanische Politikerin
  • 1946: Vreni Schawalder, Schweizer Politikerin
  • 1946: Stan Webb, britischer Gitarrist
  • 1947: Paul Auster, US-amerikanischer Schriftsteller, Regisseur, Kritiker, Übersetzer und Herausgeber
  • 1947: Dave Davies, britischer Musiker
  • 1947: Monica Gruber, österreichische Schauspielerin und Synchronsprecherin
  • 1947: Georg Jarzembowski, deutscher Jurist und Politiker, MdL, MdEP
  • 1947: Stephen McHattie, kanadischer Schauspieler
  • 1947: Melanie Safka, US-amerikanische Sängerin
  • 1947: Asmus Tietchens, deutscher Komponist
  • 1947: Emil Paul Tscherrig Schweizer Erzbischof und vatikanischer Diplomat
  • 1948: Carlos Filipe Ximenes Belo, osttimorischer Bischof, Nobelpreisträger
  • 1948: János Drapál, ungarischer Motorradrennfahrer
  • 1948: Henning Mankell, schwedischer Theaterregisseur, -intendant und Schriftsteller
  • 1948: Gennadi Anatoljewitsch Moissejew, sowjetischer Motocrossfahrer
  • 1948: Margherita Zander, Politikwissenschaftlerin
  • 1949: Richard Jones, britischer Automobilrennfahrer
  • 1949: Hennie Kuiper, niederländischer Radrennfahrer
  • 1949: Sonia Pilcer, US-amerikanische Schriftstellerin
  • 1949: Käthi Wälchli, Schweizer Politikerin
  • 1950: Morgan Fairchild, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1950: Markku Aro, finnischer Schlagersänger
  • 1950: Pamela Franklin, britische Schauspielerin
  • 1950: María Jiménez, spanische Sängerin
  • 1950: Christian Martin, deutscher Dramatiker, Hörspiel- und Märchenautor
  • 1950: Katrin Martin, deutsche Schauspielerin

1951–1975

Sima Samar (* 1957)
Joe F. Edwards (* 1958)
Joachim Löw (* 1960)
Emma McCune (* 1964)
Gregory Tardy (* 1966)
Warwick Davis (* 1970)
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Jens P. Meyer (* 1971)
Franny Armstrong (* 1972)
Magnus Wernblom (* 1973)
Tatiana Melamed (* 1974)
  • 1951: Arsène Auguste, haitianischer Fußballverteidiger
  • 1951: Pawel Christow, bulgarischer Ringer
  • 1951: Blaise Compaoré, Präsident von Burkina Faso
  • 1951: Byron Erickson, US-amerikanischer Redakteur und Autor in der Comic-Branche
  • 1951: Mäddel Fuchs, Schweizer Fotograf
  • 1951: Geoffrey Horrocks, britischer Sprachwissenschaftler
  • 1951: Willy Ketzer, deutscher Jazz-Schlagzeuger und Bandleader
  • 1951: Wolfgang Kuhoff, deutscher Althistoriker
  • 1951: Roland Paul, deutscher Historiker und Volkskundler
  • 1952: Jack Fields, US-amerikanischer Politiker
  • 1952: Beatrice Jann, Schweizer Politikerin
  • 1952: Andrei Makejew, sowjetischer Basketballspieler
  • 1952: Gerhard Staguhn, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 1953: Bojan Prašnikar, slowenischer Fußballtrainer
  • 1953: Ferdinand Schmatz, österreichischer Schriftsteller
  • 1953: Tamara Thierbach, deutsche Politikerin
  • 1954: Irmgard Lukasser, österreichische Skirennläuferin
  • 1955: Adelina Oprean, rumänische Violinistin
  • 1955: Bruno Pezzey, österreichischer Fußballspieler
  • 1956: Christiane Kieburg, deutsche Judoka
  • 1956: Nathan Lane, US-amerikanischer Musical- und Filmschauspieler
  • 1956: Lee Ranaldo, US-amerikanischer Gitarrist und Sänger
  • 1956: Rainer Wittkamp, deutscher Schriftsteller und Regisseur
  • 1957: Ulrich Karger, deutscher Autor und Religionslehrer
  • 1957: Guy Martin, französischer Drei-Sterne-Koch
  • 1957: Hiroko Kuniya, japanische Nachrichtensprecherin und Journalistin
  • 1957: Sima Samar, afghanische Ärztin und Politikerin
  • 1958: Joe F. Edwards, US-amerikanischer Astronaut
  • 1958: Krzysztof Fikiel, polnischer Basketballspieler
  • 1958: Nikolai von Koslowski, deutscher Hörfunkregisseur und -journalist
  • 1958: N. Gregory Mankiw, US-amerikanischer Ökonom
  • 1958: Dietmar Rieth, deutscher Politiker
  • 1958: Piotr Sobociński, polnischer Kameramann
  • 1958: Gisela Walsken, deutsche Politikerin
  • 1958: Ulrike Wall, österreichische Politikerin
  • 1959: Fabián Bielinsky, argentinischer Regisseur
  • 1959: Fredric Lehne, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1959: Ferzan Özpetek, italienischer Film- und Opernregisseur sowie Drehbuchautor
  • 1959: Rob Wittman, US-amerikanischer Politiker
  • 1960: Joachim Löw, deutscher Fußballspieler, Vereins- und Bundestrainer
  • 1960: Mariella Nava, italienische Sängerin und Liedermacherin
  • 1960: Luzia Sutter Rehmann, Schweizer Theologin
  • 1961: Jay Adams, US-amerikanischer Profiskateboarder
  • 1961: Bettina Wischhöfer, deutsche Archivarin und Historikerin
  • 1962: Sabine Dabringhaus, deutsche Historikerin
  • 1962: Renate Seitner, österreichische Politikerin und Lehrerin
  • 1963: Jørn Andersen, norwegischer Fußballspieler
  • 1963: Isabella Lövin, schwedische Politikerin
  • 1963: Lucia Ronchetti, italienische Komponistin
  • 1963: Insa Sjurts, deutsche Wirtschaftswissenschaftlerin
  • 1964: Matraca Berg, US-amerikanische Countrysängerin
  • 1964: Laird Hamilton, US-amerikanischer Surfer
  • 1964: Corinne Masiero, französische Schauspielerin
  • 1964: Emma McCune, britische Entwicklungshelferin
  • 1964: Michael Rummenigge, deutscher Fußballspieler
  • 1964: Nadine Wittig, deutsche Kostümbildnerin
  • 1965: Ingo Haar, deutscher Historiker
  • 1965: Jussi Hanhimäki, finnischer Historiker
  • 1965: Erwin Keeve, deutscher Ingenieur, Informatiker und Hochschullehrer
  • 1965: Kathleen Kinmont, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1965: Terje Langli, norwegischer Skilangläufer
  • 1965: Luboš Lom, tschechischer Radrennfahrer
  • 1965: Marjo Matikainen-Kallström, finnische Skilangläuferin und Politikerin
  • 1965: Dirk Müller, deutscher Hörspielsprecher, Synchronsprecher und -regisseur
  • 1965: Klaus Sulzenbacher, österreichischer Nordischer Kombinierer
  • 1965: Maura Tierney, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1966: Athina Lexutt, deutsche Kirchenhistorikerin
  • 1966: Duncan MacPherson, kanadischer Eishockeyspieler
  • 1966: Ron Ringguth, deutscher Reporter, Kommentator, Spielzeug-Erfinder und Unternehmer
  • 1966: Gregory Tardy, US-amerikanischer Jazz-Musiker
  • 1967: Corinne Erhel, französische Politikerin
  • 1967: Gisle Kverndokk, norwegischer Komponist
  • 1967: Mixu Paatelainen, finnischer Fußballspieler
  • 1967: Aurelio Vidmar, australischer Fußballspieler und -trainer
  • 1968: Mary Onyali-Omagbemi, nigerianische Sprinterin, Olympiamedaillengewinnerin
  • 1968: Irina Eduardowna Permitina, russische Marathonläuferin
  • 1968: Marlis Petersen, deutsche Opern-, Lied- und Konzertsängerin
  • 1969: Karin Bachner, österreichische Jazzmusikerin
  • 1969: Jean-Pierre Bohard, französischer Nordischer Kombinierer
  • 1969: Fernanda Borges, osttimoresische Politikerin und Parteigründerin
  • 1969: Patrick Cramer, deutscher Chemiker und Strukturbiologe
  • 1969: Ulrike Nittmann, österreichische Politikerin
  • 1969: Elisabeth Scharang, österreichische Regisseurin, Drehbuchautorin und Moderatorin
  • 1969: Julija Wiktorowna Djomina, russische Schachspielerin
  • 1970: Warwick Davis, britischer Schauspieler
  • 1970: Sabine Ginther, österreichische Skirennläuferin
  • 1970: Tom Graves, US-amerikanischer Politiker
  • 1970: Steffen Karl, deutscher Fußballspieler
  • 1970: Richie Kotzen, US-amerikanischer Gitarrist
  • 1970: Neal Miner, US-amerikanischer Jazzmusiker
  • 1970: Jason Muzzatti, italo-kanadischer Eishockeytorwart und -trainer
  • 1970: Katja Petrowskaja, ukrainisch-deutsche Schriftstellerin
  • 1970: Henning Schmidtke, deutscher Kabarettist, Musiker und Autor
  • 1970: Robert Schuster, deutscher Regisseur und Hochschullehrer
  • 1971: Cecilia Isabel Chacón de Vettori, peruanische Unternehmerin und Politikerin
  • 1971: Andreas Daams, deutscher Komponist und Schriftsteller
  • 1971: Elisa Donovan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1971: Sarah Kane, britische Schriftstellerin und Regisseurin
  • 1971: Mihamm Kim-Rauchholz, koreanische Theologin
  • 1971: Jens P. Meyer, deutscher Politiker
  • 1971: Lars Pape, deutscher Schauspieler und Regisseur
  • 1972: Franny Armstrong, britische Dokumentarfilmerin und Umweltschutzaktivistin
  • 1972: Canan Kaftancioglu, türkische Ärztin und Politikerin
  • 1972: Georg Koch, deutscher Fußballspieler
  • 1972: Branka Pupovac, australische Rollstuhltennisspielerin
  • 1972: Justine Seewald, deutsche Hörspielsprecherin
  • 1972: Hanne Staff, norwegische Orientierungsläuferin
  • 1972: Lúcia Taeki, osttimoresische Politikerin
  • 1973: Megan McCafferty, US-amerikanische Schriftstellerin für Jugendliteratur
  • 1973: Tarık Ongun, türkischer Fußballschiedsrichterassistent
  • 1973: Christina Pernice, deutsche Juristin
  • 1973: Timuçin Şahin, türkischer Jazzgitarrist
  • 1973: Mike Schubert, deutscher Ökonom und Kommunalpolitiker
  • 1973: Charles Shufford, US-amerikanischer Schwergewichtsboxer
  • 1973: Magnus Wernblom, schwedischer Eishockeyspieler
  • 1974: Magnus Beite, norwegischer Komponist
  • 1974: Tatiana Melamed, ukrainisch-deutsche Schachspielerin
  • 1974: Ayanna Pressley, US-amerikanische Politikerin
  • 1974: Jason Ricci, US-amerikanischer Harmonikaspieler und Sänger
  • 1974: Florian Rousseau, französischer Radrennfahrer
  • 1974: Antje Wagner, deutsche Schriftstellerin
  • 1975: Terry Chen, kanadischer Film- und Fernsehschauspieler
  • 1975: Harro Füllgrabe, deutscher Redakteur und Moderator
  • 1975: Ulrike Hölzl, österreichische Snowboarderin
  • 1975: Yoel Mariño, kubanischer Straßenradrennfahrer
  • 1975: Markus Schulz, deutscher DJ und Musikproduzent

1976–2000

(c) Richard Goldschmidt, CC BY 2.0
Isla Fisher (* 1976)
Doris Mader (* 1976)
Niels Feijen (* 1977)
Amal Clooney (* 1978)
(c) Tadeusz Mieczyński, CC BY-SA 3.0
Martin Künzle (* 1980)
Lydia Möcklinghoff (* 1981)
Sean Kingston (* 1990)
Getter Jaani (* 1993)
  • 1976: Stéphane Antiga, französischer Volleyballspieler und -trainer
  • 1976: Tijana Dapčević, mazedonische Pop-Sängerin
  • 1976: Isla Fisher, australische Schauspielerin und Autorin
  • 1976: Doris Mader, österreichische Tischtennisspielerin
  • 1977: ACO, japanische Sängerin
  • 1977: Petr Baxant, österreichischer Politiker
  • 1977: Tammy Crow, US-amerikanische Synchronschwimmerin
  • 1977: Niels Feijen, niederländischer Poolbillardspieler.
  • 1977: Pierre Kiwitt, deutsch-französischer Schauspieler
  • 1977: Daddy Yankee, puerto-ricanischer Reggaetón-Künstler
  • 1977: Maitland Ward, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1977: Boris Weirauch, deutscher Politiker
  • 1977: Carlos Parra, US-amerikanischer Fußballspieler und -nachwuchstrainer
  • 1978: Markus Appelmann, deutscher Fernseh- und Hörfunkmoderator
  • 1978: Inga Birkenfeld, deutsche Schauspielerin
  • 1978: Joan Capdevila, spanischer Fußballspieler
  • 1978: Amal Clooney, britisch-libanesische Juristin
  • 1978: Lars Troels Jørgensen, dänischer Handballspieler
  • 1978: Tanja Nijmeijer, Niederländerin, die sich der Guerilla-Organisation FARC anschloss
  • 1978: Claudia Skopal, österreichische Schriftstellerin und Schauspielerin
  • 1978: Liv Strömquist, schwedische Comiczeichnerin und Radiomoderatorin
  • 1978: Kelly Sullivan, US-amerikanische Schauspielerin
  • 1979: Becca Fitzpatrick, US-amerikanische Autorin
  • 1979: Costa Ronin, australisch-russischer Schauspieler
  • 1979: Christine Schaffner, Schweizer Mountainbike-Orientierungsfahrerin
  • 1979: Marie Zielcke, deutsche Schauspielerin
  • 1980: Markus Esser, deutscher Leichtathlet
  • 1980: Ezkimo, finnischer Rapper
  • 1980: Martin Künzle, Skispringer und Skisprungtrainer
  • 1980: Robert-Martin Montag, deutscher Politiker
  • 1980: Davide Moscardelli, italienischer Fußballspieler
  • 1981: Guri Melby, norwegische Politikerin
  • 1981: Lydia Möcklinghoff, deutsche Zoologin, Tropenökologin, Autorin und Ameisenbärenforscherin
  • 1982: Nadine Arents, deutsche Schauspielerin und Model
  • 1982: Gu Li, chinesischer Profi-Go-Spieler
  • 1982: Mariusz Jurkiewicz, polnischer Handballspieler
  • 1982: Philipp Marx, deutscher Tennisspieler
  • 1982: Roland Schwegler, Schweizer Fußballspieler
  • 1983: Carlos Berlocq, argentinischer Tennisspieler
  • 1983: Gilad Hekselman, israelischer Jazzgitarrist, Komponist und Bandleader
  • 1984: Lourival Assis, brasilianischer Fußballspieler
  • 1984: Sara Carbonero, spanische Sportjournalistin und Fernsehreporterin
  • 1984: Nicole Castro, australische Basketballspielerin
  • 1984: Trần Quyết Chiến, vietnamesischer Dreibandspieler
  • 1984: Rie Saitō, japanische Hostess, Schriftstellerin und Politikerin
  • 1984: Matthew Moy, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1986: Rémi Cusin, französischer Radrennfahrer
  • 1986: Lucas Duda, US-amerikanischer Baseballspieler
  • 1986: Jennifer Hohl, Schweizer Radrennfahrerin
  • 1986: Luca Shytaj, albanisch-italienischer Schachgroßmeister
  • 1987: Deniz Harbert, deutsch-türkische Fußballspielerin und Futsalspielerin
  • 1987: Juliane Pfeil-Zabel, deutsche Politikerin
  • 1987: Mihter Wendolin, mikronesische Leichtathletin
  • 1988: Kamil Glik, polnischer Fußballspieler
  • 1988: Katia Wagner, österreichische Kolumnistin und Moderatorin
  • 1988: Gregory van der Wiel, niederländischer Fußballspieler
  • 1989: Franziska Hagemann, deutsche Fußballspielerin
  • 1989: David Manga, zentralafrikanischer Fußballspieler
  • 1989: Slobodan Rajković, serbischer Fußballspieler
  • 1989: Reinardt Janse van Rensburg, südafrikanischer Radrennfahrer
  • 1990: Sean Kingston, US-amerikanischer Sänger
  • 1990: Julia Wenzl, deutsche Handballspielerin
  • 1991: Andreea Chira, rumänische Panflötenspielerin
  • 1991: Elena Curtoni, italienische Skirennläuferin
  • 1991: Stefan Hierländer, österreichischer Fußballspieler
  • 1991: Nikola Hofmanova, österreichische Tennisspielerin
  • 1991: Viktor Noring, schwedischer Fußballspieler
  • 1991: Adrian Quaife-Hobbs, britischer Rennfahrer
  • 1992: Berkin Arslan, türkischer Fußballspieler
  • 1993: Getter Jaani, estnische Sängerin
  • 1993: Maximilian Thiel, deutscher Fußballspieler
  • 1993: Timon Wloka, deutscher Schauspieler
  • 1994: Armand Drevina, deutscher Fußballspieler
  • 1994: Markus Krojer, deutscher Schauspieler
  • 1994: Dennis van de Laar, niederländischer Automobilrennfahrer
  • 1994: Malaika Mihambo, deutsche Leichtathletin
  • 1994: Justin Bilyeu, US-amerikanischer Fußballspieler
  • 1995: Orla Gartland, irische Sängerin und Songwriterin
  • 1995: Miha Hrobat, slowenischer Skirennläufer
  • 1995: Nikola Rybanská, slowakische Fußballspielerin
  • 1995: Julia Schneider, deutsche Fußballspielerin
  • 1995: Valentina Saulenko, kasachische Biathletin
  • 1995: Marvin Stefaniak, deutscher Fußballspieler
  • 1996: Jorge Navarro, spanischer Motorradrennfahrer
  • 1998: Blás Riveros, paraguayischer Fußballspieler
  • 1999: Sharmila Jan Nona, sri-lankische Leichtathletin
  • 1999: Nina Reichenbach, deutsche Mountainbikesportlerin

21. Jahrhundert

  • 2002: Radu Drăgușin, rumänischer Fußballspieler
  • 2003: Noa Szőllős, israelische Skirennläuferin
  • 2006: Rory MacLeod, schottischer Fußballspieler

Gestorben

Vor dem 16. Jahrhundert

Johannes Gutenberg († 1468)

16. bis 18. Jahrhundert

19. Jahrhundert

Maximilian zu Wied († 1867)
Josefine Gallmeyer († 1884)

20. Jahrhundert

1901–1950

Fukuzawa Yukichi († 1901)
Woodrow Wilson († 1924)
Rudolf Herzog († 1943)
  • 1943: Rudolf Herzog, deutscher Journalist und Schriftsteller
  • 1944: Berthold Deimling, preußischer General und späterer Pazifist
  • 1945: Kurt Apitz, deutscher Pathologe und Hochschullehrer
  • 1945: Roland Freisler, deutscher Richter und Präsident des Volksgerichtshofs, Rechtsbeuger
  • 1946: Friedrich Jeckeln, deutscher General der SS, Waffen-SS und der Polizei, Massenmörder und Kriegsverbrecher
  • 1948: Louis J. Brann, US-amerikanischer Rechtsanwalt und Politiker, Gouverneur von Maine
  • 1948: Franz Xaver Müller, österreichischer Komponist, Priester und Domkapellmeister
  • 1949: Karl Schubert, österreichischer Heilpädagoge und Waldorfpädagoge
  • 1950: Karl Seitz, österreichischer Staatspräsident

1951–2000

Fritz Berg († 1979)
Bohumil Hrabal († 1997)

21. Jahrhundert

  • 2002: Hans Paetsch, deutscher Schauspieler, Regisseur und Synchronsprecher
  • 2002: Aglaja Veteranyi, rumänisch-schweizerische Schauspielerin und Schriftstellerin
  • 2003: Walter Faller, deutscher Politiker, MdB, MdEP
  • 2003: William Kelley, US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor
Peter Schat († 2003)
(c) Moira Sullivan, CC BY-SA 4.0
Maria Schneider († 2011)

Feier- und Gedenktage

  • Kirchliche Gedenktage
    • Hl. Ansgar, fränkischer Mönch und Bischof (anglikanisch, evangelisch, katholisch, orthodox)
    • Matthias Desubas, französischer Märtyrer und Prediger (evangelisch)
    • Hl. Blasius von Sebaste, römischer Märtyrer, Bischof und Schutzpatron (katholisch)
    • Hl. Ia, irische Jungfrau nobler Herkunft, die in Cornwall verehrt wird (katholisch)
    • Sl. Alois Andritzki, sorbischer Priester und Märtyrer (katholisch)

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 3. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Auf dieser Seite verwendete Medien

Seankingstondrivethru.jpg
Autor/Urheber: Fayola, Lizenz: CC BY 2.0
Singer Sean Kingston on December 26, 2007
Portrait Monika von Starck.JPG
Autor/Urheber: Monika von Starck, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Privates Portraitbild der Künstlerin
Suedafrika karte.png
Südafrika-Karte
YvonnePrettnerSolon (cropped).jpg
Autor/Urheber: Jonathunder, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Minnesota State Senator Yvonne Prettner Solon campaigning for lieutenant governor in Rochester, Minnesota
HollyMonument.jpg
Monument to en:Buddy Holly, en:Richie Valens, and J.P. Richardson (“en:The Big Bopper”). Location: Approximately 8 miles north of en:Clear Lake, Iowa
Directions: US 18 to North 8th Street north in Clear Lake for 4.7 miles. When the paved road (which has turned into Grouse Avenue) turns left (west), go right (east) on gravel road (310th Street), then immediately left (north) on Gull Avenue. Follow Gull Avenue for 1/2 mile, just past the grain bins to t-intersection of a gravel road from the right and first fence row on left (west). The fence begins at the street sign for "Gull Ave." and "315th St." Walk along the fence row west for just under 1/2 mile.

Directions to Crash Site: From U.S. Highway 18, go north on North 8th Street in Clear Lake for 4.7 miles. When the paved road (which has turned into Grouse Avenue) turns to your left (west), take the gravel road (310th Street) to your right (east), then immediately left (north) on Gull Avenue. Follow Gull Avenue to the north for one-half mile, just past the grain bins to the first fence row on your left (west). Walk along the fence row towards the west for just under one-half mile. A small memorial is located at the place the plane came to rest. Four trees were also planted along the fence row in 1999, one for each performer and the pilot.
MagnusWernblomSAIK.jpg
Ice hockey player Magnus Wernblom of Skellefteå AIK in E.ON Arena, Timrå, Sweden during the Swedish Elite League game Timrå IK-Skellefteå AIK (1-2).
Maria Itkina 1964.jpg
Mariya Itkina of Soviet Union competes in the Women's 400m Semi-final at the National Stadium during the Tokyo Olympic on October 16, 1964 in Tokyo, Japan.
Dorothea von Medem with daughters.jpg
Portrait of Anna Charlotte Dorothea von Medem with daughters Wilhelmine and Pauline
STS-60 Launch.jpg
Kennedy Space Centre, Florida - Space Shuttle Discovery launches at the beginning of STS-60, the first mission in the Shuttle-Mir programme, carrying the first Russian cosmonaut ever to fly aboard the US Shuttle.
Sýkora 90 422u.jpg
Autor/Urheber: Gortyna, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Painter Zdeněk Sýkora in 2010
Luz Machado.jpg
La poeta venezolana Luz Machado (1916-1999).
Gonzalo Queipo de Llano en Berlín en 1939.jpg
Comitiva de generales españoles en Berlín, durante el viaje de vuelta de la Legión Cóndor a Alemania. En la foto aparecen:
Kada no Azumamaro.jpg
Kada no Azumamaro (荷田春満, 1669-1736) was a poet and philologist of the early Edo period
Joe Edwards.jpg
Portrait des Astronauten Joe Edwards
Wischhöfer 2018 medio.tv.schauderna.jpg
Autor/Urheber: medio.tv/schauderna, Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Portrait Bettina Wischhöfer
Helen Stephens 1936.jpg
CAMPIONI DELLO SPORT 1968/69-n.453 - H. STEPHENS - USA
Thietmar176b.jpg
Page 176b of Die Dresdner Handschrift der Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg, mit Unterstützung der Generaldirektion der Kgl. Sächs. Sammlungen für Kunst und Wissenschaft, der König- Johann-Stiftung und der Zentraldirektion der Monumenta Germaniae historica in Faksimile hrsg. [von] (Ludwig Schmidt). Dresden: Tamme 1905
Warwick Davis, 2006.jpg
Autor/Urheber: .Martin., Lizenz: CC BY 2.0
Warwick Davis, English-born actor. Taken at the Norwich Sci-Fi Film, Toy, and Collectors' Fair in 2006.
Kapodistrias-statue-190px.jpg
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Alanwatson.jpg
Professor Alan Watson, Distinguished Research Professor and Ernest P. Rogers Chair at the University of Georgia School of Law
Sarayi Album 10a.jpg
Sultan Mehmed II smelling a rose, from the Topkapı Sarayı (Palace) Albums. Hazine 2153, folio 10a.
Franny Armstrong at Chatham House 2013.jpg
Autor/Urheber: Chatham House, Lizenz: CC BY 2.0
The Political Impact of Documentaries, 12 April 2013 cht.hm/12RLezn
Urysohn.jpeg
Pavel Urysohn, Russian mathematician
Dom Filipe Ximenes Belo 2016.jpg
(c) José Fernando Real, CC BY-SA 4.0
Dom Filipe Ximenes Belo
Gertrude Stein 1935-01-04.jpg
Portrait of Gertrude Stein, with American flag as backdrop
Robert Cecil - 3rd Marquess of Salisbury.jpg
Robert Cecil (Marquis of Salisbury)
Getter Jaani 20120515 by Ahsoous.jpg
Autor/Urheber: Ahsoous, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Getter Jaani esinemas Tallinnas Raekoja platsil.
Maria schneider actress.jpg
(c) Moira Sullivan, CC BY-SA 4.0
Maria Schneider at the Créteil Films de Femmes, Créteil, where she was the guest of honor, March 2001.
Elizabeth Blackwell (M.D.).jpg
portrait of Elizabeth Blackwell
Mader Vejle 2015.JPG
Autor/Urheber: Thomas Hai, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Doris Mader bei der EM 2015 in Vejle
Nahida ruth lazarus cropped.jpg
Autor/Urheber: Unknown, Lizenz: CC BY 3.0
Picture of Nahida Ruth Lazarus
EmmaRiding01.jpg
Autor/Urheber: William Hall, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Emma Mccune riding in Eastern Australia
Jacob Hilsdorf - Rudolf Herzog.jpg
Porträt des Schriftstellers Rudolf Herzog.
SS France Hong Kong 74.jpg
The SS France docked at Kowloon in Hong Kong on her round-the-world final cruise as the France
Gregory Tardy Jerusalem Jazz Festival.jpg
Autor/Urheber: ct200224, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Image of Gregory Tardy playing saxophone at the Jerusalem Jazz Festival.
Felix Mendelssohn Bartholdy.jpg
Ölporträt Felix Mendelssohn Bartholdys, gemalt 1846 von Eduard Magnus (1799—1872)
Mildred Trotter (1899-1991).jpg
Autor/Urheber: Smithsonian Institution from United States, Lizenz: No restrictions

Subject: Trotter, Mildred 1899-1991        Mt. Holyoke College        Washington University (Saint Louis, Mo.)

Type: Black-and-white photographs

Topic: Anatomy      Anthropology      Women scientists

Local number: SIA Acc. 90-105 [SIA2010-0139]

Summary: Anatomist and anthropologist Mildred Trotter (1899-1991), graduated from Mt. Holyoke College in 1920 and received Ph.D. from Washington University in 1924; except for serving as a U.S. Army forensic anthropologist following World War II, she spent her entire career at Washington University

Cite as: Acc. 90-105 - Science Service, Records, 1920s-1970s, Smithsonian Institution Archives

Persistent URL:Link to data base record

Repository:Smithsonian Institution Archives

View more collections from the Smithsonian Institution.
JosefineGallmeyerFriedrichWendlingWien.jpg
Josefine Gallmeyer (1838–1884)
Fritz Berg (1949-1971).jpg
Autor/Urheber: Publicon, Lizenz: CC BY-SA 4.0
erster Präsident des BDI
Bundesarchiv Bild 183-16383-0001, Hermann Henselmann.jpg
(c) Bundesarchiv, Bild 183-16383-0001 / Gielow / CC-BY-SA 3.0
Es folgt die historische Originalbeschreibung, die das Bundesarchiv aus dokumentarischen Gründen übernommen hat. Diese kann allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Info non-talk.svg
Zentralbild Gielow 19.9.1952 Prof. Hermann Henselmann Architekt, geb. 3.2.1905 in Roßla (Harz) Professor in Berlin, Direktor des Instituts für Theorie und Geschichte der Baukunst an der Deutschen Bauakademie. Als Chefarchitekt im Demokratischen Berlin hat er großen Anteil am Wiederaufbau Berlins.
Rockwell-Norman-LOC.jpg
Norman Rockwell, half-length portrait, facing left, arms folded
President Woodrow Wilson portrait December 2 1912.jpg
Woodrow Wilson (1856–1924), Präsident der Vereinigten Staaten von 1913 bis 1921, Friedensnobelpreisträger des Jahres 1919, aufgenommen am 2. Dezember 1912.
Bohumil Hrabal 1988 český spisovatel foto Hana Hamplová.jpg
Autor/Urheber: Hana Hamplova, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Bohumil Hrabal 1988 Czech writer foto Hana Hamplová
Yukichi Fukuzawa.jpg
Portrait of Fukuzawa Yukichi (福沢諭吉, 1835 – 1901)
Seema Samar.gif
Autor/Urheber: ShahzadaGhazna, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Sima Samar
Daisy Campi Selbstportrait.jpg
Autor/Urheber: Fotograf Franz Kimmel. Herausgeber Andreas Legath und Brigitte Mitterer. Die Herausgeber haben die Freigabe erteilt., Lizenz: CC BY 3.0
Daisy Campi, Selbstportrait, um 1925, Öl auf Leinwand, 82,5x68 cm
MJK20791 Juliane Pfeil-Zabel.jpg
Autor/Urheber: Martin Kraft, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Juliane Pfeil-Zabel, SPD, Mitglied des Sächsischen Landtags
Adams Bulls Eye - Martin Künzle.jpg
(c) Tadeusz Mieczyński, CC BY-SA 3.0
Martin Künzle during Adam's Bull's Eye on 26 March 2011 in Zakopane.
Vogel hans-jochen IMG 0974b-crop.JPG
Autor/Urheber: Henning Schlottmann (User:H-stt), Lizenz: CC BY 4.0
Hans-Jochen Vogel (SPD), ehemaliger Oberbürgermeister von München bei der Eröffnung des Luise-Kiesselbach-Tunnel
Mozambique Provinces Maputo.png
Autor/Urheber: unknown, Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Benelux schematic map.svg
Autor/Urheber: , Lizenz: CC-BY-SA-3.0
Schematische Karte der Benelux-Länder. Die Länderbezeichnungen sind jeweils in den offiziellen Landessprachen angegeben.
Regisseurin Elisabeth Scharang.jpg
Autor/Urheber: Elisabeth scharang, Lizenz: CC BY-SA 4.0
Elisabeth Scharang fotografiert von Pamela Russmann
Melamed,Tatiana 2011 München.jpg
Autor/Urheber: GFHund, Lizenz: CC BY 3.0
Tatiana Melamed, Schachbundesliga in München
Gutenberg.jpg
Gebräuchliches Bildnis von Johannes Gutenberg, das aber erst weit nach seinem Tod erstellt wurde und somit als Fantasiebildnis gilt. Johannes Gutenberg ist 1397 geboren und starb am 3. Februar 1468. Daher wurde er 71 Jahre alt. Er lebte zwischen 1434 und 1444 in Straßburg, wo er dann mit anderen das Unternehmen "aventur und kunst" gründete, wobei "Kunst" im damaligen Sprachgebrauch als "handwerkliches können" zu verstehen ist.
20180926 Abgeordnete(r) der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg Jens P. Meyer by Stepro IMG 8942.jpg
(c) Steffen Prößdorf, CC BY-SA 4.0
Abgeordnete(r) der Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg Jens P. Meyer
211000 - Wheelchair tennis Branka Pupovac backhand - 3b - 2000 Sydney match photo.jpg
(c) Australian Paralympic Committee, CC BY-SA 3.0
Australian wheelchair tennis player Branka Pupovac takes a backhand swing at the ball during 2000 Sydney Paralympic Games match
Isla Fisher 2012.jpg
(c) Richard Goldschmidt, CC BY 2.0
Isla Fisher attends the World Film Premiere of The Dictator at the Royal Festival Hall, Southbank Centre, London, UK, in May 2012.
Anna Maria Tarantola.JPG
Autor/Urheber: Niccolò Caranti, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Anna Maria Tarantola, then director of the Bank of Italy, at the Festival of Economics 2012 in Trento.
Paul Auster in New York City 2008.jpg
Autor/Urheber: David Shankbone , Lizenz: CC BY-SA 3.0
Paul Auster at a breakfast honoring Israeli literary legend Amos Oz on the Upper East Side of Manhattan in New York City. Photographers blog post about this event and photograph.
Donatiangelowiki.jpg
avv. Angelo Donati in Paris in 1930
Elena Shirman.jpg
Советская поэтесса Елена Ширман. Расстрелянатгитлеровцами в июле 1942 года.
Peter Schat (1968).jpg
Autor/Urheber: Ron Kroon für Anefo, Lizenz: CC BY-SA 3.0 nl
Concert in Carre. Peter Schat van wie composities worden uitgevoerd
  • 30 mei 1968
Fotothek df roe-neg 0000083 003 Portrait Bully Buhlans.jpg
(c) Deutsche Fotothek‎, CC BY-SA 3.0 de
Originale Bildbeschreibung von der Deutschen Fotothek
Portrait Bully Buhlans
1-대행스님2.jpg
Autor/Urheber: Pine108, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Daehaeng Kun Sunim
MC2008 M15 056 - Niels Feijen.JPG
Autor/Urheber: Christian Werner; hochgeladen von Tmv23, Lizenz: CC BY 3.0
der niederländische Poolbillardspieler de:Niels Feijen beim de:Mosconi Cup 2008 auf Malta.
Amal Clooney in London - 2018 (41999192931) (cropped).jpg
Autor/Urheber: Foreign and Commonwealth Office, Lizenz: CC BY 2.0
Foreign Office Minister Mark Field meeting Amal Clooney in London, 2 May 2018.
Gerhard Schwarz Physiker 1989.jpg
Autor/Urheber: Udo Schwarz, 26 Laurel Road, Woodbridge, CT 06525, USA, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Professor Gerhard Schwarz
Hans Kratzert.jpg
Autor/Urheber: Ronny Lessmann, Lizenz: Copyrighted free use
Regisseur Hans Kratzert